Microsoft: Einigung in weiterem Monopolverfahren

Microsoft Nicht nur in Europa und Asien laufen derzeit Verfahren gegen den Software-Riesen Microsoft, in denen dem Unternehmen eine marktbeherrschende Stellung vorgeworfen wird. Auch in vielen Staaten des USA geht man gegen die Redmonder vor. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
hier und da Klagen und Zahlungen. Wenn MS so weiter macht, werden die noch richtig arm.
Vllt. bringt es ja was und MS ist nicht mehr so monopol bald^^
 
@StefanB20: Zu Wünschen wäre es. Monopolisten sind für niemanden gut, sie beuten nur aus und andere kommen garnicht zum Zug. Monopole sollte es wenn, dann nur von staatlicher Seite geben. Kapitalistische Grossbetriebe, die den ganzen Markt leerkaufen um "der grösste" zu sein, sind schlecht für dir Marktwirtschaft. Es ist notwendig, dass Gerichte hemmungsloses Hinlangen unterbinden. Beispielsweise die EU gegen Microsoft.
 
@Lin-win: Das sind halt die Nebenwirkungen des Kapitalismus. Monopole müssen in diesem System bekämpft werden, das ist richtig so.
 
Wenn das Monopol nicht bekämpft würde, wären wir schnell da, wo Marx es uns vorraussagte. Marx hat eben nicht damit gerechnet, dass man den selbstzerstörenden Charakter des Kapitalismus so gut in den Griff kriegt mit Hilfe der Kartellämter. Könnte aber auch nur herrauszögern des Unvermeintlichen sein. Wer weiß das schon.
 
am besten gleich closen .
 
Die wollen damit Hard- und Software finazieren? Naja dann hat ja MS fast die ganzen 70 Mios wieder rein!!! :) Und macht hier und da noch super Supportverträge und macht am Ende noch GEWINN!!! :)
 
@4iiii: Microsoft gibt Geld, die Software/Harrdware kann ganauso gut bei der Konkurenz gekauft werden. Ich glaube kaum, dass Microsoft da irgendwas bei gewinnt, ausser einen kleinen Imagegewinn, weil man sich tatsächlich mal geeinigt hat. Hätte für Microsoft auch wesentlich schlimmer ausgehen können. So sieht es aus wie ne Bestrafung, ist aber eigentlich nur eine Einigung. Microsoft zahlt und die anderen halten still.
 
@Lin-Win: Software kann woanders gekauft werden? Echt? Ich dachte gerade das wäre das Problem :-)
 
@Lin-win: naja etwas Ironie klang bei mir schon mit! :)
 
@Lin-Win: Microsoft ist aber kein Monopolist. D.h. MS wäre konkurenzlos...sind sie aber nicht.
 
@Bösa Bär: aber ein quasimonopolist. diesen begriff gibt es tatsächlich nicht nur in der theorie. interessant ist die tatsache, dass es in den usa kaum, gesetze gibt die dem staat handlungsmöglichkeiten einräumen. ich würde nur zu gern wissen, welches druckmittel die rechtsverdreher aufgefahren um ms zum einlenken zu bewegen.
 
@Bösa Bär: Das mag stimmen, aber trotzdem wissen alle was damit gemeint ist, auch wenn es fachsprachlich inkorrekt ist Microsoft als Monopolisten darzustellen. Sollen wir deswegen von "unvollständiger" Konkurrenz reden? Und jetzt sag' bitte nicht, Microsoft ist nicht für seine dumme unvollständige Konkurrenz verantwortlich. Das stimmt ganz einfach nicht.
 
@Bösa Bär: Wer hat denn MS zu dieser Macht verholfen? Alle die, die heute meckern, nicht wahr? Es war doch am Anfang keine anderer da, der denen das Wasser hätte reichen können. Und das ist so geblieben, leider. Aber meckern? MS ist heute für viele die frischmelkende Wollmichsau, die per Prozesss abgemolken wird. Eine bessere Werbung gibt es doch gar nicht für MS. Da sitzen viele Arschl.... aber noch mehr ausgeschlafene Jungens.
 
@222222: das hört sich so an als würdest du glauebn man wolle ms diese "macht" nehmen? das ist falsch, es geht um die möglichkeit anderen marktteilnehmern, den zugang zu diesen "mächten" überhaupt zu ermöglichen, weder darum, sie zu unterbieten noch neu zu verteilen. das würde ich mal zur kenntnis nehmen, weil dieser feine aber kleine unterschied macht alles aus.
 
Warum ist MS kein Monopolist? Wie definierst du ein Monopol? Bei einem Monopol hat der Monopolist keine direkte Konkurrenz. MS hat die auch nicht. Wen denn? Linux Distris sind komplett kostenlos und im einstelligem Prozentbereich. Genauso Apple mit Mac OS, die zudem spezielle Hardware benötigen. Also??? Es geht hier darum, dass MS seine Marktmacht ausnutzt und das ist illegal. Dafür werden sie bestraft uind zwar von sehr vielen Ländern, wie man lesen kann.
 
@22222: Es geht nicht darum, wie MS groß geworden ist. Es geht darum, dass sie illegal handeln und ihre Marktmacht ausnutzen.
 
@all: Ich will MS weder als heilig noch teuflisch darstellen. Ich bin nicht Microsoft. Daher auch kein Platz für Interpretationen.
@Perkin: Das sag ich ja auch nicht (hineininterpretation?)
@222222: Ich stimme Dir voll zu
@The Jackal: Solange Mitbewerber am Markt sind, ist MS kein Monopolist. Basta.
@shiversc: Der Begriff ist mir zwar neu. Beschreibt es aber wahrscheinlich am genauesten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen