Farbtreue: LCD-Technologie übertrifft Röhrenmonitore

Hardware Ein amerikanisches Unternehmen hat nach eigenen Angaben eine neue LCD-Technologie entwickelt, die Röhrenmonitore überflüssig machen soll, wenn es um absolute Farbtreue geht, die vor allem in der Film- und Grafikproduktion eine wichtige Rolle spielt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich werds mir nicht leisten können ^^
 
Und der SINN? Da kann man dann doch auch die SED-Technik nutzen. Ist doch die gleiche Preisklassen und Zielgruppe.
 
@Nero FX: ...Wenn SED besser oder gleichwertig, und vor allem billiger wäre, hätte mans gemacht. Aber irgendwo happerts wohl bei SED.
 
@Nero FX:
SED wurde von Canon ins Jahr 2008 verschoben, wahrscheinlich zu den Olympischen Spielen. - So berichtete vor Kurzem behardware.com.
SED sollte angeblich aber zu "normalen" TFT/LCD Preisen kommen.

Und Sinn der Sache, News lesen.
Denke diese Panels werden garantiert niicht für die breite Masse gedacht sein - zwar eine latency von 15ms (b2b) scheint nicht gerade gamertauglich - in den zeiten von 2ms billig TN Panels *g*
 
Jo, ich meine ich hatte schon vor vielen Monaten mehrmals auf diese Technologie verlinkt als im Forum die Rede von Monitoren und deren Qualität war. Das, und nur das, ist es wert gekauft zu werden, nicht das popelige und qualitativ minderwertige TFT und LCD Zeugs das jetzt auf dem Markt ist. Bis in ein paar Jahren werden die Preise auch erschwinglich sein.
 
@Islander: Also ich bin mit meinem TFT sehr zufrieden. Das Röhren-Geflimmer habe ich vor einigen Monaten endlich hinter mir gelassen :-)
 
@gammler: Richtig, das ist der einzige Vorteil, aber auch der lässt sich vermeiden wenn man einen gescheiten Röhrenmonitor hat, da kann man natürlich auch nicht jedes beliebige Gerät kaufen. Trotzdem finde ich nicht das es sich lohnt, schon alleine wegen der Lebenszeit (= schlechtes Preis/Leistungsverhältnis), die anderen Argumente sind sowieso klar.
 
Die Dinger werden dann bestimmt wieder so viel Strom wie herkömmliche Röhrenmonitore ziehen, oder? Bei so hoher Auflösung usw.
 
wat is n jetzt eigendlich mit FED? von der Braunschen Röhre im µicroformat höhrt man überhaupt nichts mehr O_o
 
wie sieht es bei den monitoren mit der reaktionszeit, ist die genauso schlecht wie bei den normalen?
 
Hi, SED Monitore geben Strahlung ab. Die LCD Displays strahlen nicht.
So habe ich das gelesen.
 
@manja: beide strahlen. Ist halt so, dass ein Strom immer ein elektrisches und magnetisches Feld erzeugt. Kommt dann halt drauf an, wie gut man das abschirmt.
 
LCD Displays? Liquid Crystal Displays Displays? Interessant. :)
 
ich bin mit meinem TFT auch zufrieden. aber es haben nur noch wenig leute röhren, da die preise so im keller sind. unsere schule UNSERE ARME SCHULE hat endlich alle röhren gegen TFTs ausgetauscht. endlich diese waschmaschienen weg.. =D. also wenn ich die wahl zwischen einem high end rechner und eine röhre oder ein billig rechner und ein tft hätte würd ich definitiv den billig rechner mit tft nehmen, da ich CRTs nicht ab kann!!!
ps: mein tft hat 13ms reaktionszeit und ich merke überhaupt kein schlieren auch nicht bei spielen.. aktuelle wie fear oder ghost reccon. also ein tft mit 8ms ist schon richtig top. und ob da steht grau auf grau oder sonst was interessiert mich kein bischen.
 
witzig, ich schreibe nämlich gerade eine arbeit über "lcd technologie und deren probleme mit hdtv". anscheinend tun die jungs ja doch was gegen die bekannten lcd leiden :) ... bin aber noch immer ein fan der electrowetting technologie, die hat sehr viel potential !!
 
ich bin mit meinen zufrieden. reicht noch für die paar Jahre, bis dann die neue Technik billiger ist xD
außerdem müsssen sie ds noch in Laptops einbauen, dann würd ich kaufen.^^
 
weiß jemand zufällig welche hersteller hd röhrengeräte herstellt und wo man sie beziehen kann (online)?
 
@Maniac-X: Du redest bestimmt von Fernsehern, da größere Monitore die Auflösungen ja schon lange packen.
Gesichert weiß ich, dass Samsung seit einem halben Jahr solche Fernseher vertreibt. Auch Philips hat vor einem viertel jahr welche auf den markt gebracht. Ob diee zur Zeit aber schon käuflich sind, weiß ich nicht. Schreib doch einfach mal eine mail mit der Anfrage an den Support, sie werden Dich bestimmt nicht dafür teeren und federn, dass Du einen ihrer Fernseher kaufen willst.
Auch wenn die Qualität der Samsung-PVA-Paneele ausser Frage steht, würde ich bei Röhrentechnologie Philips immernoch die größere Erfahrung und bessere Qualität einräumen. Wenn ich meinen Philips-Fernseher mit meiner Samsung-Röhre vergleiche - der Vergleich ist technisch garnicht so abwegig - dann muss ich sagen, dass ich mit dem Samsung CRT nicht so zufrieden bin...
 
der preis wird fallen und die röhren werden überflüssig werden...jetzt wollen es die leute noch nicht wahr haben(weil sie selber nocht crt haben) aber in 7 jahren habens dann doch alle nen flatti
 
@meierwella: naja, bei pc macht meiner meinung nach ein flachbildschirm sinn, bei fernsehern überhaupt nicht, da jeder fernseher ne andere auflsöung unterstützt bzw die sender in anderen auflösungen ausstrahlen, was das bild total hässlich macht
 
@maniac-x: seh ich genauso, könnte so lachen über die ganzen leute die sich nen teueren tft-tv gekauft haben und dann meinen guten panasonic 82cm 16:9 röhre in aktion sehn (vor allem bei der WM) und feststellen das der einfach ein wesentlich besseres bild hat. solange sich HDTV etc nicht durchgesetzt hat und kostenlos verfügbar ist, werde ich den teufel tun mir n neues gerät zu kaufen
 
Hab heut mein BenQ 19" bekommen und ich muss sagen Top Gerät und ich hab ne Menge Platz aufn Tisch. Mal sehen wem ich mein 19" CRT andrehen kann *hrhr* Das Technik sich immer mehr verbessert ist doch logisch, irgendwann sind die TFTs die man heute bekommt, kalter Kaffee. Solange aber die Energiekosten steigen wie mein Blutdruck nach einer preiserhöhung, muss man zusehen wo man sparen kann und ein heutiger TFT frisst zum Glück weniger als ein CRT.
 
@avril|L: da verweise ich wiederum auf die electrowetting technologie. einen energieverbrauch-vergleich kannst du dir im folgenden pdf auf seite 12 ansehen, einfach der wahnsinn: http://www.liquavista.com/documents/electrowetting_displays_whitepaper.pdf
 
Dann hätte ich erstmals einen Grund meine beiden 22" und 24" Röhrenmonitore gegen einen Flachmann auszutauschen. Aber wer weiß wie lange es noch dauert bis taugliche Geräte rauskommen und vor allem, wie teuer die Dinger sind. Ähnliches gibts ja schon von Eizo. Die kosten halt läppische 4000 Euronen und mehr... Selbst mir als Grafiker ist das eindeutig zu viel.
 
Ich kaufte zusammen mit meinem PC einen LCD-Monitor. Ich glaube, Ihr habt keine Vorstellung davon, wieviel Strahlung ein Röhrenmonitor abgibt. Beim TV-Gerät ist das kein Problem. Aber ein PC-Röhrenmonitor ist gefährlich, da man ja dicht davor sitzt.
Augenbeschwerden treten bald auf. Die Schädigung des Gehirns merkt man erst, wenn es zu spät ist. Es ist eine Tatsache, dass bei intensivem Arbeiten vor Röhrenmonitoren im Laufe der Jahre Gehirntumore entstehen können. Das betrifft natürlich nicht jeden, aber einige erwischt es doch. Die Augen leiden auf jeden Fall - brennen und Trockenheit sind erste ernsthafte Anzeichen. LCD-Monitore haben solche Nebenwirkungen nicht.
 
@manja: Kannst Du mal so einen Vortrag über Handys halten? Danke
 
@supereichi: Hi, heute nach 18.00 Uhr. Ich muß noch fleißig arbeiten.
Jetzt ist eine kleine Pause. Anschließend mache ich ein EEG (Gehirnaufnahme).
 
das doofe an röhrenmonitoren ist das man nicht braun wird wenn man davor sitzt, deshalb lcd ftw ! man wird leider auch hier nicht braun, aber das auge kommt auf seine kosten.
ich brauche diese crt "klötzer" nichtmehr, ich mache auch mit film und dem ganzen gedöns meine brötchen klar, bis dato ist noch nichts verrutscht
"farbechtheit" ist der mythos mit dem exorbitante preise gerechtfertigt werden. es soll schon vorgekommen sein, das man lcds kalibrieren konnte :)
ich schätze das ist ein glaubens krieg wie windows und os x, ati oder nvidia, cubase oder logic, bayern oder schalke etc.... am besten man hat je eins von jedem und ist nicht fussball interessiert.
 
manja hat Recht! Ein CRT ist und bleibt ein Röntgen Strahler (wie jede Röhre). Und Röntegenstrahlen schädigen nunmal die DNS und das ist der Grund für Krebs (und andere böse Sachen z.B. Unfruchtbarkeit) . Beim TV ist es nicht ganz so schlimm wegen dem Abstand. Aber so nah wie ich vor meinem TFT sitze?! CRT... nie wieder.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte