Microsoft veröffentlicht VC1-Codec für Windows

Software Der neue Codec VC-1, mit dem sich hochauflösende Videos platzsparend erstellen lassen, liegt ab sofort als eigenständige Version für Windows XP und Windows Server 2003 vor. Bisher war der Codec nur zusammen mit der Vorabversion des Windows Media ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Der Decoder liegt bisher nur in einer Betaversion vor, der Decoder dagegen ist final." Da stimmt doch was nicht, oder?
 
@slasher2k: Man merkt, es ist Montag ;-)
 
Mann seit ihr schnell. no Prob. :-)
 
@slasher2k: www.seidseit.de
 
@der Raini: Der Fehler ist doch schon "Standart" hier :)...
 
@lofote: "klugscheis" standard :)
 
@PS: Hey, du hast es nicht verstanden..CYA iNsuRRecTiON
 
gibts irgendwo schon tests zu dem codec? wie gut is er, bzw auf was is er ausgelegt (dateigröße oder qualität?)?
 
@dasBo: Ganz egal wie gut oder schlecht er ist... Ich würde ihn nicht benutzen und hoffe, dass alle anderen auch so handeln. Es ist wiedermal MS proprietärer Sch**ssdr*ck, ich hasse es...
 
@brand10: (gähn) :)...
 
@brand10: Schade das nicht viele so Sozial denken.
 
@brand10: Sicher, dass es proprietär ist? Lt. heise ist VC1 ein Standard. :)
 
@dasBo: Der Codec ist auf HD-Videos ausgelegt, bei niedrigeren Bitraten, dürfte es sich gleich dem Windows Media Video 9 Codec verhalten...
 
@Brand10: nicht selber getestet, keinen Test gelesen und wird schon verflucht, nur weil es von MS ist.
Wenn du grundsätzlich etwas gegen sachen von Microsoft hast, solltest du dir überlegen auf Linux oder Apple umzusteigen.
 
Bitte genau lesen !!!

Der Encoder - nicht der Decoder liegt nur in einer Betaversion vor !
Der Decoder jedoch ist hingegen schon final !

Ich finde es gut, dass Microsoft den Codec schon veröffentlicht !
 
@slauf: ja jetzt stehts richtig da aber um 12:19 wars noch falsch
 
Ich denke mal der gesamte "Windows Media Player 11" muß noch überarbeitet werden. Ich hatte ihn mir mal Runtergeladen u. Installt. Dabei musste ich aber Feststellen, daß er nicht kompatiebel zum Videobearbeitungsprog. v. Pinnacle ist. Ich weiß dass es sich hier um eine Beta handelt, aber auch wenn es eine Beta ist dürfen solche Fehler nicht passieren, da es sich hier nicht um ein "08/15 Programm" handelt. Man(n) sollte also noch etwas (länger!?) Warten, bevor man sich das Prog. auf die Platte "Nagelt" (oderwieauchimmer)
 
Dann hast du die Sache mit dem Beta-Test nicht verstanden.
 
Ich bin ehrlich enttäuscht, dass zum und ab Launch von HD-DVD dieser Codec als Standard-Codec für Video benutzt wird. WMV war schon immer so ne Frickel-Mod. Daraus dann ne HD-Variante zu machen und H.264 zu verschmähen... na, ich weiss nicht. Wahrscheinlich haben die unter dem Zeitdruck keine Platine zusammengestellt bekommen, die die Leistung aufbringen konnte, H.264 in HD zu dekodieren. Ich hoffe, BlueRay kriegt das besser hin.
 
@Deep: Wir wissen doch was ISO-Standards in der IT noch wert sind.
 
@floerido: ja, und am besten jeder einen :>
 
Ich bin von WMV9HD=VC1 schon ziemlich angetan. Der T2 Extreme Trailer ist ein wahrer Blickfang. Das sog. OnlineDRM wird sicherlich ein wenig hinderlich für die Verbreitung sein.
 
Weiß nicht was ich davon halten soll. Vielleicht werde ich es einmal ausprobieren. Aber ich glaube nicht das es auch nur im entferntesten so gut ist wie der Xvid oder der DivX Codec. Da dran möchte ich nicht glauben und werde es nicht. Außerdem bin ich eher für die Standarts die von jedem Unterstützt werden. Von Softwaredvdplayern, Standalone Dvdplayern und sontigen Software Videoplayern
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.