Gates will sich aus dem Tagesgeschäft zurückziehen

Microsoft In der letzten Nacht kündigte Microsoft an, dass sich Chairman Bill Gates bis zum Juli 2008 aus dem Tagesgeschäft des Unternehmens zurückziehen will. Er will sich zukünftig mehr um seine Stiftung kümmern, die Bill & Melinda Gates Foundation. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Find ich ne gute Sache. So krank wie M$ und Windows auch sind.

Aber das Engagegment von Gates was sowas angeht ist echt beispiellos. Find ich gut.
 
@black-smurf: wers hat...wenn ich diese mengen an geld hätte, würde ich auch mehr spenden als jetzt
 
@black-smurf: erzähle das mal 80% der Millionäre...
 
@meatwad: wieviel hast du schon gespendet?
 
Respect für Bill & Melinda find ich stark mit der Foundation, da kann man Ray Ozzie nur alles Gute wünschen und viel Erfolg mit dem Unternehmen.
 
Von Bill Gates können die reichen und mächtigen noch sehr viel lernen, er weiß wann es Zeit ist zu gehen und anderen administrative Aufgaben zu übergeben und er setzt sein Vermögen für sinnvollere Sachen ein als ander Superreiche und er spendet sein komplettes Vermögen nach seinem Tot dieser Stiftung und das sin dnochmal 50 Mrd. Also Respekt Billi!
 
Das ist aber nett von ihm, einige andere Reiche seines Kaliber würde für so ne stiftung ja nicht mal nen Finger Krümmen.
 
@Kill Bill: jop aber sowas von. die anderen Stars tun auch was, aber was genau? genau! ^^ sie machen Auktionen und versteigern was und somit geben sie Nicht IHR geld aus, sondern kriegen durch UNS(sofern wir da stiften O.o) das Geld für die Stiftung. Also im Endeffekt, tun wenige Stars ihr eigenes Geld zu spenden...
 
Wie hat unser Bundespräsident mal zu Bono von U2 gesagt: "Zuerst sind sie Reich geworden und dann haben Sie ihr Gewissen entdeckt".
 
Bin gespannt wie es mit Microsoft bzw. Windows weiter geht.
 
@olli_04: ich könnte mir gut vorstellen das MS ne etwas abgewandelte richtung einschlägt, vielleicht täuschen wir uns auch alle und das projekt windows, bzw das gesamte microsoft produktportfolio wird insgesamt besser.?! abwarten und tee trinken. ich für mich freue mich auf vista.
 
Ich finds auch echt prima, wie Gates da so spendet! Zwar erzählen viele, er würde dadurch nur Steuern umgehen, doch ich denke es steckt mehr hinter seinem Engagement.
 
@gammler: Seine Frau steckt dahinter
 
@gammler: grins, hinter jedem mann steckt ein frau...

man entdeckt auch an einem bösen menschen etwas gutes
 
@gammler, DrJaegermeister, Pancho Villa:Die Wahrheit ist: Er macht Platz für die Klugscheisser bei WinFuture!
 
@ genshagen: Ich wusste noch gar nicht das ich zusammen mit Gamler und Pancho Villa CEO von MS werde. So geht das nicht, ich will mein Posten nicht mit den beiden teilen :)
 
@DrJaegermeister: Du verblüffst mich mit deinem Eingeständnis :)
 
So etwas gibt es sehr selten auf dieser Welt.
Man sollte Melinda und Bill Gates heilig sprechen.
 
@manja:
hm? heilig kann ein mensch niemals sein, nichtmal mutter theresa...
 
@manja: Nicht dein Ernst oder? Ist ja schön und gut was er macht aber heilig sprechen??? Weisst schon was das heisst oder?
 
@manja: also nochmal, damit ich das genau vertsehe. Jemand nimmt ganz viel Geld von den Armen (alle kleinen PC-Benutzer da draußen), packt es bombensicher in eine Stiftung, die das nie wieder rausrücken wird. Die Zinsen gibt man an Superreiche (Pharmakonzerne), damit die dann ein Produkt erfinden, für das man dann den Allerärmsten (Kranken) das letzte Hemd nehmen wird. Und dafür wird man dann heilig ... ich muß unbedingt nochmal die Bibel lesen... irgendwie hatte ich da ne andere Vorstellung ..
 
@manja: Dann seligsprechen.
 
@call_me_berti: all die pc user und firmen, behörden, etc die windows verwenden sind deiner meiner also so arm wie die leute in der dritten welt ja ? und wenn du mal kurz vor dem verrecken bist, dann wirst du auch froh sein wenn du einen impfstoff bekommst, der dich weiterleben lässt. sry aber schalt mal dein gehirn ein ...
 
@call_me_berti: Ich möchte für Deine undurchdachte Antwort nur wenig Zeit opfern. Nur so viel. Bill Gates hat weder Dich noch andere dazu gezwungen, einen Computer zu kaufen. Jeder hat das für sich persönlich entschieden. Du kannst einen Computerkauf nicht Bill in die Schuhe schieben, und dann auch noch von armen PC-Benutzern sprechen, die sich freiwillig einen PC kauften. Denken ist angesagt. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass manche Jungs damit ein Problem haben.
 
@izzy: Wo sind wohl Gates Milliarden her? Von Behörden, die dafür den kleinen Steuerzahler rannehmen, von Firmen, deren Produkte für den kleinen Konsumenten dadurch teurer werden und von Leuten, wie Dir, die sich eine Lizenz gekauft haben ... ERGO: Es zahlen am Ende immer wieder nur die kleinen Leute. Wer in seinem Leben 30 Milliarden zusammengerafft hat und dann nem armen Schlucker für Impfstoff noch was abknöpfen will -ganz egal wie niedrig der Preis angesezt wird- ist in meinen Augen ein ekliger Geldsack, aber kein Heiliger. @manja: Wirf keine Steine im Glashaus ...
 
@call_me_berti: Deine Meinung ist so bösartig und unfähr, dass man Angst vor Dir bekommen kann.
 
@manja: lass ihn, manche leute sind einfach nur hasserfüllt und dumm.
 
@manja und izzy: Ein Heiliger, egal welcher Religion, hätte schon früher dafür gesorgt, daß sich gar nicht erst so viel Geld ansammelt. Armut, Not und und Krankheit gibts in der Welt nämlich schon ne Weile länger ... da wäre wesentlich mehr möglich gewesen. Er schneidet ganz sicher um vielfaches besser ab, als die meisten Milliardäre. Aber er ist einer von Ihnen. Also bleibt auf dem Teppich.
 
@call_me_berti: also noch mal langsam für dich: wenn du die leute in europa als arm bezeichnest und damit auf die stufe der hungernden bevölkerung der dritten welt stellst, hast du einfach nur ein rad ab. die leute verhungern da, bei uns muss keiner verhungern, kapierst du das ? und die leute hier kaufen nicht nur ein os, sondern sie haben kleidung, mcdonalds, discos und schmarrn ohne ende. die menschen der dritten welt können davon nicht mal träumen. und wenn nun MS etwas verkauft, so stiehlt bill gates den leuten nicht das geld, sondern sie bekommen was dafür und wenn sie es nicht wollen müssen sie das auch nicht kaufen, hast du nun auch das kapiert ? und bill gates wird noch sein gesamtes vermögen der hungernden bevölkerung geben, wenn du mit dem wort "hunger" überhaupt was anfangen kannst. und wenn du glaubst dass bill gates geld für den impfstoff verlangt, und dabei auch nur einen cent verdient oder gar leute abzocken will, dann würd ich mir mal sorgen um meinen iq machen. tut mir leid für meine wortwahl, aber sowas dummes hab ich hier bislang nur von juelich, Chuck(ratedochmal) gelesen. man könnte glauben so eine linux-birne hat echt null verstand !
 
@manja: Windows wird auch in der dritten Welt nicht verschenkt. Außerdem ist es völlig wurscht, ob das Geld am Ende von Hungernden, Armen oder Wohlhabenden kommt. Gut, daß du das mit dem Hunger ansprichst. Jemanden der angesichts dieses Hungers ganz ungeniert Milliarden eingesammelt hat und auch jetzt nur ein vergleichsweise lächerliches Taschengeld rausrückt. So jemanden willst Du zur religiösen Leitfigur machen? Ihn mit Mutter Theresa gleichsetzten? das ist nicht nur dumm, das ist Blasphemie und geradezu obszön. Wie heißt es so schön in der Bibel: "Eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr, als ein Reicher in den Himmel" Siehs ein: Billyboy ist eines der fettesten Kamele die da draußen überhaupt rumlaufen. Wenn Du schon einen aus der Informatik-Branche zum Heiligen machen willst, dann nimm Tim Berners-Lee. Der hat mal eben das WordWideWeb erfunden, aber statt Patente zu beantragen einfach der Menschheit zum Geschenk gemacht.
 
@call_me_berti: muahaha, alter du bist echt so doof dass es schon wieder lustig ist. du kapierst es wirklich nicht, oder ^^ ? die leute hier, die windows gekauft haben, sind nicht arm. arm sind leute die sich nichts zu essen kaufen können, und denen gibt billy sein geld. eigentlich egal was du denkst. 50 milliarden dollar noch zu lebzeiten bezeichnest du als taschengeld. naja vielleicht bekommst du ja mehr von mami und papi, darum hast du wohl auch keine ahnung von der welt. machs gut, du heiliger ^^
 
@izzy: Eure Verehrung von Bill Gates als Heiligen erinnert mich irgendwie an die große Liebe der Nordkoreaner zu ihrem weisen großen Führer Kim, der für sie die Sonne scheinen und die Blumen blühen läßt... faszinierend verdreht, aber im Grunde irgendwo zwischen bemitleidenswert und ekelerregend. Für Kim siehts schlecht aus, Gates versucht jetzt wenigstens, wieder etwas gutzumachen... lobenswert, aber eher verlorener Sohn, denn Heiliger.
 
@call_me_berti: so und jetzt zeigst du mir noch die passage wo ich gates als heiligen bezeichnet hab und gut is ^^ gates ist der reichste mann der welt und er hängt jetzt seinen job quasi an den nagel, um sich um seine stiftung zu kümmern, thats all ... deiner meinung nach hätte er halt sein os verschenken und die 60000 beschäftigten trotzdem bezahlen sollen ... du scheinst ein betriebswirtschaftliches genie zu sein muahaha. wenn deine dumme, voreingenommene linux-birne den neid auf jemanden, der es mit viel arbeit und geschick soweit gebracht hat, nicht verkraftet ist das gott sei dank nicht mein problem ^^ ich geh jedenfalls mal davon aus dass du keine ahnung von arbeit hast, sitzt daheim und keinen bock auf arbeit, nicht wahr :) ? ausserdem wenn du sagen wir 10 euro pro stunde für arbeit verlangen würdest, würdest du ja jemandem geld stehlen, nach deiner auffassung ! du dieb !!
 
@call_me_berti: Bill kommt aus einem armen Elternhaus, und er begann sein Werk mit einigen Freunden in einer kleinen Garage. Er konnte durch seine Intelligenz, seinen Ehrgeiz und Fleiss diese Grösse erreichen. In seine Stiftung hat er 30 Milliarden Dollar für Gesundheit und Bildung gesteckt. Nun zieht sich Bill von Microsoft zurück, um den Menschen noch intensiver helfen zu können. Er nimmt den Menschen kein Geld aus der Tasche, sondern er gibt. Er will zunächst 30 Milliarden Dollar für wohltätige Zwecke ausgeben. Später werden weitere Milliarden dazu kommen. Seiner Heimatstadt Redmond spendiert Bill jährlich hunderte Millionen Dollar, damit diese die schönste Stadt der Welt ist. In Redmond bekommt jeder Arbeit, der arbeiten möchte. Der Aufenthalt der Kinder in den Kindergärten, einschliesslich Verpflegung und gesundheitliche Betreuung, ist kostenlos. Alle Angestellten bei Microsoft haben Vergünstigungen, von denen wir nicht einmal träumen. Es gibt Ruheräume und herrliche Gartenanlagen, in denen sich die Mitarbeiter erholen können. Bill sorgt konsequent dafür, dass sich alle Beschäftigten wohl fühlen, und dass keiner eine unzumutbare Arbeit erhält.
Im Vergleich mit Deutschland, ist Redmond das Paradies auf Erden.
 
@manja: ich glaub es hat keinen sinn, jemanden etwas zu erklären, der anscheinen keinen bock auf arbeit hat und glaubt das geld kommt einfach so vom staat und wenn jemand ein produkt verkauft und die einnahmen spendet, ist er ein dieb. man kann nur froh sein dass nicht jeder in deutschland derart dämlich ist, sonst wäre das land am ende.
 
@izzy: nein. 10 euro die Stunde ist ganz sicher kein Diebstahl. Hätte Bill Gates von seinem ersten Atemzug an, jeden Tag ohne freies Wochenende 10 Stunden gearbeitet, was ich eher nicht annehme, dann hätte er immer noch mehr als eine Viertelmillion pro Stunde verdient. Nichts und niemand auf der Welt hat jemals etwas getan oder wird jemals eine Arbeit tun, die nicht auch mit einem tausendstel davon mehr als anständig bezahlt wäre. Die ganz wenigen, deren Werk auf Erden tatsächlich mehr wert war, haben dafür meist überhaupt kein Geld bekommen oder annehmen wollen. Der Preis von Windows und Office war nicht gottgegeben, so daß der arme Bill nicht gewußte hätte, wie ihm geschieht. Der Kerl hat mit beiden Händen zugegriffen und an sich gerafft, was er nur in die gierigen Finger kriegen konnte ... und was ihr hier als Spende bezeichnet ist im Wesentlichen eine Stiftung. Die wird noch in 100 Jahren seinen Namen tragen und auf seinem Geldberg sitzen. In der Bibel steht "die rechte Hand soll nicht wissen wieviel die Linke gibt" ... dass sich dieser Gates nicht schämt, so eine Propagandanummer abzuziehen, daß sogar noch hierzulande kleine Kinder auf ihn reinfallen ...
 
@call_me_berti: typisch linksextreme denkweise, sinnlos weiter zu diskutieren, gute nacht
 
@izzy: Wir sollten uns beide einen Gefallen tun und für call_me_berti keine Zeit mehr verschwenden. Jedes Wort an und über ihn ist ein Wort zuviel. Eindeutig ist dieser Junge festgefahren und nicht mehr lernfähig. Das waren meine letzten Worte über dieses Kleinkind, das nichts von der Welt versteht.
 
@manja: jepp, lassen wir uns nicht auf das niveau einer mülltonne herab.
 
@manja und izzy: euch ist es anscheinend nicht aufgefallen. Aber ihr seid diejenigen, die hier mit einer ausgesprochen extremen Ansicht (Gates = heilig) angefangen habt. Auf das erste Anzeichen von Kritik seid ihr sofort beleidigend geworden und habt mich als geistesschwachen, unmoralischen, bösartigen, voreingenommenen, arbeitslosen, betriebswirtschaftlich inkompetenten, von Staatsgeldern schmarotzenden Linksextremen, als "linux-Birne", lernunfähig, Kleinkind oder sonstwas verunglimpft. Wo habe ich euch eigentlich beleidigt? Aber ich soll derjenige sein, der hier das Niveau einer Mülltonne hat? Ich habe lediglich die Bibel zitiert :-) .. ist für euch wohl zu harter Stoff. CU
 
@call_me_berti: Aufgrund der eingetretenen unschönen Situation, muss ich doch noch etwas schreiben. Sicher ist, dass Du gegenüber Bill Vorurteile hast. Vergleiche mal Bill mit den superreichen Ölscheichs. Das ist wie Tag (Bill) und Nacht (Ölscheiche). Aber das nur nebenbei. Ich möchte Dir nur sagen, dass ich nicht akzeptieren kann, dass Dich "izzy" als "Mülltonne" bezeichnet hat. Jeder hat ein Recht auf eine persönliche Meinung. Und persönliche Ansichten können niemals vollkommen sein. Doch man sollte nicht zu leichtfertig über einen Menschen urteilen. Und ich bin eben der Meinung, dass Du Bill gegenüber ungerecht bist. Nun sollten wir aber Schluß machen. Wir können uns per Internet nicht gegenseitig umkrempeln. Aber vielleicht haben wir alle ein wenig voneinander gelernt. :-x
 
@manja: Danke für diese Klarstellung. Wäre das ganze nicht durch gegenseitige Provokation immer weiter hochgeschaukelt, dann hätten wir unsere Positionen vielleicht sogar ein gutes Stück aneinander annähern können, Siehe mein Beitrag [O13:re1]. Vielleicht gelingt uns das beim nächstenmal besser.
 
windows besser nur weil Bill weg ist? Schwache aussage wirklich. Ich denke es wird gewohnt so weiter gehen wie bisher.
 
Ich spende auch regelmäßig ca. 40% von meinem vergleichsweise wenigen Gehalt. Ob er das auch tut? :D Ne, ist ne super Sache von ihm, können sich viele ne Scheibe von abschneiden!
 
@Mellowyellow: manja und izzy suchen gerade einen Heiligen. siehe [O8]. Also bevor sie noch länger diesen Gates verehren... nominiere ich hiermit Dich :-)
 
@Mellowyellow: beachte ihn nicht, er hat nen dachschaden :)
 
@Mellowyellow: beachte ihn nicht. Er kommt gerade von seiner geweihten XBox, der er heute vermutlich ein paar Kw/h zuviel an Opfergaben zur Besänftigung des heiligen Gates dargebracht hat :-)
 
@Mellowyellow: siehst du was ich meine ^^
 
Was?? Der gibt seinen Posten an einen Lotus-Notes-Entwickler ab??? Die Notes-Erfinder sollte man alle verhaften!!! :-)
 
@Novanic: nicht entwicklr __> erfinder sogar
 
Bill Gates ist das Markenzeichen für seine Firma , ohne ihm wird es schon anders werden denk ich.
 
Also ich muss sagen soviel negatives auf über MS in den verschiedensten News und Boards steht!, an Bill Gates könnten sich viele ein Beispiel nehmen! Klar fällt es bei ihm nicht auf wenn er einige Millionen spendet trotzdem finde ich das sehr bemerkens wert! *daumen hoch!!!!!*
 
@fbogner: gemessen an anderen Milliardären ... Ja! Da könnte so mancher bei Bill mal ne Lektion in Anständigkeit lernen. Aber so im Bevölkerungsdurchschnitt und an ihrem jeweiligen Einkommen gemessen, sind die meisten Otto Normalverbraucher freigiebiger.
 
Prost Bill!!!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8.1 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles