'NASA-Hacker' war auf der Suche nach UFOs & Aliens

Internet & Webdienste Für die Behörden der Vereinigten Staaten von Amerika ist er eine der größten Bedrohungen für die eigene Sicherheit, von sich selbst behauptet der Brite Gary McKinnon, er sei nur ein normaler Nerd, der herausfinden wollte ob UFOs und Ausserirdische ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mich würde eher interessieren ob er was gefunden hat bei seiner Internet recherche ! :) Wenn er keine Aliengeheimnisse gefunden hat waren seine Bemühungen vll. auch zu dürftig.
 
@benjasch86: hab nen absatz hinzugefügt.
 
Danke, eine Metallscheibe ist aber nicht sonderlich viel.
 
@benjasch86: vielleicht die von google maps...*fg*
 
Was hat er denn eigendlich so heraus gefunden?
 
Würde auch gerne wissen was er so alles rausgefunden hat, allerdings denke ich wenn er schon verhaftet wurde und was gefuden hat ist seine Arbeit samt rechner futsch. Ich hoffe ja er hat nen backup gemacht :D wäre sonst schade drum.
 
@Maximum Prime: Das wird er wohl nicht einfach so sagen. Wenn er seine Karten richtig spielt wird das Buch ein Bestseller. Dazu kommt dann noch das Exklusiv-Interview in jedem Land der Erde, die Serie in der Zeitung, 'ne Daily Soap im Fernsehen und ein Kinofilm. Alles voll mit Spekulationen, Andeutungen und einem offenen Ende.
 
@X.Perry_Mental: Bei 70 Jahren im Knast wird er materiell(Knete, schönes Leben) nicht viel vom Erfolg haben.
 
respekt vor so nem hacker :) würde ich auch gern können.

und was das metallteil war würde ich auch gerne wissen
 
@MoOnGo: warscheinlich nen wetterballon
 
@MoOnGo: naja, dann machs ihm nach. vielleicht bekommst du mehr heraus?! kannst ja dann 70jahre darüber nachdenken :o) aber mal im ernst: ich glaub schon dass es ein exempel werden soll. 700000$ schaden? das glaubt denen doch kein mensch! selber schuld wenn sie "offene" systeme fahren. und die heimlichtuerei fördert doch die neugier der leute. ich bin für freispruch, jawohl!!
 
@MoOnGo: Tja irgentwie müssen jetzt ja die Kosten für das Patchen der Systeme reingeholt werden :)
 
@MoOnGo:

bin auch für freispruch. was ein quatsch
 
hehe naja ist bestimmt total interessant geheime daten zu lesen :).. wie im film
 
@MoOnGo: stelle es mir auch krass vor dann so durch die menschen zu gehen und zu wissen, das man mehr weiß^^
 
wie bei Rosswell 1947 - das ein `nur `ein Wetterballon sein soll ....
den Leute das so eingeredet (bedroht !) worden war !

....
 
@mark1000: willst du uns irgendwas mitteilen?
 
@mark1000: Wäre doch lustig, wenns nun aber wirklich nur ein Wetterballon war, und die ganzen Hirngespinste, die sich Leute drauf gereimt haben, wirklich nur Unsinn sind :)...
 
Vor einigen Jahren (glaube so 1995-1999) herum habe ich mal etliche UFO Berichte über gesehen. Waren ganz interessant. Über England flogen damals diese Dinger. Vor kurzem erst habe ich einen Bericht glaube auf n24 gesehen, da habe ich genau das Foto gesehen und es war ein neuartiger Kampfjet. Ist so ählich wie die Geschichte um den F117 Nighthawk. Könnte Roswell doch damals genauso gewesen sein, denn schließlich war es auch sehr verwunderlich für einige ein Flugzeug ohne Rotor zu sehen.
 
Wie lange wollen die Amerikaner noch verheimlichen dass es Ausserirdische gibt....Area 51...
 
@pascalm: die existenz eines gebäudecomplexes hat recht wenig mit der existenz von extraterrestrischen wesen zu tun, langsam wirds einfach nur dumm.
 
@pascalm: hmm ich glaub nicht an alienz aber die area 51 is ja auch noch in dem gebirge neben dem flughafen
 
@LiveWire: Ich mein ja nur, vielleicht hat er Fotos von dem Innenleben vor Area 51
 
@pascalm: ALso was in Area 51 los ist würde ich auch gern wissen, es wird ja viel darüber erzählt. Hm und nichtmal das drüberfliegen ist erlaubt. Jeder der das Versucht hat wurde abgeschossen ... http://de.wikipedia.org/wiki/Area_51
 
hehehe. geile sache muss ich ja echt sagen. respekt!!! vielleicht sollte der der US regierung nen sicherheitskonzept als gegenleistung gegen die gefängnisstrafe verkaufen. ^^
 
Solche ausnahmen wie McKinnon kriegen ihre strafe direkt bej der !NASA! im Bunker.
wenn mal erlich gute hobby hatte er mal sehen was daraus wird.So einfach ist es net ihn hinter gitter zu bringen,wer weiss was er alles im sein Datenbank Gespeichert hat.
 
@$€RR.Ti: Seine Datenbank wurde wahrscheinlich schon mit einer Mini-Atombobe von der Regierung in die Luft gesprengt :-)
 
ich koennte mir vorstellen das auch deswegen ins Gefaengniss gehen soll, weil er vieleicht zuviel rausgefunden hat... wer weiss...
 
@psylix: nee dann hätten sie das nicht publik gemacht und ihn gleich umgelegt *ggg* akte x style
 
@diceone: Vielleicht haben sie ihn ja bereits umgelegt und es ist nur ein klon :-) hehe
 
Naja, selber schuld wenn die meisten Systeme nicht geschützt waren. Die wollen ihn ja nur deshalb das sie was ordentliches zusammenbringen, der arbeitet dann ein paar Jahre für die und die Sache hat sich
 
" Naja, selber schuld wenn die meisten Systeme nicht geschützt waren"

Wen du vergisst dein Haus abzuschliessen, räum ich das auch aus?
Oder besser gesagt ist das legal und nicht Strafbar?
Denkt mal erst nach, bevor ihr postet...
 
@x64: da besteht ja wohl schon ein kleiner unterschied. die us regierung kannst nicht mit einem einfamilienhaus vergleichen.
allein weil man den meisten familien nicht beinahe 100% verschwörungen nachweisenkann!
 
Der hat auf jeden raus gefunden, dass man sich mit einem 56k Modem bei den Geheimsten der Geheimen dieser Welt rein hacken kann. Und das diese noch nichtmal so dämlich sind und den Namen Ihrer Mutter als Passwort benutzen, nein, die benutzen erst keines! LOL ... Und das bei der Weltmacht Nummer Eins! Ist klar das die Ihre Geheimnisse vorschieben, um das Versagen in eigener Sicherheitspolitik nicht bestätigen zu müssen!
 
also wenn bei mir inner wohnung was geklaut wird....weil ich die tür vergessen habe abzuschließen oder sie nicht richtig ins schloss gefallen ist....dann wirft mir die versicherung "fahrlässigkeit" vor....und ich habe keinen ersatzanspruch.
im prinzip ist es das selbe....nur virtuell.....wenn wirklich kein anderer grund (religiös, terroristischer-natur,...) dahinter ist...dann sollten die ihm lieber 1-2 highqual-fotos von ufos schenken damit der glücklich ist, ihm danken und die sicherheitslöcher schließen, die verantwortlichen sicherheitsexperten eher zur rede stellen...und gut ist....
 
@lionolli: Das mit der Fahrlässigkeit ist die Seite der Versicherung - richtig, die zahlt dir nix. Strafbar ist der Einbruch aus Seite des Einbrechers aber trotzdem. Und das meinte Tomelino.
 
So sieht es aus. Der Dieb kommt schließlich - wenn er gefasst wird - trotzdem ins Gefängnis oder erhält eine andere Strafe.
 
erinnert mich irgendwie an Tron, also nicht der film sonder der hacker... ab und zu spukt die welt eben leute aus, die mehr können
 
@Dark_User: Oder eher an KGB-Hacks des Hackers Karl Koch alias Hagbard Celine. Ihr kennt doch noch den Film "23" dazu?
 
Hmm Unsichere Windowssysteme..... Aber wenn mal wieder einer sowas macht : BITTE GEBT EURE ERGEBNISSE DER ÖFFENTLICHKEIT!!!
 
@meierwella: Da geb ich dir völlig recht
 
und setzte angeblich nach dem 11. September 2001 wichtige Verteidigungssysteme ausser Gefecht

lolol iss ja normal für die eigene scheisse immer nen anderen schuldigen finde, kein kommentar dazu
 
@Sir @ndy: bezweifle auch, dass er sicherheitssysteme (welche vermutlich so oder so nicht funktionieren, siehe raketenabwehrschild^^) abgeschaltet hat, außerdem ist ganz schön bedenklich wie "leicht" er anscheinend doch reingekommen ist, seine infos könnte er allerdings echt ma public machen :)
 
Was er so schreibt, dass die Systeme unsicher sind und nicht geschützt ist ja derbst peinlich. Wie die auf 700.000 Schaden kommen frage ich mich echt. Hat er denn was verändert oder zerstört? Ich dachte, dass er nur mal rumgestöbert hat, um Dokumente zu sehen.
 
@The_Jackal: Hey, ganz einfach. Das System wurde so kompromittiert und muss komplett neu aufgesetzt werden. Das gilt für alle Systeme. Theoretisch könnte alles mögliche installiert worden sein, Hintertüren, etc. Da man sich dort nicht 100% sicher sein kann, das alles eliminiert und gefunden wurde, muss das komplette System gelöscht und neu aufgesetzt werden, von nicht kompromittierten Quellen. Wenn man nicht weiß wie lange schon in die Systeme eingebrochen wurde, muss man sogar die Sicherheitskopien als kompromittiert ansehen und muss diese auch vernichten, da sie nutzlos bzw. "gefährlich" sind.. Und dann kommt schnell mal so ein Geldbetrag zusammen.. MfG CYA iNsuRRecTiON
 
@The_Jackal: ja und die umstellung von win3.11 auf aktuelle server-os kostet ja auch *grins*.
 
@mr.Return: 70 Jahre Knast in USA bedeutet, dass Du bei guter Führung
in 5-7 Jahren wieder draussen bist. Dann hat er immer noch genug
Zeit, sein Geld zu verprassen !
 
was mich nur wundert ist, dass ein land einen eigenen staatsbürger ausliefern würde
 
@hash: Tja, "eigentlich" wirst du ja davor vom Staat geschützt. Ist eine der Dinge, die beim Fragebogen "Warum sollte ich deutscher Staatsbürger werden" auf der Positivliste stehen. Die Realität sieht da leider auch in der BRD anders aus.
 
ich muss ehrlich sagen, dass ich seine idee das zu tun gar nicht sooo dumm finde. auch wenn er irgendwann davon besessen war. ich denke die treiben soviel schindluder mit diesen ufo krams, dass er es halt endlich wissen wollte. hoffe ehrlich gesagt nicht, dass sie ihn ausliefern. damit geht mal wieder einer der es halt drauf hat.
 
die wirklichen hammer sind mit sicherheit irgendwo, 5000 meter unter der erde in einem hochsicherheitstrakt dokumentiert. wir haben doch alle keine ahnung was wirklich läuft.
 
@axxis: zu satz eins. area 51 ist schätz ich sicher genug. und zu satz 2. vollkommen richtig. und da wenn area 51 inetverbindungen hat diese sicher gut geschützt sind werden wir es vermutlich auch wenn wir besessen werden nicht umbedingt erfahren...
 
pssssssssss..t .... sie sind unter uns... sie hören uns..... psssss..t...
 
will gerne wissen was die amis davon haben alles zu verheimlichen,warum dürfen wir nix von allem wissen,wollen die uns einfach nur bescheuert machen.was haben die davon? z:x.
 
Leute,Leute! Ihr checkt wohl gar nix oder!
Merkt ihr denn nichts, wenn ihr den Text lest? Es ist doch völlig egal, was der Hacker da gefunden hat. 11.september, War Games, The Hackers Black Book. Das ist wieder einmal eine wundervoll zusammengestzte Story von den CIA, welche super als Terrormacher funzt. Die wollen die Leute massiv abschrecken und Angst ist dafür ein super Druckmittel. Und die 70 Jahre Knast sind ja wohl die Krönung. Vermutlich arbeitet der Typ jetzt bei den CIA.
Wacht endlich auf!
 
looooool
 
und das wissen hat er aus dem hackers handbook?? ja klar ich hab es mal gelesen und fand es recht uninteressant
 
richtig so, immer wegsperren die bande. kann er im knast ne standleitung bauen aus 2 dosen und nem strick. __so ein pfeffer...hackersbook...56k modem__- muss ja der übernerd sein wenn er in ungesicherte systeme reinkommt...
 
am ende wahrscheinlich auch noch legastheniker :-|
 
@DerNeckermann: ... und dazu noch augenschmerzen beim e-book lesen... da kann ja nix bei rumkommen ^^
 
denkt ihr wirklich der hat irgendwas tolles gefunden ? Wahrscheinlic hat er porno bilder der pentagon mitarbeiter gefunden oder so. Sachen die wirklich geheim sind, sind auch geschützt.

Ja klatr hackers blackbook lesen und pentagon gehackt ja ganz bestimmt und das mit nem 56 k modem bis dem seine daten in den usa sind haben die den schon zurückverfolgt^^

Jemand deren Vater beim Pentagon arbeitet hat mir erzählt die haben augenscanner, dann werden sie auch extrem gschützte systeme die kein normaler mensch hacken kann. Bei einem Etat von 400 Milliarden Dollar im Jahr billige ungeschützte microsoft systeme. Na sicher doch. So eine bescheuerte Story hab ich ja schon lange nicht mehr gehört.
 
könnt mir schon vorstellen das man die pcs der regierung vor einigen jahren (siehe 2002 geschnappt) noch nicht so gut gesichert hat das man mit dem blackbook tricks in die system reinkommt.
 
Die Kosten für eine Neuaufsetzung der Systeme von bestimmten Arbeitsplätzen kann schon stimmen. Nur mal im ernst, wenn das nach dem 11. September ist, könnte es wohl mehr eine Präventivmaßnahme sein um alle Hacker abzuschrecken. 56K und BlackHackerBook reichen da nicht aus. Wäre ja auch zu schön. Desweiteren gibt es Datenschutzbestimmungen, weshalb Leute mit brisantem Material genauso verklagt werden könnten, wenn man auf deren Staats-PCs brisantes Material findet. Echt unwahrscheinlich.
 
Die Systeme sind da zum Teil schon ungeschützt. Jeder kann sich z.B. auf den Mailserver des Pentagon draufsetzen und der will auch kein Passwort
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Bresser National Geographic

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles