Medienkonzern Vivendi soll zerschlagen werden

Wirtschaft & Firmen Der norwegische Milliardär Alexander Vik, plant Medienberichten zur Folge die Übernahme und Zerschlagung des französischen Weltkonzerns Vivendi. Vik ist der Ansicht, dass die teils sehr unterschiedlichen Sparten des Konzerns einzeln mehr wert sind. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
tja geld regiert die welt...dachte sich ein reicher futzi und übernimmt einfach ma so ne bekannte firma...sowas aber auch...
 
Wird nichts.
 
Der Herr Vik hat ma Ideen....
 
@andreasm: Nun, er könnte beabsichtigen, der Gattin des Vivendi-Bosses,
der EU-Abgeordneten Janelly Fourtou Gestaltungsmöglichkeiten im Blick auf
das französische Urheberrecht zu nehmen, aber wahrscheinlich ist er nur an
seiner persönlichen Bereicherung interessiert.
 
@hellduck07: Spekulanten-mafia gegen Urheberrechte-Mafia. Hoffentlich nehmen daran alle beide maximalen Schaden ...
 
@call_me_berti: Das hoffe ich doch sehr und die Hoffnung
stirbt bekanntlich zuletzt :-)
 
macht vivendi eigentlich gewinn oder verlust mit den einzelnen sparten? zumindest die videospieltsparte sollte dank wow genug einbringen
 
Ich glaube WoW ist dabei Vivendi zu sanieren...
 
"Der norwegische Milliardär Alexander Vik," Komma bitte streichen. "Bis vor kurzem noch," Komma bitte streichen. "In Paris, dem Sitz des Unternehmens, läuten seit bekanntgabe" "Bekanntgabe" (bitte groß). usw... - Bitte nicht übel nehmen...
 
@joe doe: Solch einen Mist kann man sich auch Sparen !!!
 
@Logitechi: Welchen Mist? Ist es zuviel verlangt, wenn ich mir als Konsument eines öffentlichen Mediums die Berücksichtigung des linguistischen Regelwerkes (Rechtschreibung, Grammatik etc.) wünsche und gelegentlich (ganz selten) darauf hinweise?
 
@joe doe: nein ist es nicht. Sind wir in Deutschland zu blöd unsere eigene Sprache zu lernen? Fehler können natürlich immer mal passieren, aber wegen deren Korrektur beleidigend zu werden.... Das ist schon ziemlich peinlich.
 
@call_me_berti: Wo bitte werde ich beleidigend?
 
Bäh, Vivendi hat Sierra On-Line kaputtgemacht, also isses nur recht, wenn mal jemand Vivendi kaputtmacht. :-)
 
@bugmenot: Hallo, liebe Kids, seid Ihr auch schon alle da?
"Zerschlagung" bedeutet in diesem Zusammenhang eine manchmal
sinnvolle Aufteilung eines größeren Unternehmens. Es gibt einzelne
Sparten/Abteilungen, die querfinanziert werden müssen und isoliert
gesehen unwirtschaftlich erscheinen, aber dennoch wichtig sind.
Der Begriff "Investoren" (dt. Heuschrecken) ist heute sehr negativ
besetzt. Grundsätzlich böse sind Investoren natürlich nicht immer.
Das war vom ERKLÄRBÄR und bitte verpasst nie mehr die nächste
Sendung mit der Maus :)
 
Es ist hald nie genug
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen