Zeitung: AOL will Deutschland-Geschäft abstoßen

Wirtschaft & Firmen Nach einem Bericht des Online-Dienstes der britischen Zeitung The Guardian will der Internet-Provider AOL, früher bekannt als America Online, seine deutsche Niederlassung an ein anderes Unternehmen verkaufen. Auch die französische AOL-Tochter soll ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wie ist das dann mit den Kunden? Werden die automatisch übernommen ? braucht man neue Hardware, Einstellungen ???
 
@andreasm: ich würde mal tippen, dass man als kunde die option angeboten bekommt, seinen vertrag vor fristende zu beenden, ansonsten wird sich ausser dem namen auf der rechnung und einer neuen host nich viel ändern...
 
Ich würde mal sagen Pech für Google oder? Erst mit einer Milliarde $ in AOL eingestiegen und nun will AOL einen wichtigen Markt aufgegeben !! Oder Google kauft AOL Deutschland und bietet sich als Provider an, stellt euch mal die Datenerhebung vor ^^.
 
ups das wird doch wohl nicht an meiner Kündigung liegen?
 
@Bohne02: Ach Kündigen darf man da jetzt auch schon? Früher wurde man per Telefon von AOL gestorkt wenn man kündigte.
 
@juelich: Das geht problemlos wenn man einen mit Hirn am Telefon hat.
 
@ juelich: Wenn man denen einmal ne passende Antwort gibt, rufen die nie mehr an, hehe.
 
Außenseiter Online ... :)
 
naja ich konnte aol nich nie wirklich gut leiden. vor ein paar jahren hab ich mehrere provider ausprobiert, da fand ich die vollkommen überladene aol software total aufdringlich. gut das war noch zu modem zeiten und heute dauert das laden der 5000 bilder bestimmt nicht mehr so lange (oder vllt. kann man ja schon ohne software ins i-net?). naja auf jedenfall kenn ich sogar niemanden der aol benutzt. eventuell weil ich allen davon abrate? ich überlege gerade ob es meine schuld ist?! ^^
 
@Kennbo: Das man mittlerweile ohne die AOL Software ins Internet kommt, weisst Du auch, oder? :) Zugangsdaten in die FritzBox eintragen, verbinden, fertig. Wozu also noch die Software nutzen?
 
Alle Leute die ich kannte welche mal AOL hatten, sind mittlerweile woanders hin gewechselt. Oder wie hat die Telekom vor Jahren mal gesagt "Früher oder später kommen sie alle zurück."
 
@Yoshi.BZ:
Ich hab noch AOL und ich kann mich nicht beschweren wenn den grade alles läuft :-D
ansonsten hatte ich zwischendurch auch wirklich üble Probleme mit der Verbindung und keiner wollt dran Schuld sein :)
Um ehrlich zu sein...eigentlich verfluche ich den Laden und beim nächsten "Problemchen" werd ich da abhauen*hehe
 
Ach AOL mochte ich noch nie...wenn ich schon überall gelesen habe: AOL Nutzer müssen dies beachten, oder jenes. Und: Dies und das geht nicht bei AOL Nutzern...war doch klar dass die irgendwann sterben
 
Wenn AOL sich aus Deutschland zurückzieht, holen die dann auch die 100 WerbeCDs, die mir peu a peu zugeschickt wurden, wieder bei mir ab?
 
Das würde mich auch interressieren. Hoffentlich lässt der Käufer die AOL-CDs endgültig verschwinden. Die gehen mir total auf den Geist. Das streßt echt, dass sie einem die Dinger an jeder Ecke hinterherwerfen. Tengelmann, Computer Bild, beim Kauf eines neuen PCs usw. usw.
 
Nie wieder ein deutsches: "Sie haben Post!" Gut für uns, in Germany mochten wir euch sowieso nie richtig! Gibt ja auch noch andere Länder, deren Briefkästen sie vergewaltigen können! Deuschland und Frankreich können froh sein nicht mehr so belästigt zu werden! Meine Meinung, ich spreche aus Erfahrung!
 
Bei AOl ist nur der Ping schlecht....Zock keine Games via AOL^^
 
@tamm & alle anderen

Habe in der Zeit meines Studiums etliche Rechner gewartet und aufgesetzt (im Bekanntenkreis und bei 'Kunden')
Die Internetzugänge sind mit verschiedenen Providern über die Bühne gegangen:
T-Online:
Selbst die neueste Software 6.0 hat noch Ihre Problemchen, von den vorherigen Versionen will ich gar nicht reden.
AOL:
Damit hatte ich eigentlich nie Probleme was die Software betrifft. Auch das in vielen Foren erwähnte 'nicht komplett deinstallierbar' konnte ich nicht feststellen. AOL hat mit abstand den besten SPAM Filter, und man bekommt trotzdem noch alle Mails. Der Ping ist auch nicht schlecht. 5 meiner bekannten nutzen AOL DSL und haben bei sämtlichen Online Spielen absolut keinerlei Probleme damit! Auch Verbindungsausfälle gibt es da keine und wenn sind sie wegen Wartungsarbeiten und werden vorher angekündigt. Die Leute die sich mit AOL ins für sie neue Internet bgeben haben mit der AOL Software durchaus positive Erfahrungen gemacht, da man mit AOL auch direkt ins Internet gehen kann (Per Modem, ISDN oder DSL) braucht man die Software nicht nutzen.
Da hier so viel negatives über AOL losgelassen wurde dachte ich mir ich poste hier mal meine Erfahrungen damit und die sind eigentlich nur Positiv. (Ich arbeite nicht bei AOL :))
 
aol ist wie jeder andere provider auch.
die software braucht man ja nicht nutzen.
dazu kommt das aol nen besseres peering nach amiland hat.
bei euch in den köpfen schwird noch das alte aol rumm das probs auf vielen pc´s gemacht hat.
ihr labert das allen doch nur nach. blabla scheiss aol.nutzen doch nur lamer.
im grunde kannste jeden provider nehmen der nich grade drosselt. allet andere liegt wohl eher an eure kisten
nutze zwar kein aol mehr, aber habe noch nie ein kulanteres unternhemen gesehen
 
Nie wieder "Sie haben Post" ? Muss nicht sein ! Wer will kann die Wave- datei von mir haben und es geht weiter....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen