Vista: Bald wieder neue Grafik-Hardware nötig?

Windows Vista Um Windows Vista in seiner vollen Grafikpracht nutzen zu können, müssen viele Anwender zunächst neue Grafik-Hardware erwerben. Doch hat man sich erst einmal eine aktuelle, DirectX9-taugliche Grafikkarte gekauft, um Vista zu verwenden, könnte gleich ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Na ich hoffe das es dann irgenwie noch für ne DirectX 9 Grafikkarte reicht.
 
@Jan-Hendrikscholz: Falls nicht, dann wird es sich für MS bemerkbar machen. Nicht jeder wird bereit sein ,,nur für Vista,, eine neue Grafikkarte zu investieren...ganz abgesehen von weiteren Hardwareaufrüstungen. Im Übrigen erscheinen mir die Anforderungen als noch recht unausgegoren und ich vermute mal dass sich bis zum entgültigen Erscheinungsdatum einiges ändern wird. Bis dato dürften noch viele widersprüchliche Meldungen und Spekulationen auftauchen.
 
@Domina: naja, die "Lebenszeit" von Hardware ist in den meisten Haushalten ohnehin nicht sehr lang. Ich vermute, die Leute werden sich nicht unbedingt nur wegen Vista neue Hardware kaufen, aber das Release des neuen Betriebssystems wird für viele der Anlass sein, nach einiger Zeit mal wieder den PC aufzurüsten.
 
@Jan-Hendrikscholz: Dumm nur wenn man ein Notebook hat wo die Grafikkarte quasi "unwechselbar" ist :(
 
Wegen einem Betriebssystem neue Hardware kaufen? Gehts noch? Wird aber sicher genug geben, die nichts Besseres zu tun haben als gleich los zu rennen.
Naja, nun ist ja DapperDrake released, was sol langsam als Desktop Alternative "herhalten" kann :o)
 
@D_73: Statt neue Hardware fuer Spiele zu kaufen. Reicht die Hardware fuer aktuelle Spiele muss man sich jetzt Hardware fuer das Betriebssystem kaufen. Eigentlich wollte ich mir Windows Vista kaufen. Aber langsam aendert sich meine Meinung.
 
@D_73: sehe ich genauso, was brauch ich für ne graka, wenn ich neben windows noch crysis flüssig spielen will?!
 
wenn man bei der neuen Hardware eine OEM Version von Vista dazubekommt - das wär doch nett.
 
@mseiferle: Dieses Angebot, wird es mit sicherheit in Zukunft geben. Nur die frage ist, was für ne Vista Version?!
 
lol das passiert hald wenn man schon Monate vorher irgendwelche Anforderungen rausgibt.
 
@cosima: So ist es, es dürfte noch einiges zum Schmunzeln anregen.
 
@whitehunter: und denn wieder ne neue wenn man DX 10.c nutzen will xD
 
Oh Mann, wie ich Vista satt habe!!!
MS übertreibt wieder mal voll!!!
Ich bleibe einfach bei XP mit Vista Design, das reicht mir, und alles läuft super und schnell...
An mir wird MS keinen einzigen Euro verdienen...
 
@joe200575: an mir auch ncicht. An mir verdient sowieso selten jeand etwas. Ich nutze meistens Free/Betasoftware. Und sonst hat man hald die Demo gedownloadet und von einem "Bekannten" sich die Serial geben lassen. :)
 
@joe200575: so sieht es aus ich hab alles was ich brauche und so lange xp läuft werd ich es benutzen , die oberfläche hab ich sogar noch auf das win 2000 design zurück gestellt den einzigsten luxus den ich mir gönne ist ein desktop hintergrund . also vista kann kommen oder nicht is mir egal .
 
@joe200575: *kopfschüttel* Es geht sich doch nicht um das verkackte Aussehen von Vista, sondern vielmehr um die Funktionen, die Windows XP niemals unterstützen wird und auf die selbst du nach einem Jahr vom Release nicht mehr verzichten willst.
 
@sekk: was kann denn vista was xp nicht kann und brauch ich das als "normaler" heimanwender überhaupt ?
 
Leute! Ihr müsst euch keine neue Graka für Vista kaufen. Ihr kommt halt dann nicht in den Genuss (manche nennen es auch Übel) der neuen Funktionen. Schließlich ist das bei Games nicht anders. Nur wer immer die Topaktuelle Hardware hat, bekommt bei den aktuellen Spielen die ganze Pracht zu sehen... und ein Games ist schnell mal in 20h durchgespielt! __ Für Linux und Co. wird derzeit eine OpenSource Grafikkarte entwickelt (http://www.golem.de/0605/45629.html)... das nur nebenbei!
 
@candamir: Wer will den 400+ Euro fuer Vista ausgeben nur um dann das XP Design, was ueber 5 Jahre alt ist, zu nutzen. MS sollte sich ein Beispiel an Mac OS 10 nehmen. Die brauchen auch keine neue Graka nur um das OS zu unterstuetzen.
 
Sobald aber ein Spiel auf die neuen Funktionen setzt um noch besser auszusehen, noch schneller zu laufen etc., dann ist das entweder kein Problem und man kauft sich die Karte oder MS ist Schuld das sowas überhaupt Einzug gefunden hat... da kommt mir das Wort Doppelmoral in den Sinn... ___ Wann kommt die Forderung, dass Vista auch mit allen Funktionen auf einem 386er laufen soll???
 
@fschuldt: Es kommen neue Funktionen hinzu, die von MS entwickelt werden und die, so lese ich das aus der News heraus, in ZUKÜNFTIGEN Grafikkarten von ATI und nVidia Einzug erhalten. ATI und nVidia sind ja bereits dabei das in ihre Grafikkarten zu integrieren. Ob das System an sich nachher gut ist oder nicht, kann doch noch niemand beurteilen... später wird es schwer das beurteilen zu können, da man es nicht mehr vergleichen kann. Und deine Aero Oberfläche kannst du doch verwenden... es geht hier um ZUKÜNFTIGE Implementierungen und nicht um das was in Vista bereits jetzt schon integriert ist (und zum Release auch verkauft wird). __ Im übrigen wird Vista, soweit ich mich entsinne, nur in der Vollversion 400 EUR kosten (kommt ja noch auf die Version an, die man gerne haben möchte). Die OEM und die SB-Versionen liegen meist um den Faktor 3-3,5 niedriger (siehe z.B. Windows XP HE und die OEM/SB Version).
 
@fschuldt: Prinzipiell hast Du natürlich nicht Unrecht, aber 400+ Euronen musst Du mit Sicherheit nicht auf den Tisch blättern, hol Dir doch - sofern Du es denn überhaupt haben willst - einfach Vista als Update auf Dein XP, und gut is.
 
@DON666: Bist Du sicher dass es mit einem Update funktioniert? Ich meine doch gelesen zu haben dass es nicht möglich ist, oder irre ich mich so gewaltig?
 
@Domina: Ich meine die Update-Lizenz, die es mit Sicherheit geben wird. Das sieht dann bei der Installation so aus, dass man zwar die Kiste plattmacht und von der Vista-DVD zum Installieren bootet, das Setup aber einmal die XP-CD (vielleicht auch nur den gültigen Key) "sehen" will, bevor es weitermacht. Einfach Drüberbügeln wird wohl nicht gehen, denke ich auch mal.
 
Wer kann sich da noch Vista kaufen. Ein neuer Arbeitsspeicher, eine neue Graka und dann wenn Vista rauskommt noch eine neue GraKa damit man das neue Design nutzten kann. Und dann kommen noch ein min. 400Euro fuer das Betriebssystem dazu. Vista wird sich nicht durchsetzen, obwohl es ein par nette Funktionen hat.
 
@fschuldt: Siehe [o:9] [re:4]
 
Ich denke in 5 oder 6 Jahren mal über Vista nach, oder ich bleibe bei SuSe.
Im College muss ich den ganzen Tag mit SuSe arbeiten und ich muss sagen, man kann sich dran gewöhnen. Besonders wegen der Entwicklungsumgebung :-D
 
Najo, ich warte eh schon seit 6 Monaten auf die ersten DX10 Karten, vorher habe ich nicht vor aufzurüsten. Ich gehe mal stark davon aus, das die DX10 Karten mit dem WDDM 2.0 nach Microsoftanforderungen umgehen.
 
@Spulface: was wolltest du denn vor einem halben Jahr mit einer DX10 Karte machen ?!? Games die auf diese Technologie setzen erscheinen erst 2007 ....... ach und denk dran, für vollen Vista "Genuß" solltest du auch einen 21" TFT haben, ein 1000 Watt Netzteil, ein PCIE Board, 4GB DDR2 RAM und min. 16MBit DSL Anschluß. Desweiteren empfielt es sich folgendes NICHT zu besitzen: eine Brille, wenig Zeit, Streßanfälligkeit, Bluthochdruck, kolerisches Verhalten und Kontakt zum weiblichen Geschöpf. :-€
 
@sys: Du hast den MS-Gehirn-und-Gedanken-Kontroll-Chip vergessen. Mit dem Kauf von Vista verpflichtest du dich dir diesen und deinen Kindern auf Lebzeit einzupflanzen. Mit diesem Chip ist es möglich die Gedanken des Vista Käufers zu lesen und notfalls, bei einem MS abweichenden Gedanken oder Handlung, zu manipulieren. Ach ja, man benötigt dazu natürlich ein funktionierendes Hirn mit DX12.1.2.3.4.5.6.7.abc Unterstüztung.. hardwareseitig :D
 
@sys : 1000W ist blödsinn , ich gehe davon aus das der Energie-leistungswahn auch bei Grafikprozessoren einmal endet , genau wie mittlerweile bei den CPUs.
 
Irgendwie erinnert mich das an http://brain.yubb.de/
 
@sys: Was denkst du denn was ich vor nem halben Jahr mit ner DX10 Karte wollte? Wenn du gelesen hättest, dann steht da "Aufrüsten" da ich aktuell eine 6800GT besitze und ich eigentlich keinen Übergangschip von NVidia kaufen möchte (7xxx). Ja und was ist die nächste Generation? Richtig, DX10 Karte. Und warum gibts noch keine? Richtig, weil Vista nochnicht draussen ist.
Gut, das dass ganze zum Thema gepasst hat, da ja scheinbar DX10 Karten WDDM 2.0 unterstützen.
Schlecht, das du nur geistigen Dünnpfiff von dir gibts, genau wie dein Nachredner.
 
Manno das ganze könnte man ja doch anders Lösen.... Man könnte ja Vista so bauen, dass es bei den Programmen, die 3D verwenden die eigenen Effekte abzuschalten... Wenn man Spielt wird man sich ja sowieso nicht für die Vista Oberfläche interessieren :)
 
@vistafreak: Ich sehe das aber anders. Ich moechte die neue Oberflaeche nutzen, obwohl ich den Computer hauptsaechlich zum Spielen nutze.
 
@vistafreak: Hast mich etwas falsch verstanden.... Ich meinte WÄHREND dem Spielen... Nachdem das Spiel wieder beendet wird kann Vista die Effekte eh wieder aktivieren... So ähnlich wie bei XP im Kopatiblitätsmodus die Funktion "Visuelle Designs Deaktivieren"
 
@vistafreak: Kannst du mir das noch mal erklären "Visuelle Designs Deaktivieren". Nicht wie man das einstellt sonder was das bringt. Währe es ratsam, wenn man das z.B. bei Most Wanted deaktiviert?
 
@vistafreak: Unter XP bringt das eigentlich gar nix - ist da eigentlich nur zur Problembahandlung da gegen alte Progs die Probleme bei der Anzeige machen... Find nur unter Vista könnte man ja auch so ne ähnliche Funktion einbaun das die ganze 3D effekte von Vista deaktiviert und nach dem beenden wieder startet... dann braucht man so ne WDDM2 grka gar ned... Ich glaub kaum das irgendwer während dem spielen für die Vista Oberfläche interessiert - also völlig umsonst das ganze... unter XP is das ganze wennst mit rechter Maustaste auf ein Programm klickst und dann unter Eigenschaften im Register Kompatiblität - aber wie gesagt - wir nicht wirklich waqs bringen!
 
@vistafreak: schonmal gemerkt, das xp bereits wenn ein andres programm im vollbildmodus sämtliche grafiksachen ausm ram rausschmeißt und das grafikkarten IMMER nur sichtbare flächen und ploygone berechnen? warum sollte sich das in zukunft ändern?
 
@vistafreak: genau das meinte ich ja... für was braucht man dann unter vista so ne graka? das macht doch keinen sinn!!! während dem Spielen braucht der ja doch ned die Oberfläche zu rendern... Was Microsoft damit wieder erreichen will....
 
...na ja, Microsoft sägt immer mehr an seinem eigenen Ast. Gut so ! Dann kann Linux sich immer mehr durchsetzen und eine wirkliche Alternative werden.
 
@metusalemchen: Linux ist bereits eine wirkliche Alternative!
 
@candamir: ...und bis auf wenige Ausnahmen kostenlos erhältlich :-)
 
@Domina: Genau :) ... wobei ich mir Turbolinux gern mal anschauen würde... soll gar nicht schlecht sein.
 
@metusalemchen:
ich schätze mal, dass die meisten von euch keine ahnung von linux haben. ich persönlich sehe eher verwendung für macos als für ein linux..
 
Mir ist es egal, wird bei mir sowieso mal Zeit eine neue Graka zu kaufen und solange warte ich bis Vista + gute Graifkkarten kommen. Dann wird alles gekauft.
 
@ephemunch: ebend. ich hab derzeit noch meine 9800pro und die wird dann halt mit ausgewechselt, wird ohnehin zeit. bis dahin wird es hoffentlich auch DX10 Karten geben, mit denen dann die neuen games wie Crysis richtig gut ausschauen :)
 
ich glaub erlich gesagt nicht das es sich so entwickelt das man bisherige dx9-karten wegschmeissen müsste , da würde microsoft auch viel zu viel von den kunden verlangen . immerhin ist es ja bis jetzt auch noch keinem negativ aufgefallen der mit der vista beta gearbeitet hatte.
 
@Damenschuh: MS verlangt ja gar nicht, dass man gleich eine neue Grafikkarte kauft...
 
Wenn man überlegt was man für Vista haben "muss", da es "eigendlich" nur ein Betriebssystem is....
 
@mc5000: Wenn man sich überlegt, was man alles für Unreal Tournament 2007 haben muss... und das obwohl es eigen_t_lich NUR ein SPIEL ist...
 
@candamir: Naja, wer es denn unbedingt braucht :-) Ansonsten könnte man sich ja mal zur Abwechslung ganz relaxt zurücklehnen und die ganze Hype um Vista an sich vorbeiziehen lassen.
 
Ein Spiel ist ja ein Programm. Ein OS läuft aber im Hintergrund und dient eigentlich nur dazu, dass man die Programme startet und so. Das OS an sich sollte daher nur geringe Anforderungen stellen! Falls doch ist es eine Fehlentwicklung...
 
@andreasm: Deine Worte in wessen Ohren auch immer! Mir drängt sich immer mehr der Eindruck auf dass bei MS noch gewisse Fachkräfte vonnöten sind. Werde dort wohl mal vorstellig werden und ,,Zucht und Ordnung,, in den Laden bringen. Ob Poporot wohl hilft :-)
 
@andreasm: nur ein OS ? http://www.seewindowsvista.com/
 
Als hätten die Features, die da gezeigt werden, irgendwas mit Vista zu tun bzw. als wären sie ohne Vista nicht auch möglich.
 
Nur gut dass die das wenigstens zugeben. Ich wollte naemlich eigentlich bald einen neuen Rechner zusammenstellen. Aber dann schiebe ich das wohl doch noch etwas laenger auf und warte auf passende GraKas. Professionell ist das alles aber nicht von MS...
 
Ich hab mir vor einer Woche einen neuen Rechner mit ner 7600GS Graka besorgt. Soll das etwa bedeuten, dass ich mir dann speziell für Vista nochmal eine neue Graka anschaffen muss? Die sind doch nicht mehr ganz sauber.
 
@the-destiny: Nö, nur wenn Du die Oberfläche in vollem Glanze geniessen willst. Ansonsten siehts "alt" aus. PCO
 
@the-destiny: du sagst es, normal is das nicht, langsam übertreiben die es mit dem misst. Solln se gleich ma nen Gutschein dazu packen, damit das OS vernünfig läuft, und das für nen ab 200€ OS...
 
Ist das nicht eigentlich umgekehrt mit den Schnittstellen, das der OS-Hersteller sie auf die Hardware anpassen sollte? Nur weil die MS-Mitarbeiter nicht ihre aktuelle Schnittstelle anpassen wollen, sollen die Hersteller der Bauteile ihre Hardware umbauen müssen. Das ist doch wie wenn ich nen Kabel (Treiberschnittstelle) habe und alle Geräte diese Schnittstelle nicht haben, zwingt der Kabelhersteller jetzt alle anderen ihre Geräte zu Redesignen, anstatt nen einfachen Adapter zu entwickeln, das er auf vorhandene Standards zugreifen kann.
 
@floerido: So einfach ist das nicht. So wie ich das verstanden habe, bieten die aktuellen Grafikkarten die Features nicht an, die Windows bräuchte, um die Grafikkarte zwischen mehreren Programmen optimal "aufzuteilen".
 
@floerido: Das liegt wohl daran, das Microsoft das mit dem Ruckeln nicht in den Griff bekommt, was wiederum an dem äußerst bescheidenem Resourcen Management von Windows liegt. Offensichtlich ist es geschafft worden, das bei Windows Vista weiter zu verschlechtern. Thanks God, ist's Friday. :-) Gruß, Fusselbär (Hint: ich kenne da Unics Systeme, die kann man eine Woche unter Vollauslastung quälen, da ruckelt nix!)
 
@AgentSmith: endlich einer der es Kapiert hat :-) genau das ist nämlich das Problem bisher haben alle Programme dem Betriebsystem mitgeteilt was sie darstellen wollen und dieses hat dann alles CPU lastig zu einem Bild gewurschtelt und dann unter seiner alleinherrschaft an die Grafikkarte weitergegeben selbst bei DirektX. @Fusselbär also bei mir ruckelt ein Linux mit halbwegs gleicher Grafikpracht (z.b. KDE) genauso unter last wie ein Windows system.
 
ich kann mir jetzt schon vorstellen wie die performance von vista in betrieb aussieht.. oh oh
 
Ich verstehe die Aufregung nicht. So wie ich den Artikel interpretiere, werden die Resourcen der Grafikkarte nur dann nicht optimal genutzt, wenn mehrere Applikationen gleichzeitig auf sie zugreifen. Und selbst das heisst ja dann für mich noch lange nicht, dass deswegen die Performance massiv einbricht, sondern nur das etwas mehr drin wäre.
Na um Gottes Willen, was für ein Malheur! *kopfschüttel*
 
http://www.seewindowsvista.com/ vll. sollte mal jeder hier reinschauen um zu sehen warum man sich bei microsoft überhaupt über das thema gedanken macht. vista ist eben nicht nur die programmschnittstelle, vista ist das programm.
 
was soll das eigentlich? ich will nen os, was die leistung meines pc`s optimal nutzt und nicht die leistung meines pc`s bis zum ende frisst! ich denke auf die tolle 3d kindergartengrafik kann ein grossteil verzichten.
 
@ZiegeDotCom: du hast die news nicht gelesen und nicht verstanden ? :) das WDDM model 2 soll die leistung des PC optimaler ausnutzen.
 
Gott sei Dank gibt es auch noch ein Leben ohne VISTA !
 
Manno seit ihr mal wieder Begriffsstutzig es geht dabei nicht ums Betriebsystem. Sondern um die Darstellung von Programmen wie z.b. Shareaza Winamp usw. Bisher sind solche ProgrammOberflächen nur durch ein Trick möglich in dem lauter bitmaps übereinander legt und andere Spielchen leider erkauft man sich dann solch "schöne" Oberflächen durch ne hohe CPU Last. Und anderen Nachteilen wie keine Echte Transparenz und Schatten.Microsoft geht dieses Problem nun an und nimmt nun halt die nötigen änderungen vor das man sich sowas nunmal nicht hundertprozent ohne Hardware änderungen geht liegt nunmal in der Natur der Sache(wie man so gern im BeamtenDeutsch so gern sagt). Um es mal einfach auszudrücken das Problem ist das Grafikprozessoren nicht Multithreading fähig sind (viele von euch können das Problem bestimmt noch aus DOS Zeiten als Prozessor und Betriebsystem auch noch kein Multithreading konnten).
Und nunmal für euch zu Mitschreiben die hohen anforderungen an die Hardware sind nicht für Vista selbst sondern das ist der Spielraum denn Programme vorfinden müssen um alle funktionen nutzen zu können
 
@Skippy: Ach, Vista ist nicht wirklich Multitasking fähig? Ach sooo, dann muß die Funktion, die das Vista nicht beherscht eben in die Grafikkarte ausgelagert werden. Nur merkwürdig, das Unics System echte Transparenz, 3D (Xgl/Axgl) und Netzwerktransparenz (falls gewünscht) beim grafischen X Server schon heute selbst mit einige Jahre alten Grafikkarten hinkriegen. Thanks God, It's Friday. :-) Gruß, Fusselbär
 
@Fusselbär: erstens lern mal lesen ich sagte das die Grafikkarte nicht multitasking fähig ist. das hat nichts mit dem Betriebsystem zu tun. Und ich habe nie behauptet das echte Transparenz nicht möglich ist nur hat man dan halt ne hohe cpu last. Und persönlich glaube ich nicht das dein genannte beispiel echte Transparenz(per Alpha Kanal) beherscht da es zu CPU Lastig ist sie werden es warscheinlich genauso wie windows machen indem man eine farbe als transperenz farbe definiert (bei windows ist es ja bekanntlich Magenta)
 
@Skippy: Da geht wohl jahrelang schon an Dir vorbei, pseudotransparenz gibt es schon fast ewig, im Unicsbereich, echte transparenz ist auch schon ein alter Huth. *gg* Du könntest eigentlich endlich mal Deine Bildungslücke schießen und BSD und Linux Screenshots angucken, oder einfach noch ein paar Jahre warten, bis Windows endlich nachgezogen hat. :-P Thanks God, It's Friday. :-) Gruß, Fusselbär (Für andere Interessierte hier mal ein paar Screenshots von der alten X Composite Extension: http://people.freedesktop.org/~keithp/screenshots/ Wie gesagt, ist alt, inzwischen ist man da mit AIGLX und Xgl schon wieder weiter. .-)
 
@Fusselbär: es geht vll. garnicht um die transparenz weil deine transparenz basiert auf 2D (steht bei wikipedia) , bei Vista geht es mehr um 3D , wie diese Webseite auch klar zeigt. www.seewindowsvista.com .
 
@Skippy: Pseudotransparenz ist wieder was ganz anders. bestes Beispiel die Schrift der Desktopicosn unter Windows 95/98 man konnte zwar bei einfarbigen hintergründen Transparenz sehen (die pseudotransparenz) aber sobalt man ein hintergrundbild eingefügt sah man das dies nicht wirklich transparenz war sondern einfach der Bereich um die Schrift der Hintergrundfarbe angepasst wurde. Soviel zur Bildungslücke mein kleiner. Mal abgesehen davon ist es schön das andere Betriebsysteme das schon konnten, schön für diejenigen die solch Spielereien hübsch finden aber CPU generiert wie es bei Linux nunmal ist kann ich drauf Verzichten schließlich je nachdem wieviel transparent dargestellt wird kann das mal eben druchschnittlich 8% CPU last fressen. den extremfall lass ich mal bewusst weg
 
@Skippy: Das X-Composite ist aus einer Zeit, als Firefox noch Firebird hieß, heute sieht das z.B. aus wie es im Winfutre Forum gezeigt wird, also z.B. so wie hier: http://battlezone.ba.funpic.de/stuff/screeny1.jpg und hier: http://www.unet.univie.ac.at/~a0442336/shots/xglshot1.png (mit Xgl 3D, Transparenz nur ganz wenig an den Fensterrändern und etwas Schatten eingestellt) Gruß, Fusselbär (@Damenschuh: bei der von Dir angegebene Adresse, www.seewindowsvista.com, sieht es aus wie auf einer nackten Konsole ohne Prompt oder wie auf ion mit "ohne alles", also einfach das schwarze Nichts! *gröhl und in den Teppich vor lachen beiß* Und das obwohl ich das von einem Windows XP mit Adobe/Macromedia Flash und allem Blödsinn aus probiert habe. *die Lachtränen aus den Augen wisch*)
 
@Skippy: Nur eine Mehrkern-CPU ist hardwareseitig multitasking fähig, die Multitaskingfähigkeit kommt von Scheduler des OS. Lese mal Andrew S. Tanenbaum - Modern Operating Systems, dann weißt du wie sowas funktioniert.
 
@floerido : lern lesen mann, was hälst davon mal eins der ersten Kapitel zu nochmal zu lesen ? Stichwort Realmode und Protected Mode zusammen mit interrupts und noch ein paar Register Spielereien bildet das ganze die Hardwareseitige unterstützung des Multithreadings
 
@Skippy: Ich habe gerade mal die ersten Kapitel (Processes, Threads usw.) überflogen, dort steht nichts das es Hardwareseitig nötig ist, ich hoffe du kannst es mir die Text stelle nennen wo spezielle Hardware verlangt wird wenn ich beim überfliegen es übersehen habe (habe die englische SE) oder wir reden aneinander vorbei, was ich eher vermute. Ich meine man kann es auch Softwareseitig lösen, natürlich ist wie so oft eine hardwareseitige Lösung auch möglich, aber richtiges Multitasking ist es natürlich bei beidem nicht, weil ein CPU-Kern halt nicht zwei verschiedene Dinge wirklich gleichzeitig machen kann, von wo (ob Hardware oder Software) die Anweisung kommt ist daher völlig egal.
 
@floerido: sagen wirs mal so möglich ist es aber eben absolut nicht sinnvoll man hat eben ziemliche nachteile von von Performance wollen wir gar nicht erst reden und von sicherheit schon gar net. Microsft machts ja in der ersten Version von Vista so und wir erden dann genau die fehler bekommen daher werden die Grafikkarten ja nun auch überarbeitet. es dauert aber leider zu lange dir hier im einzelnen zu Erklären was und wieso eine CPU bestimmte sachen brauch für multitasking das wichtigste sind paging, Virtueller Adressraum und mindestens ein timergesteuerter Interupt
 
ich sag nur -lol-
 
Gerade letztens äußerten sich doch einige Unternehmen zur Sättigung des PC Marktes und MS sorgt jetzt dafür, dass ein Neukauf stattfindet :) (mehr Spaß)
 
Habs geahnt dass das bei CAD Probleme geben kann, wenn die GUI schon die 3D Schnittstelle braucht.
 
@JTR: Hm, soweit ich es mitbekommen habe, benutzen professionelle CAD Programme OpenGlide, was bei Windows Vista nicht mehr direkt läuft. Ist also wohl das falsche OS für den professionellen CAD Bereich... Gruß, Fusselbär P.S.: Ich weiß doch auch nicht, warum Microsoft seine OS verschlimmbessert. .-)
 
Ich hoffe mal das meine GraKa,s: die ich jetzt im neuen PC eingabaut hatter vor 3 Monaten "Club3D GeForce 7900 GTX 512 MB 256 BIT 650/1600 Mhz PCI Express x16 " Davon habe ich 2x drin. Kosteten bei Ebay beide 950 &$8364:
Ansonsten komt mir Vista nicht auf den Rechner drauf.
Was mich an Vista sowieso etwas stört das es so bunt, hätte man einfacher gestalten sollen.
 
Sind die meisten Leser hier wirklich nicht in der Lage, festzustellen, dass Vista mehr bietet als nur ein neues Design? "Its on the inside that matters" ist ein Spruch, den wohl die wenigsten interessiert. Wir reden hier von einem Betriebssystem. Was ist da wohl am wichtigsten: die Funktionalität oder die unnötigen Effekte, die es zur Fensterdarstellung machen kann?
 
@Lofote: Na dann sag mal an. Das meiste gute wurde abgesagt und den Rest können andere Betriebssysteme schon lange und/oder besser.
 
@Bolg: Es gibt von Microsoft genug Seiten und von Channel9 genug Interviews, die zeigen, was es noch alles kann, was alles dadurch einfacher und besser wird. Da gehören viele Dinge dazu, die für den User wie Kleinigkeiten erscheinen, aber in unheimlich praktischerem und effizienteren Arbeiten resultieren (und gar nicht so ne Kleinigkeit zu implementieren sind). Schau halt nur mal den neuen Audio- oder den Netzwerk-Stack an. Stattdessen versteifen sich die meisten darauf, über das Fehlen von Monad/PowerShell, WinFS und anderen Dingen zu jammern - mein Gott, das waren einzelne Features, die zudem noch nachgeliefert werden - z.T. Vista-only! ... Zum anderen: Vista läuft wie gesagt auch auf "normaler" Hardware. Das heisst ja nicht, dass man für immer auf Aero-Style verzichten muss, irgendwann wird man eh seine Hardware mal wieder updaten (aus anderen Gründen) und dann hat man seine Design-Features. Man muss nicht alles gleich am Tag 1 haben, you know?
 
So richtig verstehe ich die ganze Aufregung nicht... Ich denke die Graka ist die am meisten gewechselte Komponente eines PC. Wenn man die entsprechende Graka nicht bei Erscheinen von Vista hat, dann halt ein halbes Jahr später. Und mal ganz ehrlich, wer sich jetzt schon Hardware für Vista kauft, der hat doch selbst schuld, wenn er damit mal in´s Klo greift. Vista ist immer noch ein ungelegtes Ei, egal wieviele Betas da rumschwirren. Abgesehen davon, man kann auch gut ohne den grafischen Schnickschnack leben. Ist zwar mal nett anzuschauen, aber einen greifbaren Mehrwert hat man nun wirklich nicht. Im Gegenteil, über längere Zeit nervt es eher. Nicht umsonst haben professionelle Anwender (Bitte nicht falsch verstehen! ich will User, welche die Annimationen usw. mögen nicht angreifen) Themes, Annimationen, Klänge usw. deaktiviert. Und wenn man sich auf die ursprüngliche Aufgabe eines OS besinnt, ist es auch nur logisch.
 
Ich raffs nicht mehr. WDM2.0 ist die Treiberschnittstelle. Bei der Winhec'05 hiess es ja eh, bei Vista würden wirklich alle GUI Features nur mit WGF2.0 (DirectX 10) zur Verfügung stehen, was wiederum (so hiess es damals) eh neue Grafikkarten bedingt. Eine solche wird noch keiner von uns haben. Was ich aber hier lese ist, dass es auch mit der DirectX 9 Schnittstelle Probleme gibt die Threads für die Graka vernünftig zu verteilen, so dass die GUI zum Beispiel CAD Systeme ausbremsen kann (sofern man nicht auf Classic stellt). Dass wiederum bedingt ein neues Treibermodel, was wiederum neue Grafikkarten bedingt, sprich man wechselt von WGF1.0 (DirectX 9) zu WGF 2.0.
 
So ein Blödsinn. Die sollen diese bescheuerte Oberfläche wieder rausnehmen und nur die Klassik-Ansicht drin lassen. Ich brauche ein Betriebssystem zum arbeiten und nicht um mir die Augen an einer Oberfläche satt zu sehen die kein Mensch brauch. Und die Arbeit erleichtert sie auch nicht.
 
@miranda: Warum die schöne neue Oberfläche rausnehmen, wenn man beides haben kann? Wer mag kann immer noch auf die Klassik-Ansicht umschalten...
 
@AgentSmith: Klar kann man das, aber statt die Zeit an so einer Obrfläche zu vergeuden die keiner brauch, hätte man sie für andere wichtigere Dinge nutzen können. Vielleicht wäre Vista ja dann sogar schon da.
 
@miranda: Ich denke, Du schliesst hier von Dir auf andere. Ich finde die neue Oberfläche sehr ansprechend. Das mausgrau hat mich schon seit Windows 95 gestört und die Windows XP-Oberfläche ist zwar schon sehr nett, inzwischen aber im Vergleich zu MacOS inzwischen wieder sehr altbacken geworden. Für mich also schon höchste Zeit, dass mal eine neue Oberfläche kommt.
 
nun... hab einfach mal ubuntu (6.06) als alternative installiert... ich hoffe ja das ich meine frau auch dran gewöhnen kann... meines erachtens ist linux zwar mit seinen konsolen befehlen relativ schwer für ungeübte zu konfigurieren, allerdings wenn man das einmal richtig am laufen hat, vermisse ich nur noch die audioproggies wie fruity loops & wavelab (inkl. plugins)... alles andere ist dabei :) und läuft nicht einen deut schlechter! von daher werd ich garantiert erstmal nicht vista installieren...
 
@acidmaniac: Wenn ein OS mal läuft ist jedes sehr schön und nett. Entscheidend ist für mich, wie bedienbar es bleibt, wenn ich mal etwas konfigurieren muss (und sei es nur ein Programm zu installieren).
In dem Fall ist Linux mir noch immer zu skript- und kommandozeilenlastig. Ich find's schade, dass die Linux-Gurus da noch nichts vernünftiges auf die Beine gebracht haben.
 
Wenn Linux läuft musst du i.d.R. nie wieder was konfigurieren und intuitiver zu bedienen (als Windows) sind die für Linux verfügbaren Desktops schon lange. Wäre Linux auf allen Rechnern vorinstalliert und konfiguriert (wie auf den Komplettrechnern es im Moment Windows), würden die Leute damit genauso zurecht kommen, wie mit Windows.
 
Wer sich dafür extra neue Hardware kauft, soll es tun. Ich sage nur bye bye Vista.
 
Also mich interessieren eher die inneren Werte von Vista, wie die neue Sicherheitscenter und co...
Die Optik ist doch echt Nebensache.Wenns mir zu langsam ist, schalte ich den ganzen Mist einfach ab, und BASTA!!!
Ich werde doch nicht nach MS Pfeife tanzen, mein schöner Geforce 6600GT muss noch mindestens 1 Jahr lang reichen.Keiner kann mich zwingen Hardware zu kaufen, das ich für meine Zwecke nicht brauche!!
 
@joe200575: Keiner zwingt Dich Vista zu kaufen, wäre wohl die bessere Alternative, oder ???
 
Ich habe von Windows Vista bereits eine Beta auf meinem Rechner ausprobiert. "Trotz" Aero Glass lief alles sauber und flüssig. Also wo ist das Problem?
Bei vielen die sich hier beschweren habe ich den Eindruck, dass sie einfach nur motzen, obwohl sie noch nicht mal die Beta ausprobiert haben. Sprich: Kritik an einem OS das sie gar nicht kennen.
 
@AgentSmith: Das sehe ich auch so (siehe unten), ich selbst habs auch getestet (bzw. teste noch) und muss sagen, dass das Betriebssystem an sich extrem geil ist.
Und sich über das Aussehen zu streiten halte ich für überflüssig, die Features die drin sind machen alles wieder wett (USB Stick Ram Erweiterung :) ) .
 
Keine Aufregung...
Vista MIT Glass-Look braucht nicht allzuviel an Grafikleistung
(habs mal getestet), was es aber wohl braucht ist viel RAM, da es
selbst im Zustand des "Nichts-Tuns" 700-800 MB RAM verbraucht.
Was feststeht ist, dass die klassische Oberfläche von Windows XP
nicht implementiert sein wird (was mich persönlich stört).
Lediglich die Windows 2000 Oberfläche wird nutzbar sein... danke für Nichts...

Also neue Hardware ist _nicht unbedingt_ nötig... aber mich persönlich nervt
die neue Oberfläche (inkl. Defender) atm nur. Und dass man kein Windows XP
klassisch haben kann ist ebenfalsch fürn Ars**.

Najoa mal abwarten , geile Features hats allemal
 
@sekk: Ich denke es wird nicht lange dauern, und wir können uns die XP-Design auf Vista installieren, lol
 
@sekk: genau... inkl. Sicherheitscenter :D wer braucht schon Defender
 
öhm.... ich hätt gern mal gewusst wieviel RAM MacOsX braucht ...
also zum vergleich. wenn Vista schon die hälfte meines Rams saugt... junge junge !
das system sollte eigentlich als basis dienen und nicht gleich alles zocken a la gib den kleinen finger... dann schalt ich halt das design aus.
 
@-=[J]=-: Die Effekte werden vom Grafikspeicher ausgelesen, das heisst im Prinzip hat der Hauptspeicher da nicht soo viel mit zu tun - wenn ich mich richtig informiert hab.
 
@-=[J]=-: übrigens großteils geht der belegte Arbeitsspeicher für Cachen drauf ob nun z.b. Dateicache oder das teile von häufig genutzten Anwendungen schon vorsorglich im Ram gelagert werden. und letztendlich musst du bedenken das Windows dir in wirklichkeit nur den reservierten RAM anzeigt und nicht nur den belegten. das heisst ein teil des Rams der als belegt angezeigt wird ist in wirklichkeit nur schon reserviert damit er im bedarfsfall schneller genutzt werden kann. somit kann die "verschwendung" von 50MB sogar sinnvoll sein
 
dann isses ja net so extrem.... zwar sind die rechner schneller geworden, doch sollte das system nicht gleich den rechner zerhauen. vielleicht kommt mir das alles nur so vor. ich weiss ja nicht wie die leute geschrien haben als 98 rauskam... das lief ja schon früher auf alten rechner super schlecht... von da her ... mal sehen und ERFAHREN. Dankesehr
 
@-=[J]=-: Also es gibt die Theorie, dass nicht belegter Arbeitsspeicher ungenutzer Arbeitsspeicher ist und wer will schon 2GB Arbeitsspeicher haben, wenn er eh nicht genutzt wird? Lieber Windows ist im Arbeitsspeicher vertreten und belegt diesen, so dass es schneller arbeitet, als das es immer alles von der Festplatte laden muss. Allerdings sollte das OS den belegten Platz dann auch freigeben, wenn ein anderes Programm im Vordergrund ist (z.B. Spiele, CAD). Mit letzterem hat Windows anscheinend noch ab und an Probleme.
 
@candamir: Also bei Windows ist es so, das es wie blöde swapt, auch wenn 2 GB RAM zur Verfügung stehen. Mal ein Beispiel: 2 GB RAM, Windows XP lagert erst mal fröhlich mehr als 400 MB in die Swap Datei aus, während noch 1,35 GB RAM unbenutzt sind. das System hat aber keine Last, ist nur ein Browser auf und ein einfacher Dateimanager, kein Kompilerlauf, nichts. Windows ist schon irgendwie erstaunlich und überrascht immer wieder aufs neue negativ. Keine Ahnung, wie schlimm es bei Vista werden wird, aber ich fürchte, irgendwann wird man Vista wohl doch mal untergeschoben bekommen, und wenn es im Rahmen einer Zwangsbündelung mit Hardware ist. *urks* Gruß, Fusselbär
 
Fusselbär: vll. solltest du dich ersytmal damit befassen warum und was XP genau in diese swap auslagert, vll. hast du ja dann durchblick .
 
dann wäre es für mich logisch einen kleinen flashspeicher für windows freizustellen damit windows seine daten auslagern kann... bald braucht win ne extra platte....
ein flashlaufwerk für die programme... und eins für windows.
 
Mit dieser Aktion wird sich Microsoft keinen Gefallen tun im Bereich der Wirtschaft. Langsam übertreiben sie es mit den Anforderungen an die Hardware. Derartige Spielchen sind nicht im Sinn von Firmen die sich nicht zwingen lassen alle halbe Jahre neue Hardware zu kaufen um ein Betriebssystem optimal nutzen können.
 
@andreas726: aufwachen jungchen man benötigt keine neue Grafikkarte für Vista nur um alle 3D effekte nutzen zu können. Da in Firmen aber sowieso nur ne kleine rechensoftware Office und kleinigkeiten wie Minessweaper und Morrhuhn laufen brauch man auch keine neue Grafikkarte
 
XP braucht schin verschämt viel Speicher um überhaupt einigermassen ruckelfrei zu laufen. Was bilden die sich in Redmond eigentlich ein? Für jede Betriebsystem einen neuen Rechner? Das wäre schön für die nimmersatte Wirtschaft, aber nicht für mich. Microsoft wird mir immer unsymphatischer.
 
@spreemaus: naja winxp ist von 2001 d.h. bis vista rauskommt ca 6 jahre. also wenn du nach 6 jahren nich mal deinen rechner aufrüsten willst, weil das bs mehr ressourcen braucht, dann bleib halt bei deinem pentium III mit 500 mhz. ist ja nich so das ms jedes jahr ein neues bs bringt, oder? und das vista noch viele ressourcen braucht liegt daran das es gerad mal die beta 2 ist und es noch ein 3/4 jahr dauert bis es fertig ist, also ruhig bleiben und tief durch die hose atmen.
außerdem steht in dem artikel, dass man bei ms noch nicht weiß wann man das neue wddm 2.0 einbaut, d.h. es kommt vll nach nem jahr mit dem sp1 und dann ist eh wieder graka-wechsel-zeit.
 
@spreemaus: wenn das XP bei dir ruckelt solltest du vll mal einen grafiktreiber installieren der die hardware dann auch beschleunigt . kleiner tip, wenn dir jemand aus unwissenheit unsympathisch wird dann lass es ihn nicht wissen.
 
Tja, ich dachte erst es ist ein Scherz als ich die Überschrift gelesen habe. Da frag ich mich doch warum ich mein System mit Aussicht auf Vista gerade erst vollüberholt habe, und zwar mit aktueller und leistungsfähiger Hardware. Nunja, dann bleibt Microsoft halt auf einer Kopie mehr sitzen, ich unterstütze keine Firmen die nur unfähige Programmierer und/oder Manager unterhalten. Wenn das meine Angestellten wären würde ich sie ALLE fristlos feuern. Gibt genug Arbeitslose die auf einen Job warten und es wohl besser können.
 
@lazka: das bischen 2D transparenz ist noch kein 3D Desktop.
 
Hi Leute, ich weiß das ich jetzt zwar offtopic bin, aber das regt mich echt auf. Die neue Beta2 von Office 2007 gefällt mir total. Jetzt das hier: http://www.zdnet.de/news/business/0,39023142,39144067,00.htm?h . Die können doch nicht bei allem was Microsoft macht klagen. Wie will Microsoft so seine Software verbessern. Wieso klagen die dann nicht gegen OpenOffice, StarOffice bzw. sun usw. Die bieten die gleiche Funktion. Wenn das Verfahen so ausgeht, dass Microsoft die Funktion streichen muss, dann mache ich Anschläge auf der OpenSource S****, weil die so gut wie alles dürfen. Man man man, ich sehe schon kommen. Microsoft darf in 10 Jahren nichts mehr machen. Das regt mich voll auf.
 
scheiss ms, scheiss vista... in die hölle mit den dreck... is doch alles nur frickelzeugs... immer schön weitere features und apps auf den alten nt-kern klatschen bis zum geht nicht mehr und den dreck als vista verkaufen, was nur auf sau teurer bonzenhardware läuft... wer schonmal genauer unter die haube vin "vista" gekuckt hat, wird elendig viele relikte aus nt3.51 zeiten finden... wird langsam zeit für nen komplett neues betriebssystem.
 
@darkangel8: naja wenn bei ms alles so scheisse ist, warum habt ihrs dann drauf? und das vista nich nur auf neuester hardware läuft (wenn man halt areo deaktiviert) haben ja schon viele geschrieben, aber anscheinend immer noch nich alle gerafft. aso und der kern von linux ist ja auch erst 2 jahre alt und basiert ja gar nicht mehr auf unix, das noch älter als windows ist, nein. und ein bs von grund auf neu zu schreiben geht ja auch mal so auf die schnelle. schon mal dran gedacht, dass die bei ms deswegen nicht ALLES neu schreiben, weil sie dann FAST genau da wären wo sie jetzt sind, weil das eben die FAST beste architektur ist, im GROßEN und GANZEN (grundsätzlich ist linux auch nich besser). aber ich kauf mir ja auch ständig essen wovon ich meine kotzen zu müssen...
 
@darkangel8: Am besten gleich mit komplett neuer Rechnerarchitektur.
 
@darkangel8: @LepCot: *zustimm*
 
Das ist definitiv krank... Ich verstehe nicht, warum soviele auf den Vista-Kram so stehen, dieses Betriebssystem ist ein absoluter Rückschritt. Ich hoffe, daß viele diesen Mist boykottieren...
 
@ billgatesm Ähmmm, zufällig nen schlimmen Wanderhoden oder so?!?! Kann da sicher helfen, kenne einen sehr guten Arzt.*scherz* OpenSource Anschläge... Das ist das beste was der Software Welt jehh passieren konnte... Vista ist der letzte rotz... Der Gläserne Mensch kommt immer mehr in Mode und ich will nicht wissen was Vista alles schönes an MS und sonstige Partner sendet... Ich habe bis vor kurzem noch Windows 2000 benutzt und alles lief super. Nur schade das der Support eingestellt wird. Bevor ich mir Vista drauf mache steige ich lieber komplett auf ein sauberes Linux um und scheiß dann auf alle Spiele... Ehh nur eine beschäftigungstherapie der Industrie für die Geldmaschienerie
 
also vista is schon geil. nur die heutigen news sind mist
 
@mecmec: Was ist an Vista geil? Ich habe mir mal die aktuelle Beta auf ner NTFS Partition installiert um mitreden zu können. Meine Festplatte steht nicht still!!! Und das mit 2 GB Ram. Vista ist echt voll geil, echt ultra... Oh man, oh man
 
@mecmec: @zuvielbrot: "Meine Festplatte steht nicht still!!!" Dazu hat Microsoft aber auch schon was gesagt. Ab der Vollversion bzw. Final-Version wird sich das ändern. Da sind noch einige Beta-Sachen am laufen die dieses verursachen. Dies ist aber laut M$ richtig so. Also es ist kein Fehler das dies in der Beta so ist.
 
@zuvielbrot: Öhm, was geil sein soll? Öhm, die vielen neuen Features? Ich mein, muss ja nicht für jedermann was dabei sein. Aber ich denke, es ist sehr viel mehr für fast jedermann dabei, als man jetzt denkt, man darf sich halt net nur auf die offensichtlichen Neuerungen (wie Aero) stürzen, sondern die kleinen Dinge, die den Alltag erleichtert. Und die findet man erst nach und nach. Beispiel damals bei XP: Die Möglichkeit, USB-Sticks einfach auszustecken - ohne es abzumelden. Ne Kleinigkeit, die kaum erst mal auffällt. Ist man dann aber wieder mal an nem 2000er Rechner ne Zeit lange, wird man merken, wie gross diese Kleinigkeit ist. Und so ist das mit Vista auch... nur wurde wesentlich mehr überarbeitet...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles