Windows Live Publisher: Microsoft scannt ihre Bücher

Internet & Webdienste Ein weiterer Live Service von Microsoft erblickte heute das Licht der Welt: Windows Live Publisher. Damit lassen sich ganze Bücher durchsuchen, ähnlich wie es Amazon.com bereits seit einiger Zeit in den USA anbietet. Auch Google hat eine Betaversion ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Bedeutet das jetzt, dass das Buch JEDEN kostenlos zur Verfügung steht? Format? Nichtsdestotrotz ist ein Papierbuch durch nichts zu ersetzen!
 
@yikrazuul: "Bedeutet das jetzt, dass das Buch JEDEN kostenlos zur Verfügung steht?" Nein, sieht eher nicht so aus. Wäre auch nicht sonderlich sinnvoll, denn die Autoren wollen ja für gewöhnlich etwas verdienen.
 
@yikrazuul: Wer lesen kann ist wieder mal klar im Vorteil: 4. Readers can now find and BUY your books...
 
MS im Kampf gegen Google...
Goliath gegen David.
 
@Großer: nur wer ist hier david und wer goliath?
 
@darkstar85: Gute Frage... google ist zumindest nah dran an dem "Großen" MS :-)
 
@Großer:

Ein Böser vergleich wennn man Bedenkt wer in der Geschichte gewonnen hat :)
 
@Großer: Im Suchbereich ist warscheinlich google "noch" der Goliath. Aber wir wissen ja wie das ausging. David hat ja gewonnen, nicht Goliath. ^^
 
@diepat: Unterschätz MS nicht die sind 1000x größer als Google jemals sein wird. Außerdem wie verdient Google, außer durch Werbung eigentlich Geld?
 
@ Death_By_Stereo: Indem deine Daten von Gmail, der Kalender und was auch immer verkauft werden.
 
"Autoren haben die Möglichkeit, ihre eigenen Werke einzuschicken" So wie ich das sehe kann man nur seine eigenen Bücher einschicken, und da wäre die Autoren schön blöd wenn sie Ihre bücher kostenlos ins internet stellen würden, aber mal ehrlich: wenn dann les ich ein Buch als Buch und nicht vom Monitor oder gar ausgedruckt.
 
Versteh ich nicht. Die neuen Bücher wurden doch eh alle mit den Pc geschrieben. Die sind doch schon Digital. Die Einscanngeschichte macht doch nur Sinn wenn die Autoren die digitale veröffentlichung nicht unterstützen oder bei älteren Büchern.
 
@snowwolf3000: darum gehts ja vieleicht, viele authoren haben alte bücher zuhause liegen die sie nie veröffentliche konnten, jetzt können die ihre scripte einschicken und guckenobs nach 20jahren ein erfpolg wird
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen