Vista: Microsoft-Mitarbeiter bald ohne Admin-Rechte?

Windows Vista Im Rahmen der Einführung von Windows Vista im Januar 2007 auf den Rechnern der Microsoft-Mitarbeiter könnten diese bald ihre geliebten Administrator-Rechte verlieren. Der Grund dafür ist die neue User Access Control (UAC) im neuen Betriebssystem aus ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und was ist so schlecht daran? Ohne Adminrechte zu arbeiten wie bei Linux sekt die Gefahr einer Infektion des Systems...
 
@grinko.at: wenn ich manchmal die neuen features lese, fallen mir arge parallelen zu mac os x auf. das finde ich allerdings irgendwie auch gut. :-)
 
Und die, die sich sicher dabei sind, was sie tun werden schon bei stinknormalen Aktionen genervt. Hauptsache man kann das frei konfigurieren. Es muss nicht immer alles dau-proved sein. Dau customizeable wär schön :p
 
@Nigg: Sinvoll wäre es, das UAC auf Home-Versionen komplett mit Warnungen zu aktivieren, bei den Enterprises und der Ultimate sollen diese Warnungen aber ausgeblendet werden können bzw. von Werk ausw gar nicht aktiv sein.
 
@grinko.at: Wenn die Home-User es nicht abschalten können wirds gerade viele geben die das nervt. Die meisten werden ihre alten Gewohnheiten beibehalten, einfach alles so belassen wie es ist, von sich aus keine Updates installieren und einfach auch nichts lesen. Das führt nur zu mehr Beschwerden :) Aber für das Problem zwischen Tastatur und Sessel gibts keine softwarebasierende Lösung. Ich plädiere trotzdem für volle Flexibilität von UAC bei jeder Vista-Version.
 
@Nigg: Geschwätz, sorry. Selbst als Profi weiss man nicht (bzw. prüft man leider nicht immer nach), ob die ausgeführte EXE nicht doch irgendwas im System pfuscht, daher ist das mehr als sinnvoll. Warum denkst du, macht Linux das so? Wozu hat man dort das "su"? Es ist wichtig, dass eine Passwortabfrage kommt, wenn eine tiefgreifende Änderung gemacht werden soll (also nicht nur eine Meldung - die kann ein Wurm ferngesteuert wegklicken). Das ist das einzig sinnvolle. Mit DAUs hat das nix zu tun... überhaupt: Selbstüberschätzung des eigenen Wissens ist gerade bei Computern sehr gängig. Will nicht wissen, wie viele selbst ernannte "Profis" eine Wurmparty auf dem Rechner laufen haben.
 
@Nigg: " Und die, die sich sicher dabei sind, was sie tun werden schon bei stinknormalen Aktionen genervt" Nö Leute die sich sicher sind was sie tun nennt man Profis und solche Leute arbeiten auch jetzt schon mit Benutzerkonto und nur wenn es nötig ist mit RunAs etc. Ich z.B. arbeite seit Jahren nur mit nem normalen Benutzerkonto. Wenn man natürlich jeden Tag Registry frickelt, defragmentiert und sonstigen Käse macht, dann ist man halt noch einj kleiner Bub, der nur rumspielt am PC solche Leute benötigen natürlich nen Adminaccount.
 
würde nur mal wissen wo da die neuerung sein soll?
 
@earthquake: es läuft auf Vista und hat nen tollen Namen - das wars auch schon mit den Neuerungen ^^. Das mit dem Admin-Passwort bei einer Installation kam mir auch frappierend bekannt vor.
 
Ich sehe...Mac OS X am Ende des Tunnels...
 
@cmaus@mac.com: nene, das ist nicht Mac OS X... das ist die Apokalypse
 
@cmaus@mac.com: Hmm, ich sehe da eher Unix. Ist schon erstaunlich, dass MS nun doch endlich auf Mehrbenutzer, was es schon mind. 30 Jahre lang gibt, umschwenkt...
 
also ihr könnt mich ja jetzt für blöd halten, aber ich sehe da keinen Unterschied zwischen der jetzigen Admin Verwaltung und der von Vista. Ok, die haben dann keine Adminrechte mehr auf ihrer lokalen Maschine und können folglich auch keine Programme installieren. Wenn Sie es aber doch wollen, kommt halt die PW Abfrage. Aber die kommt doch jetzt auch schon bei XP. Also: Wo verdammt noch eins ist der Unterschied???
 
@MSS-Software: naja, unter XP gibts ja noch das schöne "ausführen als". Unter Vista ist halt der Dialog viiiiel toller, aber im Grunde wirds genau das selbe sein wie bei Kde und co. "Hallo, icke dat Programm viel jezze was installiean aber ick komm nisch an die Datein ran" "please enter password" Das ganze schön bunt verpackt mit Glas-Effekten in der Mitte des Desktops
 
na prima: sowas braucht die Welt... *gg* mit wichtigeren sachen können die sich nicht beschäftigen???? oh man: gut, das morgen ein Feiertag ist: davon muss ich mich erstmal erholen *g*
 
@MSS-Software: Weiß nicht was die in Redmond für Sachen machen. Ich hab bei der Beta vom Windows Media Player 11 schon gelacht. Das Ding hat soviel usability wie eine Kokusnuss (mit dem richtigen Messer gehts prima: sinngemäß für: WMA's nach MS's Interesse). Die wirklich interessanten Vista Features werden ja nicht dabei sein, wie schon oft genug diskutiert.
 
Die Einstellungen für den AdminApprovalMode usw. können per GroupPolicy festgelegt werden. Dort kann man einstellen ob eben eine Passwortabfrage kommt oder nur ein einfaches Hinweisfenster, das man bestätigen muss. Zudem wird ja durch ein Schild-Symbol angezeigt, was ich als User nicht mit normalen Rechten ausführen kann.
 
Ein system welches ein ticket und einen screenshot via netzwerk an den admin sendet, der von dort aus bestätigen kann, sowas fänd ich sinnvoll. Nicht den admin anrufen der dann per remote oder persönlich vorbei darf um ggf. das pw einzugeben.
 
Ächz, ich bekomme Kopfschmerzen. Ich hoffe, ich kann durch den UAC das Benutzterkonto so einrichten, dass es weder zu Passwortabrfragen oder sonstige Einschränkungen kommt. wenn nicht lass ich die Finger von Vista.....
 
@Kill Bill: Aspirin hilft :). Ansonsten siehe [o2][re:3].
 
sicher kann man das alles deaktivieren :)
mensch kinnas denkt doch mal nach
 
ich hoffe man kann den ganzen quatsch auch abstellen, ich habe keine lust alles mehrmals bestätiugen zu müssen
 
@Kalimann: Sehe ich auch so. Bisher hatte ich noch nie Probleme mit Malware, daher sehe ich solche Meldungen nicht ein... unter Win XP SP2 ist es teilweise schon nervend, wenn man auf Dateien im Netzwerk zugreift..da kommt auch schon so ne blöde Meldung ob ich das wirklich ausführen möchte...
 
interessannt währe die Möglichkeit das wie bei einer firewall machen zu können. so das man z.b. ein Häkchen im dialog setzen kann und dann bei der sache nichtmehr nachgefragt wird.
 
Hi Wiem Macht man Denn windows viista beta 2 Auf DVD???=???
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr