Google wegen Beihilfe zu Software-Piraterie verklagt

Wirtschaft & Firmen Ein belgisches Unternehmen hat Google erneut verklagt, weil die Toolbar des Suchmaschinenbetreibers Werbeanzeigen enthält, die auf illegale Software hinweisen. Die Klage war bereits im Februar eingereicht worden, wurde jetzt aber von dem Hersteller ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
lol man man man! UND was ist daran so schlimm? Schreibt google auch das man da draufklicken muss bzw etwas runterladen muss?????

Die Warez Seiten an sich sind ja nicht illegal... nur das herunterladen oder benutzen von Software oder cracks bzw serials...

 
@Pug206XS: Dies ist auch nicht das Problem! Die klagende Firma hat eben einen Namen, der den Suchbegriffen der "Warezszene" ähnelt. Nur möchte die Firma nicht mit illegalen Inhalten in Verbindung gebracht werden. - Andererseits, wenn ihnen dies so unangenhm ist, sollen sie ihren Namen ändern oder auf einen anderen Werbeweg ausweichen! Das Internet gehört numal niemandem und das ist auch gut so!
 
Anscheinend verdienen die noch zuviel, wenn die sich solchen Klagen leisten können oO
 
@H4ndy: Oder die versuchen sich auf diesem Wege Geld zu beschaffen.
 
Welches beg. Unternehmen ist es denn? Auf Warezseiten wirdwohl kaum Spezialsoftware o. ä. angeboten...Klage is in meinen Augen lächerlich!
 
belgische Schmarotzer. kümmert euch besser um eure Kinderliebhaber.
 
@The Man The Legend: Belgien besteht auch nur aus 5 Einwohnern, sodass die damit voll ausgelastet sind und sonst nix anderes machen können (kopfschüttel)...
 
sorry, das soll keinesfalls einen Ausdruck von rassistischem Ursprung enthalten! aber mir geht diese Klagerei gegen M$ und Google auf die Nerven.
 
Es ist eine SUCHmaschine. Das *ist die Funktion*. Ein Waffenhersteller wird ja auch nicht verklagt, weil er tödliche Waffen produziert.
 
@TobWen: "noch" nicht
 
@TobWen: leider^^
 
@TobWen: gute idee... mach ich gleich! ^^
 
@TobWen: der wird nicht verklagt weil der staat da gewaltig mitmischt....
 
@TobWen: Siehe "Lord Of War"
 
Tja scheint so...
 
Naja... einerseits eine sinnfreie Klage, aber andererseits... Wenn ich $Firmenname eingebe und gleichzeitig schon illegales Material vorgeschlagen bekomme kann dies schon etwas befremdlichs ein.$

Solche Suchvorschläge sind in diesem Fall so unpassend wie manche Werbeeinblendung wo über A berichtet wird und B in diesem Bericht gegen A wirbt.
 
"Man habe zwar kein Problem damit, dass sich über Google illegale Wege zur Umgehung von Lizenzgebühren finden lassen, es sei jedoch problematisch, wenn potentielle Kunden bei der Eingabe des Firmennamens gleich Vorschläge für eine illegale Nutzung angeboten bekämen." Da stimme ich 100%ig zu. Wenn google doch so gut ist, wieso schaffen sie es dann nicht dies zu verhindern? Oder ist denen ihre eigene Suchmaschine zu kopf gestiegen? *googlehasser*
 
@billgatesm: Zitat: "*gogglehasser*" jaja... wenn man keine Ahnung hat und einfach nur trollen will (-)
 
@billgatesm: Frei nach dem Motto ... Dissidentenseiten in China filtern sie ja auch raus ... aber wirklich gefallen muß mir das Argument nicht, oder?
 
http://search.msn.de/results.aspx?q=windows+xp+crack+activation - Microsoft verhindert nicht das ich Microsoft software illegal aktivieren kann! Microsoft muss Microsoft verklagen!!1!
 
etwas nicht zu filtern ist eine Sache. Aktiv über Toolbar vorschlagen ist eine ganz andere.
 
@call_me_berti: Sie schlagen es nicht vor... es wird aus bisherigen Suchanfragen ermittelt. Darauf hat Google keinen Einfluss und wird es nie haben. Diesen Einfluss kan niemand haben.
 
@ratedochmal: hmmm... auch wieder richtig.
 
irgendwie glaub ich Google das nicht das se keinen einfluss darauf haben...
lässt sich doch bestimmt fürs richtige geld machen...
oder für etwas kohle n anderer rang bei den suchergebnissen erzielen...
 
intelligente leute... man kann einen ja auch nicht verklagen wenn ich auf meine homepage schreibe, dass es an der und der ecke dope billig zu haben ist.. grml.. belgien is halt anderes
 
Klingt für mich nach dem klassischen Fall: "Wo es was zu holen gibt, da greifen wir doch mal in den Pott! Versuchen kann ja nicht schaden." Erbärmlich. gf
 
So macht man sich wichtig und "berühmt"
 
"Ein Zoowärter hat versucht, einen Elefanten zu töten, indem er ihm eine Nähnadel ins Bein stach" xD
 
Papier wegen Beihilfe zur Terrorplanung verboten!
Seriously..
Kommentar abgeben Netiquette beachten!