US-Mobilfunker: Werbung ansehen, gratis anrufen

Telefonie Der Mobilfunkanbieter Virgin Mobile geht in den USA seit kurzem neue Wege, um Werbung über Handys auszuliefern. Als Gegenleistung für das Ansehen von Werbespots auf ihrem Mobiltelefon, bekommen Kunden des Unternehmens, die einen speziellen Dienst ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die Idee hatte ich schon länger als sehr chancenreich betrachtet.
 
@m00n: Und daher wurde es in Deutschland schon vor 6-7 Jahren versucht und kurz darauf wieder eingestellt. SCNR :-)
 
test 123 test 123
 
@toby: test antwort
 
@toby: lol ?
 
@toby: lol ?
 
"ruf mich auf mein handy an, alter!" - "warte, das kann ich erst nach der werbung..."
 
"Anhand der richtigen Antworten wird dann die Zahl der kostenlosen Gesprächsminuten festgelegt." Wenn mal also antwoirtet, dass die Xbox 360 ganz toll ist und sie kaufen will, dann kriegt man mehr Minuten gutgeschrieben?!
Das ist doch aktive Meinungsbeeinflussung!
 
@HideatBuxtehude: Schalt doch mal dein Hirn ein! Die Fragen werden wohl eher so aussehen: "Hast du gerade den rülpsenden Elch oder die hippe(tm) mädchenanziehende(tm) Xbox360(tm) gesehen?" ... oder "Spielte der äußerst hübsche, im wirklichen Leben noch nie Technik gesehene, Akteur gerade auf der PS3 oder auf der Xbox306?"
 
@HideatBuxtehude:
"Das ist doch aktive Meinungsbeeinflussung"
Was ist an "aktiver Meinungsbeeinflussung" schlimm?
Jeder Werbespott oder Wahlveranstaltung versucht dich zu beeinflussen.
 
@HideatBuxtehude: die Fragen dich weil sie wollen, dass du genau aufpasst, also nicht einfach dein Handy weglegst...sonst wäre ihre Werbung ja sinnlos
 
wird wohl so nen "wieviele Arbeiter haben sich gerade eine superdicke pepsi reingezogen?"
also so inhaltsfragen... dass da gerade eine pepsiwerbung und keine für blinkende klobürsten kam weiss doch jeder
 
GOTT ÜBERALL WERBUNG AAAAAAAAAAAAAHHHHHHHHhhhhhhhhh.........
 
@LastSamuraj: Ist doch nix neues xD
 
@LastSamuraj: stimmt... waaaahahahahahaaargh.. wo gibt's denn schon heutzutage keine werbung ?
 
@LastSamuraj: solange das freiwillig ist. keine schlechte idee. jetzt müsste man nur noch wissen, wie viel werbung einem wie viel freiminuten gutschreibt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen