Heise-Urteil: Forenbetreiber klagt gegen Abmahnung

Internet & Webdienste Martin Geuß, Betreiber der Community "Supernature- Forum" wurde am 24.02.06 im Auftrag einer Gesellschaft für Luftrettungs-Vermittlung wegen angeblich geschäftsschädigender Forenbeiträge abgemahnt. Die Kosten der Abmahnung beliefen sich auf 1.843,24 ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wird auch Zeit, daß sich jemand gegen diese Abzocke wehrt.
 
@kxxx: es ist nicht das erste mal das sich jemand dagengen wehrt... vor (seltsamerweise) ungefähr einem jahr ging es z.b. um ein forum für kraftsport oder bodybuilding... auch dahat man sich gegen gewährt, zum schluss kam dann heraus das diese abmahnung (wie sollte es auch anders sein) bauernfang war und zudem noch recht stümperfahft aufgestzt war. im übrigen frage in die runde was ist aus dem wiki für abmahnung geworden, da war doch mal was oder?
 
Man kann nur sagen Leute geht auf die Homepage und spendet was das zeug hält !!! Oder habt Ihr selbst eine Internetseite? dann verklinkt das ganze mit einem Banner (gibt es auf der Homepage zum einbinden !!!) !!! So das immer mehr Leute wisssen was "Firmen" den Bürgern antun wollen. Das Recht für Freiheit im Internet muss weiterhin bestehen bleiben !!! Ansonsten wird es bald kein Forum, Blogs, Gästebücher, News-Kommentare Wikis usw. mehr geben !!!
 
Als Forenbertreiber muß man hoffen das, dass durchkommt.
habe 100€ gespendet.
 
Es ist wahrlich erschreckend, wie im I-Net versucht wird, die freie (und hier ist sie wirklich frei und unzensiert) Meinungsäusserung zu unterbinden. Zwar habe ich ein gewisses Verständnis dafür, dass wirklich "kriminelle" Aussagen (verfassungsfeindliche oder die Würde des Menschen verletzende Beiträge) nicht unkommentiert, oder sogar gelöscht werden. Doch ist dies nunmal der "Preis der Freiheit" auch unbequeme Komentare akzeptieren zu müssen. Und wenn Firmen eine negative Publicity nicht wollen, dann sollten sie einen guten Service bieten, dann klappts auch mit dem Rest der Welt!
 
der abmahnwahnsinn, ich wollte eigentlich ganz was böses schreiben, hab aber angst verklagt zu werden, ich weiss der vergleich hinkt aber irgendwie wird das immer mehr wiene diktatur, machst dus maul auf musst du drauf gefasst sein das dich wer in grund und boden verklagt
 
Ich wünsch ihm viel Erfolg!Bin selber Webmaster und weiss wie es sich anfühlt wenn man abgemahnt wird...
 
Wenn er diese Klage verliert, dann werden sicherlich viele Foren und Blogs dicht machen. Pech nur, das es dann auch keine Positiven Berwertungen von Firmen und Produckten mehr zu lesen gibt. Irgendwie ein Schuß ins Knie diese ganze Sache.
 
@Dat-Katzer: Was du da schreibst, ist stuß! Martin wird in diesem Fall dann in die "Verlängerung" gehen! Womit "wir" auch rechnen! Naja, ich jeden falls.
 
@ roots: Stuß? Eher solch ein Comment, Sorry aber ich sagte nicht das er verliehren wird, auch ich drücke ihm die Daumen. Ich sagte WENN....
 
@Dat-Katzer: Zitat : " Wenn er diese Klage verliert, dann werden sicherlich viele Foren und Blogs dicht machen. " Warum? Ist, Meiner Meinung: " Stuß" ! Und es geht in die nächste Instanz. Zitat : " Irgendwie ein Schuß ins Knie diese ganze Sache. " Warum? Ist, Meiner Meinung nach auch: " Stuß" ! Oder sollen "wir" uns nicht mehr wehren und alles hin nehmen?
 
Es darf auch weiterhin gespendet werden => http://tinyurl.com/r5r96 : Martin hat Klage eingereicht, offiziellen Erklärung => http://tinyurl.com/rl39e : Weitere Berichte zur Klage-Einreichung: Golem => http://tinyurl.com/r2sgy : Heise => http://tinyurl.com/qszp9 und auf PC-Magazin => http://tinyurl.com/fjjun .
 
Spendenkonto
Kanzlei Dr. Bahr
Konto-Nr.: 525000682
BLZ: 20040000
Commerzbank Hamburg
Verwendungszweck: Klage Supernature-Forum
IBAN: DE73200400000525000682
BIC: COBADEFF
 
@rudi02: ? : Auch gut.
 
Ich finde es alles andere als in Ordnung, dass Forenbetreiber für ihre Benutzer verantwortlich gemacht werden. Ich finde eher, dass er User bestraft werden dürfte, allerdings nur bei (für mich) echten Strafsachen. Wenn ich sage, dass die Firma XYZ "scheiße" oder schlecht ist, dann sollte dies keine Straftat sein! Andere Sachen wie Volksverhetzung oder so, dürften ruhig bestraft werden. So würde vielleicht rechtsextreme Szene etwas zurückziehen.
 
Ich finde, jeder muss sich selbst für den Scheiss verantworten den er verzapft. Da kann doch der Forenbetreiber nichts für. Wenn ich Autofahre, kann ich auch nicht den Autohersteller dafür haftbar machen, wenn ich gegen ein Baum fahre. Diese bescheuerten Klageheinis gehen mir tierisch auf die Nerven, die machen das ganze "freie" Internet kaputt, nur um "recht" zu haben. Voll die geldgeilen Rechthaber.
 
Leute, ihr solltet erstmal das Urteil KOMPLETT lesen, bevor ihr Meinungen hinsichtlich der Meinungsfreiheit etc. abgebt. Das was das Landgericht Hamburg dort ausführt klingt nämlich vernünftig. Im dortigen Fall ging es darum, dass in einem Forum die Foren-Mitglieder dazu aufgerufen wurden, die Server einer anderen Firma durch übertriebenen Download komplett lahmzulegen. Und sowas geht nunmal nicht. Der Forenbetreiber hat auch extra ein Subforum hierfür angelegt, also sich nicht nur nicht distanziert, sondern sogar mitgeholfen. Inwieweit gegen künftige reine Meinungsäußerungen UND NICHT RECHTSWIDRIGES AUFHETZEN vorgegangen werden kann bleibt demzufolge offen.
 
@stw500: Ahhhja! Also das Unterforum kannst du mir gerne mal zeigen, das der Heise Verlag extra für die Hetzerei gegen die betroffene Firma eingerichtet haben soll. __ Dieses "Unterforum" ist IMO nur aus dem Unverständnis über Internetgrundlagen der Klageverfasser entstanden. Es war einfach ein Subthread, mehr nicht. __ Fazit: Nicht nur lesen, sondern auch verstehen und nicht nur nachplappern.
 
ich finde der Spendenlink gehört auf die erste Seite damit solche Abzocker von RA keine Chance haben.
 
Dazu kann ich nur eins sagen: NIEDER MIT DEN SÄCKEN (bitte nicht löschen)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen