Microsoft patentiert Cookies für Nutzerverfolgung

Microsoft Am 2. Mai 2006 wurde dem Software-Riesen Microsoft das Patent 7,039,699 zugesprochen: "Tracking usage behavior in computer systems" - zu Deutsch das "Aufzeichnen / Verfolgen des Nutzungsverhaltens auf einem Computer". Das darunter auch ein simpler ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also da kann man nicht meckern, die Patentjungs sind auf zack - die Bearbeitung hat nur 6 Jahre gedauert :) .. Ansonsten ist das nur wieder eins der Patente ohne praktische Auswirkungen auf die User.
 
find ich gut! bald darf ich nurnoch nach authentifizierung kacken
 
@tux-züchter: nö auch das nicht. Ich glaub das Konzept zur "Darmentleerung über wassergespülter Sitzvorrichtung" hat Bill Gates Urgroßopa zuerst erfunden. Man streitet nur noch mit SCO. Die versuchen zu beweisen, da sie gegenwärtig mit Abstand mehr Scheiße als alle Anderen produzieren, ein detaillierteres Verfahren entwickelt und daher entsprechenden Anteil an den Lizenzrechten zu haben. Damit ist nur noch "hockend in die Botanik" lizenzfrei. Immerhin soll die Umweltstrafe dafür nicht wesentlich höher als die Lizenzkosten sein.. hab ich gelesen :-)
 
die Bedürfnisse anpassen? na einfach keine Popups und so und dafür hier und da ein kleiner werbebanner oder so ^^
oder wie Live.com es macht, man kann die Seite beliebig einrichten. was will man mehr?
 
LOL, irgendwie ist das total Prior Art und funzt selbst auf dem Pseudo-Browser IE per Default nicht ordentlich.
 
toll wenn dann alles auf ein zugeschnitten ist weiss man bestimmt noch was man eigentlich gerade im internet suchen wollte wenn man mit allem was ein interessiert zugemüllt wurde :(
 
Cookies sind bei mir abgestellt und das schon lange. und Die die trotzem erstellt werden müssen werden nach beenden des Browsers automatisch gelöscht.
 
@freedyk1: eigentlich Schwachsinn. Bei WinFuture jedesmal neun einloggen, anstatt das einem Cookie zu überlassen? Du bist paranoid.
 
@Kirill: wofür gibt es sonder reglungen :)
 
Man stelle sich nur mal die entsetzlichen Folgen für die Internetgemeinde vor, wenn Microsoft sein Patentrecht für Cookies durchsetzen würde (vom enormen Aufwand mal abgesehen)! Wenn Microsoft alle 20 Mrd. Websites abmahnen würde weil das Patentrecht missbraucht würde (welche Websites arbeiten heute noch ohne Cookies?), könnte sich Microsoft von dem erpressten, äh ich meine natürlich von dem rechtlich zustehenden Abmahngebühren einen ganzen Kontinent kaufen. Gratulation, Microsoft, wiedermal ein weiterer Schritt zum dunklen Imperium...
 
LoL das ist lediglich ein weiteres Patent das nur so geholt wurde... Samsung holt sich davon 10 im jahr - heult da jemand rum?! Ihr seid paranoid... Das ist seit jahren gang und gebe und Microsoft kann das gar nicht als seins verkaufen da Cookies halt seit jahren gesetzt werden und auch welche die die user verfolgen... Lest mal genauer und dann schreibt euren müll man man man.
 
@sk4tz: Es gibt einen guten Grund, keinen Gebrauch von solchen Patentrechten zu machen. Die Sorge, daß die Leute merken, was das eigentlich für ein schwachsinniges Konzept ist. Je weiter aber die Gesetzgebung trotzdem unbeirrt in diese Richtung fortschreitet, desto reizvoller wird es. Sich drauf zu verlassen, daß da schon nichts schiefgeht, halte ich für kein überzeugendes Konzept. Es gibt reichlich Beispiele, wo Unternehmen jedes Mittel recht ist ... (siehe zB. SCO)
 
@sk4tz: MS will das auch sicher nicht verkaufen. Viel eher dient es dem Selbstschutz, damit sich nicht irgend ein Scharlatan die Rechte daran sichert und dann versucht den fetten Reibach zu machenl, indem große Firmen abgemahnt werden. Solche Aktionen gab es schon oft und auch das erfolgreiche abwehren solcher Forderungen kosten Zeit und Geld, daß anderswo besser investiert werden könnte.
 
Ich finde, dass man die Überschrift etwas schlecht übersetzt hat-
 
@Blackspeed: ne ne, das war bestimmt volle Absicht, um größtmögliche Effekthascherei zu erzielen. Bei was langweiligen wie "MS bekommt Patent auf Cookies" hätte keiner rein geschaut. Aber mit "ACHTUNG!! SPIONAGE VON MS DURCH COOKIES" werden sofort alle paranoiden auf den Plan gerufen :) .. Cookies sind generell eine gute und nützliche Sache. Man sollte wegen einigen schwarzen Schafen nicht alle Cookies verdammen. Cookies sind auch absolut harmlos, weil es nichts anderes als Textdateien sind und selbst keinen Schaden anrichten können. Vorurteile über Cookies entstehen wie so oft durch Unwissenheit der User, die sich von Schundartikeln beeinflussen lassen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr