Filesharing-Vorwürfe gegen Familie ohne Computer

Die Recording Industry Association of America (RIAA) wirft einer Familie aus Rockmart vor, Musiktitel über das Internet angeboten zu haben, ohne die dafür erforderlichen Rechte zu besitzen. Das Kuriose an der Geschichte: Familie Walls besitzt keinen ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
lol......da fällt mir die kaffee werbung ein "isch habe gar kein auto". ich würde mal sagen das ich schlecht ermittelt. wenn die die addresse erst nach über ein jahr zur anklage bringen is das schon schwach......ich mein in der zeit können 3 andere (bisl übertrieben) darin gewohnt haben^^
 
@Memphis_1: glaubst du an den weihnachtsmann? oder nimmst du mir das ab, wenn ich dir sage, dass ich ein TV von der GEZ geschenkt bekommen habe, damit ich endlich auch die gebühren zahle. :-)
 
LOL. Muss ich echt mal sagen super Arbeit und vor allem immer auf denn aktuellsten Stand.
 
Das ist ja nicht das erste Mal... Aber die Logfiles sind ja soooooooo beweissicher. Ich glaube ich sollte mir mal ein Patent auf "zufälliges Aussuchen von Personen ohne PC und dann auf Verletzung des Urheberrechts mittels Tauschbörsen verklagen" holen.
 
@silentbreaker: pech gehabt, dass habe ich schon XD
 
Oh man, das ist ne schweinerrei, da sieht man es mal wie genau die sind. Also wenn die das bei jeden kleinen verdacht machen, dann guten nacht.
 
Kennt jemand die Quelle der News?
 
Eine tolle Ente und Max Gratis hat wieder was zum Aufregen.
 
@gordonflash: das sind dann wohl auch alles enten, oder wie?:

http://tinyurl.com/r72xu
http://tinyurl.com/rg5uk
[to be coontinued]
 
@silentbreaker: wie wärs, wenn du mal einen funktionierenden Link posten würdest oder sind die alle im Ententeich abgesoffen?
 
@gordonflash:
funktionieren doch?!

Mit Linkification für FF sogar zum Anklicken
 
@gordonflash: Beide Links funktionieren einwandfrei ... vielleicht ist dein Browser abgesoffen :)
 
@Ruffus2000 wie waers dann mit nem link zu der news und net zu irgendwas von 2003..
 
@goksen: Wieso denn? Das zeigt doch wunderbar dass die in 3 Jahren nix dazugelernt haben. :D
 
hmmm... die musikindustrie ist schnell !! Sie haben ein Jahr gebraucht um die Quelle der Lieder zu finden .....
 
Haha! Die Idioten sind nicht mal fähig die Leute zu finden, wisst Ihr warum? Weil dann gleich fast alle :) dran sind! Hahahah!
 
Bin mal gespannt, was für Kuriositäten in Germany auftreten, wenn die Vorratsdatenspeicherung erstmal da ist.
 
Falschbeschuldigung is ja des letzte - und dann noch drauauf bestehen.. wtf?
 
@meierwella: So betrügerisch finde ich den Verband auch. Die sollen einen riesen Prozeß bekommen und Millionen entschädigung bezahlen. Danach sieht alles anders aus.
 
der typ hat bestimmt ne serverlandschaft im keller... hat sich auf dumm gestellt... in wirklichkeit is das ein 1337leecher :D
 
Nachdem ich Scary Movie 4 gesehen habe (auf Englisch), wundert mich wirklich garnichts mehr! :))))
 
@Iljasik: ich frag mal nicht WO du den Film gesehen hast :)
 
@Iljasik: der is seit 20.april im kino
 
OMG das darf doch nicht wahr sein. Die Musikindustrie holt langsam unsere beamten ein von der geschwindigkeit her :P.
 
@nemesis1337: Im Kino, war in USA! *unschuldig*
 
@ccc: Ein Ausrufezeichen hätte es auch getan...
 
Auch Gedankenaustausch schützt nicht vor falscher Hexenverfolgung! Kennt man doch schon alles aus dem Mittelalter. Damals nannte sich die RIAA noch Inquisition, hielt sich gar für heilig. Nur weil die Ketzer keinen Computer haben, sind sie doch noch lange nicht sicher vor der Inquisition, auch wenn sich die RIAA Anschuldigungen Gott weiß wo her gesaugt hat. Gruß, Fusselbär
 
Oder jemand hatte einen Laptop dort verbunkert und seeded noch immer.
 
@Höcker: hehe ! :).. der war gut! :D
 
Ihr habt das falsch verstanden. Das war ein Präventivschlag der Industrie. So ist das eben in Amiland. Erst mal zuschlagen und dann mal gucken....
 
@juelich: Hoffentlich bekommen die selbst mal was rauf. So einfach Leute beschuldigen und bei Unschuld so belassen ist das allerletzte!
 
ist das krank. Das klingt wirklich wie Hexenverfolgung. Jeder wird einfach beschuldigt, ob er nun einen PC hat oder nicht *kopfschüttel*
 
was mich wundert wie die auf ne bestimmte familie kommen, dachte sowas läuft IP bezogen ab und wer welche IP hatte wird ja wohl bekannt sein, ohne PC unmöglich das die ne IP hatten, aber das es solche Zeitungsenten immer wieder gibt weil lustig, is klar...
 
hoffentlich verklagt im gegenzug die familie die RIAA. hach wär das geil...
 
Fast so wie in Deutschland mit der GEZ. Man hat ja die Möglichkeit, die öffentlich Rechlichen zu sehen, und somit muss man auch zahlen.
Bald wird es soweit sein, dass die GEZ sagt, man habe ja die Möglichkeit, sich einen Fernseher zu kaufen und die Sender zu sehen, und somit muss man auch zahlen.
Und wer wirklich keinen Fernseher hat, könnte ja bei einem Nachbarn fernsehen..............
Die spinnen, die Amis... :)
 
@Remmi: Übrigens: 98,8 % der deutschen Privathaushalte sind bei der GEZ angemeldet. Nur so aus rechthaberlust....
 
@Remmi: na wir wollen die GEZ nicht noch auf Ideen bringen ...
 
Lol das ist wirklich krank :P
 
Ich schätze mal ... in über 90% der Fälle spielt der Anlaß für die Ermittlungen doch überhaupt keine Rolle. Außer in solch krassen Fällen, wo es gar keinen PC im Haus gibt, wird sich auf der Platte schon irgendwas anderes urheberrechtlich zweifelhaftes finden. Und sollte die Quote sinken, dann werden die Gesetze verschärft.
 
Tja, was soll ich sagen. Für mich hört sich die Geschichte rigendwie Verrückt und unglaubwürdig an. Wie lange hat die RIAA gebraucht, um den Standort der gedownloadetetn Daten zu Loklisieren...... Ich sage nur Peerguardian verwenden.....
 
hatten die nich vor n paar monaten auch ne katze angeklagt? irgendwie sowas gabs da auch ma
 
Auf den ersten Blick ganz lustig. Aber wenn ich an die Todesurteile denke, kann ich über gar kein Justizirtum mehr lachen. Selbstverständlich ist das lächerlich, aber es gibt auch ungünstige Irrtümer.
 
Das ist doch mal wieder typisch Amerika. Die Amis haben echt nichts besseres zu tun, als Krieg zu führen, d*** Präsidenten zu haben und Leute zu verklagen die null, garnichts gemacht haben. Da kann man doch ein bisschen stolz drauf sein, das man in Deutschland wohnt. (Aber nur ein bisschen)
 
@Apes: Hach, so sehr ich über die Klage auch lachen kann, so sehr kann ich über diese Pauschalisierungen heulen... typisch Deutsch.. ups war ne Pauschalisierung, tutet mir aber echt leid :rolleyes:
 
nene wie lol..ohne PCs gehts halt nicht ^^ naja..aber normalerweise brauchen die gar keine IPs zurückzuverfolgen..sondern nur alle leute besuchen die einen PC haben..ich wette jeder hat da mind 1 datei die nicht legal ist...also heist das... von 80 mio deutschen..müsstn die bestimmt 50 mio verklagen ^^ nene
 
@EliteU2: Naja, vergiss mal ned, dass es auch Rentner und Kleinkinder gibt -gg-
 
@Bluescreen: jo das sind ja die restlichen 30 mio die ich rausgelassen habe ^^ is trozdem schwachsinnig..die sollten halt net die preise so übertreiben bei dvds spiele und mucke..dann würden das auch net alle machen^^
 
Hehe. Als ich den Titel gelesen hatte, dachte ich mir "tönt nach Amerika" :D So war's dann auch - LOL
 
Also das man aus versehen mal unter Verdacht gerät ist schon nicht schön, aber nicht so schlimm wenn man seine Unschuld glaubhaft beweisen kann. Das eigentlich erschreckende an der Sache ist, das der Reporter von der Klage wusste, der Angeklagte aber nicht. Allein dieser Sachverhalt wäre Grund genug für mich die RIAA zu verklagen, bzw. die Anklage anzufechten aufgrund verfahrensfehler.
 
Auch wegen [re:1] von Kommentar [06]: Es IST religiös, was die RIAA da macht. In ihrem heiligen Eifer, doch endlich die Message durchklingen zu lassen, dass Raubkopierer hart bestraft werden, geht sie sprichwörtlich über Leichen. Ich mein, ich habe allein bei den Donkeyservern über 600,000 user angeschlossen und ausgerechnet Unschuldige wollen sie einkerkern. Der (un)heilige Wahnsinn geht ja so weit, darauf noch zu bestehen. Diese Be.......amten
 
zauberhaft: ich liebe die wir-denken-uns-erstmal-was-aus-machen-alles-kaputt-und-sehen-dann-ob-wir-recht-hatten amerikaner.
eine natürliche person, welche so paranoid ist, würde schon längst in der klapsmühle sitzen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles