Freenet prüft Übernahme von AOL Deutschland

Wirtschaft & Firmen Der in Hamburg ansässige Telekomanbieter Freenet prüft firmennahen Kreisen zur Folge derzeit eine mögliche Übernahme des Konkurrenten AOL Deutschland. Man habe die Angebotsunterlagen angefordert und lote die Möglichkeiten aus, so ein Insider. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
witzbold,freenet ist doch ein guter internetanbieter.
hatte mit denen noch nie probleme,weder mit der flat,noch sonst so.
@Blackland ich habe bei freenet schon mal gekündigt,und das alles ohne probleme.
und ich habe auch bei freenet einiege mails-account,und es sind alle spamfrei..ab und zu kommt mal ein durch,und das in einen monat.
einfach einen guten spmafilter besorgen,und nicht überall seine email-addy preis geben.
 
@Yps: Dann kündige mal :) Oder versuche einen Freemail-Account von blödsinnigen Spam freizuhalten (was nicht geht, hab da pro Tag ca. 25 Viagra etc.-Müll und kanns net ändern)...
 
@Yps: Da kann ich dir nur zu stimmen. Ich persönlich hatte noch keinerlei Probleme mit freenet. Nur das deren Hotline mit 0900 anfängt regt mich auf. Ansonsten ist alles top.
 
@Yps: Ich konnte mich bis vor kurzem auch nicht über Freenet beklagen, aber momentan gibt es Probleme mit der Downloadgeschwindigkeit und der sich teilweise nicht synchronisierenden DSL Leitung. Der Unfug fängt bei der "tollen" 0900 Nummer an und hört leider mit der seit Wochen andauernden Störungssuche auf.
 
@Yps: also ich hatte damals (zu meinen MODEM-Zeiten *oh mein Gott.. MODEM*) Freenet. Hatte damals 0 Probleme und hätte es auch jedem empfolen! Wie das heute ist weis ich nicht!
Ich bleibe bei Arcor :-)
 
@Yps: Seit 09.03.2005 glücklich mit Freenet online =)
 
@Blackland: wie wäre es mit dem integrierten spamfilter von freenet? gibts auch für freemail. ausserdem habe ich keine probleme mit spam, das was kommt wird vorherabgefangen und das ist nicht viel
 
@Yps: ich hatte schon bei freenet gekündigt,und das alles ohne probleme @Blackland und das du so viel spam hast,dass ist doch dein problem,schon mal was vom spamfilter gehört,ich habe nee menge email-addys bei freenet..aber nur einmal in monat eine spam-mail
 
@Yps: etwa zwei jahre nach kuendigung bei freenet bekam ich noch rechnungen zugestellt. ignorieren half prima - es gab keinerlei weitere forderungen.
eine solche geschaeftspraxis ist aber schon mehr als erbaermlich...
 
Hatte bis vor kurzem auch Probleme mit dem Scheiß Freenet. Dies hat mich dermaßen aufgeregt dass ich jetzt zu T-online oder zu AOL wechsele.

http://www.slikk.de/myindex.php?user=Gangsta style
 
@*Gangsta*style: man man man, hier werden wieder riegeros Comments gelöscht....nunja...zu mehr als E-Mailing würd ich Freenet sowieso nicht nehmen...^^
 
Ich habe Freenet mit IP-Telefonie. Nie Aussetzer gehabt (kaum), Spitzenhardware, niemand wird rausgeschmissen und das Leben ist schön!
 
freenet ist gut bin jetzt ein jahr bei denen und bin mit allem glücklich vorher war ich bei aol bin zu freenet gegangen weil damals dsl bei denen noch günstiger war. war mit beiden zufrieden finde ich gut wenn freenet die kaufen würde.
 
Ich sage immer:" Provider sind wie Schuhe, entweder sie Passen oder Nicht" Jeder ist doch von dem Überzeugt womit er am Besten zurechtkommt und wo er meint er habe damit die wenigsten Probleme. Probleme hat man mehr- oder weniger mit allen Anbietern, und da ist es Egal wie sie sich Nennen. Ich hatte es schon mit versch. Providern (berufl.) zu Tun. Ich kann aber Sagen, daß "Aol" mit zu denjenigen gehört, wo es die wenigsten Probleme gibt, bzw. gab. Meine Erfahrungen mit Freenet sind so wie das Wetter, mal Heiter mal Wolkig, aber auch Gewitter ist manchmal dabei. Dabei tritt aber letzteres öfter auf. Nunja, "Aol" wird schon seine Gründe haben warum sie Deutschland den Rücken zu wenden wollen. (-oder müssen?) Wenn der Fall eintreten sollte, dass "Freenet" den Laden übernehmen will, dann aber bitte nicht über meinen Router: Auf deutsch: "Kommt mir nicht auf den Bildschirm"! Bleibt nur die Frage welchen man nun nimmt? So Richtig begeistern kann ich mich z. Zeit für keinen: Aber einen müsste man schon haben-nur welchen? PS: Auch unqualifizierte Sprüche können als Spam deklariert werden. Nicht gg. Argumente, aber man sollte sie schon Untermauern und nicht einfach so in den "Raum" stellen.
 
@rubberduck: es gab da mal so ne Seite, die über nicht schöne Machenschaften von Freenet berichtete, nunja, Freenet hat diese Seite für alle seinen Kunden gesperrt, d.h. sie konnten sie nicht ansurfen. Jetzt stellt sich die Frage, wieso sperren/zensieren die einfach Seiten im I-Net, die andere ist, weshalb jemand überhaupt drauf kommt, so ne Page zu erstellen...also ich weiß jetzt nicht mehr genau worums ging, dürfte wohl so vor 2 Jahren gewesen sein, der eine oder andere mag sich noch daran erinnern....
 
Hi!

Also, ich bin seit ewigen Zeiten AOL Kunde.
Ich bin sehr zufrieden mit der Flatrate und AOL Phone.
War vorher bei Compuserve (gips die noch?)
Habe gewechselt, als ich damals mit CS nicht per ISDN (lang isses her) ins Netz kam.
Hatte so eine AOL CD rumliegen.
Installiert - und schon war ich drin (Wie Boris Becker)Hie Hotline ist auch gut und ich habe wirklich keinen Grund, mich zu beklagen.
Freenet kenne ich nicht,- daher kann ich nix dazu sagen.
Ich frage mich aber, was bei einem Wechsel mit meinem DSL und Phone
passiert? Würde das denn wohl übernommen?

Tschau!
Und hört doch mal auf, euch hier zu dissen!

 
@behrenbeck: Wäre denkbar dass man dann von Freenet übernommen wird. Die Frage ist dann nur, ob Freenet die Konditionen von Aol weiterführt, oder ob hier Veränderungen angesagt sind die u. U. die finanzielle Lage negativ beeinflussen(Geldbörse). Ich pers. werde nicht zu Freenet gehen, denn, wie heißt es so schön in dem Werbeslogan: "Freenet, Normal ist Das nicht"
 
Soviele beklagen sich hier über Freenet - aber ich bin mir sicher jeder von denen hat schoneinmal über den sehr schnellen und immer verfügbaren FTP Server etwas vondenen gesaugt . . .
 
@gl4di4t0r: Das kann schon sein, hier geht es aber nicht darum ob man die Seite schonmal benutzt hat, weil man darauf Verlinkt wurde, sonder darum ihn als Provider zu Wählen oder nicht. Das gesamte "Für und Wider" sollte hier zur Sprache kommen. Mich Stört bei Freenet der teuere Support (0900-Nummer) sowie der im gegensatz zu Aol teilweise schlechtere Service bei "Problemchen".
 
Der Service von Freenet ist das letzte, ich hatte 3 Monate kein I-net weil die das Problem nicht lösten. Auf einer unangenehmen Art wurde ich automatisch von Freenet gekündigt... Nya logischerweise kam sofort der Wechsel zu 1und1. NIcht zu empfehlen.....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen