Windows Vista: Die offiziellen Mindestanforderungen

Windows Vista Nachdem gestern über die offiziellen Hardware- anforderungen für Windows Vista spekuliert wurde, hat Microsoft jetzt offiziell angegeben, welche Hardware man benötigt, um das zukünftige Betriebssystem einzusetzen. Es wird dabei in "Vista Capable ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was mir gefällt: Man braucht nur 1 Ghz und 40 GB FP ist auch in Ordnung
Was mir nicht gefällt: 128 MB Grafik, hat nicht jeder, der Bürosachen und sowas macht
Ebenso 1 GB Arbeitsspeicher, ich denke die meisten haben 512 MB.
Und was mir am wenigsten gefällt, ist dass man eine Inetanbindung braucht, denn bei MS weiss man ja sofort, warum die das unbedingt wollen. *ironie* Um Fehlerberichte zu senden *ironie aus*
:)
 
@eddijay: jaja, die inetverbindung die ms ja nur nutzt um den leuten das leben einfacher zu machen :) | heute hab ich gelesen das dank wga bereits 9 mio rechner getestet wurden, 20% davon waren auffällig. seit märz läuft in DE die "mystery-shopping"-kampagne. da werden dann testkäufe von ms gemacht in gegenden die durch den wga-check auffällig wurden. zitat olaf uchtmann:" eines muss jedem betroffenen klar sein: wenn wir abmahnen, sind wir auch bereit zu klagen. wir scheuen selbst bei kleinen beträgen nicht davor zurück, vor gericht zu gehen."
 
@eddijay: Besonders was die Grafikkarte betrifft, werden da von den Anforderungen teure Gamer-PCs beschrieben. Windows ist ja auch eher ein Gamer-OS, von daher paßt es irgendwie, fragt sich natürlich was dann ein aufwendiges Game + Windows Vista zusammen brauchen... %) Soll es nur arbeiten mit transparenten Fenstern usw. sein, so geht das mit FreeBSD und Linux auch mit 400 - 500 MHZ CPU und einer 30 Euro Grafikarte, z.B. irgendeine Nvidia GF4MX (Ati ist wegen schlechter Treiber leider suboptimal) Was aber wiederum Spiele betrifft: es gibt durchaus auch für Unics Spiele, wie z.B. UT2004, Quake4, Doom3, Nexuiz, Neverwinter Nights etc., auch Brettspiele sind vorhanden: Mahjong, Backgammon, Schach und Co., sowie Kartenspiele, auch Solitaire, Blackjack etc. Kann sich also jeder passende Hard- und Software (OS) aussuchen, ist die eigene Entscheidung, mit allen Folgen... :-) Gruß, Fusselbär
 
"irgendeine Nvidia GF4MX (Ati ist wegen schlechter Treiber leider suboptimal)"
Was ein wirklich derbst schwachsinniger Comment... Es stimmt schon, dass eine ältere Grafikkarte genügt, aber dann muss nicht gleich wieder das Fanboy-Geschreie (sry, aber anders kann man das nicht nennen) losgehen und die anderen schlecht machen.
 
@matterno: Viel Spaß mit den Ati Treibern unter Unics! :-P Gruß, Fusselbär
 
@eddijay: zum 100.000sten mal, die Graka braucht man nur für das Schnichschnack-Aero-Glass design! für die Classic oder den Luna-Nachfolger reicht jede 0-8-15 Graka mit 8MB auch aus!
 
Wahnsinn das man mittleiweile einen SuperComputer braucht nur um das Betriessystem auszuführen. Vielleicht wird Windows ja bald komplett 3D in DirectX gerendert und gibt 5.1 Sound bei Abstürzen aus...
 
@DonElTomato: Das fänd ich ziemlich cool, aber da wird mir nicht jeder mit einem "normalen" PC zustimmen.
Dann würde es sich aber lohnen Abstürze zu provozieren, ein 3D Bluescreen, der von hell zu dunkelblau je nach Fehlerart variiert, dazu ein Power-Alarm-Sound mit tiefen Bässen aus deiner Anlage.
*träum*
 
@DonElTomato: Das währe mal was 51. Sound beim Abstürzen und bei Fehlermeldungen, geil! *hehe*
 
@ eddijay: lool ja und 20mio Käufer sitzen nur noch vor ihren Rechnern und setzen alles daran, dass Windows abschmiert, um den geilen Bluescreen in 3D zu sehen xD
 
@DonElTomato: die sache mit dem supercomputer verstehe ich nicht wirklich. ich persönlich empfinde es als schwerer und somit teurer einen rechner mit einem prozessor unter 1GHz zu bekommen. und die Sache mit der Grafikkarte ist doch nun auch nicht wirklich ein problem. meinem mac soll's egal sein (bzw. kann boot camp ja mal reinschnuppern) :-)
 
@DonElTomato: Hey, der Desktop von Vista wird schon in 3D mit DirectX von der Grafikkarte gerendert! (Dank DWM, Desktop Window Manager) Siehe auch hier: http://www.wincustomize.com/articles.aspx?aid=117896&c=1 MfG CYa iNsuRRecTiON
 
Das sind Anforderungen, die man eigentlich von Spielen gewohnt ist. Was soll das? Können die ihre Effekte nicht einbauen, ohne dass es die Hardware verschlingt?
 
@cmaus@mac.com: schwachsinn
 
@ccc: Warum Schwachsinn... andere machen es doch vor... gleiche Hardwareanforderungen wie früher und die gleichen Effekte wie Vista.. sogar teilweise noch deutlich besser.
 
@cmaus@mac.com: Wirklich Schwachsinn, denn das, was ich mit vista-gleichen Effekten auf anderen Systemen mit kleinerer Hardware laufen lasse, läuft genauso auf Vista auf dieser Hardware. Und bitte jetzt nicht einfach behaupten Xgl wäre besser, wenn ihrs nicht kennt, ich kenne es, ich bin Mandrivauser und bei mir ist Mandriva nicht Zweit- sondern Erst-OS. Wenn man jedem Fenster eine eigene Textur gönnt, diese dann unkomprimiert erzeugt und gespeichert wird, kostet das eben VRAM, das ist auch auf jedem anderen OS so, weil das nunmal nicht anders geht. Man kann die Textur nicht per Zauberei ohne Speicherplatz speichern.

Dass hier nicht nur die neue Oberfläche, sondern auch eine ganze Menge Dienste RAM fressen sollte klar sein, dass die nicht alle unnütz und überflüssig sind auch - oder warum ist KDE auf unixoiden Desktop-Rechnern so beliebt? Warum benutzt nicht jeder Linux-User Fluxbox?

Ebenfalls entscheidend für die Systemanforderungen ist die Nutzung von .Net/C$, das erst zur Laufzeit kompiliert wird. C$-Anwendungen brauchen logischerweise mehr Speicher und sind weniger performant, das ist bei Java-Anwendungen nicht anders.
 
@MountWalker: C$-.EXE-Dateien sind kompiliert. Nur das dynamische Linken zur Framework wird zur Laufzeit gemacht werden. Aber auch fast jedes andere Programm linkt dynamisch beim Starten zu einigen DLLs, und wenns nur Windows-GUI-DLLs sind (die natürlich kleiner und damit schneller geladen sind und weniger Speicher brauchen, als das .NET Framework). Aber dieses Late-Compiling haste bei C$ .EXEs nicht. ASP.NET-Webseiten sind eine andere Geschichte...
 
wie ich gesagt habe, was ja auch weitgehend bekannt sein dürfte... warum sollte auch mehr verlangt sein, ein OS hat ja nichts besondres, was nen 5ghz rechner verlangt... richtig flüssig wird vista ab 2ghz, 1gb ram laufen, wer den optischen schnickschnack mag, wird um ne gute grafikkarte ab 100 euro nicht rumkommen, ist aber bei jedem OS so (linux, mac, win) wer keine grafischen highlights braucht kommt mit weniger zurecht, logisch...
 
@ccc: Seltsam, auch langsamere Äpfel kommen mit dem Tiger und seinen Grafikspielerein klar.
 
Und was mir noch einfällt: Bei solchen Anforderungen düften auch Kombatibilitätsprobleme häufiger der Fall sein. "Das Motherboard und die Grafikkarte funktioniert leider nicht mit Vista..das haben wir doch auf unserer Website unter microsoft. de/support/vista/3109413/9320421834/309248093/kombatilibät2378/komba.htm stehen, haben Sie das etwa nicht nachgeschaut??"
 
Ich find das als Mindestanforderungen ganz schön derbe, für ein Betriebssystem.Ich frag mich, wie die Programme laufen.
Der Ram.. naja, hab 2 GB drin, und ich glaube nicht, das ich Battlefield 2 so weiter spielen kann wie bisher.Noch nen Dualkit reinbaun is nich, dann bin ich bei 4 GB, Windows nimmt das dann nich mehr.. wie geil..
 
also bitte, was machen alle so einen wirbel die mind anforderungen für die heutige zeit sind doch total gereichtfertigt, es soll ja nach vorne gehn, und nicht nach hinten. find ich vpoll ok 800mhz sind ja ein witz und 1gb ram naja die 30€ sind ja wohl nicht schlimm zu investzieren. ich finds super
 
1Ghz? wtf rechnet Vista denn da so intensiv? Krank und 1gig Ram is ok... Grafikarte dx9 find ich albern aber wenn ms das so willl....
 
Wenn Vista draussen ist werden erstmal alle Rechner von Win2k auf WinXP umgerüstet. Dann wird XP billig werden und zudem ist es ausgereifter als Vista. Vista vertraue ich nicht in meiner Firma.
 
Leute, seht doch mal, wenn man sich heutzutage einen PC kauft, dann kauft man sich doch MEISTENS eh einen, der auch ein Weilchen state-of-the-art ist und nicht so einen 400&$8364: Office-Desktop. Für jeden dieser PCs ist Vista doch kein Problem. Alle anderen (und da schließe ich mich LEIDER ein) müssen halt warten, bis sie die Kohle zum Aufrüsten oder nen besseren Rechner zusammen haben. Früher oder später rüstet man doch eh auf oder kauft neu. Bis dahin werden wir halt XP noch weiter ausreizen müssen :-/
Und was die Anforderungen betrifft: Ist doch ganz klar, das auch die BS immer anspruchsvoller werden. Denn die heutigen Rechner können es doch verarbeiten. Ich mein', der Standard-User, der Windows bedient, 'n Text schreibt, im I-Net surft und nebenbei Musik hört, der wird doch von 'ner aktuellen CPU ausgelacht, im Hinblick auf die benötigte Rechenleistung. Warum also das Potential der heutigen Maschinen nicht auch schon für's BS einsetzen?! Vista ist eben ein BS für die kommende und neueste Generation von Rechnern. Das war bei XP damals nicht ganz so krass.
 
@Sandmann2k: Wenn man das Potenzial der Maschinen schon mit dem OS ausreizt kann man kaum noch Anwendungen vernünftig laufen lassen, von der Logik her und ich denke die meisten PCs sind Office-PCs und somit kauft man, wenn man schlau ist, keine hochgezüchte Maschine, sondern die die für ein möglichst kleines Budget, die Officeanforderungen erfüllt.
 
@sandmann

genau so sehe ich das ganue auch!!! du hast vollkommren recht
 
1gb ram für den aero-glass effekt halt ich für etwas übertrieben. hoffe mal dass der aero-glass effekt mindestanforderungen an meine graka (6600gt) stellt und nicht an den ram.
 
Grafikkarte sollte kein Problem sein...
128 MB Grafik ab ca. 45 €
...das wirds wohl Wert sein ?
mfg Markus
 
mhhh kacke mit allem hab ich kein problem außer mit dem arbeitsspeicher aber den nachzurüsten kostet ja auch nicht die welt
 
@mark10000: Kannst Du mir bitte sagen, mit welcher Grafikkarte Du jene ca. 80% aller bisher verkauften Laptops nachrüsten willst, deren Grafikkarte weder 128 MB besitzt noch DDI 9 unterstützen? Danke!!! :-)
 
"...und die Möglichkeit besitzen, eine Verbindung zum Internet herzustellen." Diese Vollidioten!!! Zudem 1 GB Ram scheint mir auch ein wenig knapp. Wenn man genau 1 GB hat, läuft dann schon alles flüssig...?
 
Also wenn ich hier manchmal lese worüber sich Beschwert wird kommt mir fast immer der selbe Gedanke. HEULT DOCH!!

Dass die Hardwareanforderungen immer wieder steigen ist klar und war auch nie anders. Denkt mal zurück an Win 95. Das teil lief auf einem 486er wahrscheinlich schlechter als Vista auf einem 1ghz Rechner laufen wird. Damals hat sich auch kein normaler Mensch darüber aufgeregt. Wieso wird heute so ein tamtam über irgendwelche Anforderungen gemacht, die eh fast jeder PC mitbringt? Ein gewisser Fortschritt (sei es auch nur Optisch) fordert nunmal einige voraussetzungen. Wenn ihr Vista nutzen wollt müsst ihr euch eben ein passendes System zulegen. Darüber das ein V12 nicht in nen smart passt regt sich doch auch keiner auf!
 
@lalomat: hehe nur damals hatten die menschen noch geld. die deutschen verpassen schon so manche technologie :)
 
Ich finde das Microsoft seine Systemanforderungen wesentlich heruntergeschraubt. wenn ich denke das am Anfang 3,5 GHz vorveranschlagt waren. Jetzt finde ich die Systemanforderungen durchaus tragbar und angemessener. 1GHz und 40 GB sind OK nur 1 GB Arbeitsspeicher finde ich etwas übertrieben, aber man muss ja in die Zukunft investieren.
 
Na dann kann Vista kommen aber wie kriege ich meine vielen Partitionen der Festplatte wieder zusammen ??? :-(
 
@Jan-Hendrikscholz:
Mit Partition Magic natürlich.
 
http://www.fu-fme.com/index.html (bitte auch die faq lesen!)
 
Vista erscheint mit sowieso etwas aufgedunsen! Ich meine wer braucht das wirklich alles?? Bin jetzt gerade mal dabei auf XP umzusteigen (hatte bis jetzt immer noch 98) und schwupps da kommt auch schon wieder das nächste, ich meine was soll das??

Gibt es denn schon programme die nicht mehr unter XP laufen, sondern nur noch unter Vista, so wie es bei 98 war?? Ich glaube nicht! Werde wohl erstmal ne weile auf XP bleiben, hoffentlich ist da der Support nicht auch schon wieder nach 3 Jahren zu Ende!!!!!
 
@legalxpuser: naja ich frag mich sowieso wozu man support braucht..wenn vista erstmal da is, wird xp (es läuft perfekt mittlerweile), werden die viren & co eh dafür geschrieben. somit wird xp wie aktuell win2000 ein (glückliches) schattendasein fristen. denke man wird es noch einige jahre nutzen können, ohne irgendwelche probs. in der zwischenzeit kann man sich ja (auch wenn man nicht so viel geld hat) neue hardware besorgen (wenns nicht hinhaut)
 
@legalxpuser: Geht mir genauso.Win Xp hab ich jetzt seit 5 Monaten drauf vor her Win 98.Vista kommt erst drauf wenn es dafür keinen Support mehr gibt für XP vorher nicht hab ich bis jetzt immer so gemacht vom 3.11 an und so wird es bleiben,deshalb sind mir die Anforderungen von Vista egal bisdahin wert ich schon einen Rechner haben auf dem Vista gut laufen tut.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles