Musikindustrie geht gegen Webcam-Karaoke vor

Internet & Webdienste In zahlreichen Foren sind Berichte aufgetaucht, wonach der Verband der US-Musikindustrie offenbar gegen die immer beliebter werdenden Wecam-Karaoke-Videos vorgeht. Beim Webcam-Karaoke werden bekannte Musikstücke nachgesungen und oft tanzen die ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was darf man überhaupt noch bei der MI ??? Aber dann jammern, dass niemand die Musik mehr kauft oder so...
 
@andreasm: Bald musst Du auch aufpassen, dass Du beim Radiohören beim Autofahren niemanden anderen die Musik mithören lässt, sonst wäre das vielleicht unerlaubte Aufführung, und Du wirst verklagt :)
 
@Remmi: Dein Gedanke dürfte in der Art sogar schon gelten, nicht erst seit jetzt oder gestern. Rein rechtlich ist das unerlaubte Aufführung (wenn du im Auto laut Musik hörst und andere das mithören können), solange du keine Gebühren an die GEMA abtrittst. Nichts anderes wird mit den Online-Radios seit einiger Zeit durchgesetzt. Allerdings isst es schwierig, das schlüssig nachzuvollziehen, wozu auf Musik mehrfach GEMA gezahlt werden soll. Die Musik im Radio dürfte schon mit Abgaben belegt sein und auch gekaufte Musik (CDs usw.) ist schon mit dieser Gebühr belegt. Vielleicht sollten sich die gierigen Manager mal mehr Gedanken um das Wesentliche machen und nicht auf solche Art Krümelkackerei beharren.
 
omg . . . irgendwann verklagen sie sich selber
 
@skelle: Es sollten sich endlich mal "ALLE" zusammen tun und die "MI" verklagen -1. wegen den Preisen, 2. wegen der shice Musik die die zur Zeit "verkaufen" weil Künstler solch shice produzieren und 3. wegen dem DRM-Schutz bei geladenen Liedern!
Gibt´s doch nicht, das die jedes Mal jemanden verklagen, aber selber alles dürfen ... Dreck...
 
@Fuchs: Lustig. Einfach das Ganze boykottieren, bis die Musikindustrie kein Geld mehr für Klagen hat.
 
Also ich glaube so langsam verblöden die von der Musikindustrie wirklich. Die sollten lieber mal zusehen das sie anständige Musik auf ihre CD machen. Mit ihren 12 - 14 Titeln ist es kein Wunder das niemand mehr CD kauft. Früher waren bis zu 18 Titeln und mehr auf einer CD.
 
wie ein Ertrinkender der um sich schlägt.
 
@kxxx: Wenn Du in der Sahne sitzt und um Dich schlaegst, hast Du bald Butter und bist gerettet :-)
 
Ich möchte hier mal mit aller deutlichkeit sagen, dass es in deutschland erlaubt ist kopien von kopiergeschützten cd zu machen, da die hersteller ihrer kennzeichnungspflicht nicht nachkommen, die besagt, das jedes Medium, das kopiergeschützt ist deutlich sichtbar damit gekennzeichnet sein muss und denn kopierschutz jeweils genau beschreibt. da das die meisten cds nicht vorweisen können, dürfen wir weiterhin kopieren, auch wenn ein schutz vorhanden ist
 
@Maniac-X: Nur weil die MI ihrer Pflicht nicht nachkommt, heißt das noch nicht, dass du das Recht hast einen Kopierschutz zu umgehen. Das einzige Recht was du durch das Nicht-Kennzeichnen der MI hast, ist die CD wieder zurückzugeben.
 
nein. denn wenn die MI ihrer pflichten mit der kennzeichnung nicht nachgeht, woher soll ich dann wissen das es sich um eine kopiergeschützte cd handelt?
 
@Maniac-X: Interessante Aussage. Naja wenn ich die CD reinknalle und mit Alcohol kopiere und davon nix merke... aber wer kopiert CDs? Simpler sie als MP3 iwo zu ziehn :D
 
@KoMa: Dann nehme ich mir eben das recht. Ich hab schließlich für die Kohle gearbeitet und meinst der Kasperle Verein hält ab???
 
immer diese prinzip-verliebte Rechtssch***e...erstens entsteht doch sicherlich - wie gesagt - kein Verlust, und zweitens ist es doch sogar in gewisser Weise Werbung...
 
@engeljaeger: Und das erkläre mal so ner hohlen Nuss von der Musik Mafia :)
 
@engeljaeger: Das ist wie bei den Songtext seiten, die wollen einfach mehr Geld!
 
Einfach keine "Musik" kaufen - basta! Die alten Platten und CDs raus ausm Schrank, Keller, Dachboden - die tun es noch, meist sogar sehr viel besser :)
 
@m @ r C: Letztendlich drehn die sich eh alle im Kreis : )
 
@m @ r C: ...und dann jammer Die MI wieder, dass die Plattenverkäufe zurückgehen und fangen an weitere "Gründe" für die Rückgänge zu verklagen... (von den altbekannten "Ursachen" mal ganz zu schweigen) ...es lebe Free Music! (ich meine hier diese "Lizenzart")
 
@ Antragon : Sind wir mal ehrlich, wer sich heutzutage diesen Mist den die MI "Musik" nennt "illegal" raubdownloaded, raub-CD-kopiert, raubwasweissich - dem geschieht es eh recht. NICHTS mehr kaufen - aber auch NICHT auf "illegalem" Weg beschaffen - dann gibts nix mehr zu verklagen und die MI geht unter! btw - hat mal jemand ein paar Links zu der sogenannten "freien Musik" - würd mich mal interessieren :)
 
@m @ r C: http://tinyurl.com/4ttmx
 
baaa bei sowas würde ich meien Radio durchs Fenster schmeissen das ist doch eine frechheit. Kann denn das Gesetz da ned eingreifen das ist doch ned normal die klagen jeden Pfurz.
 
Ich flieg gleich vom Stuhl vor lachen :D -Absolut Sinnfrei-
 
@lazka: Nein da die Künstler Kohle dafür bekommen wenn ihre Lieder im Radio gespielt werden. Das wäre ein klassisches Eigentor *fg*
 
nach der amazon liefert jetzt auch essen news und dieser hier dachte ich erst es wäre der 1. april^^
 
An die MI, wie wäre es Shoutcast.com zu verklagen, dort gibts massenhaft Sender die man hören kann und das für =0=. Mitschneiden kann man auch noch via Streamripper, auch für =0= *rofl* Ach ja aber erst winamp verklagen denn diesen Player braucht man um das ganze machen zu können. Da ich euch den Tip gegeben habe verlange ich von euch nur 1 % eures Jahresumsatzes von den ganzen Klagen. Mit freundlichen Grüssen*hrhr*
 
@avril|L: Neee. Erstma alle Internet-Anbieter, ISPs etc. verklagen, weil sie es durch Breitbandanschlüsse untersützen...
 
das erinnert mich doch arg an ballz.de und 105music, die sich auch affig hatten weil ein lied in einem flash comic auftauchte - fazit, fette geldforderung und die einstampfung eines projektes das wirklich kreative ideen hatte. die musikindustrie bzw. medienindustrie hat eine zu große lobby - wieso werden sonst seitens der politik eher gesetze für die produzierende industrie gemacht, anstatt für den verbraucher der die waren kaufen soll? gut, das ist jetzt speziell hier in deutschland der fall, aber musikindustrie ist für mich musikindustrie - scheiss egal wo sie sich niederlässt. fakt ist, die herren wollen überall verkaufen - also sollen sie sich mal mühe geben und argumente liefern warum man zur maschinell gepressten cd greifen soll und nicht zur kopie...
klar - es gibt nachwievor künstler die ich mir gern als original ins regal stelle - aber diese sind leider sehr wenig geworden. wenn ich überleg was ich damals für cds gekauft hab... ein weiteres problem ergibt sich auch mit dem egoistischen denken mancher plattenfirma wie columbia records zb. da kommt eine cd in den usa auf den markt - und interessenten aus anderen territorien dürfen über 1 jahr warten bis sie im eigenen land erscheint. ist das kundenorientiert? wollen die kein geld verdienen? gut, ich importier gerne - hab ich kein problem mit. dann kriegt der künstler halt keine gema gebühr für hier erworbene tonträger... egal was die industrie macht, sie hackt sich mit dem beil immer wieder selbst in den fuss... und selbst wenn man rein rechtlich dazu berechtigt ist solche karaoke videos zu verbieten, so ist es doch moralisch bzw. gesellschaftlich eher fragwürdig.
musik war schon immer ein kulturgut - die musikindustrie stellt musik aber nur noch als ware hin - wird bald das nachsingen von kommerzieller musik verboten weil das eine öffentliche aufführung ist??
Die INdustrie muss ganz schön verzweifelt sein wenn man schon solche Aktionen durchzieht - aber offenbar sind das die einzigen Verstöße die sie noch flächendeckend erfolgreich ahnden können. Mir tun nur all die Künstler leid die unter diesen kundendesorientierten Business Moves leiden müssen.
Die Künslter sind letztendlich die, die all den Zorn der Käufer zu spüren bekommen.
Da heissts dann "ich kauf keine cds mehr von xy" usw.
Ich unterstütze sicher weiterhin all meine Lieblingskünstler, aber ich scheisse auf die Restriktionen die man mir auferlegt. Bisher habe ich jeden Kopierschutz umgangen und alles im mp3 Format abgelegt was ich wollte. Ob das eine gekaufte Audio CD war oder eine Musik DVD - ICH HAB DAFÜR BEZAHLT
 
@Rikibu: Ein (+) von mir! Allein schon dafür, dass der lange (und gute) Post nicht ganz umsonst war!
 
gilt das "nur" für die videos, die mit musik unterlegt wurden, also ne extra audiospur druntergepackt wurde oder auch für die, wo im hintergrund ein radio oder cd player zufällig lief und der ton zufällig am video landete?
 
@LoD14: Und schon GEZahlt *looool* ... Radio .. TV ... naaaaaa :)
 
Die wehren sich auch noch, wenn ihr Untergang schon besiegelt ist...
 
@Rika: das du immer auf Kopierpiraterie in deinen Kommentaren abzielen musst, das hat alles kein Pfiff mehr Rika ^^

die können sich ihre Klagen sonstwohin.
 
@Rika: wenn man auch die kommentare von gestern von ihm liest denk man fast, es sei kommunist *g*
 
@Rika: Das ist eine Art Naturgesetz. Das sterbende Lebewesen
bäumt sich ein letztes Mal auf. Deine Teelichte werden noch mal
hell, wenn das Stearin/Paraffin verbraucht ist.

@ alle Cabriofahrer: Radio ausbauen, oder solche öffentlichen
Aufführungen bei der GEMA anmelden!
@ alle Eltern: Verbietet Euren Kindern das Nachsingen von
urheberrechtlich geschützten Liedern in der Öffentlichkeit!
Nikolausfeier? Pustekuchen!
@ Badewannensänger/innen: Fenster zu, oder die Musikmafia
bringt Euch in den Knast!

Bei Geburtstagsparties "Happy birthday to you" singen? Naja,
wenns niemand zur Anzeige bringt...das Lied ist *afaik* noch
bis 2030 urheberrechtlich geschützt. SCNR :-)
 
@hellduck07: lool der ist gut XD den merk ich mir *gg*
Ja ich sollte dann aufpassen, wie laut ich singe O_o sonst steht die MI bald vor meiner Tür oder ich krieg nen Brief ^^
schwachsinn einfach nur
 
@StefanB20: Sofern ich dein Posting richtig verstanden habe,
sind dir Vergehen im Sinne des Urheberrechts evt. noch etwas
unklar. Es geht nicht um die Lautstärke oder um die mehr oder
minder vorhandene musikalische Qualität deines vorgetragenen
Liedguts, sondern um INHALTE. "Fenster zu in der Wanne" ist
nur ein Trick. Der Tatbestand als solcher wird dadurch nicht
verändert. Ich beachte das Urheberrecht fast den ganzen Tag!

Wenn es aber dämmert, kriege ich regelmäßig Sehnsucht nach
der Taiga und hau mir die mp3s runter bis die HD glüht, oder
ich werfe den guten alten LimeWire an :-)
 
wenn ich dran denke das ich schon seit 5 jahren nur noch kostenlose musik höhre XD die is gut , ideal für so rebellenfreaks wie ich und rechtlich einwandfrei ^^ ich sag nur paniq und OC-remixes XD

Aber auf ein mal werden die von der MI verklagt weil sie sich erdreißten musik als freies gut zu vertretten XD das wär auch noch so eine gehirnflatulenz die ich der MI zutrauen würde XD freie Künstler verklagen wegen rechtswidrigen wettbewerbs weil sie es um sonst machen XD
 
Darf ich an der arbeit noch Lieder summen ?
 
@NukeEm: nur wenn das lied nicht lizenziert ist aber auch nicht kostenlos XD den siehe oben, das währe "unlauterer" wettbewerb gegen die MI XD
 
die MI ist dumm. die sollen pro song 20cent verlangen und alle die legale songs laden sollen noch premiem bekommen wie z.b ein intro vom song gratis oder so.. dann gibt es weniger illegale downloads. ausserdem ist karaoke doch ****** egal. mein gott die MI übatreibt es ma wieder
 
Die spinnen, die Römer....
 
Scene im Knast:

und warum sitzt du? Hab nen Kind umgebracht, du? Hab Group Tekkan nachgesungen...
 
...und alle Knackies verhauen den pöhsen RaubSchwarzIllegalKopierVerbrecher
nachdem sie ihm mal so richtig in den A**** g****** haben.
 
LOL, mehr fällt mir dazu nicht ein.
 
Auch wenn es hohl oder wiederholt klingt... keine Musik mehr kaufen, und fertig. Das ist die beste Rache gegen diese Schmarotzer. Von mir haben sie schon seit Jahren keinen Cent mehr bekommen, und werden es auch weiterhin nicht.
 
Irgendwann klingeln die an der Tür und wollen die Kaufbelege von euren CD"s sehen :)
 
Jetzt reichts mir auch. Die kriegen von mir keinen müden Euro mehr, die Hunde.
 
Hmm hab mir sicher seit 2000 nicht ein Musik CD mehr gekauft.
Denn masiven Schrott den die produzieren will ich mir nicht antun.
Davon abgesehen is das auch nicht meine Musik.
Es geht doch nix über das gute alte Vinyl.

Echt warum soll ich Geld für ultraschlechte Coverversionen aus den 80er ausgeben wenn ich die Originale habe.
 
@Dogfroster: Was die Coverversionen angeht bin ich voll deiner Meinung. Da rollen sich echt die Fussnägel auf. Und noch was allgemeines: *** MUSIK SOLL SPASS MACHEN *** dafür wurde sie von den Interpreten/Songwritern geschaffen. Fragt die eigentlich auch einer, was die von so einem Schwachsinn halten ??
 
Und da wird sich darüber aufgeregt, ob Microsoft moralisch im Recht ist, dass der Download von Vista über externe Server verboten wird. *gg*
Diese Art der MI ist wohl der größere Schwachsinn....
 
Ich verklage die MI wegen seelischer Grausamkeit und dem Dreck den die als Musik bezeichnen und mit dem man eh so gut wie überall konfrontiert wird. Aber wartet... in den USA wegen Verdummung oder Dummheit zu klagen... das ist gegen den "american way of life"
 
Das enizige was ich gekauft habe sind die CDs von U2 von Island Records. Kein Kopierschutz und son scheiß und günstig.
 
Meine Fresse. Also so langsam dreht die "nette" Musikindustrie aber vollens durch. Wie sieht es eigentlich mit Lokalen aus, bei denen Karaoke angesagt ist? Mussten die schon immer irgendwelche lächerlichen Rechte kaufen oder müssen die es jetzt oder dürfen die sogar so weitermachen? Das fände ich echt Mal interessant zu wissen. Ganoven sind das alle und mehr net. Ich glaub', in Zukunft mache ich mir meine Musik selber :P oder steige auf Musiker um, die keine Ganoven im Rücken haben.
 
Das Klagen ist zum Volkssport geworden....wird so langsam langweilig und schwachsinnig.

Aber naja, die haben einfach zu viel Geld, denen stehts bis zum Hals. Lasst sie klagen die Spinner.
 
als ich den newstitel gelesen habe machte sich ein breites grinsen auf meinem mund breit und ich habe voller entzückung die maustaste betätigt. einfach nur herrlich sowas... ich meine, es gibt so viele lobbies, eine muss doch den idiotismus schieben.
 
GEZ, GEMA und MI - gehen mir am Arsch vorbei. Lasst sie sterben, diese W*chser, ich gebs direkt, das geht fixer. Man ist doch besser noch beraten, sein Geld nicht an solche Schmarotzervereine zu verbraten. Das Geld, das investier ich nun, in meinen Anwalt, soll der auch was tun.
 
OK, sieht gut aus, die müssen es gegen us alle aufnehmen. Mal sehen wer den längeren Atem hat. lol
 
So viele auch sagen, dass sie einfach nichts mehr von der MI kaufen werden (und vielleicht sogar tun)... glaubt ihr, dass das die MI auch nur einen Dreck schert? Die 1-2 % (wenn überhaupt), die die MI aufgrund solcher Aktionen boykottieren... den Rest der Welt interessierts entweder nicht, oder weiß nicht über diese Mafia-Organisation bescheid... traurig... so wird sich auch nie etwas ändern.
 
Nettes Thema fürs Sommer-/WM-Loch, oder was soll der Schwachsinn ?
 
ich hab zwar erstmals was von solchen webkaraoke gehört, für mich ist das sicherlich nichts. doch wer's machen will, dem lasst doch bitte ein wenig spass am leben. echt, mich ärgern solche berichte von mal zu mal immer mehr. bald muss man gekaufte musik über kopfhörer hören, da der typ neben mir keine lizenz hat meine musik passiv mitzuhören. ein wahnsinn ist das. an solch kleinen details im leben vergeht einem die lust kreativ zu sein. dann können wir doch auch gleich die demokratie aufgeben und machen eine gleichstellung aller.
 
und warum?!?!?

weil ihr tro**** alle euch noch musik kauft!!!! so schauts aus...
 
@decxster: "weil ihr trottel"? warum sollte ich mir keine musik kaufen, wenn sie gut ist?
Das was man boykottieren sollte sind die "Einmal Wisch und Weg Popstars"
Aber die Musik kaufen doch eh nur Teenies. Also muss was von der Elternseite getan werden.
 
@decxster: ja und damit machen die doch geld, ich versteh nicht, was das soll. Ich kann mir nicht vorstellen, dass damit jmd geld verdienen kann, wenn man das original lied lustig nachsingt. Es gibt sogar Wettbewerbe auf manchen Seiten, wo man sich entscheiden kann, welche von 2 Videos besser ist.
 
LOL in Japan gibt es sowas schon Jahre und hier gibt es das auch schon Jahre in Kneipen. Nur weil es wieder übers Internet beliebt ist, drehen die ab ^^
irgendwie alles was mit Internet zu tun hat, weil das können sie ja "kontrollieren", also sehen, was geschieht. Draußen ja nicht in bars und so.
Aber einfach nur schwachsinn hoch³³³³³³³³³³³³ unendlich xD
 
@StefanB20: weil die kneipen gebühren an die gema zahlen :)
 
und dabei ist es so simple die musikmafia klein zu kriegen. einfach nichts mehr von denen kaufen. leider funktioniert das nur wenn es sehr viele personen über einen längeren zeitraum (~2 monate) durchhalten. es darf dann aber natürlich in der zeit auch nichts illegal im netz gesaugt werden, weil sonst hat die mi ja wieder einen schuldigen. man müsste den einfach nur klar machen, dass wir die mi nicht brauchen, aber sie braucht uns.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles