Qtrax: Kostenlose, legale Musiktitel gegen Werbung

Internet & Webdienste Noch in diesem Jahr wird in den USA ein Musik-Service starten, der den Download von Musiktiteln kostenlos ermöglicht und dabei vollkommen legal arbeitet. Finanziert wird er durch Werbeeinblendungen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
feine sache, nur da smit den 5mal anhörenist ja ein witz, klar, wird auch was zum umwandeln in mp3/ogg geben, aber dann kann man es sich ja auch diret wieder illegal besorgen, wobei man so sichergehen kann keinem ip schnügffler auf den leim zu gehen in den sharing programmen :D
 
@megamacy: Beim anhören kann man sicher das Signal von der Soundkarte abfangen und auf die HDD speichern. Programm: http://www.No23.de Recorder. In der Chip stand mal geschrieben, dass das Legal ist.
 
@megamacy: Habe den Artikel nicht gelesen, mutmaße mal, dass das legal ist, weils keine Digital- sondern Analog-Kopie ist. Wäre das dann illegal, wenn man die Audiodaten über ein LWL-Kabel an einen anderen Rechner oder an eine zweite Soundkarte überträgt?
 
bzgl. no23: Ob das nun legal ist oder nicht gehen die Meinungen auseinander. Bisher hat noch keine Seite einen Musterprozess gewagt. Es gibt aber für beide Meinungen eine recht große Anhängerschaft an Juristen. Also ich wäre da sehr vorsichtig. Die einen Sagen: der (unverschlüsselte) Datenstrom zur Soundkarte hat keine wirksame technische Maßnahme [...]. Andere sagen: die Datei hat bereits dadurch, dass sie sagt: "ich bin kopiergeschützt" eine wirksame technische Maßnahme und das gilt für sämtliche Übertragungsformen der Datei. Ich bin zwar eher der Meinung der ersten Gruppe, allerdings sehe ich als angehender Elektrotechniker das ja auch eher von der technischen Seite. Vielleicht sollte man mal einen Philospohen fragen *zwinker*. @SchroederX: die Kopie ist im übrigen digital, weil der digitale Datenstrom zur Soundkarte abgegriffen wird (resp. eine Soundkarte emuliert wird). Analogkopie wäre: LineOut mir LineIn verbinden (natürlich analoge Ausgänge)
 
Wow! Fünf Mal anhören und dann bezahlen. Dann kann man sich den Song ja direkt bei nem Onlineshop zulegen, direkt bezahlen und beliebig oft anhören. Wären dort Independent Labels vertreten die mit der Seite eher unbekannte und kleinere Bands fördern würden wäre es eine gute Idee. Aber am Ende springen eh mal wieder nur die großen Labels auf, runtergeladen wird weiterhin auch illegal und der Mainstream versinkt immer tiefer im Boden. Das es auch noch relativ günstige CDs gibt sieht man an der aktuellen Platte von Clueso, für "nur" 10 Euro zu haben. Warum nicht überall so? Und wieso wird ein Format wie MPQ genutzt, lizensiert von Blizzard und nicht unbedingt weit verbreitet?
 
Wenn man das MPQ-Format auch cracken kann um die Music zu "befreien" find ich das Konzept gut (wenn das selbe MPQ-Format wie von WoW ist, dann kann man es cracken). Ein bissen Werbung im Hintergrund vor oder während des Downloads ist noch akzeptabel wenn ich dafür die Songs bekomme die ich will ohne gleich von der MI verfolgt zu werden.
 
@DrJaegermeister:
wieso crakcen?? man kann doch beim anhören einfach aufnehmen: und schwupp hat man ne mp3 un das legal
 
@superkopierer: 1: also dein name der passt ja schonmal super :D 2: ich bin ganz auf deiner seite. und vor allem, wenn die erstmal draußen sind, alles was man hören kann kann man auch aufnehmen...
 
Hm? Ich würde mal wissen wie das Format aussieht
weil es gibt auch aufnahmeprogramme O.o nimmste halt auf und dann haste den Song auch.

Am Anfang steht aber kostenlos und am Ende, 5mal anhören, dann gegen eine Gebühr.
Also ist er trotzdem nicht kostenlos?
Ich kann ihn mir zwar 5mal anhören, aber das wars auch schon.
Ich kenn ne polnische oder was auch immer für ne Seite, wo man sich anmelden muss und dann kann man per Stream den Titel so oft hören wie man will und gegen 0.10$ kaufen ^^
 
@StefanB20: wie heißt denn diese seite?
 
@StefanB20: Das ist ne russische Seite und die stand hier letzte oder vorletzte Woche in den News, weil deren Server offline war
 
Und wenn ich nach den 5 mal anhören eine Privatkopie zwecks Archivierung machen möchte? Oh, ich wittere Cmputerbetrug und Urheberrechtsverletzung.
 
@Rika: Dann zeig' sie halt an wenn Du Dir in Deinem Rechtsverständnis so sicher bist. Du weißt ja, dass Du gewinnst.
 
@Rika: die Lizenzbestimmungen werden sicher entsprechend toll gefasst sein.
 
"Ich werde diese Platte nicht kaufen, den sie ist zerkratzt", da mußte ich gerade dran denken, als ich mir die Meldung durchlas. Erst Werbung ansehen müssen und dann irgend ein exotisches Format, das sich gerade 5 mal abspielen läßt. Hurra! Schublade der Rubrik "Dinge die die Welt nicht braucht" auf und hinein damit. *gg* Gruß, Fusselbär
 
virtual audio cable ist euer freund :D
 
@dWLkR: Welche Qualität hat denn eine Aufnahme mit VAC? Ist die nicht wegen der Mehrfachumwandlung verlustbehaftet?
 
Ich frage mich welche Werbefirma auf so was eingeht? In Zeiten von AdblockPlus und dem Contentblocker von Opera9 sieht die Werbung doch sowieso keiner...
 
@Hades32: wenn die in ihre flash? werbung den button zumladen einbauen dann bleibt dir nichts übrig :)
 
also an alle die hier rumnörgeln wegen nur 5 mal anhören..... ehm naja dafür ist das ganze kostenlos !?!? ihr geht auch nciht für ncihts arbeiten oder !?!?
 
@LittelD: Ich guck mir ja die werbung an, also bezahle ich ja...
 
@megamacy: davon hat die firma nichts... geld durch werbung wird nur dann gewonnen wenn durch die werbugn waren gekauft werden...zB werbung für den conore für ein super preis , man klickt rauf und kauft sich dann den prozii in genau dem shop, erst dann machen die umsatz mit der werbung..... durchs bloßige ansehen machen die firmen, die Otrax geld für jede eingeblendete werbung geben , keinen umsatz. erst dann wenn durch die werbung mehr kunden gewonnen werden
 
@LittelD:
Wenn da steht "Kostenlos gegen Werbung", dann hat man gefälligst keine Einschränkung zu haben. Aber ist wie bei Handys. Gegen 25 € Gebühr kann man "Kostenlos" telefonieren. Das Wort "Kostenlos" sollte mal neu definiert werden.

PS: Bin sogar kostenlos Kranken- und Rentenversichert. Ich brauche dafür nur einmal im Monat mehrere hundert Euro zu zahlen.
 
@LittelD: Richtig - es heißt ja "kostenlos gegen Werbung" und nicht "kostenlos gegen Kauf irgendwelche anderen Produkte"
 
@klartext: jetz ma klartext..... geschenkt ist geschenkt... wenns dir nciht gefällt benutz ist nicht... soooo einfach
 
@LittelD: Wenn es geschenkt ist, warum muss ich mir dann Werbung anhören ????
 
@LittelD: wenns geschenkt ist, warum mus sich es dann gegen ein egebühr kaufen um es ein 6. mal zu hören?
 
schick schick!

Kann man ja nur hoffen das die Seie auch besteht!
 
5 Mal anhören hört sich erstmal scheisse an, man sollte allerdings bedenken, dass man so einen Service nutzen kann um sich Musik anzuhören die man soweiso plant zu erwerben (sich nur noch nicht sicher ist). So kann man Fehlkäufe verhindern. Die Frage ist nur, WIE nervig und lang die Werbung dazu ist. Ein paar Sekunden nehme ich wohl auf mich um wirklich wo reinhören zu können und nicht nur 20 Sekunden "Hörprobe" zu haben. Wer aber sowieso schon weiss was er will, ist damit schlecht bedient. Alles in allem ein nettes Nischenprodukt.
 
@e-foolution: Um Fehlkäufe zu verhindern, kann man es ja ILLEGAL saugen. Wenns einem gefällt kauft mans halt.
 
@klartext: warum sich strafbar machen wenn es auch anders geht? Und wenn sie dich erwischen frag niemand danach ob du "nach dem Download" die CD oder das Stück noch gekauft hast.
 
@e-foolution:
Da mach ich mich lieber strafbar, als eine schlechte CD zu kaufen. Und die Wahrscheinlichkeit erwischt zu werden ist eh sehr gering. Ich wäre froh, wenn unsere Regierung mal so ehrlich wär, wie angeblich die meisten Winfuture-User.
 
Kann net versethen wie man so aussagen in nem öffentlichen Forum tätigen kann....
 
Das is halt die Realität. Ich kann nicht verstehen, das hier alle sagen, sie hätten nur Originale und würden nie etwas saugen. So naiv kann doch keiner sein.
 
@klartext: Stell Dir vor, ich habe trotz toller Datenleitung noch nie etwas illegales gesaugt! Vielleicht auch schlicht und ergreifend nur weswegen, weil mir das ganze "Theater" zu viel Arbeit & Stress macht. Zuerst muss ich mir überlegen was ich eigentlich gerne hätte, was ich nicht ohnedies schon im Regal habe, dann brauche ich ein Programm zum Saugen (das ist eigentlich der einfachste Teil der Übung), jetzt muss ich das "auserwählte Material" auch noch suchen und bevor ich mich jetzt wirklich ans Saugen mache, muss ich noch mein System nach allen möglichen Richtungen absichern (Antivirenprogramm, Firewall, Proxy, Anonymsierer, ...). Wenn ich das Zeug dann endlich hätte, würde ich wahrscheinlich öfter als mir lieb ist feststellen, dass irgendetwas daran nicht so ist, wie ich es gerne hätte (Klang- & Bildqualität, MP3-ID-Tags-Qualität, abgeschnittene Sequenzen beim Vor- oder Nachspann, fehlende Cover-Scans, fehlende Liedertexte, ...), und dann finge ich wieder von vorne an!? Und das ganze auch noch mit Krampf illegal? Nein danke!!! Übrigens saugen nicht einmal meine Kinder was Illegales! Und ich weis das mit Sicherheit, weil ich meine Logfiles immer auswerte: womit wir wieder beim Thema wären: Logfiles habe nicht nur ich ... :-)

 
@k0: Wer soll dir denn so einen Schmarn glauben?
 
@k0
Meine Aussage bezog sich auf das runterladen um zu hören. ob es sich lohnt, die CD zu kaufen. Da spielt die Qualität keine Rolle. Nichtdestotrotz gibt es Seiten, wo man CD´s in Originalqualität (APE,Flac) runterladen kann. Alles andere ist sowieso Müll. Besonders, wenn man dafür bezahlen muss.
PS: Antivirenprogramm und Firewall sollte sowieso installiert sein.
PPS: Mir wäre die Kontrolle der Logfiles zu umständlich.
 
Tolll im Radio kann ich die Songs die laufen beliebig oft anhören... und es gibt noch zig Streams im Internet, wo man kostenlos Musik hören kann. Wieso also sowas machen? oder weshalb Musik kaufen? Gibt es doch kostenlos im Radio. Ok halt GEZ bezahlen, kostet aber nicht die Welt
 
Napster bietet das Gleiche doch auch bereits in den USA an
 
klasse ding.. lasst das mit der abspielbegrenzung weg und ihr seid nen haufen illegaler downloader los....
 
Um noch mal beim Thema zu bleiben (Qtrax) so wie es beschrieben ist, ist das leider nicht da die Plattenfirma meinen das sie nie Verträge unterschrieben haben. Mit anderen Worten in Moment ist das ganze ein ziemlicher Fake ( http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,531418,00.html )
 
Ich bin seit einiger Zeit bei Emaxworld und von deren Konzept (noch werbefrei) überzeugt. Man kann Musik hochladen, komfortabel verwalten, Playlisten anlegen, jederzeit und überall anhören, jeden Titel an 6 gute Freunde weitergeben und ebenfalls von Freunden Musik erhalten.
Über den Musikgeschmack kann man wiederum andere User kennen lernen, Freundschaften schließen und Communities gründen bzw. sich anschließen.
Der Community-Gedanke weiter im Vordergrund. Hier geht es um Spaß und Freundschaften. Der Musik-Service ist ein toller Service und macht das komplette Paket(Profil, Fotos, Communitys, Musik, Freundschaften usw.) rund. Ich persönlich ziehe diese Variante vor und kann sie jedem empfehlen. Achja, natürlich ist bei www.emaxworld.de alles kostenlos und unbegrenzt!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles