Plattenlabel will mit YouTube & Co zusammenarbeiten

Internet & Webdienste Das Plattenlabel EMI will mit den Videodiensten YouTube, Revver und vielen weiteren Anbietern zusammenarbeiten, um Urheberrechtsverletzungen bei den Musikvideos einzugrenzen. Dafür würde man sogar auf den digitalen Fingerabdruck setzen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Plattenlabel will mit YouTube & Co zusammenarbeiten" -
Es sollte wohl eher heissen "Plattenlabel will YouTube zur Kasse bitten"
Typisches Majorverhalten, *seufz*
 
[quote]Eine Alternative könnte Qtrax darstellen. Dabei handelt es sich um eine Tauschbörse, die legale, kopiergeschützte Musiktitel zum Download anbieten wird. Finanziert wird das Ganze durch Werbeeinblendungen vor dem Download.[/quote] - klingt gut der rest ist MÜLL!
 
zusammenarbeit bedeutet wohl eher untergang ...
 
Das tolle na Youtube ist das man die Videos direkt im Browser anschauen kann. Ich hab keine Lust auf ständiges Downloaden. So kann man die Videos schnell per Link weitergeben zum betrachten.
Kann die Musik-Industrie auch mal was eigenes erfinden, anstatt immer Super-Ideen zu kommerzialisieren und abzumahnen?
 
und google video startet durch :) tja pech für hugo
 
Und wenn YouTube & Co. nicht kooperieren, werden sie durch die Verbreitung von urheberrechtlich geschütztem Material verklagt. Sorry, ich sehe Musikvideos als WERBUNG für einen Song und einen Künstler an. Die Majors bekommen hier KOSTENLOSE WERBUNG. Was soll das?
 
hm. irgendwan musste ja sowas kommen ... *augen roll*
"Schaut man sich beispielsweise auf YouTube.com um, findet man zahlreiche Musikvideos bekannter Künstler, für die mit Sicherheit keine Vervielfältigungsrechte vorliegen."
naja...kann man sich eh nicht runterladen, von daher. aber die wollen halt immer nur Geld machen ^^
 
@StefanB20: Die kannst wunderbar runterladen :D http://keepvid.com
 
@StefanB20: Quellcode anschauen, sich dort den link fürs Vid suchen,in den Browser einfügen,wenn der media-player startet, einfach auf datei und speichern unter... FERTIG!
 
@StefanB20: http://addons.mozilla.org/firefox/2390/ :)
 
Wenn ich mich auf youtube.com so "umschaue" ist mein Eindruck, dass ein SEHR hoher Teil der Videos in irgendeiner Form illegal ist. Sei es Musikunterlegung, seien es Clips aus Fernsehshows (oder gleich ganze Folgen und Serien) oder eben Musikvideos. Nur eine Frage der Zeit bis irgendwer den Service dicht oder arm macht. Schade auch einfach das so ein generell lustiger Service gleich von Leuten (grösstenteils unwissend) einfach missbraucht wird.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture auf YouTube