Virenwarnung für Nutzer von Yahoos Webmail-Dienst

Internet & Webdienste Nach Angaben des IT-Sicherheitsdienstleisters Symantec ist der Webmail-Anbieter Yahoo derzeit von einem Wurm betroffen, der eine Lücke in dessen System ausnutzt. Bisher sei die Verbreitung gering, weil der JavaScript-Wurm einige Fehler aufweist, die ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wo bei der User wieder die Quall der Wahl hat ob er klickt oder nicht. :-)
 
hm. kommt immer vor, ich warte nur darauf, dass der 1. virus extra für Live Mail gemacht ist ^^
 
Kann Yahoo! nicht einfach den betroffenen Account (av3@yahoo.com) löschen?
 
@HideatBuxtehude: ich denke mal das hen sie auch getan, ist halt nur die frage ob der absender geflälscht ist.
 
@HideatBuxtehude: es wird nie so einen account gegeben haben. nen falschen absender kann jeder angeben. bei emails als auch bei der post ^^
 
aber yahoo könnte alle emails, die diesen absender tragen, automatisch löschen :?
 
@screeny2: ja dann fisch du das mal aus soviel trafic raus XD da für brauchste zuviel rechenleistung und arbeitsspeicehr XD
 
@sotex: und wie funktionert dann das rausfischen von spam? mfG Ex!Li
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Yahoos Aktienkurs in Euro

Yahoos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr