Dell setzt nun auch AMD-Prozessoren ein - in Servern

Wirtschaft & Firmen Der PC-Hersteller Dell hat angekündigt erstmals auch Chips aus dem Hause Advanced Micro Devices (AMD) in seinen Server-Rechnern zu verwenden. Bis zum Jahresende sollen AMD's Opteron-Prozessoren in den leistungsstarken Servern eingesetzt werden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Yeah, darauf hat die welt gewartet, endlich endlich :D wurde ja auch mal zeit das die vernünftig werden
 
na das ist mal eine erfreuliche nachricht, vlt hat amd dadurch die chance endlich eine höhere akzeptanz auf dem servermarkt zu erreichen. den dominiert ja immer noch intel
 
Oh weh, hoffentlich klagt da Intel nicht gegegen :-)
 
@TobWen: ROFL, das wären die perfektennews um denheutigen tag abzurunden ^^
 
@Tmegamacy: nein da fehlt noch was ne 6te klage. Zum Beispiel: Microsoft verklagt Symantec wegen imageschädigung :D
 
@TobWen: Das vermutlich nicht, aber vielleicht steigen die Preise die Dell für ihre Intel CPUs bezahlen müssen.
 
@floerido: naja, damit würde sich intel doch absolut ins eigene knie schießen^^ dann würden ja noch mehr amd von dell kaufen
 
@megamacy: Rofl! auf jeden ...
 
Dann wäre es ja sogar eine Überlegung wert, sich mal einen DELL anzuschaffen. Ich bin absoluter AMD Fan!
 
Was in der News fehlt: Dieses Angebot von Dell bezieht sich (vorerst) auf die 4 Wege Opteron Systeme... sprich den Enterprise Server-Bereich. Nciht die Midrange oder LowCost Server und auch nicht die Workstations. - Aber immerhin ein Anfang.
 
@ratedochmal: Ja das war mir klar, aber wenn sie mit Servern anfangen, ist es nicht weit zu den Workstations, ist meine Meinung.
 
@eddijay: Ist auch meine Meinung, keine Sorge... aber ich sehe da eher grössere Zeiträume vom Enterpriseserver zum Lowcost-Server. Vorher denke ich wird es nicx mit Workstations. Aber ist ja auch nur eine Meinung.
 
Was bewegte nun Dell dazu, ab sofort auch AMD CPUs zu nutzen? Müsste doch gründe geben oder
 
@andreasm: Preise? Eventuell nicht monetär bewertbare Faktoren, z.B. bessere Lieferungs- und Zahlungsbedingungen
 
@andreasm: Die Opterons sind extrem gute Server prozessoren mit hoher Leistung, geringem Verbrauch und sehr guter Skalierbarkeit. Ein Narr der sein Portfolio nicht damit ergänzt und freiwillig auf Kunden verzichtet. Für Dell ist es nur eine ideologische Hürde gewesen weil man nun einmal der Intel Reseller ist.
 
Stimmt, sowas dachte ich mir auch. Nur wusste ich nicht, ob sich Dell das auch so gedacht hat.. vielleicht erfährt man ja noch genaueres direkt von Dell.
 
@andreasm: Hey, ja andere Quellen bzw. News schreiben, dass Dell sich dazu entschlossen hat, da ihre Kunden immer mehr AMD Systeme verlangt haben und sie diese nicht länger warten lassen wollten, da einige, sicher nicht wenig wichtige, über längere Zeit auch abspringen würden und nicht mehr Systeme von Dell kaufen würden... MfG CYA iNsuRRecTiON (Vielleicht ist dort noch der Kunde König..zumindest der Großkunde..^^)
 
Will AMD jetzt immer noch behaubten das Intel Firmen unter Druck setzt, oder sehen die langsam ein das dies Schwachsinn ist?
 
@billgatesm: Warum Schwachsinn... wer sagt dass der Anfang der Klage nicht für Intel und andere Grund war damit aufzuhören. Solange sich niemand beschwert handelt auch niemand. Wer sagt denn das Intel nicht gerade wegen der Klage die Bedingungen gelockert hat. Fakt ist, viele Hersteller haben/hatten Exclusivverträge mit Intel und durften keine AMD Systeme vertreiben oder bewerben. Das ist keine Einbildung von AMD.
 
Hey, genau. Außerdem läuft die Klage noch und schon seit nem Jahr oder so. Das Urteil vom Gericht wird auch erst Ende das Jahres oder so erwartet. Es ist vollkommen gerechtfertigt und ich hoffe Intel muss einiges an AMD zahlen :D MfG CYA iNsuRRecTiON
 
Ich denke, die Akzeptanz von AMD im Serverbereich würde steigen, wenn sie eigene Chipsätze anbieten würden. Klingt irgendwie "professioneller", wenn alles aus einer Hand kommt. Btw, weiß hier jemand, warum AMD keine Chipsätze anbietet? Ich meine, wenn eine neue CPU entwickelt wird, muss doch auch ein Chipsatz da sein, um sie zu testen. Wobei ich die Chips von Nvidia etc nicht schlecht machen will. ich nehme aber an, dass Intel in dem Bereich klüger agiert.
 
@oak: Hey, wahrscheinlich weil AMD keine Kapazitäten dafür hätte..Die kommen ja jetzt schon so kaum den Bestellungen hinterher..Das könnte sich natürlich ändern wenn sie mehrere neue Fabriken gebaut haben, aber das wird sich wahrscheinlich vor 2010 oder noch später nicht ändern..Die wollen ja glaube ich erst 2008 eine neue Fab bauen..MfG CYA iNsuRRecTiON
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr