US-Regierung: Suche im Internet Explorer 7 ist fair

Wirtschaft & Firmen Mit dem neuen Internet Explorer 7 integriert Microsoft einige neue Funktionen in seinem Browser. Unter anderem wird es ein Feld in der oberen rechten Ecke geben, über das man direkt eine Suchanfrage an eine Suchmaschine schicken kann. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
in mozilla firefox ist standartmäßig google als suche eingestellt. also ihr dummen firefox entwickler. voll die schiss hasen. MS hat ein recht darauf sowie firefox und jedes unternehmen auch.
 
@mecmec: nichts gegen deine Meinung, aber wie wärs mal mit nem angemessenen Umgangston :)
 
@mecmec: Warum beleidigst du Firefox Entwickler? Haben die was mit der Sache zu tun? Google bezahlt indes kräftig dafür um bei Firefox und Opera gelistet zu werden. Denken... Hirn benutzen..
 
@mecmec: Wenn du so argumentierst hat M$ aber erst recht das Recht seine Produkte zu verwenden zu dürfen^^
 
@t6|Mr.T & ratedochmal
Schmeißt mal eure Ironiedetektoren an. :)
 
@bockfett: Da ist rein GAR KEINE Ironie drin, so ein Käse, es gibt einen sehr deutlichen Unterschied zwischen gewollter Ironie und der fehlenden Fähigkeit sich vernünftig auszudrücken.
@t6|Mr.T: Genau meine Meinung.
 
@mecmec: standartmäßig = standard nicht standart! wie oft denn noch?
 
@mecmec: Man merkt, dass du nicht nachgedacht hast. Du kannst in dieser Hinsicht doch den Firefox nicht mit dem Internetexplorer vergleichen! Der Internetexplorer hat einen Marktanteil von über 80% und ist bei jeder Windowsinstallation vorinstalliert! Da ist ein gewaltiger Unterschied zum Fuchs! gf
 
@krusty: Nein, nix standard, es heißt standart! Zum Beweis siehe hier ...
@mescal:muss ich zugestehen, hast recht
 
@Icefox: Gerade die von dir gennante Seite zeigt eine Persiflage auf die Falschschreibung des Wortes "Standard" durch das (falsche) Wort "Standart".... Hättest dich besser informieren sollen.....
 
@mecmec: Dies kann man nur dann vergleichen, wenn IE7 genau wie alle anderen Browser nicht mit dem Quasi_Monopol_OS Windows ausgeliefert würde. Nur hat Microsoft mal wieder, wie schon in unzähligen Beispielen in der Vergangenheit (IENetscape, Windows Media Player usw.), diese Monopolstellung ausgenutzt. Um es nochmal herauszustellen, es geht nicht im die integrierte MSN-Suche als solche, sondern dass diese Suche wiederum als StandarDsuche eines Browser ist, den man sozusagen bei der Nutzung von Windows aufgedrückt bekommt und folglich die StandarDsuche eines Betriebssystems ist.. Ich hoffe ich konnte Licht ins Dunkel bringen!
 
Microsoft sieht keinen Anlass für eine Veränderung, da man bereits 24.000 Meinungen zur Internet Explorer 7 Beta 2 erhalten hat und keiner der Tester ein derartiges Feature fordert. " - Schon gelogen... kenne dutzende Tester die Abfragen währende der Installation fordern...
 
@ratedochmal: jo na klar....
 
Hm... beim Firefox ist google standard... (und ich denke das es dort auch schon viele nicht hinbekommen es zu ändern(ja ich weiß wie einfach es ist ^^), oder es ihnen einfach viel zu egal ist)
 
Albern. Normalerweise könnte MS das auch fest reinprogrammieren, so dass es nicht geändert werden kann. Der IE ist ein kostenloses Programm von MS. Warum sollten die dazu verpflichtet sein, ihre Features für andere Firmen anzupassen. Es wird doch niemand zum IE gezwungen, Da könnte ja jeder kommen und sagen: "Ey, integrier mal meine Suchmaschine, so und so" und ne Anklage schreiben... Die drehen doch alle total am Rad
 
@Novanic: Kartellrecht... wenn mqan mit einem eigenen Produkt ein weiteres eigenes Produkt massiv fördert und dabei eine Marktbeherrschende Stellung aussnutzt ist dies illegal. Nein, MS könnte dies nicht fest einprogrammieren.
 
@Novanic: Das Problem, das du übersiehst ist, dass IE fester Bestandteil von Windows ist, weshalb sich auch die EU damit beschäftigt. Firefox ist in der Tat kostenlos und du kannst dich entscheiden, es zu verwenden, IE nicht. Das ganze hat, aus juristischer Sicht, schon Berechtigung!
 
Das bedeutet also, dass ich auch mal ne Klage an MS schreiben kann, dass die meine Suchmaschine nicht integriert haben und die wegen der Marktbeherschenden Stellung von MS keinen Durchbruch bekommt, weil sie die Suchmaschine fest im IE integriert haben? *gg*
 
@Novanic: bis jetzt is der IE7 kein fester Bestandteil und jeder der es hat nutzt es freiwillig. Da man an jeder Ecke den dubiosen Firefox angepriesen bekommt, nutzt jeder n00b sowieso den "besseren" Browser. Niemand wird gezwungen, den IE7 zu nutzen.
 
@Novanic: Der IE ist nicht kostenlos, den zahlst du mit wenn du dir eine Windows-Version kaufst.
@He4db4nger: Noch (weil er in der Beta-Phase ist), aber sobald er über Windows-Update angeboten wird, hat ihn fast jeder auf dem Rechner, natürlich nicht jeder ist zum Updaten gezwungen, aber trotzdem werden ihn fast alle installieren (unwissenheit, faulheit).
 
irgendwas habt ihr scheinbar überhört ? der IE7 soll doch garkein fester Bestandteil des OS mehr sein von daher kann MS in das programm integrieren was ihnen gefällt , wenn MS andere suchmaschinen als auswahl mit unterstützt ist das eine gute geste die aber die meisten wiedernur aus dummheit mit füssen treten.
 
@bed080: Ich glaube da verwechselst du was. Wie soll das denn funktionieren? Kein Browser in Windows fest installiert? Das glaubst du selbst nicht. Der IE7 wird 100%ig in Vista enthalten sein - mag sein, dass es eine Möglichkeit gibt ihn während der Installtion zu deaktiveren - oder gar nicht mitzuinstallieren, aber standardmässig wird er auf JEDEN FALL integriert sein. gf
 
@felixfoertsch: Ja, und das "Deaktivieren" bzw. "Nicht Installieren" bedeutet einfach nur, dass kein Desktop-Icon installiert wird *yea*
 
@bed080: Quelle?
 
Novanic Du hast Recht warum solte Microsoft dazu verpflichtet sein.Nur weil Google und Co nicht in der Lage sind ihre Produkte unter den Mann zu bekommen ist Microsoft mal wieder der Böse.Komentare wie Nutzer wählen IE aus Bequemlichkeit finde ich unzureichend.Ich meine wer nen PC nutzt und damit ins Internet geht sollte schon mit den Funktionen vertraut sein.Und wer das ist der kann auch wählen.Und jeder der nicht damit Vertraút ist kann ich nur Raten Finger weg vom PC und vom Internet.Ich aus meiner Sicht finde es fair.
 
@Triblexxx1980: volle zustimmung! Die meisten fragen ja sowieso jemanden, den sie kennen, der sich mit PCs auskennt.
 
@Triblexxx1980: Auch du solltest ein bisschen mehr nachdenken. Bequemlichkeit und Unwissenheit sind nämlich DIE ARGUMENTE SCHLECHTHIN! Über den Daumen gepeilt wissen vielleicht 4 von 10 Leuten GENAU was sie tun, wenn sie an einem Windows PC arbeiten. Es gibt sehr viele "DAU". So ist das nunmal - und genau daraus zieht Microsoft seinen Vorteil. gf
 
@ felixfoertsch: Laut der oben genannten Google-Studio sind es eher 33% und nicht 40%. Ich glaube sogar, es sind eher 2 von 10 also 20% die wirklich wissen was möglich ist und was sie tun.
 
@Triblexxx1980: Du hast vollkommen Recht. Also schlagen wir MS vor den IE7 nicht mit Vista auszuliefern und da sich der Browser ja sowieso durchsetzt und die Nutzer ja auch nicht bequem sind, wird MS nichts dagegen haben. Ich bin mir sicher sie werden sogar FireFox Standardmäßig mit Vista ausliefern, da das auch nichts bringt und da sich aus der Monopolsituation bei Konsumer Betriebssystemen kein Vorteil schlagen läßt.
 
@GamblerX2: Selten so bei einem Kommentar amüsiert. Ich hätte es nicht besser formulieren können! :-)
 
Ach du heiliger Bim-Bam ... worüber man sich nicht alles aufregen kann. Irgendwas müssen die von MS doch als Startseite festlegen - wie sähe das denn aus, wenn man den IE startet, was suchen will und gleich eine "about:blank"-Seite oder ähnliches erscheint? Und dass die nicht sagen "Ooohhh wir sind mal so frei und schreiben stattdessen Google dahin" ist doch wohl auch klar. Hauptsache ist doch, dass man überhaupt die Möglichkeit hat, das zu ändern. Ob die Leute jetzt laut Studie dazu in der Lage sind oder nicht, ist doch wohl nicht MSs Problem. Die anderen 2/3 aus der tollen Studie tippen wahrscheinlich eh "www.google.de" oder was weiß ich direkt in die Addresszeile, statt die Suchfunktion zu ändern ...
 
@OG_Skywalker2: hier geht es nicht um die Startseite, sondern um die Suchfunktion oben rechts.
 
@OG_Skywalker2: Es ist eine gesetzliche Sache, man darf seine sehr gute Marktstellung nicht ausnutzen um andere Produkte aus seinem Programm zu fördern. Der Mensch ist zum grössten Teil faul und ein Gewohnheitstier, somit denkt er wieso sollte ich hier etwas ändern ich komme doch trotzdem zum Ziel und wenn wenn das 80 % der IE7 Benutzer machen, dann werden die anderen Suchmaschinenanbieter es merken. Eine Interessante Lösung fände ich wenn eine Random (eine zufällige Suchmaschine aus der Liste wird genutzt) oder Parallel-Suche (die Ergebnisse von mehreren Suchmaschinen werden nebeneinander aufgelistet) eingefügt würde.
 
@He4db4nger: Jupps, sorry - was hat mich da denn geritten :-) ? Aber ich meinte jedenfalls die Suchfunktion - wenn man die doch ändern kann, ist es doch relativ egal. Ich finde jedenfalls, dass sich die Google-Leute damit etwas lächerlich gemacht haben. Warum bekommen die jetzt auf einmal so ne Panik dabei? In nem anderen Artikel hier bei WinFuture stand doch sogar noch, dass die MSN-Suche auf Google basiert (http://www.winfuture.de/news,25376.html). Spinnen die jetzt alle ...
 
@OG_Skywalker2: Lesen ... es geht nicht um die Startsteie sondern um das Suchfenster in der Leiste...

@everybody:
Koennt ihr nicht mal sowas sachlich lesen, und wenn man kein Wissen ueber das Thema haben, sollte man fragen oder einfach nichts schreiben.

Der IE hat einen Marktanteil von 85%, laut Studien benutzt mindestens jeder dritte diese Leiste, wenn vorhanden, wahrscheinlich werden es noch mehr sein, mit dem IE, da sie bisher noch nicht vorhanden es, in der Standard-Version. Erstens, wie man aus dem Bild erkennen kann, sieht man gar nicht mit welcher Suchmaschine man sucht, das ist bei Opera und FF ersichtlich, zweistens wuerde M$ durch den IE7, damit ca ~ 35% aller suchanfragen sicher haben, das heisst sie wuerden von 11 % auf 35 und/oder mehr steigen, nur wegen einer Funktion in einem Produkt von M$. Dadurch werden sie ihren Umsatz verdreifachen etc, gewinn wahrscheinlich auch etc..

Sowas nennt man Monopol-missbrauch. Google musste sich seinen Weg hart erarbeiten und M$ soll alles nur durch ein Produkt zu nichte machen, dass soll fair sein?

 
@Bluerock : auch wenn du deinen beitrag so sachlich wie möglich halten möchtest, das M$ ist immernoch lächerlich und kindisch.
 
@ bed080: vielleicht wollte er darauf hinweisen, dass MS eben nicht nur MS, sondern halt M$ ist. :-o) Verstehste? Ich denke schon :)
 
@ Tribble: nein , nicht so richtig...
 
Toll, Ms bringt damit ja ein nie dagewesenes Feature. Wahnsinnig innovativ.
 
@Scorp: Sollen sie es lieber weglassen?
 
Sorry aber google hat nen knall. Auf der einen seite lenkt google alle IE-user auf firefox (gabs glaube ne news drüber) und dann sowas. sorry, aber die ticken nicht mehr richtig.
 
@marcelp: "Auf der einen seite lenkt google alle IE-user auf firefox" ... Du solltest die die von dir angefügte News wirklich nochmal _genau_ durchlesen und sofort (so dass du auch wirklich alle die darin enthaltenen Informationen behältst) danach deinen Kommentar. Vielleicht fällt dir was auf.
 
finde es durchaus fair von Microsoft die MSN Suche standardmäßig zu verwenden. Wieso nicht? Beim Firefox ist die MSN Suche nicht mal standardmäßig in der Liste vorhanden. Mag schon sein IE und Firefox haben sehr unterschiedliche Marktanteile, aber ganz fair MS gegenüber ist diese Beschuldigung von Google nicht. Das gibt der EU, die in letzter Zeit anscheinend viel Zeit hat, nur noch mehr Futter.
 
Die meisten Benutzer nehmen auch aus Bequemlichkeit AOL. Also T-Online! Verklagen! Die solln ihre Software nich so bequem machn *lol*. Lass doch MS nehmen was se wolln. Wenn Google ihren kram an den Mann bringen will, müssen sie halt ein OS entwickeln und das Monopol bekommen! Haut rein.
 
Ich habe eine Marktlücke enddeckt ! ich mach ein Laden auf indem ich 66% aller Internetuser die 3-klick einstellung der Googlesuche im IE7 beibring :D wer weiss welche MS hasser wieder hinter der Googleforderung stehen.
 
Wenn 2/3 der User dazu nicht in der Lage sind, dann sollen die ruhig über MSN suchen, das wird denen wohl auch nicht viel ausmachen! Und wenn nicht, dann werden dies schon schaffen, so schwer darfs doch nicht sein! Die Statistiken sind auch fragewürdig! Tribble, was hast du nur gegen mich :)
 
@Iljasik: dummer Kommentar + hast Du keine Ahnung und wahrscheinlich noch nie was über Kartelle und Monopole gehört. Im übrigenen sind 2/3 der User nicht in der Lage, die Funktion zu ändern und nicht wie Du geschrieben hast 1/3. Lesen lernen > Artikel lesen > 2x drüber nachdenken > im Zweifelsfalle lieber doch nix schreiben.
 
Google und Mummer 1 bei der suche höchstens Nummer 1 in finden von Werbung und Müll das kann sein.Wenn ich vernünftige Ergebnisse haben will nehme ich schon lange nicht mehr Google.
 
@Powerreptile: Das klingt, als hättest du wirklich grosse Ahnung von der Materie :)
 
@Powerreptile: Nein das ist meine erliche Meihnung.Egal nach was mann sucht die ersten Treffer verweisen auf Ebay
 
@Powerreptile:

ich hab jetzt 10 suchen bei google gestartet und nach 10 komplet verschiedennen sachne gesucht, und ich hatte 2mal auf der ersten seite mal nen link von ebay. Ich weiß ja net nach was du suchst, aber cih finde immer das was ich suche und wenn cih bis seite 10 gehn muss :-P
 
@Powerreptile: Das war auch eher ironisch gemeint. Es gibt genug Möglichkeiten Google so zu konfigurieren, dass eben das, was du ansprichst, nicht passiert. Google ist ein mächtiges Instrument - wenn man weiss wie man es einzusetzen hat. Und für dich noch ein kleiner Verweise: www.google.de -> customizie google firefox extension :D
 
Nun, was soll ich jetzt zu diesem Thema sagen..... Ich finde es fair, wenn jeder selber beim Erststarten entscheiden kann, welche Suchmaschiene man auswählt. Aber was geht mich das an, Firefox ist mit der Auswahl der Suchmaschienen im Suchfelt Rechts Oben eh ausreichend ausgestattet, dass alles mit 1 Klick die Suchmaschiene gewechselt wird. Neben Google ist auch MSN dabei...... Also wenn das nicht Großzügig von den Firefox-machern ist..... das ist für mich eine sehr faire Auswahlmöglichkeit der Suchmaschienen, da sollte sich MS ne Scheibe abschneiden und überhaupt, schreibt man doch einfach die Suchmaschienenadresse ins Adressfeld...... So das war´s von meiner seite, wie ich es jetzt kenne wird jetzt mir einige Gründe auf den Latzt geknallt, weshalb ich unrecht habe..... Also fangt :-)
 
@Kill Bill: Absolut richtig! Ich fände es auch am aller fairsten, wenn Microsoft einfach beim ersten Start eine Abfrage durchführen würde, bei der man die Suchmaschine auswählen kann. Und alle die denken, dass das Blödsinn von Google ist - sie sind vollkommen im Recht. Was Microsoft da macht, nennt man auch "Monopolstellung ausnutzen". gf
 
@Kill Bill und felixfoertsch:
wenn Firefox und alle anderen Browser beim erststart die auswahl bieten OK dann solls ms auchso machen aber ansonsten haben sie das selbe recht wie alle anderen Browserhersteller auch. ihr solltet mal überlegen das dieses Scheinargument monopolstellung gesetzlich soagr schwachsinnig ist da vorm gesetz alle gleichbehandelt werden mussen daher kann etwas nicht für einen legal für einen anderen illegal sein kleine firmen dürfen ja auch nicht einfach steuern hinterziehn n ur weil sie kein monopol haben
 
@Skippy: Das ganze hat aber mehr Ausmaße als Du es denkst, so scheint mir es. Man muss ja schließlich berücksichtigen, dass der IE den Markt zu 85-90% beherrscht. Und der Internet Explorer ist im Betriebssystem Windows integriert. Wieviele Leute sind denn überhaupt in der Lage, Firefox zu 'finden', zu downloaden und zu 'installieren'. Diese Schritte fallen beim IE einfach weg. Er ist einfach da. Und um eine marktbeherrschende Position nicht auszunutzen, dafür gibt es nun mal das Kartellrecht. Stell Dir vor, jeder nutzt nur noch die MS-Suche, alle vergessen die anderen Suchmaschinen. Das vernichtet Arbeitsplätze. Man muss doch auch kleineren Unternehmen/Unternehmen mit geringem Marktanteil ne Chance geben? So sehe ich das ganz einfach.
 
@Tribble: so gross sind die ausmaße doch garnicht weil der IE7 die anderen suchmaschinen ja eben doch anbietet, es geht hier nur darum wie schnell man diese einstellen kann.
 
@bed080: ich glaube, Du verstehst das nicht so richtig. Zich Millionen von Menschen werden Vista benutzen und nur 15-20% von denen werden wissen bzw. überhaupt darüber nachdenken, wie man die Suche verändert. Das erklärt doch alles. Man wird gar nicht vor die Wahl gestellt. Es wird einfach gesagt, Ihr benutzt die MS-Suche und gut ist. Woher soll man dann wissen, dass es u. U. (bessere?) Alternativen gibt? Oder geht das nach dem Motto: Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß?
 
Tja google, jetzt kannst du dich leider nicht mehr streiten. Gehe doch in den Kindergarten, da gibt es immer was worüber du dich streiten würdest.

PS: Ich kann immer noch in Winfuture schreiben. :)
 
@bitmaster: Argh, ich wusste, dass so etwas wiederkommt....... Es sollte in diesem Krieg der Suchmaschienen doch nicht darum gehen, welche Suchmaschiene die Herrschaft über das Standart in einen Browser übernimmt, sondern dass sich der Anwender für den Browser den für sich geeigneten Suchmaschiene von Anfang an aussucht...... Hat MS etwa Angst, Benutzer zu verlieren, wenn sie so ne Auswahlfeld intigrieren........ Dass würde ich gerne mal wissen....
 
@bitmaster: Jetzt muss MS nur noch die EU überzeugen, aber ob das so leicht wird?
 
Mist. Grad Opera installiert und bei der Installation kommt nur ne Frage ob "Custom" oder "Standar_d_". Keine Abfrage welche Suchmaschine man verwenden möchte. Standar_d_ mäßig handelt es sich um ... mal kurz schauen ... google.de. Die MSN Suche wird scheints gar nicht angeboten. Dafür Amazon.com und ebay.com und noch ein paar spezialisierte "Dinger". Hmmm... mal schauen ob die Abfrage nach einer Suchmaschine bei der Installation des Firefox auftaucht oder nicht. Nachtrag: Bei der benutzerdefinierten Installation (die nicht standar_d_ mäßig aktiviert ist) kommt keine Abfrage welche Suchmaschine man benutzen möchte. Auch beim ersten Start findet keine Abfrage statt. Als Standar_d_ ist google.de ausgewählt. Bei den Favoriten ist unter Schnellsuche auch nur google.de zu finden. Wie bzw. wo kann ich denn beim FF auswählen, welche Suchmaschine ich gerne benutzen möchte? Ist nicht mein Standar_d_ Browser, ich nutze den Maxthon IE Aufsatz und bin bislang auch sehr zufrieden mit dem Stück Software.
 
@candamir: Meines Wissen, kommt in FF keine anfrage darüber, Weil ich glaube dieser Fall von Streitigkeiten über die Auswahl von Suchmaschienen meiner Meinung noch zu Neu ist, sodass die Browserhersteller so eine Funktion warscheinlich später intigirieren werden.....
 
@candamir: Opera und Firefox haben keine marktbeherrschende Stellung, daher dürfen sie das machen was sie wollen, ausserdem zahlen die Suchmaschinenanbieter vermutlich auch einen kleinen Betrag dafür das sie in dem Suchfeld vorkommen, vielleicht zahlt Microsoft einfach kein Geld, somit wird keine Werbung gemacht.
 
@Kill Bill: Ah ja. Danke für die Info. Dann müsste in Zukunft auch bei der Standar_d_ Installation (oder auch nicht) ein Abfrage kommen, welche Suchmaschine man gerne verwenden möchte oder ob man ganz darauf verzichtet (bei mir wird die Leiste immer entfernt). Dann empfehle ich aber eine streng alphabetischte Reihenfolge bei der Auswahl, sonst gibt es wieder Streitereien, weil Google vor/nach MSN kommt. Zudem muss die Abfrage auch für einen Laien verständlich sein, sonst klickt der einfach immer auf weiter oder wählt einfach nur die erste Suchmaschine an die ganz oben auf der Liste steht oder eben schon Standar_d_ mäßig vorgegeben ist.
 
@candamir: Oder einfach auf google und die Eu schei*en, so wie ich das tue.
 
@candamir: Technisch wäre es überhaupt kein Problem, wenn sie der User selbst für eine Suchmaschine entscheiden könnte (dürfte). Aber den meisten ist das eh wurscht.
 
Es ist zwar so, dass beim Installieren von Firefox die SearchEngine "Google" installiert und (weil sie an erster Stelle steht) beim ersten Öffnen des Browsers angezeigt wird. Der Unterschied zwischen IE7 und FF liegt aber darin, dass 1. bei IE7 nur eine "Suche" installiert wird und bei FF so um die 6 oder 7 (Google, Amanzon, Yahoo, eBay, Wikipedi usw.) und 2. ist es ein kleiner Unterschied, wie man diese Anzeige beim IE7 & beim FF ändern kann... Wenn du beim IE7 eine andere Suche/Anzeige haben willst, musst du zuerst einmal das AddOn von einer Seite laden (also wie FF, wenn du neue willst) und "als Standard" deklarieren. Das müsstest du nun (je nachdem, ob du auch mal nen anderen Standard willst) immer wieder ändern, da der Browser beim nächsten Start automatisch wieder den Standard wählt. Bei FF dagegen gibt es keinen Standard. Sobald du eine Engine gewählt hast, nutzt er diese. Beendest du den Browser ohne ändern jener Engine und startest du ihn beim nächsten Mal wieder, so bleibt die zuletzt eingegebene Engine erhalten. - Das ist auch genau der Grund, weswegen sich Google (und sicher auch Yahoo usw.) aufregen, da bekannt ist, das M$ seine eigene SearchEngine weiter nach vorn treiben möchte. MfG Fraser
 
@Fraser: [01][re:10] Hab deinen Kommentar leider zu spät gesehen :-) Nun sollte es aber auch der letzte verstanden haben, um was es Google, Yahoo usw geht. Gut geschrieben!
 
wenn es keine andere Probleme gibt ^^
ich benutze eh immer google.de, ob da nun eine suchleiste drin ist oder nicht O.o
vllt benutze ich sie ab und an, wenn man schnell was leichtest sucht
aber sonst bleib ich halt bei google

ansonsten wäre es von MS nicht schlecht, würden sie es so machen, wie google es sagt.
 
@StefanB20: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal *hust* halten. Klar für Dich isses wurscht, aber für Google gehts da um ne Menge! Und nicht nur für Google. Google ist einfach nur stark genug, zu versuchen sich gegen die Monopolstellung von MS zu währen. Alle anderen Suchmaschinen haben ja eh keine Chance.
 
@Tribble: Google will ja auch nur eine Monopolstellung aufbauen, mehr nicht.
 
@StefanB20: und? ist das mein Problem? O.o Google Nutzer werden bei Google bleiben und auch damit werben indirekt. indem sie sagen, geh mal bei Google suchen^^ fertig
usw. und die die FF nutzen, werden dann eh andere Suchdinger nehmen :)
 
wenn live.com final kommt werde ich die benutzen. momentan aber google.
live.com hat einfach ein besseres design. und das auge "isst" mit. mir ist design am wichtigsten. natürlich auch das "innere" aber 1. stelle design. das ist denke ich bei den meisten so.
wenn MS für jede sache eine software hat werde ich nur MS produkte nutzen, xD. is klar, weil die am schnellsten und meistens am stabilsten laufen, weil sie für windows am besten optimiert sind.
ps: wer holt sich windows vista?
 
@mecmec: Das hört Bill Gates aber gerne. Nieder mit den Abtrünnigen. "lol".
 
Ich plädiere für eine gesetzlich vorgeschriebene Voreinstellung auf eine Spezialseite des Finanzamts. Nach 3 Warnungen kostet jedes weitere Aufrufen der Seite eine Dummheits-Sondersteuer von 10€. Heerschaaren von DAUs, die grundsätzlich auf Richtigkeit von Vorinstallation und Standardeinstellung vertrauen, oder am PC eh nichts geregelt kriegen, würden bald wesentlich weniger Zeit im Netz verbringen. Da Viren, Spam und Werbescheiß bei intelligenten Usern wenig bringen, wäre das Internet über Nacht wieder ein sicherer Ort. Den finanziellen Nutzen hätte nicht irgendein gieriges Monopol, sondern unser Staat und auf die Mehrwertsteuererhöhung könnten wir problemlos verzichten ... OK, Winfuture verliert ein paar Nutzer. Aber dann kann man sich hier vielleicht mal wieder ein paar Kommentare durchlesen, ohne bei jedem dritten das Gefühl zu haben, es diskutiere ein desorientierter sich lausender Pavian in Designerklamotten, dessen Handy gerade klingelt ...
 
@call_me_berti: Also ich persöhnlich finde deine Aussage unqualifiziert... Was man aus dem Text entnehmen kann, bist du der Meinung, dass alles da raus verbannt gehört was nur User ist oder sogar als DAU zählt.. nur denk mal so.. willst du vom straßenverkehr verbannt werden, nur weil du nicht wie ein profi jede schraube und jede dichtung am motor deines autos kennst?
 
@call_me_berti: Wenn das so wäre, würde ich hier sofort abmelden und nie wieder vorbeischauen. Aber hast Du die Kommentare zu dieser News hier mal durchgelesen? ... und JA ich bin der Meinung, wer nicht in der Lage ist seinen Rückspiegel richtig einzustellen, oder seinen Reifendruck zu prüfen, der hat im Straßenverkehr nichts verloren!
.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum