WinHEC: Vista unterstützt BIOS-Ersatz 'EFI' ab 2007

WinHEC Microsoft hat auf der WinHEC 2006 in Seattle angekündigt, dass man ab Ende 2007 die Unterstützung für den BIOS-Nachfolger "Unified Extensible Firmware Interface" (UEFI) in Windows Vista und Longhorn Server integrieren wird. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Tolle Leistung! Offenbar hätte man für ein komplettes Vista noch ein Jahr gebraucht, wenn ich mir so ansehe, was da erst alles später nachgeschoben wird. Die Heinis von Microsoft sind wirklich oberpeinlich und entweder stinkfaul oder unfähig. Vista hat mein Bild von MS stark ins negative verkehrt, das steht jedenfalls einmal fest. Fast 5 Jahre Entwicklungszeit, und dann kommt sowas dabei raus, ein halbfertiges Produkt, das höchstens wegen dem Leistungshunger der GUI von sich reden macht. Ich wünsche den Kerlen jedenfalls für diese Negativleistung alles Schlechte, denn das gebührt ihnen. PS: Ein Computerexperte, in der Tagesschau befragt, was denn Vista nun im Vergleich zu XP mehr könne meinte, man kann damit am PC Fernsehen und Videos mitschneiden. Muhahahahahaha, welch fantastische "Neuerung". Leider sind wirkliche Neuerungen in der Tat äußerst rar.
 
@Sir Richard Bolitho: Also ich schreibe hier ja sehr selten, aber soviel Geistigen Dünnpfiff habe ich noch nie gelesen. Sei mal lieber froh das die Entwicklung so lange andauert. Denn du wärst wohl der Erste der sich darüber beschwert, wäre Windows Vista voller Bugs. MfG Gothie.
 
@Gothie: er hat sich , ausser ein paar schlagzeilen , mit vista doch bisher nie wirklich befasst , woher sollte er auch wissen was da genau drinn ist und wie es funktioniert.
 
@Gothie: Deine Gegenargumente sind ja wirklich spitze. Pack mal wieder deine MS-Fanutensilien ein. @bed080: Na was ist denn mit WinFS oder Monad, zwei der wichtigsten Neuerungen, die MS aufgrund eigener Unfähigkeit den Zeitplan einzuhalten, gestrichen hat? Vista ist reinste Makulatur, nämlich ein aufgemöbeltes XP. Im übrigen spar dir deine anderen Mutmaßungen, lass lieber ein paar Fakten rüberwachsen.
 
@Sir Richard Bolitho: *schmunzel* Ich weiß warum ich hier selten etwas schreibe *g* Das Gegenargument war klar, aber manche meinen nur Intelligent wirken wollen, meinen aber mit solchen Argumenten vom Gegenteil überzeugen zu wollen. MfG Gothie.
 
@Gothie: Das sind zwei Fakten, die kann man halt nicht wegdiskutieren. Für mich als professionellen Endanwender wäre die Shell und das Dateisystem interessant gewesen. Aero Glass brauch ich nicht, auch wenns vielleicht gut aussieht. Für MICH ist deswegen Vista nicht sonderlich brauchbar, Punkt. Besonders ärgerlich finde ich hingegen die Unterstützung von Schnittstellen-DRM durch Vista. MS hätte die Macht gehabt dies zu verhindern, haben sie aber nicht. Ein Grund mehr ihnen übel gesonnen zu sein.
 
@Sir Richard Bolitho: wenn du nur die tagesschau schlagzeilen kennst hast du dich nicht wirklich damit befasst, punkt. du hast nichtmal die entwicklung verfolgt das sich z.b. die desktopperformance im zuge der betas verbessert hat .
 
@Sir Richard Bolitho: Okay, Monad das ist ein Argument, aber nur für Leute die es brauchen, und wer viel mit Shell oder auch der Bash arbeitet, DRM ist ein Argument um geistiges Eigentum zu schützen, dem habe ich letztendlich nichts hin zu zufügen. Ich denke jeder hat ein Recht sein Eigentum zu schützen. Und das bedingungslos! MfG Gothie.
 
@Sir Richard Bolitho: Die Windows PowerShell (ehemals Codename "Monad") ist ja bereits als RC1 verfügbar: http://tinyurl.com/pdsos  Ich denke sie wird bis zum Erscheinen von Windows Vista auch als Final verfügbar sein, sie muss halt nur separat nachinstalliert werden was aber nun wirklich kein Problem darstellt.
 
@Sir Richard Bolitho: Versuchst hier zu Argumentieren ohne dass du dafür jegliche Grundlage hast.Glaubst du wirklich du könntest das besser oder wie, warum machst du das denn dann nicht ? In Vista sind einige Neuerungen integriert, das mit dem Videoaufzeichenn ist natürlich unfug aber alles wird einfacher schneller und hoffentlich auch sicherer. Schöner, darum geht ja dieser Bericht EVI bringt Farbe ins Dos...Natürlich hat das auch seine Schattenseiten aber wohl mehr für Leute die, für welchen Zweck auch immer, kopieren möchten...
 
Ich muss Sir Richard Bolitho jedoch Recht geben. Die Diskrepanz zwischen zunächst versprochenen Features wie das neue Filesystem und etlichen anderen Sachen hat sich neben Bugfixes, kleinen Verbesserungen und Neuerung auf einen neuen IE, DirectX, und der bunten Oberfläche beschränkt. WinFS sollte das ein Key-Feature werden. Aber Pustekuchen. Ich finde, dass MS den Mund zu voll genommen hat und nun ein Windows XP Second Edition rausbringt und nicht mehr. Sehr schade. Ich verhalte mich neutral zu dem Thema MS-Fanboy oder -Hasser, aber objektiv gesehen ist es eben nix gutes, was MS da abliefert nach 5 Jahren Arbeit. Vielleicht Selbstüberschätzung oder schlechtes Management.
 
@The_Jackal: So ein Quatsch, WinFS bleibt als einziges ernsthaftes Argument der ursprünglich versprochenen Features übrig.
 
@Gothie: Jaja, der übliche geistige Dünnpfisch von "geistigem Eigentum" und "DRM als Schutz".
 
die einzigen die den mund hier zu voll nehmen sind die, die sich vista nichtmal genau angesehen und praktisch getestet haben , wenn sie dennoch nichts finden dann sind es eher typische phishingopfer, die merken auch nichts.
 
@bed080: Ich "durfte" Vista testen und hab neben einem neuen IE, einer bunteren Oberfläche und einem allgemein etwas träge reagierendem System nichts atemberaubend neues Feststellen können. Was sind denn so die neuen Key-Features außer Oberfläche,DX10, IE7 und MediaPlayer11, die ich übersehen habe? Und jetzt komm nicht mit Usermode-Treibern oder der entkoppelung der Oberfläche vom Kernel, das ist zwar ganz nett, aber damit hab ich unter XP auch keine Probleme...
 
@overflow: das mit den getrennten speicherbereichen für den standarduser und den IE7 hast du auch nicht gemerkt, das der startarduser aber dennoch mit dem administrator interagieren kann und welche services , automatismen und manager dafür verantwortlich sind hast du auch nicht gemerkt ja? ich sage ja, typisches phishing und virenopfer... bevor du daran aber alles kaputtmachst bleib einfach bei deinem glauben , das ist ein XP mit einem anderen skin...
 
@bed080: danke, aber runas kenn ich schon aus Windows 2000. Ich habe Vista bisher einmal kurz angetestet: Ergebnis: derzeit noch langsamer als XP (das kann natürlich auch an den debug-infos im code liegen, klar), keine wirklich neuen Features (jaja, ich weiß, eine tolle neue grafische oberfläche, die etwas kann, wa sich schon lange gebraucht habe, endlich wird meine Grafikkarte auch beim Surfen ordentlich hart rangenommen), tolle neue Sicherheitsfeatures (die sich auch vorher schon realisieren liesen, stichwort runas. mein IE läuft normalerweise zum Beispiel unter dem Gast-Account), user-mode-treiber: schön, mit denen hatte ich vorher auch keine probleme, damit, dass das mit der digitalen signatur restriktiver gehandhabt wird allerdings schon eher. Dagegen steht eine ganze Liste an fehlenden versprochenen Features, die vielleicht wirklich innovativ gewesen wären.
 
@bed080: Klar, ich bin bisher noch auf jede Phishing und Viren Mail hereingefallen, die sind besonders Wertvoll unter meinem Arbeitsbetriebssystem....
Ok, das mit dem IE7 ist mir nicht aufgefallen, weil ich sowieso Firefox benutze und der Rest, komm, gib einfach zu das das schon alles ist, du kannst natürlich auch das neue Design des Startbuttons oder des Startmenüs aufzählen..
@TPW1.5: Da kann ich nur zustimmen, wirklich was interessantes gibt es nicht zu entdecken..
 
ihr wolltet doch garnicht wirklich irgendetwas neues finden , da wird runas hämischerweise mit einer völlig neuen implemtierung verglichen usw.... ich mein, das klappt vll. bei usern die sich damit bisher schon nicht mit dem PC und System auskannten aber bei den anderen wirkts eher lächerlich.
 
@bed080: Oh ja, hatte ich doch recht, du kannst auch keine weiteren Neuerungen beschreiben, sondern musst etwas Ausweichen, gelle :-)
 
@Sir Richard Bolitho: Hey, leider sieht man das du nun wirklich wenig Ahnung davon hast..Hättest du das mit dem TV und der Tagesschau nicht erwähnt hätte ich dich noch halb verstanden, aber das ist echt lächerlich..Wer hört denn auf sowas im TV? Du weißt sicherlich das die wenigsten im TV wirklich ne Ahnung von was haben..Wer auf solche Sachen hört und sich darauf verlässt ist arm dran..Meistens kommen auch "News" zu technischen Sachen im TV meist 2-3 Monate später als sie wirklich schon bekannt sind..(Inet)! Klar sind größere Hauptneuerungen ausgegliedert worden, z.b. deine erwähnten Sachen, aber es gibt noch mehr als genug vieler Neuerungen und Verbesserungen, Größtenteils sogar unter der Haube..Z.b. Neuer Windows Kernel, Subroutinen wurden neu geschrieben, Der Grafik- und Soundkernel wurden neu geschrieben, etc. Es gibt auch ne Seite bei der MS Homepage, bei der mögliche Imkompatibilitäten erklärt werden, welche auftreten könnten (im Vergleich zu Windows 2003 oder XP..), aber selbst dort sind noch nicht alle Neuerungen vermerkt..! Außerdem haben wohl viele vergessen, dass Microsoft wirklich erst mist gebaut hat, denn sie haben quasi fast 2 Jahre verschenkt, denn erst dann haben sie fast neu angefangen und auf Windows 2003 SP1 aufgebaut bzw. als Grundlage benutzt und entwickelt..(da Ging natürlich viel Zeit verloren, ist klar..) An die anderen die immer rummeckern von wegen was alles weggelassen wurde? Dann zählt doch mal wirklich ALLES genau auf und schwätzt nicht nur herum! Zur neuen "Oberfläche" bzw. GUI kann ich nur folgendes sagen: Erstmals stellt Windows den Desktop komplett in 3D dar und rendert es mit DirectX, dank DWM (Dadurch wird vieles neues möglich sein und werden..!). Zu Runas, lol, das ist doch wirklich witzig, ihr seid wohl bissl trollig und müsst flamen, wie?! Schonmal davon gehört, dass das Dateisystem und die Registry virtualisiert wird und dadurch Schreibvorgänge umgelenkt werden?! UAP bzw. UAC ist viel mehr als nur RunAS, endlich ist es mal so implementiert wie es schon unter MacOS X und Linux bzw. deren WindowManager Gnome und KDE lange so ist..! Es mag äußerlich nur aufpoliert und wie ein Windows XP R2 Release wirken (oder auch ne Second Edition..), aber es ist weitaus mehr.. MfG CYA iNsuRRecTiON
 
@iNsuRRecTiON: Nocheinmal zu deinen "Argumenten": Grafik-kernel neu geschrieben. Ja das it unter anderem dadurch bedingt, dass alles, wie d selber schreibst mit DirectX unterstützung gerendert wird. Das freut den ambitionierten OpenGL-Nutzer dann besonders. Jaja, ich weiß, OpenGL wird ja gewrapped (in einer veralteten Version). Also sry, aber das Argument schöne neue Grafik kann und will ich nicht gelten lassen. Zum einen will ich nicht, dass meine Grafikkarte auch im Arbeitsbetrieb in einem 3d-Modus unnötig energie verbrät, zum anderen will ich bei der Wahl meines 3d-Moduses weiterhin Freiheit haben und nicht auf eine Wrapper-Klasse angewiesen sein. Die achsotolle Virtualisierung der Registry und des Dateisystems wurden vorwiegend zur Erhaltung der Abwärtskompatibilität eingebaut. Im Übrigen stellt diese Virtualisierung nur einen winzigen Zwischenschritt zum eigentlich versprochenen Feature, nämlich einem neuen Datenbank basierenden Dateisystem dar. Das einzige Feature was ich bisher an Vista wirklich interessant finde ist die Verschlüsselung der Fetplatte, allerdings freue ich mich bereits auf das erste rugehäule, wenn jemand seinen private-key nciht gesichert hat. Nichtsdesto tortz ist der großspurig angekündigte Technologiesprung, den Vista bereitstellen sollte, wohl eher ein kleiner Schritt in die richtige Richtung. Ich will nciht sagen, dass Vista schlecht ist, aber die großspurigen Ankündigungen der letzten Jahre haben einen mehr erwartn lassen, als nun schlussendlich umgesetzt wurde. Mir persönlich wären zum Beispiel "echte" Features, wie das neue Dateisystem, bedeuted lieber gewesen, als eine Oberfläche mit Schatten und Transparenzeffekten. Aber das bleibt natürlich jedem selbst überlassen.
 
Intel hat dies entwickelt? Wie schon gesagt, für mich ist Intel die beste Firma. AMD unterstützt dies? Cool, dann finden die ja mal was von Intel gut (genau wie die ganze x86er Architektur).^^
 
@billgatesm: naja wo intel die 64bit von amd klaut bzw nachmacht so klaut oder macht amd halt mal das nach wat solls ^^ wenns denn so vorwärts geht dann isses doch ok
 
gangstervsfox: deutsch?
 
@gangstervsfox: AMD und Intel haben ein Abkommen, das man Technologien "tauscht", das hat nichts mit klauen zutun.
 
@gangstervsfox: 64bit wurde unter beiden gegen SSE getauscht , noch nicht gewusst?
 
technologien zu "tauschen" ist doch gut, so gibt es bessere kompatibilitäten
 
@bed080: War das nicht SSE2?
Und dann noch ein kleiner Tippfehler bzw umgangssprachlich im Artikel:
"[..]von zahlreichen Unternehmen gefördert - drunter neben Microsoft auch[..]" - das sollte d_a_runter heissen.. :-)
 
@ bugmenot: Nein, es war SSE3.
 
Das hat nix mit klauen zu tun. Es ist der Technolige-Austausch-Pakt zw. AMD und Intel. Zudem sollte man froh sein, dass die sich auf einzelne Standards einigen __> Negativ-Beispiel: DVD+ DVD- ! Blu-ray HD-DVD! onki hoerb hat übrigens Recht __> SSE3 war es wofür AMD die 64 Bit-Version tauschte.
 
@billgatesm: ich sag nur das "wintel" kartell...
 
@billgatesm: Hey, also der Technologietausch hat nix mit EFI zu tun, denn es geht hier um das BIOS bzw. Firmware des PC bzw. Motherboards..! Das ist alles unabhänig und AMD und andere begrüßen und unterstützen es nur, weil es von einem unabhängingem Forum aufgegriffen und verbessert wurde. (Die Version 1.10 von EFI (Intel)) Das Forum heißt UEFI (Unified Extensible Firmware Interface, http://www.uefi.org) und die Spezifikation (Version 2.0 wurde von UEFI bereits verabschiedet..) kann von jedermann kostenlos eingesehen und heruntergeladen werden (Sie ist offen..). EFI 1.10 wird von den derzeitigen Intel Macs verwendet und findet auch in manchen Intel Serversystemen Verwendung, aber später wird nur noch UEFI 2.0 und höher verwendet werden (vorallem für die Enduser..). Um zum Technologieaustausch zurück zu kommen, dieser wurde von AMD und Intel unterzeichnet, da Intel von AMD die 64bit Version übernehmen musste (wegen MS..) und daher lizensiert und ein Abkommen geschlossen hat. Dieses gibt beiden Unternehmen das Recht im Abstand von 1 oder 2 Jahren (weiß ich nicht mehr genau..) jeweils zukünftige Technologien von AMD bzw. Intel bei den eigenen CPUs zu implementieren..! MfG CYA iNsuRRecTiON
 
Also das Feature finde ich wirklich interessant. Auf technikftp.de findet Ihr aktuell einen Videotest zu Windows LIVE Security Scanner und so wie es da aussieht auch morgen die Vista Beta 2 zum Download, wenn ich es nicht falsch verstanden habe :-) lol Nochmal kurz zu floerido, ich finde es immer gut wenn Technologien getauscht bzw. geshared werden :-)
 
Braucht man für 'EFI' denn ein komplett neues Mainboard, oder lässt sich das alte BIOS einfach damit updaten?
 
@elysium: ein neues mainboard ist pflicht... aber erst in zwei bis drei jahren wenn ms das auch unterstützt... oder du kaufst die nen apple :)
 
Klingeln bei mir im Zusammenhang mit EFI und Intel die TCPA-Alarmglocken?

Ansprechender gestaltetes Booten ... oh man, WOFÜR?
 
@TheRIPper: lies die news nochmal, schnelleres booten ect...
 
Aaaalso nochmal zu nem kommentar ziemlich weit oben..
so gesehen war windows xp auf nur ein echt gut aufgemöbeltes windows 2000. oder irre ich mich da.
und ich finde wenn das vista im gleichen maß bearbeitet wurde dann würde mir das reichen.
 
BIOS und 16 Bit? Dann sind die 32bittigen Routinen und die ProtectedMode-Routinen also nur pure Einbildung?
 
@Rika: Mich wundert auch, warum ein BIOS gezwungen ist, 16bit zu fahren. Schon allein der Speichercheck einiger GB ist nicht wirklich der Hit mit 16bit. Das interessiert mich nun aber mehr: hast du irgendwelche Links über BIOS, und welche davon 32/64bit sind?
 
vista ist komplett wenn es rauskommt!!!!!!! und nicht erst 2 jahre danach!!!! UEFI hört sich sehr gut an. das veraltete BIOS macht mir langsam angst weil es so alt ist. die BIOS oberfläche macht mir auch angst!!!
 
@mecmec: Na hoffentlich behebt Vista endlich den Bug, der auf einigen eurer Rechner die vielen Ausrufezeichen hintereinander auslöst :)...
 
@mecmec: also ich komm mit dem bios bestens klar, auch wenn einige neuerungen von efi wirklich sinnvoll sind, vor allem die funktion, treiber als module in efi zu integrieren finde ich interessant! btw würde mich bei den kommentaren die du hier bringst ernsthaft interessieren, wie alt du bist und welchen grad von computerwissen du dir selber zuschreibst?!
 
FullAck @ Sir Richard Bolitho,

und damit auch ja alle Spieler auf Vista umsteigen, gibts kein DirectX10 fuer Windows XP.
 
@Shakti: is doch egal. dann steigt jeder um. wo liegt das problem?
 
@mecmec: das es geld kostet? das es von microsoft etablierte möchtegernstandarts sind? also mich hat vista dazu gebracht, meinen umstieg auf linux endlich anzupacken und bis jetzt isses einfach geil, kann ich nicht anders sagen :)
 
müsste dafür ein neues board her oder reicht da ein herkömliches mit bios?
 
@lalomat: wirst n neues board brauchen, da es ne ganz andere architektur ist und komplett anders aufgebaut ist wie ein bios: http://de.wikipedia.org/wiki/Extensible_Firmware_Interface ey ganz am ende des artikels ist ja mal die übelste doppelmoral. vista würde efi nicht unterstützen, weil keine hw auf dem markt wäre die es unterstützt... directx10 ist vermutlich auch noch keine hw da bzw erscheint ziemlich zeitgleich^^
 
@macbeth_xp:
Danke für die Info
 
phh schneller booten... das wird doch dann bestimmt wieder durch die"aufwendigen Grafiken" kompensiert... nun sogar schon unnötiger Grafikschnickschnack beim booten. Grauenvoll :(
 
@andreasm: Dein Kommentar ist völliger Unsinn, das Anzeigen einer VGA-Grafik kostet höchstens Millisekunden.
 
@swissboy: manche leute schalten auch den bootscreen aus, obwohl es nachweißlich nix bringt^^
 
@ macbeth_xp: Hey, wie du siehst doch: Millisekunden schneller..^^ MfG CYa iNsuRRecTiON
 
Natürlich bringt das was: Informationen über den POST-Vorgang.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles