Microsoft Active Search: Inhaltsbezogene Werbung

Internet & Webdienste Microsoft hat heute Active Search veröffentlicht, eine automatisierte Software, welche die E-Mails eines Anwenders durchsucht und anschließend inhaltsbezogene Suchbegriffe einblendet. Die Software soll erstmals in Windows Live Mail Desktop zum ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
absolut schwachsinnig.. gibts ja hoffentlich bei vista ´dann wieder sowas wie "tweakxp", womit man diesen blödsinn wieder rausbekommt. eine option wird es seitens microsoft wohl nicht geben. aber warum muss ms sich diese software refinanzieren über werbung? die ham doch genug asche.. und mit outlook express gings doch auch gut.. sch*** gewinnmaximierung.
 
@He4db4nger: Wo ist denn hier von Vista die Rede?
 
Wie Google Gmail vorgestellt hat hat sich fast jeder aufgeregt das Gmail die Emails auslesen könnte und so Werbung macht. Jetzt macht es Windows. Ich weiss nicht ob es Gmail jetzt wirklich so macht da ich es nicht benutze trotzdem finde ich es nicht so toll. Bald könnte US-Verteidigunsministerium kommen und sagen das die EMail Anbieter bei Wörtern wie Bombe Islam Iran usw. ihnen es melden soll. :)
 
@malcolm: Als wäre das nicht schon längst der Fall :) Echelon soll bspw. 90% des Internetverkehrs verarbeiten können.
 
Ja super. Die Maschine läuft einmal über meinen Posteingang, bevor ich allen Spam weggelöscht habe und bis zur nächsten Neuinstallation schlägt der sowieso nie wieder was anderes als "Viagra" vor ... Nee danke :-)
 
Also ich hoffe mal, wenn ich jemals in diesen Wahnsinn mich für diesen Mailprogramm entscheiden würde, dass ich dieses ActiveSearch durch meine Firewall blocken kann..... Und Microsoft, brauchts sich über diese herbe Kritik nicht zu wundern, den jeder (Mal abgesehen von denen die freiwillig ihre Privatssphäre preisgeben....) Anwender, auch die, die nichts zu verbergen haben, wollen Daten wie über ihr Surfverhalten oder was für E-mails sie bekommen auf keinen Fall preisgeben(Also find ich). Schon gar nicht für Werbung, die nervt was das Zeug hält. Also in den Müll mit diesen Spytool.......
 
@Kill Bill: Zum einen scheint mir das Windows Live Mail Desktop kein Programm zu sein, sondern eine Webseite. Zum anderen, wie bitte soll eine Firewall in der Lage sein, das Durchsuchen der Mails, die im Internet auf nem Windows Live-Server liegen, zu verhindern? Zum dritten, es gibt tatsächlich Leute, die haben nichts gegen das Preisgeben ihres Kauf- oder Surfverhaltens. Was glaubst du, warum gibt es soviele, die ne Paypack-Karte o.ä. besitzen? Musst da schon realistischer sein, und net nur von dir und deinen Freunden ausgehen.
 
@Lofote: Windows Live Mail Desktop ist ein Programm
 
Hmm, klint gut, wenn ich also mails mit Bildern von kleinen Thailändischen jungs bekomme, erhalte ich entweder werbung von Anwälten oder - bei Webwerbung wahrscheinlicher- Angebote von Reisebüros nach Fernost. Naja, wenigstens geben sie schon vorher zu das sie das Postgeheimniss mißachten. Swissboy wird gleich die grandiosen Vorteile der Schüffelei erklären :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen