Windows & Office: Produktaktivierung verletzt Patent

Wirtschaft & Firmen Ein texanisches Gericht hat angeordnet, dass Microsoft und Autodesk Lizenzgebühren an die Firma z4 Technologies nachzuzahlen haben. David Colvin, Gründer von z4 Technologie, beschuldigte die beiden Firmen, seine Patente zur Verhinderung von ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sehr passend zur vorherigen News...:-)
 
@Geli: Irgendwie scheint in den USA jeder ein Patent auf irgendwas zu haben. Diesmal geht es eben um andere Patente. Verwirrende Geschichte...
 
@Geli: Das dachte ich auch grad :o) Ob das wohl Auswirkungen haben wird... wer weiß das schon. Schließlich hat jeder das Recht auf eine Waffe und eine Patentsklage :o)
 
@xylen: Wie heisst es so schön ... Das Land der unbegrenzten möglichkeiten. In Amerika kannste sogar n Café wegen kaltem Kaffee anklagen xD
 
@ CologneBoy1989: JUP, oder wegen zu heißem bei McDonalds ein paar Millionen abkassieren ...
 
Tja das haben die von ihren Patentwahn. Nur frage ich mich, anwas legt die Firma das fest? Haben die einen Einblick in den Code gehabt oder geht es im allgemeinen nur um die Produktaktivierung an sich? Ich mein, ich find das affig, daß auf einen allgemeinen Vorgang dann auch noch ein Patent angemeldet werden kann (so wie auf andere unsinnige normale Sachen)
 
Toll, da sucht wohl wieder einer wie die EU Geld fürs Nichtstun. Kennt man ja aus den USA diese Geldscheffelei mit Strafgeldern.
 
Was ein Blödsinn, muss ich nur immer wieder sagen. Warum macht Microsoft dann nicht Pantente auf alle seine Windows Funktionen? Dann muss jeder der Sofware für Windows schreibt, Lizenzgebühren bezahlen. Is doch wahr. Das mit den Patenten regt ein echt voll auf. Was darf man eigentlich noch? Ich glaube so gut wie nichts, stimmts?
 
@bitmaster: Weil die meisten Windowsfunktionen garnicht aus dem Haus Microsoft stammen?
 
@bitmaster: gibt's doch schon auf vielem: als ein Beispiel sei hier nur der Doppelklick genannt
 
Autsch, dass muss weh tun
 
@Kill Bill: weh tun ? das ist garnix für microsoft ....
 
@Darclite: Ich glaube er meinte die Dummheit, die diese Patentgeilheit bei den Amis hervorruft. Ich habe übrigens gerade ein Patent drüben erworben, dass mein Hund pinkelt, in dem er ein Hinterbein hochhebt. Die nächsten Wochen werde ich nicht mehr hier bei Winfuture sein, weil ich mit den Verklagungen beschäftigt bin :):..
 
@lofote: Und ich hab ein Patent angemeldet, das die Patenteinreichung selbst patentiert. Sowie ein weiteres Patent, das mir die Rechte an der Atmung und dem Leben gibt :D
 
das Herr Colvin da nicht eher drauf gekommen ist... XP gibts ja schließlich schon seit Oktober 2001 und das mit der Aktivierung war noch früher bekannt. Die Aktivierung von AutoCAD oder Inventor von Autodesk ist ja auch sehr ähnlich.
 
die sollen die sch... Produktaktivierung endlich abschaffen, werden doch eh nur erliche Kunden mit geergert insbesondere Gamer die oft Aufrüsten bzw. neue PC´s anschaffen

die meisten haben das doch eh gecrackt bringt also nix, sollen lieber mal einen Kopierschutz auf die Disk machen bringt im endeffekt das selbe!

Und warum muss ich für Shareware im vorraus bezahlen? (was anderes ist das in meinen Augen nicht da ich es nur 30 Tagr nutzen kann ohne Freischaltung) Bei Nero usw. zahle ich auch erst nach der Freischaltung!
 
@otti: Ganz deiner Meinung. Softwarepatente sind ein Unding. Ich habe früher selber in Maschinensprache programmiert. Und wenn man auf ein festes Ziel hinarbeitet, und sein Programm so optimiert, daß es besser nicht mehr geht, dann ist es fast schon logisch, daß man auf eine bestimmte Struktur (Optimum) stößt. Mit anderen Worten. Es ist fast zwangsläufig so das mehrere Personen einen sehr ähnlichen/gleichen Code schreiben. Wenn man sich darauf was einbilden will, kann man es ja demnächst zum Patent anmelden (würg). Ich habe nichts dagegen wenn eine Software in ihrer Gesammtheit Patentiert wird, aber kleinere Codefragmente die sich, wie oben erwähnt, wie von selbst ergeben und auch unabdingbar für gewisse Lösungen sind sollte man nicht patentieren lassen können.
 
Das ist wieder ein Vorgeschmack mehr auf das was uns demnächst in der EU auch bevorsteht. Wenn man Software entwickelt muß man sich demnächts auch noch eine Rechtsabteilung leisten, welche dann prüft ob irgenwelche Fortschrittsbalken oder sonstige Widgets nicht irgendein Patenlein verletzen, weil man sonst länge mal breite Zahlen kann. Somit wird demnächst Software tuerer und bzw. werden dadurch kleinere bis mittlere Softwarefirmen den Bach runter gehen , weil Sie sich so eine Rechtsabteilung nicht leisten können, bzw die dadurch gestiegen Vorlagen für Projekte nicht mehr bezahlbar sind.
Allein deshalb ist die geplante Gesetzesämderung für Softwarepatente in der EU schwachsinn.
 
Haha...........hoffentlich muss MS schön zahlen...aber so wie ich das Pack kenne kommen die mit ihren Anwälten schon irgendwie um die Sache rum.....Gut das es die ganze Patentgeschichte hir nicht gibt....oder zumindest nochnicht.....
 
@MightyMinski aka MJ: Warum gibst du dich mit dem "Pack" ab?
Aber deine Selbstdarstellung spricht ja für sich:

Asozial,Banause,Cholerisch,Dreikäsehoch,Eindimensional,Falsch,Gehirntot, Inkompetent,Justizbekannt,Kokainmissbrauch,Lieblos,Manisch,Notorisch,Ominös, Persönlichkeits-gestört,Querulant,Rachsüchtig,Sadistisch,Vorurteilsheger,Yankee-hasser,egoZentrisch...
 
Ja, sollen die sich mit ihren Patenten doch alle gegenseitig blockieren.
 
Spielt bei dem Patentewahnsinn die geistige Leistung eigentlich noch irgendeine Rolle? Eigentlich dachte ich mal, daß man Patente genau dafür vergibt. Inzwischen scheint es nur noch drum zu gehen, ob man juristische Formalitäten, Fristen und Hintertürchensicherheit beachtet hat. Bzw. ob genug in der Kasse ist, sich die Anwälte für einen langwierigen Prozeß leisten zu können, bei dem eigentlich keiner so recht weiß, worum es -außer um viel Geld- dabei eigentlich geht. Memo an Frau Zypries! NEIN DANKE! Derlei brauchen wir in Europa und Deutchland nicht wirklich so dringend wie sie anscheinend glauben!
 
Naja dann trifts ja 2 Firmen die genug geld haben :) Mit CAD Programmen verdient man genug gerade wen sie gut sind... Aber langsam können die Amis schon aufhören mit ihrem Patentwahn...
 
Ich verklag dich, du mich, wir uns, die andere uns und dann wir die anderen... und am Ende ist von der Idee der Arbeitsplatz udn Existenzsicherung wofür Patente geschaffen wurden nichts mehr übrig weil es nur noch ein Krieg ist. Bei den Ereignissen kann man jeden Politiker nur links und rechts die F*esse weichprügeln und auf die Amis hinweisen wohin eine Patentwelle führen wird.
 
den Staat wirds freuen ... Gerichtsgebühren ( werden die nicht prozentuell berechnet ? ) und Steuereinnahmen ...
Ich finde aber langsam das man bestimmte Bereiche von der patentierung ausschliessen sollte...os ja echt so als ob man jemandem das Atmen besteuern würde.
Alle stürzen sich auf Microsoft...
Was mir Gestern mal aufgefallen ist: als ich Quicktime installieren wollte gabs das nur in verbindung mit iTunes. bei der Installation kann man auch nicht auswählen ob mans haben will oder net. Aber bei Apple sagt keiner was. nur Microsoft muss seinen Kram ändern und die anderen machen weiter so. schon klar, itunes kost nix, trotzdem ne frechheit mir das einfach aufs auge zu drücken.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.