Virenspezialisten: Microsoft wird Branche verändern

Wirtschaft & Firmen Vor wenigen Tagen hat Microsoft seine Sicherheitslösung Windows Live OneCare auf den englischen Markt gebracht (wir berichteten). Enthalten ist neben zahlreichen anderen Tools auch ein Virenscanner, der bei der Konkurrenz Kopfschmerzen verursacht. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
von der überschrift her war mein erster gedanke, dass dieses tool ein paar ungewollte einträge o.Ä hinterlässt.. ^^ aber kk...micky sitzt ja an der quelle..hoffentlich bringen sie was anständiges beisammen.
 
50 EUR für drei Rechner pro Jahr ist günstig. Jedoch bleib ich bei kostenlosen tools. Mal schauen wie es sich bei verschiedenen Virenscanner-Tests schlägt. Eigentlich müsste es sich ja gut schlagen, da ja MS ihr System am besten kennt.
Sollten auch was billigeres für 2 Rechner rausbringen. Da ja viele 2 Rechner nur rumstehen haben (meistens PC+Laptop)
 
"Symnatec" wenn ich diesen Firmennamen schon lese, kriege ich gerade wieder Allergie *nieß* *hust* Die sollten günstiger werden und tägliche Signaturen rausbringen. Dann wäre es eine ernthafte Konkurrenz. Derzeit ist deren Software aber nicht das wahre
 
@andreasm: die 2006er Version und SAV10 arbeiten seit letztem Jahr schon mit täglichen Signaturen . deine gesundheitlichen Dinge scheinen da eher nur Einbildung zu sein :)
 
@andreasm: hatte auf der cebit dieses jahr ein langes und intensives gespräch mit einem mitarbeiter von symantec und dem hab ich das alles und noch mehr auch mal erzählt und er hat das alles wieder umgedreht und schön geredet tja war wohl klar aber ich weiss nicht hab bei denen auch keinen guten eindruck mehr :(
 
@jammer: kommt drauf an was du den als "wahrheit" verkaufen wolltest , nicht alle funktionellen ungereimtheiten sind auf die Software selbst zurückzuführen. Oftmals sitzt das Problem vor dem PC.
 
@andreasm: Konkurrenz zu wem? Zu dem MS-Antivirus 1.0 Teil? Das wird erst ab Version 3.0 brauchbar. Wie eigentlich alles was sie bereits selber machen wollten (bzw. eingekauft haben).
 
@andreasm: Stimmt! Würg! Früher Top und heute Flop. Wer sich einmal das SymantecDreck installiert hat, der wird deutlich merken wie der PC zur lahmen Krücke degradiert wird. Die können nur noch Technologien einkaufen, selbst Entwickeln schaffen die nicht mehr.
 
Gleich fangen sie wieder zu klagen an. Dann muss es bald ein Windoz ohne dieses Sicherheitswerkzeug geben. Kaufen wird das natürlich keiner, aber was schert das so überflüssige Organisationen wie die EU-Kommission?
 
@Sir Richard Bolitho: Ist "one care" KOSTENLOS in Windows integriert? Nein. Man muss es kaufen und kann quasi "am Ladenregel" auch die Konkurrenz wählen. Damit ist es KEIN Missbrauch der Monopolstellung.
 
ich weiss garnicht was die anderen Softwareanbieter haben, immerhin entscheiden sich die Endkunden nur für das Windows OneCare wenn sie dafür extra bezahlen.
 
@Damenschuh: Wenn die Durchnitts-Masse mit einem Klick bedient ist - Man sich dann nicht mehr nach Alternativen umsieht - dann passt das schon.
 
hmm, ich hab weder nen Antivirus, noch ne PFW laufen...
 
@John-C: Na ja, zum "Ausgleich" hast du dann so Einiges an Malware und dergleichen laufen. Viel Spaß damit: es wäre aber nett, würdest du deinen Rechner vom Netz nehmen.
 
@John-C: glaub ich eigentlich nicht, benutze Linux und sitze hinter ner Hardware Firewall.
 
@John-C: bist ein kleiner Scherzkeks, gell.
 
Erst einmal benötigt Microsoft ein diesbezügliches Renommee. Bis dahin lebe NOD32 und Outpost hoch, hoch ,hoch!!

@John-C: JollyRoger2408 hat vollkommen recht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen