Microsoft will bessere Ergebnisse mit "sozialer Suche"

Microsoft Wie das US-Wirtschaftsblatt BusinessWeek in seiner Online-Ausgabe berichtet, will Microsoft der Wiederbelebung seiner MSN Suche neuen Aufwind verleihen, indem man verstärkt auf die Suche anhand von Vorlieben von Web-Surfern setzt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
hört sich nicht mal so schlecht an aber ich finde das sollte man als erweiterte suche auch der hp anwählen können! ein extra tool find ich da etwas übertrieben!
 
@Darkstar85: da hab ich mich wohl nicht verständlich genug ausgedrückt, es soll eine zusatzfunktion der online suchmacschine werden, also nicht als extra-programm. habs mal modifiziert.
 
@nim: och kann das auch falsch verstanden haben, lieg so im stuhl und penn fast ein da muss es nicht dein fehler gewesen sein :)
 
"indem man verstärkt auf die Suche anhand von Vorlieben von Web-Surfern setzt"... wtf? macht jetzt microsoft einen auf doubleclick? wie wollen die redmonder denn an die daten der user betreffend vorlieben gelangen? ich finde das ganze stinkt stark nach missachtung von privatsphäre und gläsernen user.
 
@dandjo: Zum Beispiel Google bietet ja auch eine personalisierte Suche an, warum sollte da Microsoft nicht nachziehen. Es steht ja jedem frei ob er solche Dienste nutzen will oder nicht.
 
@swissboy: "Es steht ja jedem frei ob er solche Dienste nutzen will oder nicht"... ja natürlich, da gebe ich dir absolut recht, mich würde dennoch interessieren wie die ihre "sozialen daten" beziehen? mich schreckt das ganze sehr ab.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen