Microsoft entwickelt Konkurrenten zum Apple iPod

Microsoft Wie der Nachrichtendienst Reuters bezugnehmend auf Quellen nahe Microsoft berichtet, entwickelt das Unternehmen aus Redmond eine portable Musik- und Videohardware, die dem iPod aus dem Hause Apple Konkurrenz machen soll. Bisher gab es in dieser ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wird der verbreitung von drm geschütztem material sicherlich einen großen schub geben :/
 
@macbeth_xp: ja, sicherlich. aber was soll's - über line-out /-in kann man das umgehen, und sich die stücke doch wieder auf sämtliche medien kopieren.
 
@macbeth_xp: ...wäre für mich nur interessant, wenn auch ogg unterstützt würde... aber da wird man bei MS wohl noch lange suchen müssen ^^
 
Wollen wir hoffen, dass durch den neuen Musikdienst die Preise fallen. Konkurrenz belebt ja bekanntlich das Geschäft.
 
Das ganze wird doch bestimmt in Verbindung mit dem neue URGE mit MTV sein oder?
 
@mike1212: betstimmt
 
wie lange kündigt microsoft schon so was an? die sollten jetzt endlich mal was rausbringen.
 
@polae: wie lang denn ? solang ja auch noch nicht!
 
@polae: Microsoft hat bisher sowas noch gar nicht angekündigt: "Bisher gab es in dieser Hinsicht nur Gerüchte."
 
super... die scheinen nicht so ganz mitbekommen zu haben, das ein iPOD nicht einfach ein MP3 Player ist sondern ein Statussymbol, das man nicht eben mal so Entwikeln kann.
 
@pool: Für mich ist das schon ein normaler mp3-Player, nur mit der unliebsamen Eigentschaft, dass sich auf den ersten Blick nur iTunes als Programm zum Verwalten der Musik anbietet. Weil es ein Statusobjekt ist, kauf ich mir soetwas nicht. Aber so ist das mit der Konsumgesellschaft...:-P
 
@pool: Statussymbol? Wie lächerlich...Dabei ist er von der Leistung her nicht unbedingt der Beste. Ich denke da nur an die Batterieleistung, die unterstützen Formate oder die Kratzfestigkeit... Sicherlich, Bedienung is spitze, aber naja.... Sagen wir einfach : Es gibt bessere. Deswegen halte ich diesen iPod-Hype für völlig übertrieben. Da könnte ich genauso stolz auf meinen Toaster sein ^^
 
@Pirattt, SethosX: Es ist mir klar, dass dieses Ding nicht viel kann und ein schlechtes Preis Leistungsverhältnis hat und ich, wenn es die Technik denn schon lange her gibt, auch weiterhin mit meinem Telefon Musik hören werde und nicht noch tausend andere Geräte mit mier rumtrage. [Enter] Aber es liegt wohl auf der Hand, dass der iPod erfolgreich ist, weil er eben so aussieht, weil irgendwelche Band dafür Werbung machen und weil er sich so komisch Bedienen lässt. D.h. wenn man es sich leisten kann und keine Ahnung hat, kauft man sich einen iPod und nicht irgendeinen MP3 Player. Es ist ein Statussymbol. Auch wenn es für mich und euch nicht der Fall ist.
 
Ich frage mich, ob apple den Markt nicht schon zu sehr gesättigt hat, als das MS da noch viel zu holen hätte.
 
@John-C: Stimmt, der Markt ist mit funktionslosen, überteuerten, an Dental-Geräte-Erinnernder MP3-Player gesättigt.
 
@clickfish: Hihi... dental, wie war :-)
 
mir stellen sich jett fragen wie: was muss ich tun bzw mir an software auf mein system machen um es mit medein zu füllen? wäre ja ein unding, wenn ms nicht ihren wmp 11 damit pushen und/oder auch frei formate unterstützen, egal ob die drm haben oder nicht.
 
da sowohl apple als auch microsoft propriätere software damit pushen hab ich keinen ipod und werd mir auch das gerät 100%ig nicht holen^^
 
@macbeth_xp: Mir geht es ähnlich. Es dürfte unwahrscheinlich sein, daß MS *.ogg ünterstützen wird. Von daher ist das Gerät für mich NICHT interessant.
 
Hmm.. ma sehen obs dann auch n Bluescreen geben wird ^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich