µTorrent 1.6 RC1- Speichersparender BitTorrent-Client

Software µTorrent ist ein nur 170 Kilobyte großer BitTorrent-Client für Windows, der trotz seiner minimalen Größe mit einer guten Ausstattung aufwarten kann. Die Software wurde entwickelt, um den Betrieb des Host-Computers so wenig wie möglich zu ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
meiner meinung nach der beste client den das torrent network bieted.
 
@schnatzi: schon richtig aber die zukunft gehört rapidshare :)
 
@sk4tz: rofl, möchte sehn wie du mit 800 kb pro sekunde bei rapid share ma eben 10 gig ziehst. Wenn man keine ahnung hat ....
 
Wenn ich das so höre solltet Ihr euch beide etwas zurückhalten. Den, 1. ist es mit einem Premium Account ohne Probleme möglich bis zu 18GB mit durchgehend 2-5MB/s zu laden. Und 2. kann man einen OneKlickHoster nicht mit einem P2P Netzwerk vergleichen. Primär ist utorrent für legale Projekte gedacht, daher ist der ganze Vergleich eh nonsinns.
 
@Tarnatos:

"Den, 1. ist es mit einem Premium Account ohne Probleme möglich bis zu 18GB mit durchgehend 2-5MB/s zu laden"

Ja sicher, warum bekomme ich dann höchstens nur 600 kb/s ? Deine 2-5 MB/s sind echt utopisch.
 
@schnatzi: Super, dann bezahl ich mindestens (!) 79€ im Jahr, dass ich pro Tag 3GB bei RapidShare laden kann. Da warte ich lieder ne Stunde länger und saugs mir umsonst übers Torrent-Netzwerk. Gibts bei RapidShare nicht auch ne Begrenzung auf 100MB pro Datei(teil)?
 
@schnatzi: utorrent macht nur für windows sinn, andere palttformen unterstütz der erst garnicht, deshalb bleibe ich bei meinem ersten clienten wie vor drei jahren -> azureus. Zu Rapidshare, das hat wohl Vor- und Nachteile. Aber Rapid ist undbleibt ein sehr guter Hoster für einige private Sachen. Wer den als P2P Ersatz nutzen möchte... wieso nicht ? Solange man genug Links kennt und unbegrenzte ISP Einwahl/Tag hat, um die IP Adresse zu erneuern. Nix mit 81 min warten :)
 
@sk4tz: eher nicht, sprichst du von Warez oder von Linux Distros ^_^
 
@KingoKongo: natürlich linux distros :)
 
Nachdem 1.5 bei mir - und vielen Anderen - sehr oft das System komplett zum Stillstand oder die Verbindung zum Absturz brachte bin ich auf Azureus gewechselt, da bleib ich auch. Der Programmierer von ut ist leider Problem-Resistent. "1.4 ging und 1.5 macht Probleme ... der Router muss Schuld sein", "Alle anderen Programme funktionieren, nur ut 1.5 nicht ... der Router ist schlecht" usw.
 
guten Morgen - ich habe auch schon einiges an BitTorrent-Clients ausprobiert, doch nachdem dieses Future auch in GetRight implantiert wurde, bleibe ich dabei - Downloadmanager und BitTorren - alles in einem und mega stabil.
 
Seitdem der Hersteller mit P2P monitoring Firmen zusammenarbeitet...seitdem kann man den Client in die Tonne tun. Bei Azureus weiss man was man hat.
 
arbeiten die utorrent entwickler nicht zufällig mit der musikindustrie zusammen? habe da mal was gelesen...siehe proxyshare oder Earthstation 5 ??
 
@theo_: Gibts da Belege für? Ich setze µTorrent nun schon seit längerem ein, normalerweise ohnehin für legale Sachen und bin überaus zufrieden damit, finde den besser als Azureus... Was auch nicht schlecht war, war BitSpirit
 
@theo_: Okay, hab selbst mal gegooglet, siehe hier: http://www.golem.de/0603/43776.html
 
@bugmenot: http://phoenixlabs.org/2006/03/07/the-µtorrent-fiasco/
 
@theo_: Der Entwickler arbeitet nicht mit denen zusammen sondern hat nur seinen P2P-Code ganz normal lizensiert weiterverkauft (Wird irgendwie in so ne Verkaufsplatform integriert soweit ich weiss).
 
Hier: http://www.utorrent-deutsch.de/ gibt es wie immer die passende deutsche Sprachdatei. Sollte evtl mal in die News aufgenommen werden...
 
microTorrent ist einfach genial.
 
rapidshare ist müll, dann lieber Torrent, dort kann man downloaden ohne großartig zu warten. 81 min. warten bei Rapidshare, beim 2ten download ist mehr als nur billig. Torrent ist und bleibt die No.1
 
@sxshane: ihr vergleicht äpfel mit birnen. vielleicht solltet ihr mal die unterschiede zwischen one click hoster und dem torrent netzwerk lernen :).
 
Tja so sind unsere Kollektivgedankeneignerkiddies :)
 
Ich bleib vorerst weiterhin bei 1.4, solange mich keiner davon überzeugt, dass die neueren Version besser sind. 1.4 funktioniert tadellos.
 
@picard47: Bei einigen privaten Trackern wärst Du schon weg vom Fenster, 1.4 ist nicht umsonst blacklisted, wegen falsche Statsübergabe.
 
@Yusuf: Dafür funktionierte 1.4 aber noch. Ab 1.5 macht das Programm massig Probleme, bringt Router zum Absturz und legt teilweise die ganze I-Net Verbindung eines Rechners lahm. Da diese Probleme mit 1.5 auftraten und bei 1.4 nicht muss zwangsläufig (laut Programmierer) der Router schuld sein, weil ja uTorrent als einziges Programm der ganzen Welt fehlerfrei ist.
 
das mit den routerproblemen kann ich bestätigen. ebenso, dass die entwickler einen an der waffel haben - sprich: ordentliche hinweise /bugreports ignorieren oder nicht verstehen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!