Filesharing-Anbieter BearShare stellt den Dienst ein

Internet & Webdienste Die Betreiber des Filesharing-Dienstes BearShare haben sich mit der Musikindustrie auf die Zahlung von 30 Millionen US-Dollar geeinigt, um eventuelle Klagen wegen Urheberrechtsverletzungen aus dem Weg zu gehen. Dies geht aus Gerichtsunterlagen ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Finde ich sehr schade... Naja muss man eben Alternativen suchen. Die auch so schnell und auch so viel Inhalt haben. Notfalls geht man weder wie in den guten alten Zeiten zu Emule...
 
@cosima: Wenn du mit Emule saugst, kannst gleich ne selbs Anzeige machen!!!
Kenne einen Fall bei dem es so Passiert ist, jetzt darf er für ein Titel 200€ abdrücken.
 
@cosima: jo las mal bei emule nen ip blocker mit laufen.... das ding geht ab wie ein maschienen gewehr.
 
Bearshare hat meiner Meinung nach den Vorteil, dass man bei unvollständigen Alben oder Neugier auf unbekannte Interpreten einfach einzelne Stücke downloaden könnte. Beim Esel haste immer gleich ein ganzes Album und das will vllt. nicht jeder...
 
@Enki: Naja, aber Emule ist immer noch Beta, von daher kann sich noch viel ändern was Emule angeht. Klar ist es schade, aber was will man machen?
 
@Enki: he ??? das geht bei emule nicht !??!?! O__________o @fireworld01: was emule ist noch ne beta `?!?!?!?
 
@Enki: ihr solltet emule erstmal testen bevor ihr solche haltlosen aussagen macht, das ist nämlich total lächerlich
 
@ fireworld01: sich LimeWire downloaden, z.B.! man kann wie fireworld01 schon sagte einzelne stücke wunderbar ziehen. BearShare hat zwar nen geilen speed, aber was da manchmal für downloads sind ist der tod für jeden pc... für meinen war es das zumindest :-) ...
 
@nirvana_bobbel: neben dem (+) und dem (-) zeichen ist der button für die edit funktion
 
*sorry doppelpost* aber statt fireworld01 sollte dort enki hin...
 
ehm also das ist ja mal schade , obwohl naja gibt genügend andere alternativen..... Emule( NEIN es ist KEINE beta, und JA man KANN einzelne datein runterladen ) ,Torrent,DirectConnect,IRC,........
 
@LittelD: emule ist noch eine Testversion (Beta) den ne software gilt erst als Final wenn sie 1.0 erreicht hat fireworld01 schon recht
 
@Skippy: das mag so stimmen... für _komerzielle_ software... ist emule aber nicht.
 
@LittelD: ne auch für opensource gilt dies. man kennzeicnet mit version 0.x ja ein nicht fertiges Produkt erst ab 1.0 gilt es als ein ganzes daher man hatte im Programm alles was man fürs erste Release wollte eingebaut
 
@Skippy: Was für'n Unsinn... bei OpenSource-Software kann auch eine Version im 0.x Bereich schon eine Final sein... ich erinnere neben ca. einen paar tausend anderen Produkten nur an beispielsweise Foobar... was eine Software Final-Stage erreicht, legst glücklicherweise nicht du fest... ^^ eMule... Beta... wenn man keine Ahnung hat... ^^
 
@NewRaven : ja wenn man keine ahnung hat sollte man sich lieber raushalten :-) ich programmiere seit über 6jahren informier dich einfach wenn de mir nicht glauben willst. Die leute mögen ja super Programmieren können aber von Versionsnummern haben die keinen Schimmer. gute beispiele wies richtig gemacht sind utorrent und shareaza und natürlich der Linux kernel. es gab sogar mal irgendwo nen artikel wo sich einer der promenten Kernel entwickler über die Leute beschwert hat was unter den ganzen Programmieren natürlich "völlige Begeisterung" hervorhief
 
@Skippy: es ist doch völlig egal, ob man diese Art der Versionsnummernvergabe mag oder nicht und es ist ebenfalls völlig egal, ob xyz sagt, sie wäre gut oder nicht gut, fakt ist nunmal, sie wird so genutzt, also kannst du jetzt hier nicht kommen und altklug jede x-beliebige Software unter Version 1 in ein früheres Entwicklungsstadium versetzen. Und wenn du mal kurz nachdenkst, ist gerade der Linux-Kernel jetzt nicht unbedingt ein Paradebeispiel für deine Aussage... ^^
 
@NewRaven: es gibt nunmal wie bei so vielen sachen im Leben an die man sich eben auch beim Programmieren halten sollte .
Das die Software Emule selbst keine Testversion ist sieht ja "fast" jeder, aber sie wird halt fälschlicherweise als nicht fertiges Produkt(testversion) ausgewiesen. Und das hat nix mit nicht mögen zu tun das sind halt die Regeln. Und der Kernel galt erst ab dem Final release 1.0 als komplett klar gabs schon vorher viele rechner die ihn drauf hatten aber es wurde vor Version nie behauptet das er fertig ist. Allerdings machen die genau son Spielchen was eben nicht ganz Korrekt ist. Und zwar ungerade Versionsnummern für Test-Versionen. Sieht zwar schön aus(gefällt mir Persönlich ja auch) aber halt nicht in ordnung. Genauso wie Winamp mit ihrem Blödsinn 2+3 ergibt Version 5. oder das durch Microsoft in Modegekommene Version Z.b. 2.0 im nächsten jahr würde 3.0 kommen diese nennt man dann plötzlich 2007
 
schade schade schade :(
 
Wayne juckts ^^
 
Das netzwerk von Bearshare war sowieso veraltet, steigt am besten auf Ares oder anderes um, sind viel besser
 
remmi demmi
 
Schade.Mit eMule brauch ich für n Open Source Lied *g* deutlich mehr als 25 Sekunden.
 
Am besten die Finger von sämtlichen Tauschbörsen lassen. Internetradio ist eine Alternative und mitschneiden kann man auch :-))
 
30 Mio????? Daran verdienen die Idioten ja mehr als ihnen durchs Filesharing verloren ging... Und davon müssen sie nicht mal etwas den künstlern Abgeben!
 
Man kann im übrigen auch legale Programme downloaden, genauso wie man vernünftig Autofahren kann, gibt es auch da ganz viele Kriminelle. Lasst uns das Autofahren verbieten.
 
Äh... LOL? BearShare ist vor allem ein GnuTella-Client, und wie genau wollen die GnuTella dichtmachen?
 
*gähn*
sowas finde ich richtig.^^
Durch sowas entsteht ja erst recht illegalität, indem man einfach mal hier schnell ne Datei freigibt. fertig.

@moorhuhn: sehe ich genaus ! ich höre nur noch mit Winamp Radio und schneide mit. Man hat zwar keine 192kbit aber wayne juckts O.o

Da werden jetzt aber viele enttöuscht dann gucken*die gesichter vorstell* xD
 
@StefanB20: Aufgrund Internets konnten auch Phisingangriffe, Trojaner, Hacking und andere Illegalitäten entstehen. Schaffen wir's am besten ab -.-
 
hoffentlich bekommen sie euch alle dran :-p , da kannste auch nen diebstahl im supermarkt begehen, das ist genau so diebstahl wie ein lied downloaden. Die CD`s sind so billig geworden, man bekommt mittlerweile von fast allen CD Alben, Basic versionen die dann 10 € kosten und en bischen darf en künstler ja auch daran verdienen. Und ihr sorgt nur dafür das irgendwann nur noch so ne scheiße wie "Sido" auf em Markt ist...und die ganzen guten bands kaputt gehen. Und spätestens dann wird das illigale downloaden weniger...Man kann auch im Fernsehen und im Radio legal aufnehmen. *g*
 
@granworld: erstmal wollen sie genau da ansetzen ob non verschlüsseltes Fernsehen gesetzes initiativen um kopien von digitalen quellen zu verbieten damit eben das mitschneiden von internet radio auch illegal wird dann zu deinem thema ein bißchen geld dürfen die Künstler auch verdienen (gerne hab ich nichts dagegen )
45Cent verdient im Durchschnitt der Künstler dann rechnen wir mal absolut bester qualität rechnen dann kostet der rohling und drumerherum 40Cent dann rechnen wir mal großzügig 3 euro als kosten für vermarktung noch drauf und der ganze rest geht an die musikindustrie und das bei preisen die teilweise für nen album manchmal fast 20euro betragen. während das selbe album in Amerika umgerechnet 8Euro kostet.
 
@granworld: Das meinst du doch nicht ernst, oder? Obwohl man erraten kann, was du meinst, ist das Downloaden von Liedern so nicht illegal (Phonolineverbände). Und beim Diebstahl fehlt dem Bestohlenen etwas, beim Filesharing nicht, da ist es nur kopiert. Du gibst genau das wieder, was dir die Lobbyisten über die Medien eintrichtern. Das mit dem Klauen im Laden habe ich schon sehr oft gelesen. Es ist ja richtig, dass das Filesharen von unheberrechtlich geschüzem Stuff verboten ist, aber man sollte die Tatsachen nicht so sehr verdrehen.
 
@granworld: das problem ist... das was du sagst stimmt,aber es ist blödsinn .. du hsat recht.. es ist im endeffekt diebstahl... aber die argumenatation mit den 20€ stimmt auch wieder.. 20€ für ne cd,wo mir dann 3 lieder gefallen und die dann sinnlos rumsteht is nun mal viel geld ....ich bin absoluter fan von bezahlten musikdownloads... ich weiss zwar nicht inwiefern mp3spy.ru legal ist,aber die preise finde ich absolut in ordnung und es wär super,wenns sowas legal gäbe (falls es illegal ist,habs nu net ausprobiert,nur mal angekuckt) .. und es verdienen hauptsächnlich die grossen musiker davon,... kleinere musiker profitieren sogar davon dass sich ihre songs im netz verbreiten und sie dadurch populär werden.
 
danach kommt noch das kopieren von nicht geschützen cds ins mp3 format, dann kann man seinen mp3 player auch wegwerfen...
 
Wir stehlen nichts. Wir tauschen nur Dateien. :-)
 
gleich ftp :) geht schneller :)

warum verbieten wir net gleich den pc?
 
ja gute idee, dann gibts keine probleme mehr, oder wir tun alle downgraden auf c64 dann kann auch nix mehr passieren
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter