Filmindustrie: CD- & DVD-Fälscher in Asien verhaftet

Der Verband der amerikanischen Filmindustrie MPAA hat am Mittwoch mitgeteilt, dass bei Polizeiaktionen in Taiwan und Malaysia Produktionsstätten für gefälschte DVDs mit einer Kapazität von 17 Millionen Stück pro Jahr stillgelegt wurden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
CD- & DVD-Fälscher hört sich irgendwie so an, als würde man ein Stück Holz mit Alufolie bekleben und dann als CD/DVD verkaufen :-)
 
@TobWen: Hehe, und "Filmindustrie" klingt, als ob ein Roboter alle 5 Minuten einen Film am Fliessband produzieren würde. :)
 
@Cryptor : Bei der Qualität der heutigen Filme ist der Gedanke gar nicht mal so abwegig...
 
@TobWen: LOL..
 
Das hat sich doch mal mehr gelohnt als die kleinen Raubkopierer hoch zu nehmen.
Und denen dann bis zu 5 Jahre Haft aufs Auge zu drücken.
 
@Atomic Frost: Das nennt man Einschüchterungstaktik. Andere sollen so vom Raubkopieren und vom Kauf von Raubkopien abgehalten werden: "Huch, da wurde einer Hops genommen. Nee, das wird mir jetzt doch zu heiß."
 
@ TobWen: Ob die das dann alle lesen ist fraglich, denk dran die sind doch rund um die Uhr am kopieren :) lol
 
Wie die Industrie doch mal wieder die Zahlen künstlich aufbauscht. Wenn ich mit meinen _einen_ Brenner mit einer durchschnittlichen Brennzeit von 8min (gerippt werden muss ja nur einmal) das ganze Jahr rund um die Uhr betreibe, habe ich auch eine theoretische Kapazität von (24*60*365.25)/8=65745. Da sieht man doch wie relativ die Zahl ist.
 
@bockfett: Dann must du aber auch noch bedenken das es für die Industrie auch noch Brenner gibt die das was schneller können.
 
@Atomic Frost: Das höre ich zum ersten Mal. Kannst du bitte nähere Informationen liefern?
 
@bockfett: Schau mal, wenn ich als normaler User schon für eine CD z.b. 2.30 min brauche und für eine DVD ca. 7 min. Dann hat die Industrie bestimmt was Schnelleres. Habe auch schon mal in einem Film gesehen wie Massenproduktionen gemacht werden. Dort werden die Rohlinge gegossen und dann direkt gebrannt, aber dort ist es etwas anders, das brennen ist dann eine Art von spiegeln der Daten.
 
@Atomic: Du meinst CD-Pressen, allerdings handelt es sich dabei (laut News!) um gewöhnliche CD/DVD Brenner...
 
@bockfett: Ist klar, dass bei der Massenproduktion die CDs/DVDs gepresst werden. Hier war aber die Rede von Brenner, also denk ich mal, das das "normale" Schreibgeräte sind. Ich glaube nicht, das der da ne CD-Presse hatte, zumal man dann ja auch einen Glas-Master usw. braucht.
 
@bockfett: Für die die nicht wissen was H4ndy meint : Das(Der) Glasmaster ist bei einer CD/DVD-Herstellung das eigentliche Press-Werkzeug im Presswerk. Der Vorgang zur Erstellung eines Glasmasters nennt man Glasmastering. Beim Glasmastering für eine CD wird die Information des Premasters (CD-R oder Exabyte) mit Hilfe eines Laserstrahls, ähnlich wie beim Brennen einer CD-R, auf eine mit einer photoresistenten Schicht überzogene Glasscheibe übertragen. Das resultierende Glasmaster dient als Vorlage für die Erstellung des Stampers bei der Galvanisierung. Die lichtempfindliche Lackschicht wird jedoch zu Beginn der Galvanisierung unwiederbringlich zerstört, so dass nur die davon erstellten werkspezifischen Stamper eingelagert und für folgende Pressungen verwendet werden können.

 
@ Atomic Frost du hättest auch einfach den link zum wikipedia eintrag "glasmaster" hier reinschreiben können o.O
 
@bockfett, das war ja nicht nur ein brenner sondern "108 Brenner sicherstellen konnte" :)
 
@KuMar: Da ist extra so ein blauer Pfeil, damit man das @blah nicht eintippen muss.
 
Und es gibt auch Brenner dort steckst du oben eine z.b. CD rein und unter dem CD-Rom sind dann in einem Reck 10 andere Brenner und ein Greifarm. Und das geht dann richtig schnell.
Da holt dann keiner mehr eine CD mit der Hand raus. Und wie gesagt es wurde ja auch nicht genannt was für Brenner es sind.
 
@Atomic Frost: Du meinst einen Kopier-Roboter. Aber trotzdem sind die Brenner nicht schneller. Ferner: Was ist ein "Reck"? Hat das was mit Sport zu tun oder meinst du einen "Jeck"? Dafür ist aber die falsche Jahreszeit und VERY OT.
 
@TobWen: Sorry hatte mich vertippt, meinte ein rack so wie 19" rack.
 
Also ich meinte so was in etwa http://cgi.ebay.de/DVD-CD-Kopierstation-16X-48X-Kopierer-Standalone-1-7-DL_W0QQitemZ8820417771QQcategoryZ30938QQrdZ1QQcmdZViewItem
 
@Atomic Frost: Wie kann man die Kommentarfunktion und Links nur so vergewaltigen? http://tinyurl.com/o8bb8 hätte es auch getan.
 
@ TobWen: Oh, wuste gar nicht das so was geht, bzw. wie so was geht.
 
wenn denne bei 10mio kopien grade ma 28mio verlust machen.... das is ja grade mal 2,8$ pro dvd...

und bei dem anderen iset grade mal 1$

auch net grade viel.

für was gehen dann bitte die anderne 28€ voner orginal dvd hin???
 
"Nach Angaben der MPAA hätten mit den Gerätschaften 10 Millionen Medien pro Jahr gefälscht werden können."

Ich habs mal durchgerechnet. Um diese 10Mio wirklich zu erreichen muss man ständig, 24h am Tag, 7Tage die Woche brennen. Theoretisch ist es möglich, die Realität sieht aber anders aus.

Ich finds trotzdem gut. Gewerblich kopieren ist Dreck. Wenn man sich dann doch mal entschließt was gutes zu kaufen und man bekommt eine Fälschung zum Originalpreis, dann halte ich solche Aktionen schon für gerecht. Mich stört nur das künstliche Aufbauschen der Fälle.
 
@nemesis1337: MPAA und RIAA-Vertreter, oder Sprecher sind mentale
Gartenzwerge und passen in ihrem großspurigen Auftreten als Lobbyisten
gar nicht zu der sehr geringen wirtschaftlichen Bedeutung ihrer Industrie.

Monopole/Oligopole mit riesigen Umsätzen handeln professioneller.
In der Waffenindustrie und in der Energiewirtschaft z.B. wird mit
vergleichbaren Methoden gearbeitet und die haben prinzipiell gleich
undurchschaubare mafiose Strukturen.

Ja, liebe MI/FI-Mafia, Ihr müsst noch viel lernen, aber das zieht sich
und bald brauchen wir Euch nicht mehr :-(
 
mal wieder zuerst geschrieben und dann gelesen lol *zurückzieh*
 
"Die Produktstätte soll in der Lage gewesen sein, pro Jahr 6,5 Millionen Discs zu fälschen. Diese hätten einen Marktwert von 6,5 Millionen US-Dollar, hieß es."
HÄÄ??
Na hoppla. Soll das heißen, dass eine kopiert CD bzw. DVD nicht mehr als 1 US-$ schaden in der Industrie anrichtet?? Lächerlich!
 
Bla Bla Bla und wieder Propaganda. Einfach Ignorieren Leute .
 
@The_Jackal: Damit hast du letztlich absolut recht, aber bei jeder
Meldung über MPAA, RIAA, IFPI, GEMA und vergleichbare Abzocker
geht meine Kragenweite zunächst auf 48 oder höher :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte