iTunes & Mac OS X bald mit Filesharing-Funktionen?

Software Apple will mit dem nächsten Update seines Betriebssystems Mac OS X, das bisher den Codenamen "Leopard" trägt und Version 10.5 darstellen wird, offenbar BitTorrent Filesharing-Technologie integrieren - zumindest wenn man den Spekulationen zahlreicher ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also eins ist für mich klar, Filesharing ist meiner Meinung nach die Downloadtechnick der Zukunft..... Ob sowas auch für Windows Vista auch eine intigriertes Filesharing haben wir, wer weiss!!!!!
 
Guter Witz. Als ob MS das technologisch doch nun letztendlich vermurkste Vista noch irgendwie retten könnte. OK, Microsoft klaut gut, aber schlecht. Und für die Integration von einer solchen Technik, dürfte man mit Vista Ende 2008 rechen. Viel Spaß. :)
Zum Thema selbst: Sehr interessante Idee. Mal sehen, was sich draus machen lässt. An Bandbreite dürfte es keinem User fehlen. Wer nutzt schon noch Volumentarife? Die sind furchtbar und schränken meiner Meinung nach jegliches Interneterlebnis ein.
 
Finde es aber auch nicht so doll, wenn meine Leitung ständig dicht ist, weil Apple MICH "als Distributor mißbraucht"... Was machen Leute mit Vol.-Tarifen?
 
@computeruser:
das kann man bestimmt einstellen , oder man muss nur sharen wenn man auch was zieht...
Außerdem wer hat den heutzutage noch nen Volumen Tarif ?
 
@schepp: Alle, die noch in der Laufzeit sind :-)
 
Vielleicht werden für die, die ihre Bandbreite zur Verfügung stellen, die Filme billiger...
 
@computeruser: Funktioniert bei WoW doch auch schon gut: Und Du wirst nur solange als Download-Client Missbraucht solange die Software - sprich iTunes auch läuft.
 
Ich finde das Filesharing Prinzip klasse! Volumen Tarife sind auch so gut wie ausgestorben… Außerdem, wer nichts her geben will braucht auch nichts zu saugen…
 
Nunja ... was ist denn, wenn man "Daten" in Filme einbettet? FILM-DATEI-FILM, so wie es vor Jahren immer auf den MP3-Seiten gemacht wurde (nur halt damals mit MP3s). Naja, hoffentlich wird das diesmal kein Fehlschlag von Apple.
 
Ob das den Kunden einen grossen Vorteil bringt, finde ich fraglich. Den einzigen Vorteil wird Apple haben, weil sie weniger Datentransferbandbreite brauchen, weil es sich auf die Kunden verteilt, aber dieser Vorteil wird vermutlich nicht so stark an den Kunden weitergegeben. Eine zweite Frage ist ob es überhaupt Funktionieren wird, ich denke mal der 08/15-Kunde wird nicht so sozial sein und die Dateien noch einige Tage im Share lassen. EDIT: Habe mir gerade überlegt das der Bandbreitenvorteil garnicht gehen wird, wenn jede Datei einen DRM-Header hat kann sie nicht von anderen als Apple verteilt werden, ansonsten wird der sehr leicht knackbar sein.
 
Irgendwie doch beschiss. Man zahlt für den Film und Apple will sich die Traffickosten paren und die Verteilung auf den Käufer verlegen. Wenn man schon zahlt sollte Apple auch für das Geld die Server und den Traffic stellen!
 
Ich wart schon auf EU-Klagen gegen Apple...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich