"Deutschland sicher im Netz" zieht Bilanz in Berlin

Internet & Webdienste Mehr als ein Jahr nach ihrem Start hat die Initiative "Deutschland sicher im Netz" heute auf dem "Zweiten Gipfel zur Sicherheit in der Informationsgesellschaft" in Berlin eine Bilanz gezogen. Wir von WinFuture.de waren Vorort und konnten uns erneut ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die Initiative war mehr als mieserable geplant und umgesetzt... kein wunder dass es beim echte Anwender der es benötigt nicht ankommt.
 
@Ratedochmal: Worauf stüzt sich deine Aussage? Ich habe nicht das Gefühl, dass die Initiative schlecht angekommen ist. Immerhin kennen ca. 35% der WinFuture Besucher "Deutschland sicher im Netz" (aktuelle Umfrage). Die Sicherheits CDs, die Road-Show und die zahlreichen Veranstaltungen sind durchaus positiv angekommen.
 
@mesios: Ich will hier niemanden überschätzen, aber ihr werden überwiegend versierte Nutzer haben... und wenn von denen nur 35% diese Initiative kennen ist dies in meinen Augen ein sehr sehr schlechtes Ergebnis. Da frage ich mich wieviele normalsterbliche ohne Zugang zu solchen Newsseiten davon Wind bekommen haben... ich kenne persönlich keinen. Zudem ist das vermuittelte Wissen absolut unbrauchbar und teils falsch dargestellt... bestes Beispiel 'Täter im Netz' ... für welche, entschuldigung, geistigen Tiefflieger wurde das gestaltet? voller Halbwissen und Lügen...
 
Ich kenne sie leider nicht, aber finde die Initiative gut. Viele wissen zwar die Risiken aber gehen trotzdem manchmal leichtfertig damit um und zack, haste Virus oder sonst was. Am meisten fehlt die direkte Aufklärung oder viele verstehen nicht, was man labert, wenn man nur Fachwörter benutzt. So geht es mir, wenn ich manchen was erklären soll O.o
 
Nur ob sie wirklich richtige Sicherheitsrichtlinien ist fraglich, hab mir grad die D-sicher-im- Netz seite angesehen, wenn schon wieder Software Firewalls mit Hardware Firewalls fast auf einer STufe betrachtet werden frage ich mich persönlich wo da die Kompetenz ist, wenn sich die ganzen 0815 PC-Anwender dort hin wenden wirds nur minimal sich bessern. Es sollte eine sinnvolle Kompetente Aufklärung geben, die Firmenlinks stehen da sicher nicht nur einfach so, soll bestimmt auch Werbung sein!
 
Also manche Menschen meckern wirklich nur. Ich finde dieses "Deutschland sicher im Netz" gut. Aber keiner kann jetzt mehr behaubten das Microsoft sich nicht für Sicherheit interessiert. Die tun in letzter Zeit wirklich viel. Und der jenige der vorm Computer sitzt hat immer noch selbst zu verantworten was er macht. Also hört bitte auf wieder auf Microsoft rum zu hacken.
 
also die cds waren in so ziehmlich jedem pc magazin drinnen und teils auch anderen. wenn man sich ein bisschen mit dem pc als 08/15 anwender auseinandersetzt sollte man davon wind bekommen haben. und ich meine ich bin hier aus österreich. wenn ich davon schon x-mal gehört habe und selbst 3 cds hier rumliegen habe dann frage mich wie es an euch deutschen verbeigehen soll?! o_O
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen