Intel senkt Preise einiger CPUs um bis zu 50 Prozent

Hardware Der Prozessor-Riese Intel hat offenbar ohne große Ankündigungen seine Preise teilweise stark reduziert. Laut der Preisliste für den Monat Mai waren vor allem die Prozessoren der Intel Pentium D und Celeron D Serien von den Preissenkungen betroffen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
nett. Des sollte AMD auch mal machen. Würd mir trotzdem keinen intel kaufen auch wenn er billig is!
 
@T-byte: wo soll amd noch die preise hinsenken? die machen ja jetzt schon kaum bis kein gewinn.
 
@T-byte: stimmt die preise von amd sind immer enorm billig. Aber trotzdem würds mir gefallen wenn die preise fallen weil ich mir einen dualcore auf sockel am2 basis zulegen will.
 
@T-byte: warum keinen Intel?
 
@T-byte: Wollte mir unbedingt den FX-62 auf AM2 Basis holen aber seitdem ich auf "Conroe" aufmerksam geworden bin, ist dies nun definitiv nicht mehr sicher. Ausserdem ist dieser Artikel extrem interessant: http://www2.tomshardware.de/cpu/20060427/index.html
 
den artikel bei thg habe ich auch schon gelesen, aber der ist einfach nur reisserisch, durch das teuere netzteil, die dringend notwenige wasserkühlung und der hohe strompreis gleicht sich der super tolle preis wieder aus. nicht zu vergessen das man keine garantie hat das das tolle projekt überhaupt funktioniert...
 
@DOCa: Nein, Wasserkühlung wird nicht benötigt. Die Garantie auf die CPU geht verloren das ist natürlich richtig aber man kann sich ja noch 8 weitere leisten bei dem Preis :) ausserdem war dies nur als kleines Beispiel plaziert. Hauptaugenmerk dürfte wohl der kommende Conroe sein.
 
@ thepoc: nichts gegen thg aber es ist doch recht offensichtlich, dass die etwas in Richtung Intel neigen.
@ Topic: Das sind glaube die Vorbereitungen für die Core Einführung... auch wenn das noch ein zwei Monate hin ist.
 
@pool: Finde ich eher nicht, meist sind die Bewertungen sehr subjektiv und sachlich. Zu Intel neigt thg nicht ganz: http://www.tomshardware.de/mobile/20060113/dualcore-intel-yonah-15.html // http://www2.tomshardware.de/cpu/20051103/cpu-charts-65.html und der Hauptgrund für mein warten auf conroe ist: http://www.anandtech.com/tradeshows/showdoc.aspx?i=2713&p=2
 
@thepoc: schon klar das sich thg nicht nur positiv über Intel äußert und nicht die Benchmarkergebnisse zu gunsten von Intel nicht abnormal ändert (das würde die ganze Seite extrem unglaubwürdig machen) aber es ist bewiesen das thg gern mal ein paar "Werbegeschenke" von Intel bekommen hat und sich immer etwas Intel freundlicher gibt. Das Hauptargument ist natürlich unschlagbar. Ich denke mein Northwood mit 3Ghz wird auch früher oder später von einem Conroe oder einem Conroe refresh abgelöst obwohl ich noch nix an der Leistung auszusetzen habe.
 
@Bösa Bär: Weil Intel der grösste Mafiakonzern der gesamten IT-Branche ist. Und wenn ich Mafia schreibe, dann mein ich auch Mafia. Intel wird von mir boykottiert.
 
@Bugbear (amdfanboy:
wegen dir werden die nun ganz bestimmt traurig sein...
 
@*Bugbear*: Noch a Bär :-). Aha.

AMD ist heilig? Nö, Du. Wer im gleichen Becken schwimmt, hat auch den gleichen Dreck an der Flosse. Ich finde es schön zumindenst eine Antwort zu erhalten. Aber ich hatte die Frage eigentlich an T-Byte gestellt. Oder bist Du das auch?
 
ist das nicht toll? ich denke das sind alles die vorläufer für den conroe, jetzt werden die lager geräumt und kapazitäten geschaffen. conroe ich komme.
 
@shiversc: Ist conroe ein neuer CPU?
 
@shiversc: Ja
 
Yeah...
Hoffendlich wird der Xeon auch noch gesengt!
 
@!Mani!: das teure an den Xeons sind ja auch die Mainboards. nen 2,6er Xeon bekommst du ja schon für ~220€, nur das billigste board liegt bei ~170€
 
@!Mani!: Xeon gesengt ? Warum willst den denn ankokeln ? :-)
 
die preise sind hier (in der schweiz) schon seit ca. 2 wochen gefallen... der P4D 930 kostet jetzt soviel wie vorher der 920er usw...
 
Wo steht geschrieben, dass der Handel die Preise weitergeben muss?
 
@TobWen: Nirgends...ist aber meistens so.
 
@TobWen: Beim Handel sind sie dann vielleicht nur um 25% gesenkt. :-)
 
Gibt es gewisse Gründe für diesen recht großen Preisverfall oder sieht Intel die Felle, gegenüber AMD, wegschwimmen?
 
@mr.return: Soviel ich weis, stellt Intel auf die 65nm-Wafer-Fertigung (Conroe) um. Lagerschlussverkauf?
 
@Bösa Bär: Der Cedar Mill kern in den Pentium 4 6x1 Modellen wid schon sehr lange in 65 nm Strukturbreite gefertigt. Yonah seit Februar. Die 65nm kommen also schon vor dem Conroe Kern zum Einsatz.
 
@pool: Oh...habe gerade nachgesehen (PCGH). Der Pentium D805 soll auslaufen. Dafür haben die neuen CPUs 2 x 2MB L2-Cache (800Mhz FSB). Deswegen wahrscheinlich die Preissenkungen.
 
Ist doch nicht schlecht.Mir ist es egal ob Intel oder AMD.Ich kaufe mir eh keine CPU die teurer als 120 € ist.Aber vieleicht bekomme ich ja den schnellsten aus der Celeron Reihe demnächst für 120 €.

MFG
 
@Powerreptile: Der D805 ist dann wahrscheinlich der richtige Prozessor für Dich. Den kannst du von 2,66 Ghz problemlos auf 4,1 Ghz (stabil, inkl. Windows-Start) übertakten. Sogar Dualcore! Die Wärmeabgabe wird geringfügig höher. Aber das wars dann auch schon mit den Problemen. Der kostet angeblich genau 120 €.
 
@Powerreptile:
Zur Teit hab ich einen Sempron 3400+ drin,der reicht noch eine weile.Der läuft bei 2360 MHZ.
 
@Powerreptile: Sicherlich. Ich will die Leistungskrone auch nicht mehr. Zu teuer und ineffektiv. Und für NFS, Far Cry usw. muss man nicht das Schnellste haben. Spinnerei.
 
@Bösa Bär: das stimmt leider nicht so, der prozessor wird zu stark gehyped durch den freak bei thg der den artikel geschrieben hat :P netzteil, wakü, stromkosten gleichen den preis wiede raus. 480watt unter last - dafür kann ich auch den ganzen tag staubsaugen :)
 
@DOCa Cola: Da gehen hier schon die Meinungen über THG auseinander. Du sagst "Intel-Freaks" weiter oben steht wieder das Gegenteil. Hm...keine Ahnung. Aber die Leistung ist natürlich teuer erkauft. Ich geh dann mal den Staub saugen :-)
 
@Bösa Bär: irgendwas muss du wegen der Kühlung überlesen haben und knapp 500W leistungsaufnahme bei 4ghz ist auch völlig unverantwortlich. ein AMD64 mit einer Nvidia7800 verbraucht unter belastung um die 170W .
 
@bed080: 142W Verlustleistung! .....habe ich tatsächlich überlesen.
 
Kleiner Schreibfehler in den News, sollte wohl "Preissenkungen" anstatt "Preissenkunden" heißen.
btn. Finde ich gut, da ich beim Prozessorkauf auf das Preis/Leistungsverhältnis achte.
Da ist mir die Firma egal von dem der Prozessor kommt und Intel Chipsätze sind noch immer die besten Untersätze.
 
@Dr. No: wo wir gerade dabei sind wird bei "Preisbewusste Käufer" preisbewusst klein geschrieben.
 
Die momentanen Prozessoren von Intel verbraten einfach zuviel Energie, da können die Preise senken wie sie wollen. Die Stromspartechnik SpeedStep ist ja auch nicht so der Renner....schönes WE
 
@pd75: Dafür kommt im Sommer auch die Core Architecktur... wenn die sich Intel nur früher ausgedacht hätte... naja... hauptsache sie ham umgedacht.
 
Endlich, ich liebe Intel chips und cpu´s hatte mit scheiss AMD nur propleme echt dreck :P naja. Endlich kann ich mir meinen neue Cpu leisten, weiter so Intel. Werd mir auch nie wieder AMD holen. Hab nen
CPU Typ Intel Pentium 4, 2680 MHz (13 x 206) 800Mhz FSB
CPU Bezeichnung:: Northwood HyperThreading
Das der erste Intel den ich hatte und der einzige der keine macken hat
was ich zu AMD nicht sagen kann:D
weiss einer ob die auch den 3.6er davon auch verbilligt haben ?
 
@geckoxp: Du hast aber spät Schule aus?! Nun aber ab nach Hause zu Mami :-)
 
@geckoxp: lol tja ja... ich finde man sollte den jüngeren auch ihre Beiträge hier lassen... ich hab zwar auch einen Northwood 3 Ghz mit HT aber zurzeit einen Intel Prozessor kaufen? nein danke die 5xx Modelle sind allesamt Heizungen. Auch die Pentium D mit 90nm. Wenn es nur Intel gäbe, würde ich mir einen Cedar Mill P4 zulegen aber die kommen von der Effizienz nie im Leben an die AMD CPUs ran. Deswegen: Auf Core Architektur warten. achso: informier dich mal besser über aktuelle AMD Prozessoren MfG
 
@geckoxp: Muss Dir ein bisschen zustimmen. Die AMD-Rechner, die ich mal schraubte, kamen alle daumenlang zu mir, um diese wieder lauffähig zu machen. Von den Intel-Rechnern habe ich garnichts mehr gehört.....aber gut, das ist auch nicht gerade repräsentativ. Wir sind mit Intel zufrieden, die anderen wiederum mit AMD und "das ist auch gut so."
 
naja ich muss sagen ein intel CPU fühlt sich irgendwie manchmal einfach besser an, ich kanns schlecht beschreiben warum wo möglich hängt das am real hoheren takt oder kA.

Dennoch hab ich mir nun erst vor 2 Wochen einen neuen AMD gekauft, die Stromkosten, Lautstärke, Preis sind immer noch unschlagbar (für den Desktop) ..übrigens einen opteron dual core auf S939, das ist mein derzeitiger Hardware Tipp :-)

Man sollte übrigens beachten das die oben angegebenen Preise Großhändlerpreise sind und mit dem Endverbrauchermarkt nicht in direktem Zusammenhang stehen.
 
Offtopic: Bin neu hier. Ich bin zu "blind" um hier etwas über die "Future-Points" zu erfahren. Kann mich jemand hier verlinken?
 
http://www.tecchannel.de/technologie/prozessoren/437111/ , für technisch interessierte ist hier auch noch ein detailreicher 20 seitiger beitrag zum conroe...
 
@pd75 gerade solche leute haben es nötig, daher sag ich dazu nichts. Nun ja Heizungen wird ich dazu nicht sagen meiner liegt bei konstant 22 Grad daher bin ich sehr zu frieden. Und ich hör da lieber auf mein Pc fach man, ich bau meine Kisten alle selber zusammen aber die Hardware lass ich von meine Pc fritzen aussuchen und er weiß worauf es mir Persöhnlich ankommt. Und den Dummen Kommentar da oben hab ich mal überlesen
ROFL
 
@geckoxp: dein fachmann verkauft dir notfalls auch nur das was geld bringt und nicht was unter umständen besser und effizienter wäre. sich nur auf andere verlassen ist daher nicht logisch.
 
Wenn einer meine Erfahrung dumm in Frage stellt ,naja
 
@ bed080 das kann ja auch alles sein und den Cpu hab ich seit seinem erscheinen daher ist es ziemlich lange her und seit dem hat sich auch gut was getan das streite ich nicht ab. Nur ich bin seit 386 dabei und seit den ersten 166mhz Cpu´s Schraub ich mir meine Rechner selber zusammen da hatte ich nur Amd und leider nur Propleme damit :( Ständige Rechner neustarts wegen überhitzung, und seit dem ich den Intel drin hab läuft echt alles Super also seit mir meiner Meinung nicht Böse.Kann ja sein das jetzt alles anders ist, aber meine Ehrfahrung ist halt so.
 
@geckoxp: http://www.pixel-pics.de/upload/1146378123.jpg schonma davon was gehört ?
 
@geckoxp: Ausserdem empfehle ich Dir www.seitseid.de und es heisst _die_ CPU. Und wer seine AMD-Erfahrung zu Pentium 1-Zeiten gesammelt hat der möge doch mal wieder den ein oder anderen PC mit AMD-CPU benutzen und sich erneut seine Meinung bilden. Denn es IST jetzt alles anders! :)
 
@master61: Also ich hab auf dem Dachboden noch nen 386er AMD mit 33MHz stehen der funktioniert noch einwandfrei :-)
 
LOL, Naja...... Rechtschreibung war noch nie meine Stärke und wird es auch nie werden. Kann ja nicht jeder so Schlau sein wie ihr :P, aber Danke für die lehre wird mir nicht noch einmal Passieren. Und bed080 hab ich noch nicht, und interesieren wird es mich auch nicht.
 
@geckoxp: Geschraubt hab ich auch. Aber man muss auch mal überlegen, was das kostet. Im Endeffekt hab ich jetzt meinen ersten Diskount-Rechner *schäm*. Aber mir ist einfach die Asche für den Spass ausgegangen.
 
@geckoxp: ich denke es ist seh in deienm interesse, es zu beachten, auf dauer will ich das nicht so sehen.
 
Im Prinzip gleichen sich die Preise beider hersteller an. Letztlich bietet aber nur AMD die vollen Features in diesem Preissegment bei akzeptabler Abwärme und Stromverbrauch. Interessant wäre nur die Core-Prozessoren die jetzt immermehr den Einzug in den Desktop Bereich halten. Bei den reinen Desktop-CPUs halte ich weiterhin für AMD vorn.
Da sind die Semprons (also die alten Athlon XP Prozessoren) doch eine gute Wahl. Das Beste kommt zum Schluss. Mit jedem Kauf eines AMD erhalten wir deutsche Arbeitsplätze!
 
@Bobbie25: Semprons sind keine alten Athlons sondern aktuelle Prozessoren mit verringertem Features für den kleineren Geldbeutel ansonsten dito.
 
@bed080@Bobbie25: teilweise hat Bobbie25 recht,die ersten Semprons Sockel A waren umgelabelte Atlon XP. Die hatten beide den Barton-Kern und der Sempron vom Cache her abgespeckt.mfg
 
Endlich mal ein vernüftiges Argument womit ich was anfangen kann, das was die anderen verzapft haben war nur überheblich und besserwisserich :d . Danke das es noch normale Menschen gibt :D zum rest pfffff:D
 
hi,ich fände es unheimlich gut wenn mal ein forum eröffnet würde wo sich "kenner" damit befassen wie man das best mögliche preis/leistungs verhältnis für einen komplett pc erreicht - indem zusammenstellungen diskutiert werden (und damit meine ich optimal zueinander passende komponenten) und nach den news aktualisiert werden.
ich suche ein abgestimmtes system, in dem keine "bremse" versteckt wird um ein lock-angebot zu erzeugen.
weiterhin sollten auch nur die notwendigen bauteile berücksichtigt werden ohne extra-luxus-gefummel.
super wäre dann noch eine beratung bzgl. installation des os und der besten treiber....zu oft habe ich mir schon die nächte um die ohren gehauen, um preise und komponenten zu studieren und das os optimal zu installieren. das ding wasich meine sollte so im 1000€ bereich stehen und welches gehäuse/netzteil etc verbaut wird eher 2.rangig berücksichtigt werden.welches mb passt zu welchem speicher:GraKa:CPU usw. was denkt ihr? gibt es soetwas schon irgendwo im netz wo man sich von usern und nicht verkäufern/firmen infos holen kann?
ich habe bisher nur tips zu meist veralteter oder einzelner hardware gefunden....
 
Mahlzeit :)

Mir war grad mal langweilig und da hab ich hier die News durchgeblättert und bin dabei über den Beitrag über den Pentium D 805 gelesen.
Da ich mir in nächster Zeit sowieso einen komplett neuen Rechner zulegen wollte, würde ich gern wissen, ob sich der D805 dauerhaft lohnt. Was meint ihr?
Für mich waren die Testeinblicke was die Leistung des D805 angeht schon sehr überzeugend, wenn man mal den preisunterschied zu anderen Prozessoren wie dem FX60 bedenkt.

Nur wenn hier steht, dass dieses Kerlchen 480W bei Volllast frisst ... gibts überhaupt Netzteile die das mitmachen? Meine GraKa sollte nämlich eigentlich ne 7800GT werden, die zieht ja auch nochmal ganzschön Strom.

Der Rechner wird dann wohl überwiegend für Spiele genutzt. Ab und an mal Videobearbeitung und sonst nur Office etc.
Welche Konfiguration würdet ihr mir empfehlen? Wäre wirklich so ein übertakteter D805 ratsam?

mfG
Cuthalion
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beiträge aus dem Forum

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles