Vista: Neue Details zu den Hardware-Anforderungen

Windows Vista Wie eWeek.com berichtet, wird Microsoft heute die Hardware-Anforderungen seines neuen Betriebssystems Windows Vista offiziell bekannt geben. Offenbar wollen die Redmonder so den Beginn der WinHEC 2006 vorbereiten, der jährlichen Konferenz für ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Naja dann kann ich das ja auf meinen PC machen.... :-)
 
Wenns so leicht wäre, auf meinem 2800+ hakelte vista schon extrem rum bei manchensachen. also mehr als hochfahren wird bei denmindestanforderungen auch nicht drin sein
 
@megamacy: weiß nicht, was du mit deinem 2800+ gemacht hast, aber auf meinem PIII mit 1 GHZ läufts wunderbar!
 
@megamacy: du beschwerst dich doch nicht ernsthaft, dass eine beta(!!!) bei dir langsam läuft? und falls du das machst, dann willst du dir vista bestimmt nicht zulegen, weil das endprodukt dann ja auch so langsam ist?

ich finde es echt gut von microsoft, dass sie eine öffentliche testversion rausgeben werden, aber ob sie sich nicht damit selber ins bein schießen? dann meinen irgendwelche leute wieder, dass vista zu langsam ist und abstürzt und machen diese aussagen an einer beta fest...na dann mal los!!
 
@megamacy: Das war doch schon bei der XP-Beta so! Die fertige Vista-Version wird um einiges schneller laufen!
 
@megamacy:

Ich weiss nicht ob es letztes mal auch du warst der behauptet hat, Vista Beta würde nicht mal auf 1.5GHz Rechner flüssig laufen im Classic Modus. Also habe ich eine Kollege gefragt der bei einer Gold zertifizierten Firma arbeitet und die bereits auch ihre Tests mit der Beta gemacht haben. Er kann diese Gerüchte nicht bestätigen.

Diesselben Leute haben vor dem XP Release auch Horrorgeschichten erfunden und den Teufel an die Wand gemalt, am Schluss war alles halb so wild. Und ich denke auch dieses mal sind vieles von dem was man so in Foren etc. liesst schlicht Übertreibungen, Angstmache und teils schlicht auf den Betastatus zurück zu führen.

Sollte Vista wie immer behauptet wirklich so übertriebene Hardwareanforderungen haben, würde sich Microsoft ins eigene Fleisch schneiden. Bei der Serverversion hofft derselbe Kollege, dass sie es sich noch überlegen was DirectX 9 Karten anbelangt. Kehrtum hat er mir erzählt, dass heute jeder aktuelle Server die bessere Gamergrafikkarte drinn stecken hat, also vor 4 Jahren ein Top Game PC (gesponnen sei sowas meinte er weiter).
 
Na was hab ich gesagt, unter 1 GHZ mit 512MB Ram ist auch möglich. Auch mit ner 0-8-15-Graka.
 
@bachmaniac: war eigentlich klar: die wollen ja nicht alle Kunden verschrecken. NIcht jeder kauft sich ein neues System für Vista (bzw. Firma). Obwohl Firmen steigen eh erst später um. Viele haben sich gerade (wenn überhaupt) vor kurzem XP zugelegt (bsp. Commerzbank)
 
@bachmaniac: bloss wie es dann läuft:)! als Diashow!! ich werde auf jeden Fall nen neuen PC anschaffen! Aber nicht nur wegen Vista! Hauptsächlich wegen der neuen kommenden Games, zB CRYSIS!! Und mit dem Rechner muss ich mir echt keine Sorgen machen ob das BS laufen wird! Ich hätte keinen Bock auf ner lahmen Kiste Vista zu installieren! Wozu auch!!
 
@bachmaniac: Diashow...loool! Als wenn die Fenster beim Verschieben ruckeln würden, das tun sie bei einer 8MB Graka auch nicht, wenn sie installiert ist... Anscheinend gibt es immer wieder Leute, die den Unterschied zwischen einem Windows, was halt etwas länger beim Booten braucht und einem Ruckel-Game nicht kennen. Für was Vista installieren? Vielleicht wegen seinen neuen Funktionen? (Vista hat "etwas" mehr neue Funktionen als das Aero-Design... *tztztz*
 
@bachmaniac: vielleicht war DIASHOW auch nur bildlich gemeint! Ich denke die meisten wissen was damit gesagt werden soll! Auf jeden fall viel Spass mit der lahmen KISTE und Vista!! Habe schon oft XP auf Rechnern mit nur 256MB Ram installiert und sehe ja wie das so rennt...:)!! möglich ist natürlich vieles! Aber was davon macht noch Spass und dauert nicht ein 1/2 Jahr?! zeitaufwand ist dabei grösser als der Nutzen!! Meine Meinung!!
 
Mein Pc wird die Vorraussetzungen voll erfüllen, trotzdem werde ich es mir nicht kaufen. Vista schränkt den Nutzer einfach zu sehr ein, vor allem mit den DRM mechanismen. Es gibt zwar einige gute funktionen, aberdas lohnt sich nicht für mich
 
@Maniac-X: Was denn für DRM-Funktionen? Mir wären keine bekannt, die es nicht auch in Windows 2000 und XP gäbe..
 
@xylen: Also ich muss dir sagen da hast du nicht ganz recht. Es gibt einige Änderungen im DRM Management. Zum einen alle Dateien ohne DRM Funktion werden wie gewohnt abgespielt. Aber jetzt kommt die Neuerung. Um HD Material abspielen zu können musst du dir erstmal eine neue GRAKA mit HDMI bzw. DVI mit HDCP Unterstützung besorgen. Und das ist schon gewaltig. Monitor die kein HDCP unterstützen fallen ebenfalls raus. Desweiteren kommen Neuerungen bezüglich mp3 und wma. Hier kann es passieren das beim Abspielen der Dateien (müssen DRM Funktionen haben) der digitale Ausgang deiner Soundkarte still gelegt wird. Auch sämtliche Versuche einer Manupilation des Systems "bestraft" Windows.
Schöne neue Windows-Welt!! Also besorgt euch Musik ohne DRM.
 
@Maniac-X: @xylen habe sowieso noch Linux 10.1 im VM Player laufen! Also mach ich mir da eh keinen Stress wegen den DRM mechanismen!! Ich freu mich schon auf VISTA!!!!
 
@bigoesi: Schon, nur ist für das alles nicht Vista ursächlich, sondern wird durch die jeweiligen Formate bedingt, Vista bietet nur die nötige Unterstützung. Und nur so nebenbei: Die inzwischen in den USA erhältlichen HD-DVDs erlauben auch die nicht kopiergeschützte hochaufgelöste Ausgabe per analog und das wird auch erstmal so bleiben (wie lange genau ist aber nicht klar). Also keine Panik. @cyberpirate: Naja, aber wenn eine Datei bestimmte DRM-Funktionen vorraussetzt, wirst du sie mit Linux nicht abspielen können, so einfach lässt sich sowas leider nicht umgehen.
 
@ Mindeye: Wusste nicht das es in den USA solche HD-DVD gibt die Analog unterstützen. Und natürlich bietet Vista bloß die Basis für DRM. Was die Vertreiber von Film und Musik dann daraus machen ist natürlich nicht das Problem von MS. Aber schon eine solche Basis zu schaffen finde ich nicht gut. Da werden doch eigentlich alle Vista-Käufer in ihrer Freiheit begrenzt. Und dieses sollten sich potenzielle Käufer durch den Kopf gehen lassen.
 
@Mindeye: Ganz genau - der Erste hat es verstanden. :)
@bigoesi: Also nochmal - es wurde ein Format entwickelt, Windows Media Audio, dass eine Rechteverwaltung bietet. Das ist nicht neu. Unterstützt wird es vom Windows Media Player und von Winamp und garantiert auch noch von anderen die ich nicht kenne. Das hat nichts mit Vista zu tun.
 
@ xylen: Ich habe das schon verstanden was DRM ist. Und natürlich auch das es von Mediaplayer usw genutzt wird. Unter Vista wird aber das DRM Model noch verschärft. (PUMA: Protected User Mode Audio)
Hier werden die kompletten Komponenten die für die Wiedergabe von Audiodateien verantwortlich sind kontrolliert. Dies wird ab Vista kommen! Und dies sind die Neuerungen. Nicht dieser DRM wie er jetzt existiert!
 
@bigoesi

Ohne entsprechende DRM Unterstützung bleibt denn 2010 kommenden Filme dein Bildschirm einfach schwarz. Das ganze verbietet ja alte Medien nicht, nur Software die diesen Schutz nicht unterstützten (OpenSource evt.) wird dann entsprechend geschütze Software oder Medien nicht abspielen können.

Und grad bei PC Spielen wäre es wünschenswert wenn die Publisher auf ein DRM des OS setzen würden, damit der Wildwuchs bei teils problematischen Schutzmechanismen (Starforce) ausbleibt.
 
@cyberpirate: Du verwendest ganz sicher kein Linux 10.1, weil es das noch gar nicht gibt! Entweder benutzt Du Linux 2.x (gemeint den Kernel) oder Du benutzt eine Distri (wenn ja welche?) in der Version 10.1!
 
Da wird meine GraKa wohl permanent im 3D - Modus laufen?! Sachen wie Cool & Quiet wird man auch abhaken können. Ist das der Sinn eines Betriebssystems? Ich sehe keinen Kaufgrund!
 
@sam79: man kann es auch abschalten, vista hat auch andere neue funktionen als nur die Grafikoberfläche...
 
Was denn? Die meisten interessanten Features wurden gecancelt. Letztendlich ist es nicht viel mehr als Win XP. Ein Absturz der GUI reißt evtl. nicht mehr das ganze System mit. Immerhin...
 
Mir kommt kein Vista in die Tüte. Ich habe nämlich keine Lust die Faulheit und Inkompetenz von MS zu unterstützen. 6 Jahre Entwicklungszeit, und dann kommt nicht viel mehr heraus, als ein XP mit neuer (speicherfressender) Oberfläche. Viele Dinge die Vista sinvoll gemacht hätten, wurden ja gestrichen. Was bleibt ist eine grellbunte Mogelpackung mit ausgeklügeltem Schnittstellen-DRM. Ich verzichte dankend und bleibe bei XP und Server 2003
 
@Sir Richard Bolitho: 1) MS ist weder faul noch inkompetent! 2) Wer hat denn darauf bestanden, das Windows mind. 5 Jahre laufen soll, bevor es einen Nachfolger gibt? Richtig! Die Kunden. Jetzt aber nicht beschweren! 3) Was war denn so sinnvoll und wurde gestrichen (ein Beispiel wäre recht)? Du mäkelst an einem Next-Generation-BS rum, welches auch wirklich mal Next-Gen ist. Ich freue mich darauf und ich muss es auch nicht gleich haben. Der nächste PC bekommt es. Denn es hilft nix, irgendwann ist XP auch zu alt und man kommt mit dem Updaten und Patchen nicht mehr nach, sofern es dann noch überhaupt Updates bzw. Patche fürs XP gibt.
 
@Sir Richard Bolitho: vielleicht werden die Sachen mit SP1 nachgeliefert. Dann wirds interessant. Fehler wirds denk ich mal (wie immer) ohne SP1 ne Menge haben. Daher kommt es wenn überhaupt erst mit integriertem SP in Frage.
 
@Bösa Bär: die neue Scriptconsole, neues Filesystem
 
@böser Bär: Du hörst dich an wie der Redenschreiber von Steve Ballmer. Gestrichen wurde, neben dem was der Kollege bereits erwähnt hatt z.B. das ein wirklich verbessertes Sicherheitskonzept. Für XP wird es übrigens noch lange genug Support geben, auch nach dem Erscheinen von Vista. MS behauptet übrigens, nach Vista dauert es nur 2 Jahre, bis zum Erscheinen von Vienna (also wird Vista für mich überflüssig). Und du glaubst doch alles, was die von MS sagen...
 
@Sir Richard Bolitho: Hmm, Streichung des verbesserten Sicherheitskonzeptes? Bei meinen getesteten Betas waren diverse sicherheitsverbessernde Änderungen noch drinnen. Du kaufst Vista wegen der gratis nachgelieferten Powershell, die auf einem 0815 Client eh nix verloren hat oder dem SQL basierendem Filesystem nicht? Ich würde dir mal empfehlen das Produkt etwas genauer anzusehen und damit meine ich nicht die bunten screenshots, die du in div. Foren findest. Wenn du dir mal einen Überblick über die neuen Features gemacht hast melde dich wieder.
 
@Sir Richard Bolitho: Ich höre mich an wie der Redenschreiber von Steve Ballmer? Falsch! Nur weil man versucht einigermaßen realistisch zu bleiben. Du hast gesagt, MS wäre faul und inkomptent. Das stimmt nicht. Basta. WinFS wurde gestrichen. Stimmt. Und ich glaube nicht alles was MS sagt. Ich glaube eher, ich bin Dir damit auf den Schlips getreten und Du schmollst jetzt. Aber noch lange keinen Grund, mir hier etwas hineinzuinterpretieren! Und ganz dunkel meine ich mich zu erinnern, dass Vista für Privatkunden ist und Vienna das Server 2003 ablösen soll. Aber wie gesagt, ich weis das nicht wirklich sicher.
 
Jetzt meckern noch alle aber nächstes Jahr hat es eh jeder in seiner Tauschbörse xD

Die Anforderungen sind ok.
 
@Mellowyellow: SO sieht es nämlich aus!!! Immer das selbe sobald MS nen Neues BS rausbringt! Sonn Mist heisst es da immer, ich werde es nicht insatallieren und so weiter!! Ich kann das nicht mehr hören! Wenn diese leute mal konsequent wären und es dann nicht benutzen würden!! Aber nein später haben sie es auch und dann gehts in 2 jahren wieder los mit dem Geseiere!!! Ich will VISTA!!
 
So ist das sowieso immer, erst meckern unddann ziehen alle mit. war bei XP genauso, nirgendwo wurde mehr drüber gemeckert und heute hats eigentlich jeder zuhause. Gibt wohl nurnoch wenige reine 2000 user da draußen
 
@megamacy: Ich hab mir XP auch erst 2 1/2 Jahre nach Erscheinen zugelegt, weil das Zeug am Anfang sowieso löchrig wie ein Schweizer Käse war und ich mit meinem Win 2000 sehr zufrieden war. Wobei der Schritt von Win 98 zu XP ein weitaus größerer war, als von XP zu Vista. Win 2000 hatten von den Privatanwendern ja nur die wenigsten. Dass sich Vista aber bestimmt viele über Tauschbörsen holen (ich bestimmt nicht) werden ist klar. Für etwas das nichts wert ist, wollen eben viele auch nicht bezahlen.
 
@Sir Richard Bolitho: Übers bezahlen mach ich mir garkeine sorgen, wie auch bei WinXP & 2000 & 2003 werde ich Vista kostenlos und legal übern betrieb bekommen :D
 
@bigoesi: Du bist ja herrlich primitiv. Leider kannst du nicht einmal sinnerfassend lesen. Dein Pech.
 
@ Sir Richard Bolitho: "Primitiv aber glücklich" (Mario Barth)
 
@bigoesi: Es ging sich darum das Sir Richard sagte das viele user nicht dafür bezahlen würden, wozu ich mich auch zähle, aber nem geschenkten gaul schaut man nicht ins maul :)
 
@megamacy: Natürlich würde ich auch Geschenke nicht zurück weisen. Mir ging es bloß um das großkotzige! Ich kenne dich nicht und will dich auch nicht beleidigen! Also wird mein Kommentar von vorhin gelöscht!
 
Es scheint nicht mehr zu regnen, die ganzen Trolle kommen aus ihren Löchern gekrochen :-D
 
@twinky: sowas in der art dachte ich mir auch grade^^
 
@twinky: Manche posten hier wirklich nur um zu posten! Ohh Mannnnn ...
 
Die Prozessor anforderungen find ich noch ziemlich gering! zumal heute fast jeder ein 2 ghz prozessor hat! aber die RAM anforderungen sind dawieder eher hoch! 1 GB RAM ist für den Normal User überhaupt noch nicht standard!!
 
@Limpo: sehe ich auch so. Prozessor kann ja fast jeder mithalten, nur der Ram ist sehr hoch angesetzt. Auch eventuell die Grafikkarte. Obwohl mittlerweile auch reine Börorechner ne Grafikkarte dafür besitzen.
 
@Eagles: Auch heute besitzen noch bei weitem nicht alle Bürorechner über die "empfohlene" Grafikkarte mit 128 RAM & DirectX 9- [~DDI 9]Unterstützung! Die meisten "krebsen" zwischen 0 [~shared memory] und 64 MB und bestenfalls DDI 8-Unterstützung herum.
 
Gibts eigentlich schon Beta-Spiele für die Vista-Beta ? Vielleicht ne doofe Frage, aber mich würd interessieren, wie die Hardwarevoraussetzungen sind, wenn man auch noch spielen will...
 
@monstergas: Am besten testen. Nimm die offizielle Beta (die bald kommt) dann DOOM 3 oder vergleichbares Spiel drauf und spielen! Dann wirst du sehen ob dein System gut genug ist!
 
Hi, kann ich auf einer Festplatte 2 Systeme haben?
Die Festplatte hat 2 Partitionen.
Auf der 1. läuft jetzt Windows XP.
Kann ich auf der 2. Partition Vista installieren,
die Beta-Version, die bald veröffentlicht werden soll?
Ist es auch möglich, dass ich beim Starten des PC ein System auswählen kann?
 
@manja: Jo, alles möglich.
 
@manja: klar geht das. Der Bootloadereintrag wird normalerweise bei der Installation automatisch gemacht, allerdings kannnst du auch selbst an C:\boot.ini Hand anlegen.
 
@manja: Kann es zwar nicht 100%ig sagen aber wenn Vista einen ähnlichen Bootmanager und Part-Tool mitbringt wie XP ist es auf jedenfall möglich Vista auf die zweite Partition zu installieren. Ich würde dir aber abraten. Es handelt sich um eine BETA von Vista und da kann es passieren das auch XP nicht mehr starten kann nach der Installation. Am besten ein Image von der Platte machen (True Image, Ghost) und dann erst loslegen.
 
Also ich finde das Vista schon einiges gutes an sich hat. Die neue GUI, Suchfunktionen etc. Aber schade ist es, dass WINFS und die neue Shell gestrichen wurden. Kommen die mit einem SP etc. nach oder sind die ganz gestrichen? Also kaufen werde ich es mir warscheinlich. Aber wenn WinFS und die neue Shell gar nicht kommen ist das schon blöd.
 
@billgatesm: WinFS soll später via SP nachfolgen, übrigens nicht nur für Vista sondern auch für XP.
 
hmm ich bin aufgschmissen.. ich bin glaub ich der einzige hier der eine schlechtere grafikkarte hat als 128MB und weniger als 1gig Ram.. ich dürft ein kleines Problem haben.
 
@80486: Nee bist nicht aufgeschmissen, du musst ersmals nur auf das (unnötige) Eyecandy verzichten. Solltest du das später doch wollen, brauchst du nur eine DirectX9 Graka mit 128MB (ab 50€) und einen zusätzlichen 512MB Ram riegel (ab 30€) oder gleich einen 1GB Riegel (ab 50€)
 
@80486: armes kleines ding, bist aber nicht alleine, mein (noch) PC hat 466 MhZ und 96 MB RAM !!!
 
@80486: Tröste Dich, denn Du bist nicht alleine! So gut wie KEIN Laptop, der vor 2005 konstruiert worden ist, verfügt über eine Grafikkarte mit DDI 9-Unterstützung! :-((( Vom Grafikkarten-RAM erst gar nicht zu reden. So schließt MS vermutlich mehr als 80% aller heutigen Notebookbesitzer von einem OS-Umstieg auf Vista aus! Bin neugierig, ob sich diesbezüglich noch irgendetwas tun wird, denn über dieses Problem wird nirgends geredet!
 
Einmal zu oft geklickt :) Beitrag kann gelöscht werden
 
ich find die anforderungen wirklich ok, allerdings heftig was nur wegen dieser aero oberfläche für ein aufwand betrieben wird. transparente fenster gibts übrigens auch unter xp und jedes fenster das mit .net 2.0 erstellt wurde hat schon eine opacity eigenschaft, mit der man die transparenz regeln kann, auch wenn ich das zeugs sinnlos wie nur irgendwas halte, da man eh nix mehr lesen kann, wenn man durch 3 fenster durchsieht. es gibt distributoren die oberflächen gemacht haben, die weit weniger hardware brauchen und dafür mehr können als aero.
 
Sind wird doch mal ehrlich. Braucht man Vista unbedingt? Damit man an seinem Rechner vernünftig arbeiten kann? Definitiv nein. Es würde ein OS wie Win2000 völlig reichen. Ein Computer ist eigentlich ein Werkzeug, dass nur so gut funktioniert, wie es sein Benutzer verwendet. Un davon gibt es echt wenige. Offensichtlich haben die meisten die hier nach Vista schreien ein Ego-Problem. Immer das neueste, bunteste, modernste und irgendwie auch sinnloseste OS auf dem Kasten. Und was kommt dabei raus? Nix. Weil es keiner richtig nutzen kann... Hauptsache drauf und gut. Das Ego ist wieder beruhigt ("Ich hab Vista! Ich hab Vista! Und du nicht..."). Ebenso beim neuen MS Office. Flippen ein paar total aus, wie geil das wird. Und? Dann können sie nicht mal einen 3 Satz-Kommentar ohne Fehler schreiben. Von dem was dabei rauskommt, wenn solche Leute dann "produktiv" (ihrer Meinung nach) arbeiten, spricht man lieber nicht. Leute geht mal in euch und überlegt: Reicht das nicht, was ihr habt? Die meisten hier könnten mit einem Win98, AbiWord, Gnumeric, Gimp, Scribus, Seamonkey, musiccube, Sygate Firewall, Media Player Classic ihr Leben prima bestreiten. Und wenn der USB 2.0 Port nicht geht, ok, dann Win2000. Aber Vista? Wozu? "Entweder du arbeitest mit der Kiste, oder sie spielt nur mit dir, weil du keine Ahnung hast" Zitat eines Prof. Sprachs und druckte an seinem 486 mit Win95 ein Matheblatt und sein neues Buch mit 316 Seiten aus. Miktex + Texteditor. Ganz ehrlich, Leute. XP wird noch Jahre reichen und dann sollte man sich überlegen, ob man sich nach einer Linux Distri umsieht. Ich teste gerade unter XP im VMWarePlayer SUSE 10. In 2 Jahren braucht man kein MS OS mehr. Denkt ruhig mal nach.
 
@NoFX: Ich kann das XP, 2000, Win98 nicht mehr sehen! Abgekuckt! Gott-sei-Dank gab es hier die Vista-Skin. Jetzt gehts mir deutlich besser. Mit dem passenden Bootscreen (swissboy) und den WMP11 ist es fast perfekt. Vielleicht ist die Optik ein Grund das BS zu wechseln. Aber vom Arbeiten her reicht ein einfaches und einigermaßen aktuelles Betriebssystem. Da geb ich Dir recht.
 
@NoFX: hast du ne ahnung. ich spiele nicht mit den pc, arbeite nicht und nutze kein multimedia! ich mach alles gleichzeitig. da vista dies am besten unterstützt ist vista sehr wichtig. wie soll man mit win2000 arbeiten wenn es alle 5 min abstürtzt und so unstabil ist wie ne eigenproduktion! vista hat eine sehr schöne oberfläche . sowas braucht man. man will schließlich kein augenkrebs bekommen! xp ist angemessen allerdings schon viel zu alt. jetzt kommt vista und wird ein großer schritt nach vorne. erzähle hier nicht sachen über die du no ahnung hast. erkundige dich mal um die neuerungen von vista. dann wirste staunen. ich habe vista getestet und es ist übelst geil. alles ist anders. der ganze aufbau ist viel einfacher und besser. bessere unterstützung für alles! live search in vista ist sowas von geil. in bruchteilen von sekunden wurde das dokument gefunden was du gesucht hast. und nicht wie bei 2000 erst in 5 min oder xp in 2-3min. nein 20ms. richtig schnell. das allein ist schon ein grund genug zu wechseln. support und andere features auch- wenn ich alle aufzählen würde, währ ich morgen noch mit schreiben drann!! MS wird immer an der spitze bleiben. einmal oben immer oben. die können halt denken und strategien aufbauen. ausserdem welche hersteller setzen auf apple oder linux..???? keine!! nur produkte von MS. ist vllt monopol. ist mir aber egal. MS macht sowieso die beste software. DESIGN und funktionen. stabilität und schnelligkeit sind ausbaufähig. abre der rest???
denk du lieber mal darüber nach und erkundige dich über die neuerungen in vista.
ps: immer diese neuproduktehasser. die hassen alles was neu ist. typisch alte leute!
 
@mecmec: Also ich muss sagen als ich Win2000 hatte lief dies über ein Jahr stabil. Weiß nicht welches Win2000 du hast das alle 5min abstürzt. Übrigens ist Win2000 immer noch eines der schnellsten OS aus der Windows-Reihe. Und alte Leute (wie ich vielleicht auch) hassen keine neue Produkte. Wir haben bloß kein Verständnis dafür viel Geld auszugeben für unsichere Produkte. Dies kannst du vielleicht nicht nach vollziehen da Mutti und Papi bei dir das Geld haben und dir es zu Weihnachten schenken :-).
 
@NoFX:

Aha ein bischen Textverarbeitung ist also bei dir nur Arbeiten. So kleiner geh doch in die Ecke und stell dein Hirn ein. Wie wäre es mit CAD und entsprechenden 3D Features bei Renderwork? Externe SATA Geräte, Bluetooth etc. sind auch Technologien die entweder gar nicht oder nur bedingt unter aktuellen Windows funktionieren (leider). Und wie sieht es mit Dualcore Unterstüztung bei Windows 2000 aus (ich weiss es nicht, ich weiss nur, dass sogar bei XP der SP2 dringenst nötig wurde). Speicherschutz bzg. Bufferoverflow etc. sind auch Aspekte die Microsoft erst mit SP2 so richtig angegangen ist.

Was interessiert an Vista? Wie wäre es mit dem zukünftigen WinFS, das mehr Datensicherheit geben wird. Wie wäre es mit den einzelnen Diensten die jeder in einer eigenen virtuellen Umgebung arbeiten. Wie wäre es mit der Verschlüsselung? Wie wäre es damit, dass ich endlich auch Tablet Funktionen bei der Grundversion bekomme? WUSB wird auch interessant (Wireless USB), denn der Kabelsalat bei vielen Geräten wie Digicam (fürs Aufnahmen im Labor oder Montage), Organizer etc. geht mit der Zeit auf den Sack. Vorallem wird für den einfachen User mit UAC bessere vorgefertige Userprofile geboten (ähnlich wie man sie von Linux schon lange kennt). Alles in allem mag vieles (vorallem bei anderen OS) schon möglich und vorhanden sein, aber Vista sammelt diese und bietet sie out of the box.

Und grad ein einheitliche DRM System sollte den ehrlichen Kunden ein anliegen sein, schaut man sich den momentan sich bildenden Wildwuchs. Und als Gamer wird DirectX 10 (WGF 2.0 Pfad) wichtig in der Zukunft. Ich hoffe nur, sie bauen zumindest bei dem Nachfolger dann ein einheitlichen Pfad für Physikberechnungen ein. Denn die PhysX Karten könnten nicht nur für Gamer sondern auch für uns Konstrukteure interessant werden. Und die EFI Unterstützung soll ja auch später (evt. mit WinFS) nachgereicht werden (mich wundert, dass MS damit noch warten, wenn ich da an die Intel Macs denke).
 
Wichtig ist nur eins. Ihr müsst Vista haben, weil es neu ist und weil Microsoft dies für unverzichtbar hält. Alles Quatsch, alles nur Werbung, alles nur Geldschneiderei. Niemand braucht jetzt oder Morgen ein neues OS, dass durch Aufgeblähtheit und Diktaten aufwartet. Ein schmales, schlankes, funktionelles Windows will uns Microsoft ja nicht mehr geben. Statt dessen werden lächerliche Bubsel auf Kaufhaus-PC geklebt um Kompatibilität zu Vista zu suggerieren. Aber kauft nur, Microsoft freuts. :)
 
@mecmec: Ich verfolge deine Kommentare auf der Seite schon eine ganze Weile und denke du hast außer ein paar quertreibenden Parolen und undurchdachten Statements (MS ist das Beste...) ohne Begründung nicht viel zu bieten. Du erinnerst stark an diese Trolls vom Heise Forum und wenn du in diese Sparte aufgenommen werden willst, dann mach so weiter. P.S.: Wenn du Live Search verwenden musst um dich auf deinem PC zurechtzufinden, dann ist das peinlich genug und ich würde damit nicht auch noch hausieren gehen. Und nebenbei: Mit 28 bin ich bei weitem nicht alt und ich hasse auch keinen neuen Produkte. Hier liegen ein paar Dinge rum, von denen du nur träumst... und solche Dinge kann man sich meist nur dann leisten, wenn man gelernt hat nicht alles zu kaufen, was einem angepriesen wird, wie z.B. Vista. Irgendwann werden dich Mami und Papi nicht mehr finanzieren, dann wirst du auch lernen über die Notwendigkeit einiger Dinge nachzudenken, wenn man schon etwas Vergleichbares hat.
 
@JTR: Das da gleich wieder einer mit Funktionen und Anforderungen an ein OS kommt, die weniger als 10% der Normalbenutzer überhaupt verwenden ist mir klar. Da kann man mal seine Klappe richtig aufreißen. Gut, hast du getan. Aber wenn du richtig gelesen hättest, wäre dir nicht entgangen, dass ich von den Nutzern, die Highend Anwendungen und Rechenpower benötigen gar nicht gesprochen habe. Ebenso scheint dir nicht klar zu sein, dass Vista viele deiner tollen Features nicht bieten wird. Erst in unabsehbarer Zeit. Fakt ist, dass für viele Nutzer der momentane Stand der Technik noch für Jahre ausreichen würde und Vista somit nur eine Lücke schließt wie einst ME in der MS Geldscheffel-Spirale, ohne einen wirklichen Nutzen zu haben. Um es mit Shakespeare zu sagen: Viel Lärm um nichts!
 
Also wie jetzt Shader Model 3.0 oder 2.0 ??? ich dächte ich hätte auch schonmal von 3.0 gehört... was stimmt denn nun??? will nicht schonwieder neue graka kaufen ...
 
Hehe ich kann mich noch gut an die genannten Mindestvoraussetzungen von Windows 95 erinnern. Natürlich lief es auf nem 486 DX 33 mit 8 MB RAM. Nur wie :)

Damals war der Pentium 100 Highend und den hat man auch fast schon gebraucht. Später auf meinem P120 mit 64 MB RAM wars dann schön flüssig...
 
@Mausebaer79a: Was Du nicht sagst ... also bei mir liefs auf nem 486 DX 66 und 8 MB ganz gut.
 
ROFL! Ich hab mein Baby jetzt 3 Jahre und das Ding wäre eigentlich "Premium Ready" :P Alles noobs :)
 
Da bin ich aber zufrieden das mein AthlonXP 2400+ die Anforderungen erfüllt.
Er hat eine Taktfreqenz von 2 Gigahertz, Speicher habe ich auch 3x 1024 MB drin und die GraKa hat auch die geforderten 128 Megabyte und mehr.
Da kommt Freude auf damit ich das erst einmal auf dem testen kann bevor es dann auf meinen neuen PC drauf kommt, der ist auf dem absuluten neusten Stand was PC,s betrifft.
 
@blinki: lol deine cpu passt zum rest voll nicht. deine cpu ist echt lahm!
 
so ein mist ^^ hab 64MB Nvidia GeForce 2 MX 400 ^^ vor 6 jahren oder so war das ding beste! ich finds voll unfair, dass man jede 2-3 jahren neue pc oder hardware kaufen muss um neue spiele zu zocken oder windows zu installieren. dann können wir ja mal briefe an microsoft schreiben dass die uns neue pc besorgen sollen!! =D
 
@n00b_turk: Du sagst es! Bisher musste man sich hauptsächlich wegen der neuen Spiele neue Grafikkarten kaufen, künftig wird man das schon wegen des OS sein! Schöner Fortschritt ...
 
@mecmec,
Das ist mein Rechner wo es dann dauerhaft installiert sein wird wenn es mir zusagt und ich es kaufe.

Proz./Mhz: AMD Athlon 64 X2 4200+
Mainboard: MSI K8N SLI - F
RAM: 2x2048MB
Festplatte: 2x250GB SATA II
Grafikkarte: 1x GF 7800GTX 256MB
und noch viele schönes sachen mehr dazu.

Auf dem anderen wird nur getestet, aber wer lesen kann ist klar im Vorteil, stand da auch geschrieben. lol
 
@blinki: i know. ich meinte doch auch das deine JETZIGE cpu nit zum rest passt. aber sry. wie teuer ist dein neuer pc. der is ja ma ne bombe!!!
 
mhhh scheiße mit meinem arbeitsspeicher wirds knapp.... hab nur 512 mb
 
Jo, ist schon klar, aber zu testen und mal anschauen wie alles aussieht reicht es allemal.
Der neue Rechner kostet neuwertig 1789 Euro, aber der ein großer PC Shop im April seine Pforten schließen mußte weil er Pleite ging, hat er alles um 40 % billiger verkauft.
Ich habe ihn für 1050 Euro bekommen. Als zu Gabe habe ich ihm dann noch seinen ganzen Umzug gefahren so das er da nichts mehr bezahlen brauchte.
 
@gahn,
Arbeitsspeicher kostet doch nicht mehr die Welt, bekommst bei Ebay und Co schon 1024 GB für unter 100 € und sogar manchesmal Markenspeicher. Ich hatte mir meinen im alten PC auch bei Ebay gekauft, habe da für 2 x 1024 GB und 2x512 MB gerade mal 200 € bezahlt.War auch Markenspeicher.
 
serhend.de da kostet 1Gb DDr400 speicher 79€. marke oder nicht ist doch egal oder? leistung ist gleich ODER???
 
@mecmec: Du hast dich eben gänzlich selbstdisqualifiziert und ich bin mir nun ganz sicher, dass ich deine Kommentare (insb. bzgl. Vista) getrost ignorieren kann. Danke dafür.
 
Mir ist das auch egal ob Marke oder nicht, steht eben bei manchen nur bei "Markenspeicher", hauptsache er ist nicht super teuer. Aber wie gesagt,bei meinen 1024 MB habe ich nie mehr wie 85 € bezahlt im Schnitt lagen die bei 70-82 Euronen.
Aber nun habe ich ja genügend.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles