Erster Blu-ray-Player von Sony verspätet sich weiter

Hardware 23. Mai, Juli, 15. August, 25. Oktober - das sind die Daten, an denen der erste Blu-ray-Player von Sony erscheinen soll(te). Erst vor zwei Wochen berichteten wir über die Pläne des Unternehmens das Gerät am 15. August auf den Markt zu bringen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nunja vielelicht soll will man damit erstmal erzielen das die PS3 wegen dem besseren Preis mehr gekauft wird. Später kommen dann Features auf BlueRay Disks die die PS3 nicht nutzen kann und dann muss man sich noch nen BlueRay Player kaufen.

**erster**
 
komisch, dass ich das hier anmerke, aber auch die PS3 ist eine Konsole bei der man die Hardware unter Wert kauft und die Spiele dann entsprechend teurer sind... dennoch wird es sich imho wohl lohnen, (wenn überhaupt, dann) eine PS3 zu kaufen statt dem Player, damit man sich neben den ersten 3 launch-BlueRay-Filmen, von denen man wahrsch. alle schon kennt auch maximal einen wieder sehen will, auch noch ein HD-Game anschauen kann :-) wobei, wenn man keine Games kauft kommt man eindeutig billiger weg? hmm naja, dann rechfertigt sich der Preis wohl doch nur dadurch, dass die PS3 "später" rauskommt und dann lange Zeit vergriffen sein wird?!
 
Also das versteh ich echt nicht. Wie will Sony ein Blue-Ray Player unters Volk bringen für 1000 Dollar wenn die Ps 3 auch ein Blue Ray Laufwerk hat und "nur" 599€ kostet?! Ich gehe ja mal davon aus das dass Blue Ray Laufwerk der Ps 3 auch ein vernünftiges Laufwerk ist und auch die gängingen Funktionen unterstützt (oder etwa nicht?!). Warum sollte ich mir dann nur einen normalen Player für mehr Geld holen. Das doch quasi eine Totgeburt oder übersehe ich etwas?? Und vor allem selbst wenn mich das Zocken nicht interessiert bin ich trotzdem viel günstiger mit der Ps 3 dran die ja auch noch Media Funktion besitzt. Ne, ich verstehs echt nicht...
 
@I Luv Money: Das ist - überspitzt ausgedrücjt - so, als würdest Du einen Aldi-DvD-Player mit einem hochwertigen vergleichen. Für die meisten ist der Aldi-Player die bessere Wahl und begründen das mit "derr spielt alles ab...". Genauso kann man hier argumentieren, dass auch die PS3 alles "kann". Nur eben nicht so gut. Es gibt eben Menschen, die wollen in ihrem Wohnzimmer keinerlei Lüftergeräusch hören und legen Wert auf einen guten D/A-Wandler ganz zu schweigen von der auf ihren Einsatzzweck hin optimierten Bedienung eines reinen Players. Schon bei der Einführung der CD waren die ersten Wiedergabegeräte von so hoher Qualität, dass auf Jahrzehnte die Massenmarktprodukte diese kaum erreichten. Die Firmen wollen eben schon zu Anfang zeigen, was möglich ist. Da die Bauteile zu dem Zeitpunkt noch kaum integriert sind, ist das ebeen extrem aufwändig. Denn auch aan dem Player wird Sony kaum etwas verdienen. Die HD-DvD-Konkurrenz wird ja zur Zeit in den Staaten ebenfalls subventioniert verkauft.
Auf diesen Fall bezogen, würde ich mir - wenn überhaupt - nur die PS3 kaufen. BluRay als Medium wird für mich frühestens in drei Jahren interessant sein.
 
@I Luv Money: Aber weiss schon ob der Stand-Alone-Player soviel besser ist als das Laufwerk in der Ps 3?! Und bei der Ps 3 bekommst ja dann auch noch ne Festplatte dazu ect. Und z.b. das DvD-Laufwerk meiner Xbox 360 ist meinem DvD-Rekorder (499€) überlegen vom Einlesen zerkratzter Cd´s und in Sachen Funktionen nehmen sich die beiden nix. Naja abwarten und DvD gucken bis dahin :D
 
@I Luv Money: ist doch ganz einfach, ps3 billig, spiele teuer! blue ray player teuer, medien etwas günstiger. außerdem kommt die ps3 etwas später raus was den preis natürlich dann noch etwas drückt. und sony macht auch verlust mit der ps3. wahrscheinlich wird sie auch minderwertiger sein
 
bei ebay hab ich schon eins gesichtet aber von samsung!
 
ich denke ganz einfach das wird quersuventioniert...
bei jedem ps3 spiel verdient sony auch wieder mit,das darf man nicht vergessen ...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen