Vista: Upgrade-Gutscheine zum Weihnachtsgeschäft

Windows Vista Microsoft plant derzeit verschiedene Programme, um die Hardware-Verkäufe zum Weihnachtsgeschäft 2006 trotz der verspäteten Markteinführung von Windows Vista zu stimulieren. Offenbar sind Gutscheinaktionen und andere werbewirksame Maßnahmen geplant. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
und im Januar gibts dann wieder nen Gutschein für den Gutschein und der Gutschein ist dann vista capable... :-)
 
@actionzylle: ja, und man muss dann recht lange warten, bis Vista tatsächlich in den Handel kommt. Damals bei Windows XP habe ich fast 3 Wochen warten müssen, bis ein Händler XP liefern konnte. Hoffentlich geht es bei Vista schneller. Greez coolboys
 
@actionzylle: Trotzdem kam die Gutscheinpolitik immer gut an - man denke an die 64-Bit-Versionen, wo man sein 32-Bit-XP eintauschen konnte
 
@actionzylle: Wahrscheinliche ^^ Aber wie soll ein Otto-Normal User das Update bewerkstelligen? Viele Leute können den PC anmachen, ein Schreibprogramm öffnen und wieder ausmachen. Mal sehen, vielleicht bekommt man über ebay dann günstig an einen Gutschein :-)
 
@Brückenpenner: Also, von den Leuten, deren Fähigkeiten du so treffend beschreibst, wirst du wohl kaum (ich neige heute zu übertreiben) ein Angebot bei eBay sehen. :-) 90 Prozent (und das ist keine Übertreibung) meines Umfeldes meinen: "Internet? Wozu brauch ich den Mist?" Bedeutet auch: mein WLM 8.0, Skype und Co. dümpeln nutzlos vor sich hin, ebenso meine Emailaddy. Dafür glühen mein Faxgerät und wenn selbst das nicht (bei Gegenseite) vorhanden, meine Zunge fürs Briefkuvertlecken. Oder eben das Telefon (dank VoIP-Flatrate und Rückruf meinerseits) nicht allzu teuer. Und da ärgern die sich über die mangelnde Auftragslage.
 
ganz schön aggressiv wie microsoft vorgeht, ist zwar nachvollziehbar, aber ich werde das gefühl nicht los, das microsoft von der medienindustrie gewissermaßen genötigt wird um die kontrollmechanismen der future medien in den händen zu halten - das macht natürlich nur sinn wenn diese kontrollwerkzeuge auf massig computern installiert sind...
 
@Rikibu: Joa, die haben das auch nötig. Geht wohl langsam bergab mit denen. Hat sich mittlerweile rumgesprochen was Mickysoft für die Zukunft noch alles auf Lager hat. Boykottieren und gut ist.
 
Danke Microsoft. Ich habe bereits ein voll funktionsfähiges Betriebsystem der Konkurenz. Begründung? Mir gefallen die neuen Features in ihrem Betriebsystem nicht. Ausserdem schlägt es mir ganz übel auf, wenn es sich ein Konzern erdreistet Gesetzestexte auszuformulieren. Sie haben mal wieder übers Ziel hinausgeschossen und ihre Kompentenzen überschritten. Leider bin ich derzeit absolut nicht mit ihrer Firmenpolitik einverstanden und werde deswegen auch in Zukunft keines ihrer Betriebsysteme nutzen. Mit Windows XP ist es ihnen nach Jahren gelungen ein einigermaßen stabiles Betriebsystem zu programmieren. Und jetzt, wo es rund läuft, versuchen sie uns ein vollkommen neues Betriebsystem aufzuzwingen. Nein, ihre Gutscheine will ich nicht.
 
Sehr verkehrter Herr Juelich: Wir können auf Kunden wie sie verzichten. Sie fällen Urteile über etwas was sie nicht probiert haben. Gesetzestexte haben wir übrigens noch nie ausformuliert, hier scheinen sie wieder mal ihrem Verfolgungswahn zu erliegen. Sie scheinen sehr eingeschränkt zu sein in ihrem Denken, werden sie einfach glücklich mit ihrem Betriebssystem, wir leben in einer freien Welt, auch wenn sie sich in dieser ständig verfolgt fühlen.
 
@izzy: Deine pseudointellektuellen Ergüsse bereichern uns jedes mal. Bond.
 
@juelich: omg, jetzt glaubst du auch noch du bist James Bond ^^ ? Naja, letzte Woche hast du ja auch noch gemeint du bist Atomforscher muahahahaha
 
@izziy: Und was hast du zum Thema zu sagen?
 
Microsoft zwingt euch doch nicht, das neue Betriebssystem zu kaufen. Außerdem geht es hier darum, dass die Kunden offenbar trotz des miesen Betriebbsystems von Microsoft so geil auf Vista sind, dass der Handel um sein Weihnachtsgeschäft bangen muss, weil das neue OS erst 2007 auf den Markt kommt. Insofern ist das ein simpler Marktmechanismus: die Nachfrage stimuliert das Angebot. Wenn ihr alle Microsoft so schlimm und Vista so schlecht findet, dann kauft euch die Software einfach nicht, wechselt zu MacoS oder zu einer Linux-Distribution eurer Wahl.
 
@Noadsplease: die Jungs müssen dünnes erzählen, es beachtet sie ja sonst keiner .
 
@Noadsplease: Dein Totschlagargument "zwingt euch ja keiner...." ist leider absolut hinfällig. Denn der Support für das alte Betriebsystem wird über kurz oder lang eingestellt werden. Neue Programme wird man für Windows XP nicht mehr schreiben. Also was bleibt? Der ZWANG zum Kauf von Windows Vista. Die Realität kann schrecklich sein.
 
das XP-sp2 (später sp3 und vll. noch sp4) wird noch sehr lange supportet , vorraussichtlich Jahre, und die selbstverliebte Panikmache die du hier veranstaltest ist einfach nur billig . die PCs werden in den kommenden Jahren besser und preiswerter werden und irgendwann haben dann alle mal das Geld für einen Vista-PC zusammen. es wird niemand gezwungen 2007 auf Vista umzusteigen .
 
@Noadsplease und @bauer902: ich kann mir das iergendwie schlecht vorstellen, das sie den Support "so schnell" von XP beenden, es werden viele Firmen lang mit XP arbeiten und erstmal nicht alles umstellen, allein die Hardwarekosten und die Dienstleist(er/ungen) zum upgrade viel zu hohe kosten. Auserdem gibts immer noch Rechner die ein Win9X benötigen weil XP und höher nicht drauf laufen wird und so lange im einsatz bleiben bis sie den Geist ganz aufgeben.
 
Der ganze Hype um diesen Vista Müll geht mir mittlerweile echt auf die Nerven. Vista ist definitiv nichts neues, sondern nur eine Vergrößerung des Windows Patchworks. Es wird endlich Zeit für ein vernünftiges Betriebssystem. Allerdings fehlen Microsoft einfach die Fähigkeiten und das Knowhow, um ein solches zu Entwickeln. Stattdessen wird der User mit einer Klickibunti-Verpackung vera.... Stabilität und Sicherheit spielen dabei keine absolut keine Rolle. Wenn man sich dann noch den Resourcenverbrauch von Vista im vergleich zu Linux oder MacOS X anschaut, frage ich mich, ob die M$ -Programmierer noch nie etwas von effektiver Programmierung gehört haben. M$ muss noch viel lernen, was Softwareentwicklung angeht. Das liegt wohl daran, das Billy Boy Basic als Programmiersprache bevorzugt.
 
@kfedder: "Stabilität und Sicherheit spielen dabei keine absolut keine Rolle." du weisst schon das sich die meisten User wegen der stärkeren Sicherheit unter Vista imennz umgewöhnen müssen und das Microsoft in Bezug auf Stabilität sehr strenge Maßstäbe gesetzt hat welche die Hardwarehersteller zu erfüllen haben (Treiber). Manchmal kann ich die User verstehen wenn sie genervt maßlos übertreiben aber letztendlich ist es nichts anders als eine unüberlegte Falschinformation.
 
@kfedder: In welchem Linux-Forum haste das denn abgeschrieben ? Mannomann...
 
Ich habe es nicht nötig, in irgendwelchen Linux-Foren abzuschreiben. Da ich seit viele Jahren Softwareentwickler bin und mich daher auch mit der internen
Architektur von Windows befassen musste, musste ich feststellen, welch krüppelmäßige "Architektur" Windows gegenüber anderer Systeme hat. Selbst das überholte AmigaOS hat mehr Struktur als Windows. Als Administrator von 8 Linux-Servern frage ich mich auch, weshalb Windows-Server eine unsinnige resourcenverschwendende Benutzeroberfläche benötigt. - Mittlerweile glaube ich, das hier im Forum nur "verblendete Windows Game-Kiddies mit Scheuklappen" posten, für die Computer = "x86-PC mit Windows" bedeutet. Dabei nutzen sehr viele täglich Linux, ohne es zu merken. Die meisten DSL-Router basieren auf einem Embedded-Linux. Ich hoffe, ich habe euch jetzt nicht zu sehr überfordert. :)
 
@kfedder: du bringst persönliche Einstellungen ohne Realitätsbezug (das hatte ich schon aufgeführt) , du denkst doch nicht ernsthaft das wir dir deine ausgedachte Karriere abkaufen ? Entwickler und Supporter müssen schon ernsthafter an die Sache rangehen wenn sie damit etwas verdienen wollen. Du überforderst eher deine Peinlichkeit.
 
Ich muss hier nichts beweisen. Wer sich als Entwickler mal intensiv mit der MFC befasst hat, wird feststellen, wie unflexibel das ganze ist. Die MFC an vielen Stellen auf VB angepasst, was absolut keinen sinn macht. und wenn ich mir dann noch die von den VB-Klickern so geliebte Sicherheitslücke "ActivX" anschaue, wird mir als C/C++ schlecht. Dazu kommen noch die Softwareschnittstellen wie DirectX oder .NET. Dort werden bei jeder Version sehr viele API-Calls verändert, was zwangsläufig zu inkompatibilitäten führt. Wie gesagt, Windows ist und bleibt ein Patchwork.
 
@kfedder: Vista ist ganz klar auf zahlungskräftige Konsumenten ausgelegt. Ein neuer Rechner muss spätestens dann her, wenn der Rechner bei diesen absolut sinnleeren Effekten in die Knie geht.
 
@kfedder: es hat sich nichts verändert , dein letzter Kommentar erinnert eher an das geprolle aus einer unteren Hackercommunity , sag am besten nichts mehr :)
 
@jaulich: hmmm, sinnleer effekte also ? hast du nicht letztens bei suse linux gemeint das klicki bunti sehe cool aus ? ja wat denn nu ? ham wir wieder unsere obertroll-brille auf ^^ ?
 
@kfedder: Tja, aber die "verblendeten Windows Game-Kiddies mit Scheuklappen" haben auch allen Grund hier zu posten, weil die Webseite WINfuture heißt (mit Betonung auf WIN!!!) und nich Lunux/UNIX/MacOS/OS2-Future oder sonst wie heisst... :P
 
izzy: Du hast ja nerven wie Pergamentpapiert "lol".... Haste deine Tabletten schon eingenommen?
 
@juelich: ach honey, du scheinst dich ja mit tabletten sehr gut auszukennen, solltest aber nicht immer von dir auf andere schließen, LOL :)
 
@izzy: ach mecmec...
 
hm weis net ich bin der meihnung wenn ein neues sys kommt was alles drinne hat und alles selber macht updatet usw isses ja für viele schön, aber die verdummen dann noch mehr und lernen garnix mehr, auserdem entscheide ich lieber selber was fürn player oder virenschutz usw drauf mache, das wird noch einige probs bringen.
 
da kann ich doch nur sagen - "her mit so einem gutschein!" - nein, nun mal im ernst, das wird doch ne aktion, die nicht super zieht oder ??? - ich kaufe mir doch keinen computer mit xp um später dann vista zu bekommen ?!? - zu diesen "der support wird eingestellt..." sachen, die ich oben schon gelesen habe - wir in der firma haben immer noch 5 von 24 computern die mit NT4 laufen und sind damit super zufrieden - NT4 + telnet98 = kassensystem mit linuxwarenwirtschaftsanbindung, was will man eigentlich mehr auf einem compaq 133mhz rechner mit 32mb ram - die kisten werden wir nutzen, bis sie auseinander fallen, denn als kleine firma kann man einfach nicht jedem trend folgen, schon aus geldgründen - klar haben wir auch 2000er und xp kisten rumstehen, aber halt nur, weils dabei war - unfreiwilliger xp stepup kommt erst dann, wenn datev kein 2000 mehr supportet im büro - vorher bleibt alles beim alten - an vista denken wir in der firma also frühestens im jahre 2010 *ggggggg* - mfg yergling
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles