Microsoft streicht WinFS für Windows Vista komplett

Windows Vista Der leitende Programmmanager für WinFS, Quentin Clark, hat angekündigt, dass sein Produkt im eigentlichen Sinne nicht mehr existiert. Eine Woche nach zahlreichen Vorträgen zum neuen Dateisystem auf der TechEd in Boston wurde die Entwicklung ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Schade, ich hatte mir das FS spannend vorgestellt...
 
@nequissimus: Es wäre wirklich ein Grund gewesen Vista zu installieren :> ansonsten kann ich nur lachen und bei meiner Meinung bleiben dass Vista nur ein optisch verbessertes Windows XP ist :)
 
@nequissimus: Das ist kein Egoshooter!
 
Und schon wieder ein Feature weg. Was bleibt den jetzt neben der unwichtigen Sidebar und des nervigen Sicherheitscenters übrig?

Ah, stimmt. Der Leistungshunger ist wegen ein paar Glasseffekten gestiegen.
 
@carrera: Die Frage stellte ich mir auch grad ..
 
@carrera: da kann man auch gleich bei WinXP bleiben Vista von außen fein von innen schwein so eine systemsteuerung hab ich noch nie gesehen alles durcheinander da is XP aufgereumter erlich mahl
 
@carrera: Und wieder wird ein lange angekündigtes Feature von Microsoft gnadenlos gestrichen. Wenn das so weitergeht, wird Vista ein totaler Reinfall und die Anwender bleiben dem bisherigen Windows treu, weil ein Umstieg keine nennenswerten Verbesserungen bringen würde...

 
@carrera: Meine Rede...
 
@carrera: Vista wird gebraucht, um dem Nutzer die Rechte zu entziehen!!
Es ist nichts anderes, als XP plus und ein rigides DRM!
 
@carrera: Lippi:"aufgereumter erlich mahl" Sag mal!! 3 Wörter - 3 Fehler!! Da hat wohl Pisa wieder zugeschlagen. Wahnsinn...
 
@Thunderbyte: naja die lätzten 3 Worte
 
@Essbaumer: http://blogs.msdn.com/winfs/archive/2006/06/23/644706.aspx ist im Text verlinkt.
 
Falls DirectX10 doch noch (Wunder gibt es immer wieder) für XP kommt brauch kein Mensch mehr Vista. Langsam wird es lächerlich.
 
Nunja warten wir halt auf das neue MAC OS 10.5 => Da werden mehr coole Features drinne sein.
 
@redlabour: naja vista braucht man nur für paar spiele, ala halo 2 ^_^
 
@redlabour: jup
 
@redlabour: recht haste, aber warts ab, es wird sich dennoch jeder kaufen.
 
@redlabour: ne kaufen net den Vista gleich ME :)
 
@Eagles: Ich ganz sicher nicht, hab schon den XP hype nicht mitgemacht und bin immernoch beim guten alten 2000...
 
@Tomtom Tombody: Das wiederum ist Blödsinn. XP SP2 ist sogar stabiler und leistungsfähiger als w2k.
 
@redlabour: TJAAAAAA... jetzt hat es einer erkannt. Es wird eben KEIN DX10 für XP geben um damit die User dazu zu bewegen Vista zu installieren. Halo 2 nur für Vista, XBOX 360 und PC Games nur über Vista, usw. da wird MS schon dafür sorge tragen, daß es bald erforderlich sein wird für aktuelle Spiele Vista zu benutzen. Ist doch auch besser, wenn die Hersteller die integrierten Schutzmechanismen mitnutzen, dann dämmt das auch die Spielekopien ein. Prima Sache das. *** Ironie OFF ***
 
hmm, jetzt warte ich entgültig auf windows vienna in der hoffnung das es dann doch mehr neue funktionen wie vista bereit hält :)
 
@TTDSnakeBite: Was braucht ihr alle neue Funktionen? Bis jetzt hatte ich noch keinen Arbeitsauftrag den man nicht mit XP lösen konnte.
 
Ich bin jetzt auch am überlegen, ob ich bis Windows Vienna warten soll. Diese lächerlichen Glass Effekte sind für mich kein Grund umzusteigen. Das Beste an Vista ist eigentlich nur die Möglichkeit, als eingeschränkter Benutzer zu arbeiten und ach administrative Aufgaben zu bewältigen (nicht ins Administratorkonto wechseln, "Ausführen als..." in XP ist totaler Müll). Die Verschlüsselungsfunktion ist mir auch nicht mehr seriös seit Gerüchte aufgetaucht sind, es wurde nach einer Hintertür in der Verschlüsselung gefragt. Wenn bis zur RC 1 oder Final nichts mehr atemberaubendes passiert, haben sie bereits einen Kunden verloren.
 
Was bleibt denn da außer der neuen Oberfläche, die man nicht zwingend braucht, und DRM-/TCPA-Verseuchung noch übrig?
 
@ElGrande-CG: Mal abgesehen vom verschenkten Festplattenplatz.
 
@ElGrande-CG: Da bleibt nichts übrig. Außer ein meiner Meinung nach unübersichtlichers Windows (siehe Systemsteuerrung z.B.) Also für mich gibt es kein Grund zu wechseln. Zudem es wohl wirklich noch lange braucht, bis die Spiele Vista (DX10) vorraussetzen. (Außer ein paar Ausnahmen vielleicht, aber die gibt es immer)
 
Nachdem ja nun die meisten von uns die Möglichkeit hatten, sich die Beta2 anzusehen, werden mir sicherlich einige zustimmen, wenn ich sage, dass mit WinFS die letzte interessante Neuerung verschwunden ist und ich nun kein einziges Feature mehr in Vista entdecken kann, was es nicht auch für XP gibt. Glasseffekte, Neue Oberflächen und eine etwas modifiziertes Startmenü machen für mich alleine keinen Sinn für ein neues OS. Und ich brauche jedenfalls kein Betriebssystem, welches meinen Rechner benotet. Bisher habe ich Vista in mehreren Versionen auf meine Rechner gespielt und war jedesmal bitter enttäuscht. Im Gegensatz zu Office 2007, welches ich für eine hervorragendes Paket halte ist Vista verwirrend, unübersichtlich, unstrukturiert und leider auch zu groß, zu resourcenvergeudend und vermutlich auch zu teuer für das, was es am Ende bietet. XP wird auf meinen Rechner bleiben.
 
@MS Personalbuero USA: Windows Vista wird sich nur noch über Oberflächeneffekte verkaufen lassen. Alles Neue ist nur halbherzig und die wichtigen Features werden erst garnicht verbaut. Traurig, aber egal.
 
@MS Personalbuero USA: bei mir wird auch XP bleiben
 
Na macht doch nichts, die Konkurenz gibt gibt nicht so schnell auf. Windows Vista wurde sowieso nur gemacht um die neuen Überwachungsmechanismen einzuführen.
 
arbeitet mal unter vista mit glaseffekten etc. und ihr wollt sie nicht mehr missen - da ich den ganzen tag am pc sitze(n muss) finde ich es eine wohltat einen schönen desktop inkl. transparenz, sidebar etc. zu haben. schade dass die beta noch nicht zum täglichen arbeiten taugt...
 
@jdoe2k5: Alles nur abgekupfert und nicht neu. Für Windows XP gibt es etliche Tools um seine Benutzeroberfläche aufzumodden. Dazu braucht man kein neues Betriebsystem.
 
@sesamstrassentier : Genau das gleiche wollte ich auch grad sagen. Window Blinds drauf und gut is.
 
@jdoe2k5: OSX Tehme drauf ferdig MaOS
 
@jdoe2k5: Ich finde es auch sehr angenehm mit vista zu arbeiten, obwohl das mit xp genauso gut geht :) Aber ich werd mir wohl vista auch zulegen vll auch nur wegen den paar kleinigkeiten die sich geändert haben. :D
 
@jdoe2k5: oder das Vista Tehme und schon hat man Vista auf XP
 
So habe die Vista-Beta von meinem PC geworfen. Werde sie mir wohl erst kaufen, ein Jahr nach Erscheinung.
 
Angucken werde ich es mir auf alle Fälle, wenn denn Asus für mein Notebook endlich mal ein Acpi kompatibles Bios rausbringen würde. Die Features die jetzt noch übrig bleiben sind imho nur noch die DirectX 10 Schnittstelle und die widerrum ist nur für die Spielegemeinde interessant. Diese ist jedoch sooo gross das Win Vista sich gut verkaufen wird. WARUM auch immer... Jetzt wäre der richtige Zeitpunkt sich andere BS mal genauer anzusehen. Aber solange keine Spiele für Linux entwickelt werden, sehe ich da schwarz.
Ich sehe überhaupt keinen Grund auf Vista umzusteigen, dann schon eher zu Linux (welches grade prima läuft). Die Unternehmen wechseln sowieso nicht auf Vista da es im ersten Jahr nach dem erscheinen viel zu unsicher ist. :) Zumindestens macht das meine Firma in der ich arbeite nicht ! Und die besitzen Weltweit einige 10000 Rechner. Gott sei dank. Hoffentlich wechseln die auch noch nach Linux... Keine Lizenzkosten etc mehr... Aber warscheinlich wird dann der Support teuerer, da ja einiges doch noch komplizierter ist ! :(
 
Ich kaufe mir Windows Vista sowieso nur wegen der schicken hochglanzpollierten Verpackung. Den Inhalt schmeiss ich weg.
 
@spreemaus: In der Verpackung könnte man z.B Kekse aufbewahren, oder Zucker, Salz, Teebeutel, Gewürze, alte Batterien, Kleingeld, Computerkabel, Schrauben...

Ach ! Was für herrliche Möglichkeiten ! :D
 
Cool finde ich auch den Phishing Filter im IE7 der meine Internetseitenanfragen an ein Microsoft Server sendet. Na herzlichen Glückwunsch, jetzt wissen die genau was ich ansurfe ! Nein danke... :P
 
@estrakay: Keiner schreibt dir vor die Phishing Filter Funktion geschweige den IE7 zu benutzen. Und selbst wenn MS deine Logs kennt, scheiß drauf bei der Anzahl von Usern sind die mit Logs überladen.
 
Interessante Kommentare, obwohl man ja WinVista Beta 2 selber testen konnte. Win2k nach WinXP ist doch genau "so ein kleiner Schritt" wie jetzt von WinXP => WinVista. Merwürdig, dass man sich dann so in XP verbeißt. Ich kann nur sagen, die neue Indizierung ist so umfangreich und performant - wenn denn erstmal alles fertig indiziert ist, aber das wär bei WinFS nicht anders - dass ich verstehen kann, so einen radikalen Schritt einfach zu streichen. Wozu ein neues Dateissytem, wenn das Ergebnis am Ende eh nicht besser ist, wie jetzt schon? Der Einzige Vorteil wär wohl im Marketing, da wohl viele sehr viel besser auf Buzzwords und Optik anspringen, als kleine Änderungen. Vielleicht sollte MS die Indizierung in WinFS umbenennen. Es so wie Apple machen. Jeder Änderung nen Namen geben und an die große Glocke hängen.
 
@webmaster_sod: da muss ich dir voll zustimmen. es waren wirklich nicht so große unterschiede zwischen 2000 und XP und alle ham gemeckert. wie jetzt auch :p Aber es ist wirklich Ärgerlich wieviele Funktionen MS weglässt die vorher so angekündigt wurden wie eine Revolution. Aber nun isses halt so und wir könns net ändern.
 
@webmaster_sod: Von Win2K zu XP ist es vielleicht ein kleiner schritt, aber von win98/ME ein großer. Die meisten sind nähmlich von 98/ME umgestiegen und das ist nachvollziehbar. Von einem BS mit sechs Jahren enwicklungszeit erwarte ich schon einiges mehr als nur ein kleines Update des Vorgängers für teuer Geld. Denn mehr ist Vista nicht und eine Systembremse noch dazu.
 
Es ist schon faszinierend, daß MS sechs Jahre brauch, um ein XP mit neuer Oberfläche auf den Markt zu bringen. Für XP soll ja noch SP3 kommen, in dem Vistafunktionen integriert sein sollen. Also gibt es kein Grund auf Vista umzusteigen. Die neue Oberfläche interssiert mich überhaupt nicht, da ich eh nur, wie unter XP, mit der Klassik arbeite.

Die Beta 2 von Vista hat mich in keiner Weise überzeugt. Was Sicherheit angeht, werde ich für Internet auf Linux, höchstwahrscheinlich Kubuntu, umsteigen.
 
@miranda: Also das mit dem SP 3 Funktionen von Vista in XP integriert werden sollen, naja IE 7 oda WMP 11 dies jetzt auch schon gibt, sonst werden nicht so gravierende Dinge integriert.
Und Kubuntu ist doch voll der Crap, KDE ist so derb langsam und überladen. Normal Ubuntu mit Gnome ist lecker!
 
@ 1+3+3=7: Du hast zwar recht mit Gnome, aber KDE liegt mir mehr, ausserdem ist KDE schneller als die Vistaoberfläche und einen Performanceunterschied gegenüber XP kann ich auf meinem rechner ( P4-3GHZ, 2GB-RAM) nicht feststellen. Wie gesagt, ich will unter Linux ja nur Internetten. Alles andere wie Zocken, Musikmachen, Videobearbeitung wird unter XP gemacht.
 
@miranda: Mmh, Du arbeitest unter Win mit der grauen Maus und überlegst KDE (Klicki Bunti) zu installieren... Da passt eher Ubuntu - das arbeitet mit der Gnome Oberfläche.
 
Seit Jahren wird hier und an anderer Stelle informiert, was Vista alles bietet, und trotzdem denken die meisten, dass Vista nur (noch) aus nem visuellen Update (oh und DRM natürlich für die ganz schreckhaften) besteht. Also Leute, entweder ihr informiert euch, was da alles neu ist, oder ihr... Zitat aus Foren: Wenn man nix weiss, einfach mal die Fr*** halten :)...
 
@lofote: Naja es fehlen die Buzzwords. Namen zu Features, damit Leute diese benutzen können um WinVista zu beschreiben. Siehe Ajax, keine Sau weis, was mit asynchronem HTML gemeint ist. Aber bei Ajax machts bei vielen Klick. Aus Sicht von Microsoft ist das ein Fehler der Marketingabteilung ^^. Aber vielleicht geben sie noch ein paar Features Namen. Immerhin dauerts noch über ein halbes Jahr, bis Vista kommt.
 
@lofote: Ich habe die Beta 2 in den letzten Tagen genug studiert und mir in diversen Foren auch genug Infos geholt. Natürlich hat Vista auch die ein oder andere Neuheit, die sind für mich persönlich alledings uninteressant. Vista wird auch nicht stabiler werden weil XP stabil genug ist. Ich benutze XP von Anfang an und hatte nur zwei Abstürze und das lag noch nichteinmal an XP selber.
 
@lofote: Mach mal Stichpunktartig eine Liste!
 
www.windowsvista.de
 
@lofote: Ich frage mich ob 64Bit vom Markt angenommen wurden? Würden bspw. symbolische Links von den 0815-Homeusern genutzt werden? Würden diese User auch den Unterschied vom DRM-System mitbekommen?
 
@lofote: Warum lässt du nicht das Marketing Blabla und gehst darauf ein das MS bei VISTA erneut einen wichtigen Eckpfeiler komplett gelöscht hat mit denen Vista Anfangs beworben wurde.

Für Patches und ein neues Skin bedarf es keiner neuen Major Version mit Milliardenkosten für Migrationen. Ein XP SE ist es... oder XP ME... aber eine neue Version? MS hatte nun wirklich genug Zeit etwas zu entwickeln aber rausgekommen ist nahezu nichts. Kleine OpenSource Projekte schaffen in einem halben Jahr mehr, und halten es auch noch ein, als Microsoft in 4 Jahren. Das ist die traurige Realität mit der du dich mal auseinander setzen solltest bevor du das Maul soweit aufreisst und andere aufforderst ihre Fresse zu halten.
 
@webmaster_sod: Du bist mein Held!! Verlinkst auf eine Werbepage von M$, suuuper Objektiv!! Ich bleibe dabei, Vista ist ein XP plus inkl. DRM.
Nicht mehr!! Und dafür schmeiße ich nicht mein Geld aus dem Fenster.
 
@ ratedochmal : du hast dich nicht wirklich mit Vista beschäftigt und erzählst nur müll.
 
@bauer902: Was ist denn das für ein Asiton? Begründe doch mal deine Unterstellungen. Zu viel Sonne und Bier? Trink Cola und spring ins Klo.
 
@bauer902: Durch MSDN Zugang hatte ich Versionen schon bereits vor diesen kleinen Warez Kiddis hier.
 
@ratedochmal: Aha, und die Installation von zig Alphaversionen zeigt dir sämtliche Neuigkeiten? Würde an deiner Stelle mal anfangen, eher dich mit White Papers zu beschäftigen. Selbst channel9.msdn.com-Videos bringen mehr als alleiniges Ausprobieren. @webmaster_sod: Jo, so siehts wohl aus. Ich nehme halt auch an, dass so Dinge wie neuer Netzwerkstack und neuer Audiostack den OttoNormalVerbraucher tatsächlich null interessieren, ist auch verständlich. Sie tun solche grosse systemweite Änderungen dann lieber als XP SE oder XP ME (weiss derjenige eigentlich, wofür "ME" stand!?) abstempeln... Tja, die Frage ist doch, was erwarten sie eigentlich... Und was haben sie unter WinFS sich genau vorgestellt? Ne eierlegende Wollmilchsau? Was genau kann denn nun Vista ohne WinFS nicht, was es mit WinFS besser gekonnt hätte *und* wovon diese User profitiert hätten? Wahrscheinlich haben sie sich nicht mal ne WhitePaper vom WinFS angeschaut :)...
 
Wenn MS sich weiterhin permanent ins Bein schiesst und mit bloatware die keiner braucht unnötigerweise versucht über das os den hardwareabsatz zu steigern werden sie einfach schiffbruch erleiden und immer mehr leute zu apple und linux wechseln. das kann nur gut sein für alle, da dann endlich mal wirklicher wettbewerb herrscht und innovationen auch beim user ankommen statt als luftige ankündigung ohne harte ergebnisse im sumpf der "entwicklungsabteilung" von ms zu enden.....
 
hmmm
eigentlich haben alle die sagen, "vista braucht man jetz nicht mehr" recht. stimmt, ja.
aber was XP (noch) nicht kann sind 64bit prozis. un dafür braucht man dann doch vista. wenn ich richtig informiert, gibts xp64bit doch nur für firmen? (wenns überhaupt noch rauskommt, oder hab ich was verpasst??)
 
@Superkopierer: Nein, XP 64-Bit kann jeder kaufen. Früher bot MS auch mal einen Tausch gegen XP 32-Bit an.
 
@Superkopierer: Jup ich setzte Zuhause schon lange WinXP 64 Betriebssystem ein. Nur schade dass die Entwicklung bei den 64er Prozis noch viel zu wenig stattgefunden hat. Denn die Performance ist Spitzenklasse...:)
 
Ich würde mir wünschen das der Konzern Microsoft das BS noch einmal von Grund auf neu programmiert. Das Problem ist nur, das Windows im allgemeinen schon so umfangreich ist, das es fast unmöglich (aufwand - kosten) ist dieses Kunststück zu vollbringen. Leider. Denn es kann nicht sein, das etwas welches eigentlich nur meine Eingaben und die visuelle Darstellung übernehmen soll so aufgebläht ist. Schade !
 
also irgendwie schwinden die Gründe Vista zu kaufen.
Irgendwann sind wir alle gezwungen aber jetzt... Im augenblock denk ich auch das es ein aufgeblähtes XP is mit ein paar verbesserten Sachen aus OSX und mehr Recourcenhunger...
Auf die schwindenden Rechte der benutzer, Prost !
 
Bald heißt die News: Microsoft streicht Vista komplett! xD
 
Ich versteh eigentlich nicht was alle Leute von Vista erwarten?? Das Problem ist doch das JEDES Betriebssystem, sei es von MS, Mac oder Linux doch beinahe gleich ist und die selben Funktionen bietet. Kann man mit Win umgehen kann man auch den Alltag mit Linux und Mac meistern. Da sich die Hardware in den letzten Jahren kaum entwickelt hat (ich meine damit nicht die Leistung!!! sondern die Grundprinzipien) warum sollte dann die Software soooo Revolutionär sein?? Woher sollte das denn auch kommen? Um eine Revolution auszulösen muss etwas neues da sein das diesen Gedanken auslöst und das ist hier nun mal die Hardware!!!
Was sollte eigentlich auch so revolutionär sein?? Macht euch mal Gedanken und versucht euch neue Features/Funktionen auszudenken, dann seht ihr mal wie weit ihr kommt!
Man kann das Rad eben nicht neu erfinden ^^ es ist rund und so funktioniert es auch gut LOL
 
@phil_i_shave: Man kann das Rad aber fünfmal als neu bewerben und verkaufen! Und Revolutionär wäre ein Sicheres BS von M$ allemal! Aber WinFS wäre ebenfalls Revolutionär gewesen, aber so ???
 
Ich warte nur noch darauf das sie SP3 für XP unter irgendeinem Vorwand streichen weil sie merken das (abgesehen von den OEM's) keiner ihren Vista Piss kauft.
 
@Nigg: und das allerschlimmste daran: niemand könnte was dagegen tun. O.o
 
Also es war doch schon lange klar, dass WinFS beim Start von Windows Vista nicht fertig sein wird... und schon als Windows XP auf den Markt kam, hat jeder gemeint "uuh, es gibt keinen Grund von 2000 umzusteigen"...
 
@mibtng: Ein wahres Wort!! ^^
 
@mibtng: Nochmals, die meisten sind von 98/ME auf XP umgestiegen, und da hat bestimmt keiner gemeint, das es keinen Grund gibt...
 
@overflow: Vergiss die ganzen Firmen nicht, die haben ganz bestimmt keine grosse 98/ME-Landschaft gehabt, da siehts schon wieder anders aus mit der Verteilung bei den Upgrades...
 
@lofote: Firmen steigen aber nicht einfach mal so um, nur weil ein neues System auf dem Markt ist, sonder nur weil der Support ausläuft..
 
@mibtng: von den firmenkunden sind aber definitiv mehr firmen von nt4 auf xp umgestiegen als von 2000 auf xp. natürlich erst nach einer gewissen bewährungszeit. aber wenn ich da noch an die 2000 einführung denke und der miserable treiber support usw.... das war bei der xp einführung und auch später kein thema mehr
 
@Ribiku: Kann ich so nicht widerlegen, weil ich keine Zahlen habe (hast du irgendwelche irgendwo mal gesehen?), aber zumindest mit den ganzen Firmen, mit denen ich zu tun habe, sind zumindest bei den Client-Rechnern mehr von NT4 nach 2000 umgestiegen und heute noch auf 2000-Level, weil sie den kleinen 2000-zu-XP-Schritt nicht einsehen. Schlechter Treiber-Support bei Win2000? Sorry, kann ich nicht nachvollziehen!? Es ist doch alles wichtige drin, was damals aktuell war? Also da regt mich eher XP auf, wo z.B. aktuelle AVM PCI-Treiber einfach rausgekürzt worden sind.
 
ich seh mittlerweile auch keinen grund mehr warum ich vista anstelle von xp brauchen sollte... und das ist glaube ich bei vielen usern so. und sobald microsoft das merkt machen sies einfach so das man bestimmte dienste/anwendungen nur noch mit vista benutzen kann... bis man schlussendlich dazu gezwungen ist vista zu benutzen... doch bis dann sinf hoffentlich schon mehrere servicepacks und tools um vista-blödsinn-anwendungen zu unterbinden erschienen... ps: http://www.microsoft.com/germany/windows/windowsvista/features/default.mspx davon gibt es nichts was ich wirklich benötige... neuer ruhezustand WTF?
 
Gates raus, Klinsmann rein. Dann läuft der Laden.
 
lol, mehr muß man da nicht mehr sagen
 
Hmm, man braucht in Vista nur 7 Klicks um eine Verknüpfung zu löschen...http://tinyurl.com/z8j9r
 
@overflow: Das ist ein Scherz. oder ???
 
@spreemaus: Probier es doch mal selbst :-)
 
@overflow: des stimmt wirklich.des is mir bei der beta auch aufgefallen.Verdammt nervig!!
 
@overflow: was hat das mit dem thema hier zu tun, dass du so kleinlich bist und einen offensichtlichen fehler in der beta hier so bekrittelst ? schau lieber mal was dein geliebtes linux fehler hat, gestern hätt ichs wieder mal auf 2 rechnern installiert (einer neu, einer ca 3 jahre alt), suse hat sich gar nicht installieren lassen und kubuntu ist dauernd mitten im betrieb eingefroren. DAS sind probleme einer sogenannten final version, muahaha, elendiges frickler-system.
 
@ izzy: Pass mal auf das du kein Herzkasper bekommst so wie du dich hier aufplusterst. Kannst dich ja als Mod bewerben und dann nach belieben löschen. Aber dich wird keiner einstellen. Gut so.
 
@izzy: *gähn* und was hat Linux mit dem Thema zu tun? Warum installierst du es eigentlich überhaupt? Bedienen kannst du es doch sowieso nicht, das hast du doch schon mehrmals erzählt...
 
@overflow: na, müde ? wieder die ganze nacht versucht dein frickler-linux in gang zu bringen ?
 
@sesam: was redest du da zusammen ? da sieht man wieder mal wieviel verstand so linux-birnen haben ^^ ? gleich kommt sicher der nächste ... muahahaha
 
@izzy: Nein, wie kommst du darauf das ich Linux benutze? Außerdem brauch ich keine Nächte um Linux zu installieren und einzurichten, das schaff ich in wenigen Stunden. Aber du scheiterst ja zum Glück schon bei der Installation :-). Sag doch mal warum du Linux überhaupt versucht hast? Wirst du etwa von Windows-Frickler zum Linux-Frickler?
 
@overflow: och, ich hab nix gegen linux, ganz im gegenteil. bin zwar kein linux-oberfreak, aber ich hatte einen rechner, auf dem suse sogar nicht mal schlecht funktionierte. mir gehts nur darum, dass du dauernd versuchst gegen ein system zu sticheln, in dem fall eines, das noch nicht mal fertig ist, und im gegenzug ein system gut zu machen versuchst, das meilenweit davon entfernt ist, für die masse tauglich zu sein. ich könnte hier ein referat darüber halten warum, aber is auch wirklich nicht das thema hier. aber glaub mir, mir is wirklich egal was du persönlich benutzt :) nur wer kritik austeilt, muss auch was vertragen können ^^ ...
 
@overflow: jahrelang haben solche Spinner wie du mehr eingeschränkte Rechte für den Standartuser gefordert , hier darf der User in Objekten mit Systemrechten nicht drinn rumschreiben wie er will sondern muss die extrarechte-übernahme erst zwingend bestätigen ect. und dann kommst du daher und machst dich aus reiner Dummheit darüber lustig ? du bist voll peinlich echt , geh wd in dein Kindergarten zurück.
 
@overflow: "löle". na hoffentlich machen die da noch was dran, sonst können die sich ihr vista-spielzeug stecken.
 
@izzy: wenn man keine ahnung hat, einfach mal die fresse halten. "smile"
 
@izzy: Wo hab ich denn bitte hier Linux gelobt? DU bist doch derjenige, der damit angefangen ist. Ich hab doch noch gar nichts dazu gesagt in diesem Thema. Und ansonsten lobe ich auch eher Windows XP, ich wüsste nicht was daran falsch ist, wenn man in einigen Themen halt mal das Wort Linux in den Mund nimmt, soll ich etwa nur weil ich damit umgehen kann sagen das es schlecht zu bedienen ist? @bauer902: Aha, wenn ich deinen geistigen Erguss richtig interpretiere, sollten die User bei Vista lieber weiter mit Admin-Rechten unterwegs sein? Ich weiß nicht ob es dir klar ist, aber es handelt sich hier um eine Beta, und da muss man auch Kritik vertragen können, wenn das nachher in der Final besser gelöst ist, haben wir alle doch was davon. Also bitte, bleib ruhig und kümmere dich lieber um deinen Bauernhof....
 
@overflow: du brauchst garnicht erst versuchen mir das wort so rotzfrech im mund umzudrehen , du hast dich schliesslich über das sicherheitssystem allgemein lustig gemacht. wir brauchen hier auch garnicht über die klicksanzahl zu diskutieren, microsoft hat schliesslich gesagt das sie das noch usergerechter hinbekommen wollen , der ansatz (Userrechte und Systemrechte-trennung) war jedenfalls schonmal völlig richtig . Ausserdem ist das nur lächerlich wenn du mittels weiteren dümmlichen provokationen dein trollversuch vergessen lassen willst.
 
@bauer902: Falsch, ganz falsch, du hättest antworten müssen "Respektiert meine Autoritääää" . Jaja, brauchst dich nicht rausreden, halte es lieber wie Dieter Nuhr: Wenn man keine Ahnung hat....
 
@overflow: du schaffst es immer wieder dich als troll zu outen , das hinterher Leute wie izzy dich komisch anmachen verwundert nicht wirklich, du provozierst es regelrecht .
 
@bauer902: Und du begibst dich dann auch noch auf ein Niveau, das du mir ankreidest? Du hast bisher nichts zum Thema beigetragen sondern einfach nur dazwischen geflamt, nein Leute machen mich nicht an, das bist eigentlich nur du. Izzy war wenigstens noch etwas am Thema dran und musste mich nicht in jedem Satz beleidigen, so wie du. Naja, wie sagte jemand so schön, Beledigungen sind ein Ausdruck mangelnder Intelligenz...
 
@overflow: du musst echt wenig Freunde haben, so wie du dich durch Verdrehen der Tatsachen und die Angriffe für dein Trolling verteidigst., Du hast dich mit der Bebilderung auf dem Link über die (nicht ganz ausgereifte) Rechtetrennung lustig gemacht das ist Fakt , da kannst du nochsoviel dummes Gequatsche an den Tag legen. Was soll ich da noch sagen, du schadest dir schon selber so gut wie du kannst. Mach einfach weiterso ! :)
 
@bauer902: Jaja, wir wollen ja jetzt nicht von dir auf andere schließen, nur weil du wenige Freunde hast, brauchst du mir das nicht auch vorzuwerfen. Ich habe das Bild lediglich als Kritikpunkt gepostet, ich hab mich weder darüber lustig gemacht, noch sonst irgendwelche ironischen Bemerkungen gemacht. Es soll nur dazu dienen, das sich das in der Final ändert. Mal was anderes, schaffst du es auch mal einen Beitrag zu schreiben ohne mich persönlich anzugreifen, das wirft nun wirklich kein gutes Bild auf dich...
 
Hallo Winfuture. Könntet ihr mal eure Macromedia Flashwerbung kontrollieren. Bei mir erzeugen die eine sehr hohe CPU-Last unter Firefox. Wenn ich sie abschalte, läuft super. Danke.
 
@spreemaus: äääääähh OFF TROPIC!
wenns dich nervt dann schreib doch ne e-mail an winfuture!
 
Sagt mal, was hat Microsoft eigentlich so in den letzten Jahren gemacht?? Ich mein die Neuerungen Sidebar und Transparenzeffekt gibt es schon seit Jahren als Freeware... Sidebar nervt eh nur in beta2, hab die also schon deaktiviert und Transparenzeffekt ist auch nur Spielerei.
 
@gammler: hmmm.....geschlafen?
ganz viel pizza gekauft und gegessen?
 
Ich würde mich entspannt zurücklehnen und warten, bis Vista selbst gestrichen wird, XP vernünftig ausgebaut wird und M$ endlich OpenGL 2.0 auf XP anbietet. :P
 
"So soll der zukünftige SQL Server, Codename Katmai..." Katmai waren doch die ersten Pentium 3 Kerne... oder?
 
Also irgendwie wird Microsoft immer schlechter (außer Office 2007 gefällt mir sehr gut). Ich würde Bill Gates gerne fragen, was mir Windows Vista bringt wenn ich: Internet Explorer 7, Windows Media Player 11, Windows Defender, ein AntiViren Programm und eine gute Firewall installiert habe. Und bevor er antworten würde, würde ich noch sagen das mir die Oberfläche nicht wichtig ist, dies also kein Argument sei. Tja, da würde der gute Bill warscheinlich nichts mehr sagen können. "Warum ist Windows seit 98 eigentlich so langsam geworden und so speicherhunrig? Windows 95 ist noch sehr sehr schnell und brauch lediglich einen 386er mit 8 MByte RAM. Windows 98 läuft auf diesen Rechner schon so gut wie gar nicht mehr. Und Windows XP läuft erst auf einen 256 MByte RAM Rechner einigermaßen. Windows Vista jetzt mit 2 GByte RAM. Wie kann das Herr Gates? Ich meine, von Windows 95 bis Windows ME hat sich ja nicht so sehr viel getan. Und Windows XP hat zwar schon einiges mehr, aber dafür 32 mal mehr RAM als Windows 95? Ich finde Sie sollten langsam mal den Compiler optimieren, den Sie für Windows nutzen." Also ich bin wirklich entäuscht von Microsoft. schade..
 
@billgatesm: den compiler optimieren den sie für windows nutzen ... kleines scherzchen, oder ? LOL
 
@billgatesm: wenn dir XP oder Vista zufiel performance saugt,dann installier doch Win 95!
und nur mal so:XP verbraucht viel wengen den efecten,und den anderen sachen die heimlich statusberichte an M$ senden^^
 
@billgatesm: @izzy: Nein, wieso sollte das ein Witz sein? Wenn der Compiler kleineren, saubereren und schnelleren Code produziert würde Windows auch schneller laufen (was meint ihr warum ich mein kleines hobby OS in Assembler progge ^^). @Motti: Du kannst alle effekte, zusätzliche Sachen abschalten, und Windows XP ist trpzdem noch zu Speicher hungrig. Mich hat Win95 wirklich beeindruckt, was den Vorrausetzungen angeht. Lediglich ein 386er mit 8 MByte RAM. Gut, Windows 95 hat viele Fehler. Aber wenn man die stopfen würde und Funktionen von XP hinzufügen würde, dürfte der doch nicht aufeinmal 32 mal mehr RAM benötigen. Manchmal scheint es mir so, als ob M$ mit extra solchen hunger Code einbaut (abgesprochen mit den Hardwarefirmen). Wirklich, oder findet Ihr es OK das ein OS alleine schon 256 MByte verschlugt? Es kommt einigen vielleicht normal vor, weil es immer mehr RANM in den Rechnern gibt, aber für so wenige Funktionen mehr so viel RAM??? Das ist mir einfach zu hoch. Ich bleib bei mein ASM. ^^
 
@billgatesm: Ich weis nicht, inwie wiet das darauf einfluss nimmt aber Windows XP basiert auf Windows NT wobei Windows 95 streng genommen eine grafische Bedienoberfläche für DOS ist.
 
Wer braucht schon WinFS? Ist doch eh nur ein veraltetes NTFS das aufpoliert wurde. MS soll lieber mal Dateisysteme kaufen/kopieren/entwickeln die nicht fragmentieren wie z.B. XFS, JFS, ZFS & Reiser.
 
@root_tux_linux: Oh, oh... da sollte sich jemand mal schlau machen was WinFS bedeutet :)
 
@ thepoc:
Ja würde ich auch sagen: WinFS = NTFS + SQL! Nur eine erweiterung für NTFS also ein aufpoliertes NTFS!
 
@root_tux_linux: 1. Fragmentieren die ebenfalls, es lässt sich auch nicht verhindern, solange man nicht die Programmierer zwingt, beim Öffnen einer Datei zum Schreiben die Gesamtgrösse, die die Datei am Ende haben wird, mit anzugeben mit "open"-Befehl. Viel wichtiger aber: 2. Vergiss diesen albernen Marketing-Kram von den ganzen Firmen, die dir einreden wollen, dass ein fragmentiertes System so viel langsamer wird. Du merkst da exakt NULL von, wenn deine Datendateien oder deine MP3s oder was weiss ich was fragmentiert sind. Das merkst du nur bei Dateien, die häufig verwendet werden, primär also Auslagerungsdatei und die Registry. Und dafür gibts ein kostenloses geniales Tool namens PageDefrag, das einmal eingeschalten, und du kannst das Wort "Defragmentieren" als "für immer erledigt" betrachten... (ok, bis zur Windows-Neuinstallation).
 
wird eigentlich windows vienna auf dem code von vista basieren oder haben beide betriebssysteme einen gemeinsamen "vorfahren" und werden parallel entwickelt?
 
Kennt jeamnd den Grund für das Canceln des Projektes?
 
Ja das Projekt gab es nie, man wollte nur Vista interessant machen :D
 
Der einzige Grund vista zu kaufen.

Tja Ubuntu ich komme..
 
@Sebastian2: Interessant. Was genau hast du dir denn von dem Feature versprochen, dass *das* die Kaufentscheidung war? Musst ja WinFS schon für mächtig halten :)...
 
@Lofote: SELECT filename FROM ntfs WHERE content LIKE '%porn%':
 
@webmaster_sod: :)
 
mich würde ernsthaft interessieren ob es einen nennenswerten zuwachs gibt bei alternativen betriebssystemen bei halbwegs interessierten computernutzern. mich hats microsoft seit ca nem halben jahr geschafft insoweit zu vergraulen, dass ich mittlerweile ernsthaft angefangen hab mich mit linux zu beschäftigen und windows nicht mehr primär zu nutzen, sondern nur wenn ichs brauch (zocken. etc.) ...
 
das problem was ich mit windows seit den ersten marktfähigen versionen (dos+win3.x) habe sind die ständig wachsenden ausgaben für ein betriebsystem ... den das ist es worüber wir hier reden ein abstraktionlayer zur hardware auf den anwendungen dritter aufsetzten können, anstatt microsoft ihre grundkonzeption ständig überarbeitet und die unterstützung von aktueller hardware forciert beschäftigen sie sich weitgehend damit anwendungen dritter aufzukaufen und ihr betriebssystem damit zu 'schmücken'.
das ist es was ihr produkt teuer macht und der preis ist es doch warum soviele user den legalen erwerb umgehen hätte ich als student nicht eine academic-license könnte ich es mir garnicht leisten, uns so geht es dem großteil der erwebstätigen bevölkerung auf der welt auch.
ich gebe also ein heiden geld aus für softwareanwendungen die in fast allen bereichen den teils kostenlosen produkten dritter unterlegen sind oder reicht der mediaplayer winamp das wasser?
ist der internetexplorer wirklich wür ein anständiges windowns notwendig oder würdens da nicht auch firefox,opera,etc. tun?
ich finde microsoft sollte mal back to the roots gehen und wieder ein betriebsystem entwickeln, denn auf der ebene arbeitet ihre konkurenz aus dem opensource bereich und dort muss man sie schlagen, das mal aufholen wo man ins hintertreffen geraten ist duch die unsinnige investion von manpower in beiwerk was andere wesentlich besser können!

linux und andere opensource betriebsysteme sind ganz klar alternativen, gerade wenn es um skalierbarkeit auf die hardwaregegebenheiten geht, transparenz und ausgeklügelte benutzerverwaltung, oder hab ich als 0815 win-user die möglichkeit das bs nur von der komandozeile aus zu betreiben ohne resourcen in grafische effekte zu verschwenden?, hab ich die möglickeit das scheduling von prozessen optimal auf meine bedüfnisse anzupassen und so meine anwendungen so performant wie möglich zu betreiben? nein ... und genau da sollte microsoft mal ihre resourcen hinwandern lassen...

 
Ich finde diese entscheidung niocht besonders toll, da das dateisystem durchaus mal was neues gewesen wäre.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Need for Speed im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles