cFos 6.11 Build 2932 Beta - ISDN- & DSL-Treiber

Software Vom ADSL,PPPoE,ISDN-CAPI- und ATM-Treiber cFos wurde die Beta-Version 6.11 Build 2932 zum Download freigegeben. cFos bietet viel mehr Features als die Standard-Treiber. Als besonderes Highlight ermöglicht cFos die Erhöhung der ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ich weiß nicht. jeden zweiten tag wird über die nächste beta von dem programm berichtet. muss das sein? ^^
wenn davon so oft berichtet werden muss, könnte man vllt. mal ein leistungscheck machen, damit man sieht, bei welcher verbindung was und wieviel bringt.
 
@AFFEMANN: Es handelt sich hierbei um cFos, nicht cFosSpeed!
 
huch, überlesen sorry. naja, aber so ein leistungscheck wär für beide trotzdem angebracht. nim? :)
 
@AFFEMANN: Das kommt auf dein Surfverhalten an und was du wirklich machst. Ich habe für mich einen solchen Leistungscheck gemacht (hat ewig gedauert) und würde die Daten ins Netz stellen. Kann ich ja auf meiner Website das nächste Mal direkt machen, muss aber erst für meine SYS-Klausur lernen.
 
diese beta scheint übrigens ein bug zu haben, wodurch der download net so richtig funzt.
 
@VelleX: Super Entdeckung, aber poste das lieber im Forum von cFos, die freuen sich über solche Meldungen und belohnen sie manchmal mit einer kostenloses Lizenz.
 
naja ... brauch man nicht wirklich, auser man setzt en windows2003 server als router ein in einem mitlerem gut zu sicherndem netzwerk mit DSL(eines mitleren betriebs) kann das durchaus der fall sein ... bei größeren is meist sowieso kein lahmes dsl verbaut ... naja ansonsten tuhn die meisten std. box-router den selben dienst und ist durch diese zusätzlichgesichert
 
@tux-züchter: Das stimmt nicht so ganz ... cFos ist ein Breitband-Treiber, wie RASPPPoE, und hat noch ein paar Features mehr als cFosSpeed, wie z.B. Volumenzähler, Zeitsync. Es bringt also für alle was, die einen vernünftigen Paketmanager für DSL und ISDN haben wollen. Habe dazu folgenden Text verfasst: http://tinyurl.com/rjmwu
 
@tux-züchter: ähm... nicht jeder oder braucht nen router...
 
@t6|Mr.T: hmm naja jemand der mit ner direkt verbindung von pc zu dsl heutzutage noch ins netz geht ist zimlich mutig... auser er macht alle ports nach innen und nach ausen dicht was nicht gerade viel nutzen hat... ein router der das dahinter ligende netz oder den dahinter liegende pc verschleiert ist auf jedenfall sehr sehr sinfoll wenn man ein funken wert auf sicherheit legt!
 
@TobWen: jo nur das man diese funktionen dann auch systemresourcen schonender lösen kann als extra dafür ein prog laufen zu lassen... RASPPPoE ist zb eine in verbindung mit NTP (Network Time Protokol) unter windows... der router übernimmt sowieso eine volumen zählfunktion und anders und selbst dafür gibts unter windows dienste die das automatisch loggen diese liest übrigens cfos lediglich aus ... cfos brauch keiner wenn er sich en bissi mit der materie auskennt ...
 
@tux-züchter:Negativ! TrafficShaping mit Protokoll- und sogar Programm-Priorisierung kann NICHT jeder. QoS ist was anderes. Linksys-Router können das mittlerweile, nachdem hunderte OpenSource-Firmwares damit aufgetaucht sind.
 
@TobWen: AVM Netgear und Cisico kann das trafficshaping auch(hat teil weise en anderen namen) und das sogar mit der original firmware und es gibt noch mehr router hersteller die das können... was du mit ner programm priorisierung willst versteh ich jetzt net ganz ..das verschaft net mehr resourcen fals du darauf hinaus wilst... fakt ist cfos bringt nur dem gesamten datenverkehr etwas wenn es auf einem router(Rechner mit zb W2003) installiert ist ...ansonsten bringt es meist so gut wie nichts... auser eine workstation ist direkt am dslmodem was allerdings sicherheits technisch extrem gefährlich ist
 
@tux-züchter: mail mich an, kein Bock mehr hier weiterzudiskutieren
Kommentar abgeben Netiquette beachten!