Google Video ab sofort mit Web-Upload Funktion

Internet & Webdienste Nachdem der Internet-Provider AOL gestern seinen Videodienst "UnCut" in einer Betaversion vorgestellt hat (wir berichteten), hat der Suchmaschinenbetreiber Google bei seinem Service "Google Video" ein paar Verbesserungen vorgenommen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
feine Sache :>)
 
@Melron: find ich auch. Google hat echt einige ecth gute, sogar sehr gute Funktionen, auch wenn des FBI hinter Google steht.
Steht im neuen Stern ein Bericht drüber drin. Weiß net ob alles drin steht aber is mit sicherheit mal enen BLick wert
 
japs da wird google mein favorit für sien^^
 
wie groß dürfen die files denn maximal sein über den uploader?
 
@Radhad: News gelesen? "Die Upload-Funktion über die Web-Oberfläche kann mit maximal 100 Megabyte großen Dateien umgehen. Wer größere Filme hochladen möchte, muss dies weiterhin über ein spezielles Tool machen, welches Google kostenlos zum Download zur Verfügung stellt."
 
hmm, wie schaut es mit den Videocodecs aus? erkennt es wmv und divx-Videos??
 
Wie kommt es eigentlich, dass bei jeder Meldung über Google einer der ersten Kommentare immer "Juhuuu" oder "Feine Sache das" oder "feine sache" oder "geil die Jungs von Google" oder "Google wird immer besser" oder bla bla bla. Ist denn alles was die machen toll? Gibts da GAR NICHTS negatives bei Google?
 
@realflapjack: Gell wundert mich auch ^^. Jo uffjedefall kummt Google an die Macht, und wirds alle unter Kontrolle haben ("G.Orwell"), deswege kee Wunder das die immer mehr die Angebote ausbreiten. Für Webmaster eh n Nachteil.
 
@realflapjack: was sollte es dann negatives geben?
 
Och.. In letzter Zeit melden sich auch immer mehr Google-Hasser zu Wort :) Obwohl diese News hier wurden bisher komischerweise verschont... :)
 
http://www.winfuture.de/news,25463.html ^^
 
@baze: Wenn man sich keinerlei Gedanken um Google macht, nichts hinterfragt oder reflektiert, kann ich auch nicht helfen. Abano hat einen Verlgeich zu Orwell gezogen. Vielleicht mal nachdenken, das soll helfen.
@z0nk: Google-Hasser? Also wenn man etwas hinterfragt ist man gleich ein XYZ-Hasser? Aha. So habe ich das natürlich noch nicht gesehen. Wenn ich also hinterfrage ob das abgepackte Fleisch das ich kaufe wirklich von so glücklichen Kühen kommt, bin ich also ein Fleisch-Hasser? Nun denn. Also ist jemand, der hinterfragt, was Windows alles so sendet gleich ein Microsoft-Hasser? Ganz wie Du meinst. Und schließlich ist jemand, dem zu allem was Google macht nur ein "JIPPIEH" einfällt ein aufgeklärter Superuser. Oder wie soll ich Dich verstehen?
 
@realflapjack: naja... was soll google unter kontrolle haben? sie haben informationen über kunden/user... und weiter? sollen sie informationen doch haben... wenn man was zu verbergen hat sollte man eh nicht über elektronischen weg kommunizieren...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen