Microsoft schickt verdeckte Ermittler in den Handel

Microsoft Im Kampf gegen die Verbreitung von Raubkopien geht der Softwareriese Microsoft jetzt neue Wege. Beim sogenannten Mystery Shopping werden verdeckte Ermittler in die Geschäfte geschickt, um herauszufinden, ob der Händler auch wirklich legale Programme ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Produktaktivierung verletzt Patent...Keine Updates ohne aktiviertes Windows und nun noch verdeckte Ermittlungen. Was kommt als nächstes?
 
@Geli: Hausdurchsuchungen bei verdächtigen Personen? *g*
 
@Geli: Ist Ihr gutes Recht.
 
@Essbaumer: Sicherlich, mich wundern nur die verstärkten Aktivitäten.
 
@Geli: Bald steht nich mehr die GEZ vor deiner Tür sondern das MS-Echtheitzertifikations Team...
 
@MightyMinski aka MJ: Kann ja mancher froh sein dass man kein der beiden Mafiagruppen ins Haus lassen muss :)
 
vor allem kann man froh sein, wenn man sein windows original hat :)
 
@macbeth_xp: Noch glücklicher kann man sein wenn man sich um Lizenzen keine sorgen machen muss wenn diese frei sind,
 
@Essbaumer: Ist nicht ihr gutes Recht. Wenn überhaupt, dann darf nur der Staat Hausdurchsuchungen durchführen und das auch nur unter engsten Bedingungen.
 
Das finde ich sehr gut. Wenn Microsoft ja sonst nichts mehr machen darf. Also ich würde das warscheinlich auch so machen. MS weiter so.
 
@bitmaster: bist du auch für die totale kontrolle, einen gläsernen user und einen polizeistaat?? schließlich hat ms anfangs damit gepunktet raubkopien zuzulassen um so das betriebssystem zu verbreiten, was auch toll funktioniert hat. dass man händler auffliegen lässt, die raubkopien an kunden verkaufen finde ich auch sehr ok, jedoch würde eine ausweitung des vorgehens auf die user zu weit gehen.
 
@bitmaster: Händler die son Kack verkaufen, habens aber auch nicht besser verdient als von MS bespitzelt zu werden. Mich stört dieser Selbstjustizcharakter. Ist eben typisch amerikanisch und für uns Europäer eher befremdlich.
 
Das finde ich eine Superaktion.
Ich denke mal, dass kein Kunde angetahn ist, wenn er rausfindet, dass er von einem Händler eine illegale Windowsversion gekauft hat.

Hoffentlich hilft das etwas.
 
Wie bekommt MS denn herraus aus welche Stadt die IP kommt, mit welcher eine Fehlgeschlagene verifizierung stattgefunden hat. Kann man mit IP Adressen nicht nur etwa die Region herrausfinden. Wenn ich das mit meiner IP Adresse versuche kommt da meistens eine Stadt raus, die etwa 50km von mir entfernt liegt. Und an die Provider scheinen die ja nicht herrangegangen zu sein, da diese nur die Adresse zu der IP herrausgeben dürfen wenn es richerlich angeordet wurde. MfG lordshadow
 
@lordshadow: man kann bei einer fehlgeschlagenen Gültigkeitsprüfung als Anwender selber nähere Details angeben (bietet sich zum Beispiel für all die an, die nichts zu verbergen haben, weil sie der Meinung sind ein legales Windows zu haben)
 
Lächerlich.
 
glaub kaum das die leute, die windows illegal aufm pc haben, sich dies im geschäft kaufen. Da wird sich das gleich ausm internet geladen, mit ner schnellen leitung dauert das 20min, wer geht da noch raus also ma ehrlich.

 
@Andre2779: Es gibt aber auch immer wieder Händler, die illegale Kopien von MS-Betriebssystemen an unwissende Kunden verschachern.
 
Hm....
Das will ich auch mal ausprobieren. Wo gibts den die Hp oder das Programm? Naja ich finds gut das sie die händler durchsuchen! Solange sie nicht in PRIVATEN Haushalt zuschlagen ists mir eigendlich auch recht! Naja hoffe sie werden das nicht machen!
 
@!Mani!: Wieso, haste Angst? Nutz doch kostenlose Betriebsysteme die man sich legal ausm Netz laden kann.
 
@!Mani!: MS darf selbst nicht im privaten Haushalt zuschlagen, das dürfen nur die Grünen. Das Programm findest du unter extras -> Windows Update im Internet Explorer. Einfach mal ein bisschen durchklicken und deine Daten werden zwecks Validierung an MS geschickt.
 
@!Mani!: Wahnsinnig? Ich hab doch kein Illegales Betriebsystem! Kann ich dir beweisen, wenn du irgend ne metode Weisst wie ich das mache :). Naja aber ich fänds nur ne Frechheit wenn die da einfach ins haus rein platzen ^^
 
Man kann ja über M$ sagen was man will aber da haben sie schon recht. Wenn man als legaler Käufer eine illegale Version verkauft bekommt, natürlich ohne es zu wissen, muss dem schon einhalt geboten werden. Mir ist aber nicht bekannt da soetwas schon vorgekommen ist. Hab meine Version bei K&M erworben. Bis dato hab ich jede Überprüfung mit bravur bestanden.
 
@avril|L: MS kann sich den Luxus einer "Privatpolizei" auch leisten. Andere Softwwarehersteller werden auch kopiert und verkauft, da kräht kein Hahn nach. Und die haben mehr Verluste, MS hat Milliardenumsätze. Ich sags ja... lächerlich.
 
Ds ist doch immer so, wer Kohle hat, der startet solche eine Aktion. Sei Dir aber sicher das das net lange anhalten wird. Wieder nur ein PR um zu zeigen das M$ mal wieder eine hetz Jagt startet. Illegale Kopien von XYZ wird es immer geben, da spielt der Hersteller keine Rolle. Wer aber nichts zu verbergen hat, dem sollte sowas nicht stören.
 
Kann mir jemand erklären wie Microsoft bitte herausgefunden haben will, in welchen Städten vermehrt Raubkopien eingesetzt werden? Wenn Microsoft nur die IP hat, sagt das doch lange nichts aus in welcher Stadt derjenige lebt. Oder können die einen bis zur Haustür verfolgen...
 
@Infernus:
Klick mal den link, da wirst du sehen was man so alles rausfinden kann:

http://www.anonym-surfen.com/anonym-surfen/test/

ganz unten auf der seite kannst du den test selber durchführen!
gr33tz,
sh@ft
 
beim Laufwerkstest unterbricht gleich der Avast :) hehe. Aber gut, das einzigste was wirklich die Identität hergit ist die IP. Da muss doch ne andere Technik dahinter stecken? Die können doch nicht sämtliche Anschlüsse von der Staatsanwaltschaft untersuchen lassen! Vielleicht über Hochrechnungen?
 
@Infernus: Das ist ganz einfach. Microsoft hat eine Webseite, wo man solche Fälle melden kann. Es würde mich nicht wundern, wenn sich einige Microsoft Kunden dort beschwert haben. Anscheind ist das ein Härtefall und man geht der Sache halt nach.
Finde ich voll in Ordnung.
 
Mhhh naja dann muss ich doch wohl meine XP Pro Corporated so langsam mal blegen und wieder zum original Windoof XP Pro wechseln. Da muss ich mir diese bescheuerte Produktaktivierung bei der Neuinstallation doch wieder antun...Argh.
 
@r00f: Wo ist denn bitte das Problem das einmal zu aktivieren und gut ist?! Frage mich wirklich manchmal wo die Leute ihr Problem haben...
 
MS Spinnt.. Zuerst eine komplizierte zertifikations vom Rechner und Aktivierung vom Rechner und Telefon aus und jetzt kommen die auch noch persönlich nach Hause und checken "Na, hast du ein legales Windows......". Hat MS nichts besseres zu tun, als friedfertige und ehrliche Kunden auf den Sack zu gehen....... Adobe macht auch keinen so großen Wind um ihr ach so oft kopiertes Photoshop (Weswegen es durch Raubkopieren so bekannt und beliebt wurde). MS übertreibt es für mich einfach, Ihre gesammte Politik ist verrückt, unnützt, ärgerlich und absolut KRANK. Wenn es schon soweit kommt, dass meine Privatssphäre durch diese Hippies in gefahr gerät, dann ist es an der zeit zu Linux oder anderen Betriebsystemen zu wechseln, dessen Hersteller einen nicht so an die Nerven geht...... Ich werde hier langsam zum MS-Hasser.....
 
@Kill Bill:
Wer sagt denn, dass die privat nach Hause kommen? So ein Quatsch. Da steht nur, dass Microsoft die Händler überprüft, die es an EHRLICHE Leute verkaufen.

>Hat MS nichts besseres zu tun, als friedfertige und ehrliche Kunden auf den Sack zu gehen
Friedlich und ehrlich kann man es ja nicht nennen, wenn die Händler geklaute Software an die Endkunden verkauft.
 
@Kill Bill: thema privatsphäre: jedes betriebssystem ist so sicher wie der user der davor sitzt...
 
Hier ist übrigens ein Link, wo man solche Fälle melden kann.
http://www.microsoft.com/germany/piraterie/pidservice.mspx
 
Ich mein ja nur, aber dieses Programm ist ein absoluter Witz. Schon nach 2 Wochen gab es ein kleines Programm, mit dem man sich die Nummern für die Alternative WGA-Valdierung erzeugen kann.
Aber ich fand's sehr witzig, dass sie ein Plugin für den FF rausgebracht haben :D
 
Also um seine Ansprüche in Europa durchzusetzen leistet sich MS jetzt also schon eine eigene Polizei. Was kommt als nächstes? Für China dann eine eigene Armee?
 
also ma ehrlich
bei jedem billig 200euro komplett PC is ne windows OEM Version dabei..
gut die darf man an sich nur auf diesem rechner benutzen, aber an sich is m$ total latte ob man die auf nem zweit Rechner installiert, solange das im eigenen hauis innerhalb der familie passiert.
Daher sollte an sich jeder einen eigenen orginalen windoes key besitzen..

m$ geht es um den VERKAUF von illigalen versionen
nicht ob irgend nen privat anwender böse böse seine windows version auf 2 pcs statt auf einem nutzt
das is denen sowas von egal -_- besser so als wenn auf dem 2ten PC linux liefe *g*

ka was hier manche leute für ein problem damit haben das MS gegen illigale kopien vorgehen will die VERKAUFT werden.. das würde JEDE firma der welt tuhen...

frage mich wer auf den tripp kommt das hausdurchsuchungen durchgeführt werden sollen. es geht im KOMMERZIELLEN VERKAUF. zumal man nicht einmal die GEZ ins haus lassen brauch. schaon garnicht solche MS heinis. ohne polizei und durchsuchungsfehl düfen die nicht mal deine enfahrt betreten ohne deine erlaubnis
was ürbiegens für die GEZ leute auch gillt ! Manche Leute hier sind wohl "leicht" paranoit. Lest den Artikel erstmal richtig durch bevor ihr son müll postet. so long .-_-
 
die ham doch echt nen vochel ... als hätten die nichts besseres zu tun ...
oh man ey ... *gg*
 
Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich mit dem Vorgehen von MS kein Problem habe. Wenn ich als Kunde bei einem Händler eine Software kaufe, diese stellt sich als illegal heraus, dann wäre ich auch stinkig. Schließlich habe ich viel Geld hingelegt. Und, liebe User hier, es geht um die Überprüfung von HÄNDLERN!!!1111 und nicht darum ob MS jetzt bei jedem hier vor der Tür steht. Die Gefahr besteht zwar theoretisch auch, aber wer eine legale Version hat, braucht sich ja auch keine Sorgen machen. Letztlich geht es MS um den gewerblichen Vertrieb von nicht legalen Versionen. Der User, der seine Windows Lizenz daheim auf ein oder zwei oder drei Rechnern installiert hat dürfte MS nicht allzu sehr interessieren... es sei denn eine Firma tut dies bei mehreren hundert Rechnern oder der Händler verkauft eben seine illegalen statt legalen Versionen. Und wie Conos schon schrieb: Nicht immer gleich den Teufel an die Wand pinseln, manch einer tut ja gerade so, wie wenn der Weltuntergang bevorsteht.
 
man erkennt die männer an den beige-farbenen prada-klamotten, dem seitenscheitel und den überdimensionierten 70er jahre sonnenbrillen. desweiteren tragen sie ms-tattoos im nacken. sie haben die ability, sich mittels neuartigem stealth modus zeitgleich in anderen dimensionen aufzuhalten und von dort aus zu observieren. das ganze ist äußerst tricky, also vorsicht!
 
@vidocq:

Die Klamotten sind nicht beige sondern XP Blau. Außerdem entlarvt man Sie auch durch Ihre Kommunikation - ack ack ack -
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles