Toshiba: HD-DVD-Recorder mit 1 TB großer Festplatte

Hardware Am 14. Juli wird Toshiba den HD-DVD-Recorder mit der Bezeichnung RD-A1 auf den japanischen Markt bringen. Das Gerät wird insgesamt 130 Stunden HDTV-Material aufnehmen können - eine 1 Terabyte große Festplatte macht es möglich. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hat das Ding denn irgendwelche Schnittstellen für den PC? Dann könnte man z.B. Daten auf die interne Festplatte kopieren und so eventuell auf HD-DVD schreiben. Ich denke mal nicht, dass die Festplatte auf ein "mit unserer Welt" kompatibles Dateisystem zurückgreift
 
@TobWen: Gibt es denn HDMI Eingänge für den PC?
Hat bestimmt auch noch DVI...
 
Soweit ich weiß gibt es (noch) keine Festplatten, die 1TB an Daten fassen. Wenn gemeint sein soll, dass in dem Gerät 2 Festplatten verbaut werden sollen, dann das bitte auch so hinschreiben.
 
@sam79: Ich hab mich bei mehreren Quellen belesen - nirgends steht etwas von einer zweiten Festplatte . Und die Informationen von Toshiba kann man vergessen - ein Fact Sheet in englischer Sprache hab ich nicht gefunden, nur taiwanesisch oder was auch immer.
 
@sam79: ganz meiner meinung. solche platte gibt es nicht, und wird es auch in nächster zeit kaum geben.
 
Den Recorder brauch ich nicht. Ich will die Festplatte! :-)
 
für das geld müsste ich auswählen können in welchem format das videomaterial abgespeichert wird und so und es müsste mir die möglichkeit geben funktionen hinzuzufügen via updates und es müsste eine netzwerkschnittstelle haben
 
Schlecht ist e snicht - nur schade das die europäischen Länder einfach immer wieder der Technik hinterher hängen! :-(
Naja, schauen wir mal - was noch so kommt...
 
@Fuchs: Gibt es denn deutsche Unternhemen die z. B. DVD Recorder Produzieren?
 
@bstyle: Bei DvD-Playern kann ich Dir zumindest Hoffnungen machen. Da engagieren sich Firmen wie T+A, AVM und viele weitere. leider in einem Preissegment, dass für viele unerreichbar sein wird. Deutsche Technologie überlebt auf dem Markt eben nur in der Spitze. Aber es gibt genügend Firmen wie Hermstedt - keine Ahnung, wo die herkommen - die DvD-Rekorder produzieren.
Ach ja, genaugeenommen ist Medion ja auch eine deutsche Firma. Auch wenn ich bezweifle, dass die Geräte in Deutschland hergestellt werden. Zudem hat Panasonic sein Werk in Deutschland soeben geschlossen, in welchemRekorder produziert worden sind.
 
Da kauf ich mir eine HDTV TV Karte und mein PC kann das in allen Funktionen viel besser.
 
@andreas726: DVB-S2 Karte nennt sich sowas :-) - kostet aber auch noch ein paar €uro!!!
 
@andreas726: Dein PC kann HD-DVDs brennen?
 
Wozu ein solchen Gerät? HDTV-Content wird doch eh nur "geschützt" ausgestrahlt und eine Aufzeichnung wird nur in geringer Auflösung möglich werden (Broadcastflag). Oder will sich jemand 130 Std. hochaufgelöster Werbespots ansehen???
 
@Kobold-HH: Hier in Europa ist das möglich, aber in Japan/USA wo es schon etwas länger HDTV Sendungen gibt, ist eine Broadcast-Flag noch nicht implementiert, es ist zwar vorgesehen, aber halt noch nicht wirklich im Einsatz. In Europa ist man da viel vorsichtiger, da will man sichergehen, das zum HDTV-Massenstart auch schon alle möglichen Kopierschutz-Technologien in den Geräten verfügbar sind.
 
Die Platte ist höchstwahrscheinlich von Seagate die das angekündigt haben!Die haben ja auch schon die 750GB Platte rausgebracht und die TB Platte sollte folgen!also ziemlich gut möglich das ganze!die platte kostet aber alleine schon 600-700 Euro
 
@peajo: ...oder es sind einfach 2 oder mehrere im RAID-Verbund. Oder eine im 5,25-Formfaktor, da hat man mehr Platz :)...
 
@peajo: Toshiba baut auch Festplatten, wieso sollten die dann einen Konkurrenten unterstützen, vermute daher das Toshiba seine eigenen Festplatten einsetzt.
 
Unglaublich, 1000GB für HD-DVD-Rekorder!
 
@ floerido : .... Ja kann gut möglich sein aber spekulieren kann man ja ne!grins!warten wir es ab!einer kann sich ja das teil holen und es auseinander bauen!dann wissen wir es!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.