Vista: Aero Glass Oberfläche nur m. Echtheitsprüfung

Windows Vista Neben zahlreichen neuen Funktionen wird Windows Vista auch mit einer stark überarbeiteten Benutzeroberfläche aufwarten. Diese soll je nach vorhandener Rechenleistung in verschiedenen Ausbaustufen verfügbar sein. Nur die leistungshungrigste Variante ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Als ob das was nützen würde. Bisher wurde doch 'eh alles "geknackt"!
 
@cray111: Natürlich bringt das was. Viele "Gelegenheitsuser" werden damit ausgesperrt. Ihr vergesst zwei Dinge: a) viele Leute haben nicht das Wissen, was ihr habt und b) viele Leute ist es das gar nicht wert, noch nichtmal danach zu suchen. Klar ist: ne geknackte Version, findet immer ne Möglichkeit, aber nicht jeder hat da Bock, viel Zeit reinzuinvestieren. Und die Firmenuser vergesst ihr auch, die ganz bestimmt nicht (wenn der Admin was taugt) auf Cracks im Firmenumfeld Wert legen (wobei die in diesem speziellen Fall mit der Aero-Oberfläche wohl meist verzichten könnten, es sei denn der Chef will es für mit dem neuesten Laptop bei der Präsentation gleich prahlen).
 
Toll! Und bringen tut es auch nichts! War ja bei XP mit der Aktivierung auch dass selbe.
 
@Flakey-HTF: Ja eben! Reicht ja auch wenn die Überprüfung jeweils nur beim Update stattfindet.
 
Wer holt sich schon ein OS, dass einem alle Rechte nimmt? Nur weil es so schön Bunt ist und Transparenzeffekte hat, super!
 
@Domino: wenn du es dir gekauft hast, sind alle funktionen verfügbar... wenn nicht, hast du eben pech und solltest vielleicht mal erwägen doch eine legale version zu erwerben...
 
@nim: Wie man aus dem Beitrag von domino herauslesen kann, dass er sich Vista als Raubkopie zulegen würde, ist mir schleierhaft. Also bitte tu hier nicht so tugendhaft, denn das ist fehl am Platz.
 
@Sir Richard Bolitho: nim hatt völlig recht! Domino beschwert sich darüber, dass das OS einen in seinen Rechten beschneiden würde, jedoch nur in dem Fall der Verwendung einer illegalen Kopie. Legal erworben ist doch alles wunderbar?!
 
@Nevermind: du sagst es! :D
 
@Nevermind: Jemandem zu unterstellen, er würde beabsichtigen, Raubkopierte Software zu benutzen, NUR weil er sagt, dass ihm die gekaufte Version nicht ins Haus kommt, ist ziemlich unverschämt. Ich fürchte sowieso, die meisten können hier nicht richtig lesen, oder sie überfliegen Beiträge nur und interpretieren dann ihre eigene Meinung hinein. Auch das ist ziemlich unhöflich.
 
@Domino: Mit "Rechte nehmen" hat er glaube ich auch eher Tcpa etc. gemeint.
 
@nim & nevermind:

Die Ironie an der Sache ist einfach, dass es gegen Raubkopierer einen sh... helfen wird, du aber als legaler nutzer wenn du deine Grafikeigenschaften ändern willst du wieder durch die Zertifizierung musst. Ich kotze schon bei der jeztigen aktivierung die zumglück mit einem mal erledigt ist.

Wenn du bei Vista dann mehr als 5 mal strg+alt+entf druckst musst du vermutlich zunächst einen fragebogen zur softwarestabilität ausführen bevor du für die nächsten 5 versuche freigeschaltet wirst... nenen ich zahle doch kein geld für eine software die mir ständig unterstellt, dass ich ein böser, böser raubkopierer bin!

Das artet aus wie bei den DVDs.. aber das würde nun zu weit führen!
 
@Neorun: Schlag doch mal vor wie du das Problem der Raubkopierer lösen(entgegenwirken) würdest! Ist eine ernstgemeinte Frage. ...nix pro MS und so...
 
@Domino: Hi, Leider trifft folgender Satz immer wieder zu, aber naja:"Wer lesen kann, ist klar im Vorteil." Dir wird nur ein Recht entzogen und zwar dein Recht auf den Aero Glass Effect solltest du eine "alternative Originalversion" haben.
 
@mr.return: Ist eine ernste Antwort: Mit OpenSource. Firmen mit OS haben keine Lizenzprobleme. Und Kohle verdienen sie genug mit Wartungen und Support.
 
@Bahi: und du glaubst ernsthaft, dass MS mit OS nur ansatzweise so viel Geld machen würde, zusätzlich, gibt es keine OpenSource Betriebssysteme die so viel Entwicklungsarbeot von einem Team in Anspruch nehmen wie es Windows nunmal tut. Ich bin kein Windows-Befürworter, erst recht nicht durch TCPA usw und finde die ganze Echheitsprüfung auch immer ziemlich nervig, aber ganz ehrlich weiß ich nicht wie man das alternativ regeln könnte.
Die paar Leute die sich "auskennen" werden ihr windows immer unlizensiert haben, nur dieses Leute sind nicht das PRoblem, die Masse an eher unerfahrereneren Usern lässt sich so davon abhalten. (davon abgesehen bin ich mir nich sicher ob sich alle Leute hier die hier schreiben: "haha crack ich" überhaupt jemals ein Originalwin gekauft haben oder je kaufen werden __> kein entgangener Kunde....) hempi
 
Hallo!
Wer nichts zu verbergen hat, den stört die Echtheitsprüfung auch nicht.
Gruß
svenyeng
 
@svenyeng: Ich sehe das genauso wer ne legale Kopie hat - was soll’s ist doch dann egal! Also ich werd sicher einer der ersten stolzen Besitzer von Vista sein :) spare schon ordentlich und freue mich sehr über das OS

 
@svenyeng: Ich habe ein legales Windows XP und mich stören Produktaktivierung und WGA trotzdem. Was nu?
 
@svenyeng: Irrtum. Vor allem die blöde Fragerei der Hotline nervt. Wenn man bei denen Windows innerhalb eines Monats zweimal installiert, dann fragen die einen warum. Das geht die aber einen Dreck an und so hab ich es ihnen auch gesagt. Produktaktivierung ist für den A..., vor allem wenn es zuhauf geknackte Windows XP Professional Corporate Versionen im Netz gibt.
 
@TiKu: Warum stört dich das? Laut MS werden nur anonyme Infos gesendet.
 
@BILD-USER: Laut Blüm ist die Rente sicher...
 
@BILD-USER: Es geht hier ums Prinzip... ich kann es nicht leiden, dass eine Firma Informationen (ob Anonym oder nicht) über mich erhält, nur weil ich deren Produkt verwende, sollen die doch eine Umfrage auf deren Webseite schalten, das stört wenigstens nicht so und ist nicht zwingend.
 
@Großer: Wenn ein Politiker, ein Mann, der das Volk vertretet das sagt, dann muss es ja stimmen. Ich sehe keinen Grund warum man lügen sollte.
 
@BILD-USER: Es stört mich, weil ich mich nicht wie ein ehrlicher Kunde behandelt fühle, sondern wie ein potenzieller Raubkopierer. Ich muss ständig nachweisen, dass ich nichts illegales gemacht habe. Kundenfreundlich (und der Unschuldsvermutung entsprechend) wäre es, wenn Microsoft mir nachweisen müsste, dass ich etwas illegales gemacht habe. Das Anrufen zur Produktaktivierung ist nicht nur nervig, sondern die Fragen, dir mir zum Teil gestellt werden, lassen erkennen, dass man in mir keinen Kunden, sondern einen potenziellen Raubkopierer sieht und darauf kann ich gerne verzichten. Dass Nutzer illegaler Kopien von alldem nichts mitbekommen und quasi weniger gegängelt werden als ehrliche Kunden, zeigt die Sinnlosigkeit von WGA und WPA.
 
@BILD-USER: Au Mann, von welchem Stern kommst Du nur... Du glaubst wohl auch was in der Bild steht. Wie man nur so Blauäugig sein sein.
 
@TiKu: also ich hatte bisher nur die Fragen: "auf wie vielen PCs haben sie dieses Windows installiert?" und bei Office Access einmal "Wo haben Sie das gekauft?" aber als ich auf das wo gekauft: "Bei Microsoft Direct" geantwortet hab, hat man buchstäblich auch wenn es nur telefon war, sehen können,wie die Kinnlade runtergeklappt is und der Mitarbeiter ganz kleinlaut wurde...
 
@TPW1.5: Wenn man innerhalb kurzer Zeit mehrmals aktivieren will, wird man nach dem Grund gefragt. Sowas meinte ich. Die Standardfrage "auf wie vielen PCs haben sie dieses Windows installiert?" reicht aber im Grunde auch schon, denn man zweifelt damit an, dass ich mich an die Lizenzbestimmungen halte und die Lizenz stattdessen mehrfach verwende.
 
@svenyeng: Die Produkativierung geht mir auf den Nerv. ich hab hier mehrer Rechner stehen zum rendern und je nach dem wie Ram gebraucht wird tausch ich den auch mal aus. Einmal ein Rechner von 1 Gb auf 2 GB Ram aufgesteckt und dann wieder ausgebaut wiel ich die woanders benötige........ im ingesammten Ruf ich alle 2 Wochen da an weil man sich nicht anmelden kann........... weil ich mich bei 4 recjhner mal wiedr nicht anmelden kann,, Hardware ausgetauscht oder aufgerüstet.... was auch immer
 
@svenyeng: Ich war auch schon bei der Polizei und hab meine Fingerabdrücke dort hinterlegt, ich bin noch nie Strafällig geworden, aber ich hab ja auch nichts zu verbergen .

Wenn ich das Produkt kaufe, ist es immer noch meine Sache was ich damit mache. Ich kaufe das Produkt doch nicht und Informiere MS über das was ich so mache. Aero Glass ist nichts anderes als gläsener User. MS Sucks.
 
@TiKu: Klingt ja nicht schlecht, nur man sollte solche Sachen immer von 2 Seiten betrachten und sich nicht auf eine einseitige Ansichtssache versteifen.... Versetz dich mal in Bills Situation... Er is zwar Milliardenschwer möcht aber trotzdem Umsatz machen... Dieser Umsatz wird durch Raubkopien ziemlich verkleinert. Und du willst diesen fehlenden Umsatz aber reinholen. Dann würdest du genauso solche Aktivierungen etc. verlangen und bei ungewöhnlich viel Aktivierungen vllt stutzig werden ?.... Der Mensch hat 2 Augen damit er die Tiefen wahrnehmen kann, also nutze das auch und schmeiß die Augenklappe weg :)
 
hmmm das heisst also das einer mit nem normal PC und der keine Effekte und glass will der kanns getrost Illegal holen. Jeder der Glass haben will holt sich es Original ^^
Naja Vista muss scho Orig her.
 
@maetz3: nun ja aber wer weis wie Vista OHNE Effekte aussieht - warscheinlich so schlimm das man Glass haben will :)
 
@TheCatcher: Ist dann Win 98 nur mit neuen Funktionen
 
@maetz3: Aero Basic ähnelt eher dem Luna-Style von XP als Win98/2000. Und es ist ja ausschließlich von Aero Glass die Rede.
 
Das wäre wirlich ein grosser Schritt gegen die Raubkopien, ich persönlich möchte alle Features der UI nutzen.
 
@BILD-USER: Die Akktivierung bei XP wurde vorher ebenfalls als grosser Schritt betitelt. Was ist daraus geworden..?
 
@cray111: Ich glaube, dass die Aktivierung diesmal mittels TCPA-Hardware geschehen wird. 2048 BIT Verschlüsslung ist nicht so leicht knackbar.
 
@BILD-USER: lol @Verschlüsselung und was bringts ok maximum halbe woche bis ner woche mehr Arbeit wie immer ^^ ..... müstest inzwischen wissen das es selbst bei apple nicht funktioniert hat und fals das mit der Hardware n Problem werden sollte dan wird spätestens für die Bekannteste auch ne gemoddete Firmware/Bios erscheinen mit der wieder alles n1 läuft ..... ein ewiger sinnloser Kreislauf der nur ein bischen die Zeit/Ziel nach Hinten verschiebt
 
@BILD-USER: Wer sich ein solches OS oder solche Hardware kauft, ist selbst Schuld!
 
@BILD-USER: Die Beta-Aktivierungen wurden doch schon längst gecrackt.
 
@BILD-USER: Genau wie andere "Sicherheitsmaßnamen" von MS werden auch diese nach ein paar Wochen gelnackt sein. Genauso hirnrissig wie Kopierschützen von Audio-CD`s . Da werden wieder millionen in sinnlose Techniken verballert, um immer einen heissen Draht zum Anwender zu haben.Ich denke das ist wieder nur Show von MS, denn im Endeffekt zählen nur die Leute die mit Windows am Start sind. Und dazu zählen auch die kopierten Versionen. Das bringt Marktanteile und das bringt Knatter in die Kasse von MS und seinen Aktionären. Also wieder nur Pressegesabbel um so zu tun als würde man was tun...
 
@juelich: Erkläre mir mal bitte, wie eine "raubkopierte" Version von Windows Vista "Knatter in die Taschen von Microsoft" spülen soll? Abgesehen davon, dass mich diese Maßnahmen auch nicht begeistern, im Gegenteil.
 
@BILD-USER: Also ich besitze keine TCPA Hardware...du etwa? :)
 
Ich werde das Sowieso wieder kostenlos bekommen. ( Wie schön ist es MS Partner zu sein ^^
 
xvista forever..
 
@S.a.R.S.: *G*
 
Ich hol mir überhaupt kein Windows, ich bin überzeugter Linuxnutzer, und mit XGL hab ich die effekte auch alle, sogar noch mehr und das ganz legal und kostenlos. Und da kann ich wenigstens noch machen was ich will, ohne dass das OS sagt ist nicht.
 
@Domino: zustimm zum glück werden wir in der Schule sogar für linux trainiert = ) (Südtirol sai dank) :D
 
@Domino: Eine Frage, hast du Windows noch auf deiner Platte?
 
@Domino: Jo, dann erklär mal einen User der den Pc seid 10 Tagen hat wie er damit umgehen kann, oder nen Grafiktreiber Installiert.
 
@Domino: Xgl ist leistungsfähiger und Ressourcenschonender, ich hab das jetzt seit Wochen auf Ubuntu dapper laufen. Im Gegensatz zu MS-Firlefanz, ist bei Linux die Benutzeroberfläche schneller geworden. Sehr innovativ ist sie ausserdem. Und wer Grafikkartentreiber nicht installieren kann, kann offensichtlich auch nicht lesen, denn dazu gibt es mittlerweile genug Anlaufstellen (Foren): Das kann selbst mein 12 jähriger Bruder. Aber wahrscheinlich liegt es an der MS Einstellung die da lautet: "Geht nicht"... :D
 
@Domino: Das will ich Sehen, das ein 12 Jähriger, ohne Netz, der erst paar Tage ne Maus inenr hand hat, mit Linux umgehen kann ...
 
@jetiman: Das liegt wohl daran, dass wir nur Windows 98 auf einem altersschwachen Lappi nutzen und er mit Linux aufgewachsen ist. Sein erstes Wort war "Tux". Und das ist auch gut so.
 
lass ihn :) ich finds toll dass ihr mit linux werkelts.. es kann so viel mehr wenn man sich mal auskennt damit.....
 
nein habe ich nicht und ich werde es auch nie wieder installieren weil es scheiße ist und ich nicht einsehe, dass MS mir diktiert was ich zu tun und zu lassen habe, das mach ich alles schön selber
 
@Domino: Dann ist es ja gut. Du gehörst wenigstens nicht zu denen, die seit Jahren Windows scheisse reden, aber es noch immer nutzen. Bin stolz auf dich.
 
@BILD-USER: Tja, wenn es nur mehr solche Leute gäbe...
Ich persönlich nutze leider XP, aber nur weil ich mehrere Sunden am Tag spiele und zu faul bin, mich in Linux richtig einzuarbeiten :(
 
Und den Ton gibts dann mit Aufpreis. Die spinnen die Redmonder. Das wird niemanden vom Raubkopieren abhalten.
 
@michaela_m: Es ist deren gutes Recht und Deins diese Produkte nicht zu nutzen.
Was gibt es also zu meckern?
 
Das Microsoft sich allmählich die ehrlichen Kunden vergrault, indem sie solche "Schutzmaßnahmen" auffahren, denn sowas ist nervig :(
 
Ja, faulheit macht viel aus. Viele versuchen auch einfach einen Ersatz in Linux zu sehen, das sind dann Leute die ganz schnell wieder bei Windows sind, nur weil Linux einfach anders is ^^. Aber ich persönlich mag Windows nicht mehr, vor allem eben deswegen, weil ich immernoch selbst entscheide was ich tue und was nicht ,wenn es illegal ist muss dafür auch ich die Konsequenzen tragen und nicht mein OS und wenn ich nunmal etwas kopieren will, will ich es kopieren und ich sehe nicht ein, dass ein OS!!! Ein stück Software MIR einem MENSCHEN sagt was er z utun und zu lassen hat, so weit kommts noch, als nächstes lass ich mir von einem Teller Reis sagen, dass ich ihn nicht essen darf.
 
@Domino: Du hast eigentlich vollkommen Recht!
 
@Domino: Wenn du mir sagst wie ich Trackmania Nations, die Steamspiele (HL/²) und Battlefield2 zum laufen kriege wechsle ich beim nächsten Windowszusammenbruch. Für alles andere kenn ich schon alternativen.
 
@Domino: Es dürfte mehr als hinlänglich bekannt sein dass die Alternativen für
speziellen Anwendungen...und damit meine ich nicht Spiele...absolut untauglich sind.
Also bitte keine Pauschalbeurteilungen.
 
@Domino: Das einzig "freie" Betriebsystem heisst Linux. Apple und Microsoft sind sich sehr ähnlich geworden. @Geli: Die meisten surfen, chatten und holen Mails ab, dass beseagt eine Studie. Das kann Linux auch... sogar besser.
 
@juelich: "Das einzig "freie" Betriebsystem heisst Linux." Und was ist mit *BSD, ReactOS, Haiku...?
 
@ TiKu: Das wollte ich auch gerad frage :)
 
@juelich: Es bleibt Dir unbenommen Deinen Favoriten zu bewerben...es passt zwar nicht zu den News, aber wenn es um MS-Meldungen geht scheint es ja so üblich zu sein. Nur solltest Du aufhören zu pauschalisieren und anderen aufzudrängen was besser sei....respektive Nutzer von Dir nicht genehmen BS massivst missionieren zu wollen. Jeder nutzt womit er gut klarkommt, sowie anwendungsgerecht ...und das ist auch gut so. Null Toleranz hat hier nichts zu suchen!
 
@Geli: Jeder bekommt das BS, was er verdient. :D
 
@Geli: Schön, deine Meinung.
 
@Tiko: Was glaubst du worauf BSD aufsetzt? BSD ist im Grunde ein Unix System genau wie Linux, deshalb ist seine aussage eigentlich nicht so flasch wie du meinst.
 
@Flakey-HTF: Ich weiß wo die Wurzeln von *BSD liegen, ich würde Linux aber nicht direkt als Unix-Derivat bezeichnen, sondern als ein System, das zu Unix weitgehend kompatibel ist. Aber so oder so ist die Aussage dennoch flach, denn auch ReactOS, Haiku, MenuetOS, AtheOS uvm. sind freie Betriebssysteme.
 
Was wird eigentlich aus KDE 4? Das soll auch Aero-ähnlich sein, wisst ihr mehr darüber??
 
@BILD-USER: http://www.linux-info-tag.de/62/image/KDE4.pdf ... Dieser Glaseffekt ist doch schon wieder veraltet wenn Microsoft den aufn Markt schmeisst. Viel zu spät.
 
@juelich: Ich wusste gar nicht, dass KDE4 schon auf dem Markt ist.
 
@TiKu: Nein, aber schon in Arbeit. Brainstorm sozusagen... mal gucken wie es wird.
 
@juelich: Aha, und wieso schreibst Du dann, dass der Glaseffekt von Vista beim Release schon veraltet sein wird, wenn KDE 4, welches vergleichbares bietet, auch noch nicht weiter ist als Vista? Falls KDE4 vor Vista rauskommt, dann kannst Du sowas schreiben. Andernfalls ist es stupides MS-Bashing.
 
@BILD-USER: Wenn ich groß bin werde ich eine SUN!

schon seit 4 Jahren auf der Sun verwirklicht kanns nun auch windoof...tranzparenz ist schon ne geile neue erfindung...nc
 
@TiKu: Lade dir mal für KDE Fernsterdeko Crystal runter, leg ne *.png textur rüber, kannste auch farbig machen, und schon ist der Effekt da. Geht nicht, gibs nicht.
 
@juelich: Extra dafür installiere ich aber auch nicht Linux. Abgesehen von der Bastelarbeit, die Du da vorschlägst. Ist also nach wie vor gehuppt wie gesprungen, sich auf Vista "zu freuen" oder gucken wie weit die Linux-Distries bis dahin sind.
 
@Neorun: "schon seit 4 Jahren auf der Sun verwirklicht kanns nun auch windoof...tranzparenz" - Erst seit 4 Jahren? Tja, dann ist das wohl hinterher - Transparenz kann Windows schon seit 2000, was glaubst du wie der Mausschatten sowie die Menüausblendungen realisiert sind!? Seit dem kann man auch mit einfachen Tools jedem Fenster einen Alpha-Channel auferlegen - was nur vorhandene Windows-Funktionen verwendet, sprich: die Transparenz wird vom System bzw. den Grafiktreibern selbst zur Verfügung gestellt. Tjaaaaaa... Sch*** wars...
 
@Schmengerling - Ja spiele sind leider ein Problem, aber ich verzichte auf Spiele die nicht für Linux raus kommen, ich spiele eh lieber auf Konsole von daher ist mir das egal. Ich bin der Meinung viel mehr Spielehersteller sollten eine Linuxinstallationsroutine dazu legen wie ID Soft es mit Quake, Doom usw macht.
@Bild-User ja das läuft über ein Zusatzmodul namens XGL, das den herkömmlichen X Server ablösen soll. KDE, Gnome und alle anderen Windowmanager können dann diese Features nutzen.
 
@Domino: Du verzichtest auf Spiele, die nict für Linux rauskommen und spielst Konsole?! :eek, welche Konsolenspiele gibt's denn auch für Linux :D ne, war schon klar...
 
@ TPW1.5: Es gibt sogar ein Linuxkit mit HD für die PS2...
 
selbst wenn ich es irgendwann aufen pc hab weil kein xp mehr läuft ist das erste was ich mache den scheiss ausschalten wie auch beim xp alles auf classik
 
Ja, Windows xp ist oberflächenmäßig in die Jahre gekommen, dass bestreitet ja keiner. Und mit dieser Aktion zeigt Microsoft doch mal wieder, wo es die Prioritäten setzt. Man sollte sich auch mal mit den anderen Sachen auseinander setzen. Mir klingt immer noch dieser Gesetzestext aus Amiland im Ohr. "Big Brother"... Microsoft will horchen wer da was am laufen hat und verankert das in einem Gesetz. Da hat der Frosch seine Eier...Frohe Ostern.
 
Die ganzen "pippi Efekte" sind mir schnuppe, das OS muss besser laufen wie XP und ob das so ist bleibt abzuwarten.

Und was da im Amiland mit MS gelaufen ist - aua wer da wohl wieder alles geschmiert worden ist ... Haut MS mal auf die Finger!
 
ich hol mir sowieso wieder ne raubkopie .. aus einem grund.. man wird mehr oder weniger zu windows gezwungen... da müsste ausnahmsweise mal das preis leistungsverhältnis stimmen ... betriebssystem abspecken um die software,die eh keiner braucht (media player,internet explorer...gibt kostenlose alternativen die sogar "besser" ) dafür die software günstiger machen ..dann würde ich auch einen kauf in erwägung ziehen.... weiss jemand nen preis von windows ??
 
@setitloud: wer zwingt dich? Keiner! Du kannst spielen mit Linux oder/und einer gamekonsole. Du kannst Officeprogramme unter Linux nutzen.
Preis ist doch sowieso unbedeutend wenn du direkt raushaust: " ich hol mir sowieso wieder ne raubkopie"
 
@setitloud: Mit 14 bist ja auch du dann Strafmündig. Wenn ich dein Posting so lese, hat das aber noch massig Zeit.
 
zuerst nachdenken,dann schreiben... das mit office.. das stimmt indirekt,solang man dokumente selber verfasst.. bekommt man von der uni grosse word dokumente,ist man bereits mit openoffice aufgeschmissen,da die kompatibilität nocht nicht so gegeben ..
nächstes problem: gruppenarbeiten ... wenn man dokumente selber verfassen möchte gebe ich dir recht,dazu würd openoffice 1000 mal reichen,aber nicht zum öffnen und bearbeiten von word dokumente (bereits mit einfachen inhaltsangaben ist es vorbei mit der kompatibilität).. dann sei auf diverse tools verwiesen die man von der uni bekommt auf diverse institute(tool für strömungsberechnungen die von der uni zur verfügung gestellt werden usw..) die natürlich nur auf windows laufen. .. ohne windows würde ich auf der uni net weit kommen.. und ich habe linux ebenfalls installiert.. ich nutze windows eh nur ungern..
 
was ich noch dazufügen will.. die unis zwingen einen sowieso zu raubkopien , zwar nicht direkt ,dafür indirekt .. ich rede jetzt von technischen universitäten .. man hat es hier sehr oft mit sehr teurer software zu tun ( pro engineer , catia,mathematica,matlab/simulink usw..) .. bei den hausübungen wird davon ausgegangen,dass die software sowieso zu hause zur verfügung steht. es besteht zwar institutsseitig oft das angebot,die hausübung im institut zu machen,praktisch ist es jedoch so,dass die kapazitäten nicht reichen würden wenn alle studenten die hausübung am institut machen... da gehts also nicht nur um windows.. es wird davon ausgegangen,du hast daheim windows,matlab,mathematica,simulink, usw usw...
welcher student kann sich das leisten.. nicht mal wenn man sich für jedes programm die jahres studentenlizenzen besorgt... aber das wird zu off topic..
 
@setitloud: Als Student, hast du vielleicht Glück das deine Uni, am MSDN-AA Programm teilnimmt und bekommst daher auch möglicherweise eine legale Kopie zu erhalten. Aber echt lustig das so eine offizelle Einrichtung noch nichts von PDF-Dateien (als Quasi-Standard) gehört hat, Da muss ich sagen das ich Glück habe, das meine Uni sehr Unix fixiert ist und die Studentenrechner auf dieser Basis laufen und somit fast alle Programme die wir nutzen müssen laufen (Win-Portierungen gibt es eigentlich auch immer)
 
also pdf's sind bei uns auch standart,aber worddatein kommen hier und da vor.. und wennman da kein ms office irgendwo hat .. du hast recht was die studentenversionen betrifft... das problem ist,wir bräuchten sowas für mathematica,matlab,proengineer,simulink,maple usw.. leider kaum leistbar :( aber ich denke die firmen werden sich da nicht aufregen,schliesslich lernen wir mit der software umzugehen und später in den firmen muss dann sowieso die lizenz dafür bezahlt werden.. eigentlich kann es den firmen recht sein,da wir im endeffekt die späteren kunden sind und die unis sind ja auch gute kunden wenn man es mal in grössere massstäbe betrachtet und davon ausgeht,dass gewisse softwaren auf jeder techn. universität weltweit zu finden sein werden. also als student habe ich keine angst von irgendwelchen lizenzverletzungen wenn ich die software für lernzwecke verwende... würde ich dies kommerziell machen wär mir natürlich anders.
 
@setitloud: Im gewissem Sinne hast du recht. MS ist durchaus erst durch die Raubkopieen "groß" geworden. Wie viele haben denn in ihrer "Laufbahn" schon mal eine Raubkopie von MS-Produkten besessen und daran "gerlernt" mit MS-Produkten umzugehen? Ich glaube sehr viele. Dieses Wissen, welches auf Raubkopieen erlernt wurde, wurde dann später im Beruf "umgesetzt" bzw. "hielt" einen an MS-Produkten "fest".
 
Naja ich wollt mit Vista eh Kaufen nicht wie bei den anderen davor :P daher ist mir das egal, hoff nur das der Preis nicht so hoch wie von XP wird.
 
Guter Schachzug :)
 
Du wirst nicht zu windows gewzungen, nur wenn du spielen willst, den ganzen REst gibt es für Linux kostenlos.
 
@Domino: Falsch, bevor Du derartig verkehrte Dinge behauptest solltest Du berücksichtigen dass es viele Anwendungen gibt die unter den Alternativen nicht laufen.
 
@Domino: ich gebe dir ein word file... da is gar net viel drinn.. nur ne inhaltsangabe und paar bilder sind reingelinkt.. dies versuch mit openoffice und co zu öffnen und zu bearbeiten .. ich wünsche dir alles gute... ausser mit ms office wirst du da pech haben... ich könnte dir 1000 beispiele nennen,aber die frage is,ob mich das jetzt interessiert....
 
Was soll diese TCPA-Geschichte oben nun schon wieder? Mal gemerkt, dass man seit Jahren nichts mehr davon hört? Gerade bei Hardware sollte man doch ab und an News lesen, oder? Die Wahrscheinlichkeit, dass diese Dinge in absehbarer Zeit rauskommen, wage ich doch zu bezweifeln. Man weiss ja nie, aber die Dinge werden höchstens noch nachgeliefert, Windows Vista wird ohne TCPA-Hardware leben müssen.
Ich finds lustig, dass Microsoft Raubkopierern ein Beinchen stellen möchte und die Benutzer illegaler Kopien von Vista bestrafen will, indem sie ihnen Grafikeffekte vorenthalten will. Klingt ja sehr ernstzunehmend.
Das allgemein gültige Windows Genuine Advantage Programm ist schon lange umgangen worden, man hat einfach an der dazu wichtigen DLL rumgespielt.

 
@Deep: TCPA gibt es seit 2003 nicht mehr. Das ganze wurde umstrukturiert und läuft nun unter verschiedenen Namen, damit der Endkunde nicht mehr durchblickt .. hat wohl geklappt. :) Findest zB. mit TCG oder TPM als Suchbegriff noch aktuelle News darüber. ( news.google.de ) In der neuren Hardware ist es auch schon häufig integriert .. aber noch deaktiviert.
 
http://de.wikipedia.org/wiki/Trusted_Computing_Group ... Die Kritik weiter unten lesen.
 
für mich kein Kaufgrund. Ich möchte das Betriebssystem "pur" genießen. Wenn ich "Spaß" haben will zocke ich und erfreue mich nicht an den hübsch animierten buttons. Für mich zählen innere Werte (das gilt nicht nur bei Frauen)
 
@zivilist: Von Betriebssystem "pur" sind wir aber schon seit Jahren meilenweit entfernt. Und da ist es auch egal in welche Richtung man schaut, ob Linux, MacOSX, oder halt Windows. Die aktuellen Betriebssysteme sind mittlerweile alle "Selbstdarsteller". Und bei Vista wird´s noch mal potenziert. Ob das Marketing dabei Kundenwünsche bedient, oder eher schafft kann jeder für sich entscheiden.

PS: Ich werd´s auch nicht kaufen. So lange mein W2k Hard- und Software zusammenhällt, wüßte ich nicht wozu ich Vista gebrauchen könnte. Wenn ich Special FX sehen will, dann gehe ich ins Kino, ist billiger und besser
 
@ Geli
was ich behauptet habe ist nicht falsch! DU Solltest lieber mal die Postings richtig lesen bevor DU hier verkehrt antwortest. Ich habe nie behauptet ,dass alle Anwendungen für Windows unter Linux laufen, würde ich auch nie da es nicht stimmt. Ich habe lediglich behauptet, du kannst unter Linux außer spielen alles machen was du unter Windows auch kannst das ist korrekt. Es äuft kein Photoshop aber Gimp, damit kannst du bilder bearbeiten, es läuft kein MS Office aber OpenOffice oder StarOffice, damit kannst du alle Bürosachen erledigen. Es läuft kein IE (rofl) aber Mozilla (Firefox) und Opera, damit kannst du durchs Netz surfen. Also bitte was war an meiner Aussage falsch?
 
@Domino: Nicht jeder will Gimp oder Open Office...Gründe brauche ich kaum zu nennen. Autocad mit allen Erweiterungen sowie firmenspezifischen AddOn's,
fast der gesamte ernstzunehmende 3d - Bereich etc. läuft absolut nicht unter den Alternativen. Aber was solls.....es wird mir zu anstrengend hier. Peace Geli
 
@Domino: Dito! ...ich bin aktuell auch am Umsteigenen... Mit Fedora 5 klappt jetzt auch endlich 3D und Suspend ohne Probleme. Alles was ich für die Uni erledigen muss kann ich auch unter Linux (OpenOffice, Eclipse, Gimp etc.). Windows "brauche" ich eigentlich fast nur noch zum spielen...
 
@Domino: Och, der IE läuft auch, wenn man genügend langeweile hat mit WINE zu spielen...Du hast vergessen das amaroK auf Linux läuft und es eigentlich dafür keine Windows-Alternative gibt :-)
 
@Geli: Du solltest aufhören die Leute zu missionieren. Das stinkt langsam.
 
@Domino: und du solltest anfangen den antwortpfeil zu nutzen
 
@juelich: Geli ist doch kein Windows Missionar, sie sagt nur wie es aussieht. Leider ist die Auswahl in bestimmten Software bereichen sehr eingeschränkt, als meist genutztes OS ist Windows da natürlich im Vorteil. Als 08/15-User kann man mit Linux zurecht kommen, man darf aber nicht wählerisch bei der Software sein, dieses Problem wird sich aber bei einer grösseren Verbreitung verbessern.
 
@Geli: Es laufen unzählige firmenkritische Anwendungen, Unternehmenslösungen (auch im 3D Bereich) und Dienste nicht unter Windows sondern nur untr Unix/Linux. Und nun? Bricht deine Welt zusammen?
 
@Ratedochmal : Nein, warum sollte sie, ich habe absolut nichts gegen die Nutzer von Alternativen einzuwenden, nutze sie zum Teil selbst. Du scheinst leider nicht ganz verstanden zu haben wie meine Aussagen gemeint waren. Lese meine Postings durch und Du wirst keinerlei
Miesmacherei gegen Linux und Co. finden...sachliche Anmerkungen, vor allem nachvollziehbare mögen nicht jedem gefallen, entsprechen aber nun mal der gängigen Praxis wie ich sie in meinem Metier vorfinde ( Autocad, 3d etc. wie auch schon angemerkt). Das Thema hat damit hoffentlich ein Ende gefunden.
 
@Domino: ich zitiere Dich mal schnell "unter Linux außer spielen alles machen was du unter Windows auch kannst das ist korrekt."
und das ist leider FALSCH. schlicht und einfach. und es geht nicht darum, dass BEIDE (ALLE wenn wir auch OSX einbeziehen) systeme ihre vorteile haben! es GIBT leider einen unterschied. Du willst mir ja nicht einreden, dass GIMP=Photoshop ist? wie heisst die alternative von Quark XPress? von Corel Draw? Illustrator? Macromedia (Adobe?) Dreamweaver&Fireworks? Und sag zu letzterem jetzt bitte nicht Nvu oder Firstpage (wir reden ja nicht von Deiner persönlichen Homepage mit 2 textseiten und 4 bildern)... alternativen zu ProTools (Audio)? Zu ProSteel (ACAD plugin?)? wissenschaftlicher software (gibt viel dafür unter *nix, aber nicht viel einfach zu bedienendes?)!
Conclusio: Man kann unter Linux viel machen, man kann unter Windows viel machen, man kann unter OSX viel machen. Aber FAKTUM ist nunmal, dass leute, die ihren PC zum ARBEITEN (leider auch SPIELEN) brauchen unter Linux NICHT immer die nötigen Tools haben. SOOOOOOORRRRYYYYYYY
 
@Geli: Sorry, aber CAD, EDM, EML etc. sind nun wirklich kein Bereich wo Windows großartig führend sind. Nein... es sind die Amateure, Billiganbieter und Massenfertigungen die auf günstige Hardware setzen die Windows besser unterstützt. Zertifizierte Hardware und entsprechende Systeme und im CAD Bereich ist kein Windows zu finden. Wenn du es so erlebst... es soll alles schon einmal gegeben haben... die Regel ist es jedoch nicht... auch nicht die Ausnahme. Wirklich... es gibt _etliches_ an CAD Software unter Linux... PS: Nein... nur weil es für Linux ist muss es nicht kostenfrei sein... es gibt kommerzielle Produkte für diese Plattform.
 
@WotC: Quanta, LaTeX, Vivadesigner Scribus, InkScape, Krita... sorry... auch du schwafelst am Thema vorbei... genauso kannst du diese Lösungen die Fähigkeiten unter Windows absprechen. PS: Dir, Geli und vielen anderen fehlt es nicht an Alternativen, euch fehlt es an WISSEN dass es diese Alternativen gibt. Man muss nur gewillt sein sie zu suchen. Auch im Audiobereich gibt es dutzende Lösungen. Nur weil du keine kennst... bitte... deswegen gibt es sie dennoch.
 
@ Ratedochmal: Es macht keinen Sinn weiterhin darüber mit Dir zu diskutieren da Du ja
sehr unvoreingenommene und vor allem branchenspezifische Kenntnisse besitzt die über alles erhaben sind. Merkwürdig dass ich damit meinen Lebensunterhalt und mehr verdiene nicht wahr? Nun gut, lassen wir es, ich habe nicht vor Dich zu überzeugen und Du wirst es auch nicht schaffen. Sehen wir es ganz locker als beendeten Meinungsaustausch. Geli
Edit: Was interessieren mich Alternativen wenn ich mit meinen Lösungen sehr produktiv und absolut zufriedenstellend arbeiten kann, warum also umstellen? Wirtschaftlicher Unsinn!
 
@ratedochmal: Dann rate doch mal, warum viele Firmen eben nicht "einfach so" Linux drüberbügeln. Abgesehen davon, dass es unter Linux durchaus Programme geben mag, die den eigenen Anforderungen gerecht werden könnten - dies müssen aber erst mal bekannt sein. Und da sind da noch die Daten - z.B. der Buchhaltungssoftware, oder der Projekte, die auch (im)portiert werden müssen. Wenn ich drei Stunden brauche, um unter Linux nach der Installation alles so zum Laufen bringen, dass es halbwegs läuft und trotzdem noch Einschränkungen in Kauf nehmen muss, dann lasse ich es. Allein schon, um mir das "Neuanlernen" der MA zu ersparen. Keine Sorge, wenn Vista kommt, teste ich wieder beides und entscheide dann. Warum Vista in Betracht kommt? Das Datei- und Ordnermanagment ist intuitiver als unter XP. Möglicherweise nehme ich beides. :-)
 
@Ratedochmal: sorry, Deine alternativen sind bei weitem nicht so leistungsstark. ja, Latex mag fein sein - und was ist mit dem rest bitte? Dir fehlt es scheinbar nicht an alternativen, nur an WISSEN! es gibt GENUG software, die auch HARDWARE mitliefert. Kennst Du den unterschied? schau mal bei wiki nach! ich BRAUCHE diese hardware (und eben software) um andere (nicht-PC) hardware anzusteuern. und das geht nunmal bei einigen NUR unter OSX, bei anderen NUR unter windows (wir haben sogar noch ein teil, das läuft NUR unter OS/2!!! was soll ich also machen? ein linux installieren und das gerät ersetzen? 100.000€? und ich bezweifle, dass die neue hard-/software linux unterstützt) also - Deine alternativen dazu? nichts? dachte ich ja fast. es is amüsant, dass leute, die keinen blassen tau haben anderen erklären es gibt für alles unter OSxyz eine alternative unter OSabc. es ist traurig. an Dir is wissen spurlos vorüber gegangen. macht nichts... wird schon werden - irgendwann bist Du vielelicht auch mal erwachsen und erkennst wie groß und weit die welt doch ist... und WEIL es eben alles auf allen OS' gibt hat ein bekannter 8000€ in EINEN pc arbeitsplatz investiert (und nein, nicht hardware, SOFTWARE),... und sein bruder jammert, weil er sich einen (von ihm verhassten) Mac zulegen muss für audio bearbeitung (ich glaube eben Pro Tools - irgendwas, das auf Windows aufgelassen wurde und es nurmehr unter OSX gibt). beide wären FROH über alternativen. DU hast sicherlich welche. ich gebe ihnen am besten Deine email adresse...
 
kinder kinder kinder..
 
Mal ehrlich, was soll ich mit Aero Glass ?
Was hab ich davon, wenn der Rahmen eines Fensters oders Fensters selber durchscheinend ist ? nichts!
Ich bleibe sowieso bei XP - Aero Glass brauche ich nicht, Vista macht (kann) mein System auch nicht weiter beschleunigen, XP läuft so stabiel ich wüsste nicht was Vista da noch verbessern könnte = Vista sinnlos - insbesondere für Silent Freaks wie mich - ich regel doch nicht meine teure Grafikkarte in 2D herunter das sie in Vista den Wärnetod stirbt oder alternativ der Lüfter jetzt auch in Windows scheiße laut ist ?

Mein Schreibtisch hat auch keine transparente Akten/ Ordner :)
 
@Oger: Mein Schreibtisch hat auch keine transparente Akten/ Ordner :)
^^ der is gut :) naja, scherz beiseite: es stimmt schon...da bei mir auch in den nächsten 3-4 jahre kein neuer PC ansteht, bleibt es wohl bei mir (und noch bei einigen anderen) bei windows XP. auch heute benutzen viele noch Windows 2000 da XP nicht viel neuerungen bietet, ausser eine bunte oberfläche
 
@fabifri: Neuerungen geschehen aber auch unter der Motorhaube. Du kannst nicht einfach so behaupten, dass XP nicht viele Neuerungen hat! Es sind nicht alle sichtbar...
 
@klaus1012: Die Änderungen unter der Haube sind aber weder Kaufgrund noch Kaufanregend. Zumal die meisten Änderungen keine spührbare Konsequenz für den Nutzer haben. Vista ist das ME der NT Schiene. Erst mit den nachgelieferten Extras die von Anfang an dabei sein sollten wird es mehr und mehr Gründe geben und 4 oder 5 Jahren zu wechseln... sofern man Windows nutzt.
 
na is das ist für mich doch glatt nen anreiz ne raubkopie zu benutzen, ich will den ganzen quatsch nicht haben
 
MEIN GOTT, dann kauft ihr alle eben nicht windows vista. jeder von euch weiss selber dass ihr es früher oder später habt. später = viele nachteile u.a kürzere supportdauer.
dann seid doch alle sche*ss pessimisten. mensch labert hier kein müll und macht das geile vista nicht mit kommentaren kaputt. ihr habt doch gar kein plan vom leben. denkt mal bischen nach ihr scheiss vista hasser!!!!
@winfuture: sry für meine ausdrucksweise aber langsam krieg ich von den spasties genug.
 
@mecmec: ich muss mir vom 12 jährigen was übers leben erzählen lassen? *rofl
 
@mecmec: So sieht also die Kaufklientel von Microsoft aus. Na ob das nicht dem Image von Microsoft schadet? Wenn du ein Fürsprecher von Microsoft werden willst, musst du aber noch viel lernen. Eine elegantere Ausdrucksweise zum Beispiel?
 
@mecmec: Ich werde es sicher nicht haben... ich hatte kein Windows 2000, kein XP und warum sollte sich dies mit Vista ändern? Alles was Vista bieten soll kann ich schon lange als finale software nutzen.
 
wir werden eh sehen inwiefern dies möglich sein wird... ich hoffe mal es gibt noch sehr lange die sicherheitspatches.. wär blöd wenn ein wurm kommt der die xp systeme umbringt,wärend vista kuntabunt tadellos läuft.. auch hoffe ich,dasss die hardware xp kompatibel bleibt und xp bei der rasanten hardwareentwicklung modern genug bleibt.
hoffe nicht,dass ein zukünftigstes system nicht mit winxp betrieben werden kann,weil zb. die festplatten zu gross werden,oder die cpus nicht mehr unterstützt werden usw...
man weiss ja net wies in 5 jahren aussieht,aber ich denke früher oder später wird jeder,der ein halbwegs aktuelles system hat,auch ein aktuelles betriebssystem benötigen um mit der hardware was anzufangen ... sind natürlich nur spekulationen meinerseits :) ich bin auch kein vista fan.. noch nicht. :d
 
@ratedochmal: Schön für Dich. Aber warum kommst Du dann in eine Windows-"Newsgroup" und trollst hier rum? Na gut, hier "rennen" ja mittlerweile einige Pro/Anti- / MS/Linux-Trolle herum. Schade das. Mit sachlichen Argumentenaustausch Pro/Contra Lösung/Softwarevorstellung hat das auch hier immer weniger zu tun.
 
@ setitloud: Das ist Quatsch. Hardware lebt normalerweise etwas länger als nur ein Jahr. Meine lebt seit 5 Jahren, nur die Festplatte musste ich austauschen. Das Hardware so schnell ausgewechselt wird, liegt doch eher an Microsofts Bestreben den Markt in Bewegung zu halten. Und natürlich ziehen die meisten mit. Das ist eine äußerst dumme Angewohnheit und Geldverschwendung dazu. Keiner muss diesen Irsinn mitmachen. Ich jedenfalls nicht. Und neue Hardware wird auch von anderen immer besser unterstützt. Zumindest die geläufigsten. HP unterstützt sehr gut Linux, ATI, Nvidia, etc... es ist nicht mehr vor 5 Jahren, die anderen entwickeln sich genauso, nur machen sie nicht son kindischen Presserummel. Mal ein wenig übern Tellerrand gucken. Microsoft will Geld verdienen, Geld verdienen, Geld verdiene. Und ihr seit das Opfer.
 
@DaveDiddly: Nicht jeder ist ein geistig beschränktes Kleinkind dass sich einen hohen Tellerrand bau nur um nicht mit der Welt konfrontiert werden zu können. Vielleicht solltest du gar nicht mehr posten denn von Sachverstand, Fachwissen, Meinung oder Ansichten war von dir nichts zu sehen.
 
Also ich habe Vista ganz bestimmt nicht, da ich auf Windows komplett verzichte und auch nicht gewillt bin dies zu ändern.
 
@Domino: soll jetzt keine kritik sein :D .. www.winfuture.de :d
ich könnte jetzt auf ne mac seite gehen und sagen "ich nehm eh kein mac" *G*
 
@setitloud: ohne worte, recht haste
 
@Domino: Ich möchte dich mal zitieren: "....DU Solltest lieber mal die Postings richtig lesen bevor DU hier verkehrt antwortest...." Wenn du mal lieber den blauen Pfeil benutzen würdest, dann könnte man die Postings auch besser lesen und "richtig" darauf antworten. Ist ja grausam was du hier machst. Warum auch immer. - Mag jeder selber sein Teil darüber denken, warum es ein Einzelner nicht schafft den blauen Pfeil zu nutzen. :-)
 
Jedem sein Windows - wie er es mag !!
Ist doch sch,,, egal welches BS man benutzt !!
Ich finde die Screens von Vista auch schön, trotzdem ich Linux Benutzer bin.

Schöne Ostern !!
 
@buddel: Dir auch, siehst die Sache positiv, echt kompliment, gibts nicht viele. {Windows Benutzer}
 
Leute Leute Leute, wenn ich so eure Beiträge durchlese, dann könnte man meinen Ihr werdet von Microsoft kastriert :-)
Aber jetzt seht es mal von der Seite, ich bin zum Beispiel IT-Systemelektroniker und ich kaufe mir mit 100%er Sicherheit zuerst kein Windows Vista, da ich mich von dieser, wie von jeder anderen Software erst einmal überzeugen werde.
Also wenn Microsoft zuerst meint sein System für User ohne legalen Key kastrieren zu wollen, so freut euch doch.
Ich werde vom grinsen nicht mehr rauskommen da mein System ohne
Aero Glass Oberfläche rennt wie SAU.
Da brauch ich kein Windows Vista Light :-)
Sehts mal von der Seite "ggg"

BlackByte
 
Ich versteh das nicht wirklich... Diese ganzen neuen, tollen Effekte die viel Rechenleistung kosten... Ne danke, kann ich drauf verzichten.
 
@Snake+Sam: Ich denke mal die, die viel Rechenleistung haben, benutzen diese Effekte, weil dann das Arbeiten/Benutzen des Systems angenehmner, übersichtlicher, spaß bereitender ist. Ist doch schön wenn man nicht die grellen blauen Fenster wie bei XP sondern die etwas dunkeleren oder eher grau/durchsischtigen Fenster hat, da hat man das gefühl der Ruhe und das System lindert vielleicht sogar Stress xD. Etwas übertrieben vielleicht gesehen, aber ich denke die einzigen Nachteile wären entweder man mag den Style nicht, oder der Rechner unterstützt dies nicht.
 
@TX: Das siehst Du überhaupt nicht übertrieben. Gerade diese Faktoren werden bei der Arbeit oft unterschätzt. Bei vielen Kommentaren hier habe ich den Eindruck, die Kommentatoren würden in grauen Betonkästen ihr (Arbeits-)Leben fristen, der vollkommen für ihre Arbeit ausreiche. Und andere sollen das gefälligst auch. Nee danke... . :-) (P.S. Mich schockiert oft, wie trist es in vielen deutschen Büros/ Produktionshallen aussieht - das ist echt Arbeitsschutz - ich würde mich davor schützen, da zu arbeiten)
 
@DaveDiddly: Eine gute Bestätigung :-) Ich kenne das persönlich, bei uns wurde ein neues Schulgebäude erbaut und natürlich wurden auch neue Systeme bestellt und zuvor mussten wir mit dem älteren win98 arbeiten, der umstieg auf winXp Pro war erwünscht, wir waren alle zufrieden mit dem Umstieg, vieles wurde einfacher und besonders wurde die Arbeit deutlich angenehmer, wir konnten es auch nach unseren Wünschen entsprechend einstellen. Das aussehen des System ist für eine angenehme Arbeit wichtig, also bei Windows Vista finde ich ist es noch besser zu arbeiten. MfG
 
Ja, Vista... endlich haben wollen. Hm, dauert wohl noch etwas.
 
das dieser glaubenskrieg linux/windows nie aufhört.
 
@diceone: er ist schon längst vorbei.
 
@diceone: Zustimm! Ist das nur ein "Glaubens"-krieg? Wohl eher schon ein Fanatismus-Krieg.
 
@diceone: Ach was...das hat weder was mit Glauben, noch was mit Fanatismus und noch weniger etwas mit Fachlichkeit zu tun...es ist einfach nur mal wieder das gute alte "2-Fronten"-Modell, bei dem jeder meint, das was er ist, hat, nutzt, sei das Beste und alles andere schlecht...man schießt sich einer Gruppe an, "gehört dazu" und "bekämpft" die andere...
Mag abgehoben klingen, aber im Prinzip ist das hier nichts anderes als Religionskriege, hitzige Diskussionen über Musikrichtungen, politische Meinungen, whatever...lächerlich...
 
Nein es ist ein Krieg der Kinder und derer, die auf kindlichem geitsigen Niveau geblieben sind..
 
ich fang mal an. ich setze 10$, dass jemand 2 Stunden nach dem Release einen Fix bereit stellt. Das Wettbüro ist nun eröffnet: ihre Einsätze bitte.
 
@The Man The Legend: also entsteht beim installieren ein bug =D
 
Verstehe ehrlich gesagt die ganze Aufregung hier nicht. Es ist doch nicht mehr als recht und billig, dass MS auf legale Version hin prüft und wer sich WindowsVista legal kauft, so wie es sich gehört, der hat nichts zu befürchten. Ein Klick mehr bei nem Download (WGA) sollte doch jeder verkraften können denke ich.
 
@ollum: manche meinen alles müsste kostenlos und open source sein... ich persönlich nutze linux und xp und beides finde ich gut, auch wenn es unter win mehr auswahl gibt und meiner meinung nach auch ausgereifetre software gibt die bedienungsfreundlicher ist...
ich hab xista getestet und es ist echt nicht schlecht gemacht! aero glass ist auch super gemacht und obwohl ich nur 512mb ram habe und eine nicht besoonderst gute grafikkarte hab ist es eigentlich fast genausoschnell wie xp gewesen! und auf klassik sogar schneller als xp! was mich sehr gewundert hat da das os eigentlich mehr resourcen braucht... wenn vista rauskommt werde ich es auch auf die platte machen nd wenn es etwa ein jahr raus ist werde ich mich evt. von xp trennen...
btw was hier viele sagen mit dsa das os einem alles "vorschreibt" wo bitte schreibt mir das os irgendwas vor? ich kann auch mit vista alles brennen und runterladen wie vorher auch! ich sehe da keinerlei einschränkungen!
 
Hier noch ein paar Fakten.
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,408605,00.html ... http://www.hardwareecke.de/windows_vista/rk.php ... http://www.pcproblog.de/2006/03/vistaverzgerung.html ... http://www.pcwelt.de/news/software/127589/ ... um es mal ganz klar zu sagen. Ich brauche ganz bestimmt kein OS, was mir vorschreibt was ich zu brennen habe und was nicht. Ferner sind die wichtigsten "Neuerungen", wie das verbannen der Grafikoberfläche aus dem Kernel, um mehr Stabilität zu erreichen, ein Kind von Mac und Linux. Und was Microsoft als wirklich Neuerungen präsentiert, ist absolut unerheblich für den täglichen Gebraucht eines Ottonormalverbrauchers. Das einzige was der gefälligst tun soll, ist sich eine neue Hardware zuzulegen. Fragt sich für was. Für Aero Glass? Wie blöd muss man eigentlich sein. Microsoft träumt von einer Welt von TCG und Fremdbestimmung. Wer das noch mitmacht, hat meiner Meinung nach einen an der Mütze.
 
@juelich: Nicht das komplette Grafiksubsystem wird aus dem Kernel entfernt, sondern nur Avalon (was nie im Kernel war). GDI wird weiterhin im Kernel sein.
 
@juelich: du hast doch überhaupt keine ahnung junge. wenn du erstmal vista getestet hast weisst du warum soviele auf vista stehen. vista ist das geilste überhaupt. ich habs getestet ich weiss wovon ich spreche. solche scheiss vorurteile kannste für dich behalten.
teste erstaml vista und du änderst deine meinung so schnell du kannst. glaub mir
!!
ps: ausserdem kannste aero glass deaktivieren. dann nutzt du eben aero express der nimmt genauso wenig resourcen wie das klassisch design da da nicht viele effekte verbaut sind und auch nicht unmengen an farben vorhanden sind wie bei xp stil.
 
@mecmec: Aero Glass soll den Kaufreiz erhöhen. Lies mal den Artikel da oben durch. Man hätte ja auch eines der ach so wichtigen Neuerungen nehmen können. Wieso macht man das nicht? Weil diese Neuerungen kein Kaufreiz sind. Du meinst also, ich sollte diesen Wahn verfallen und es aus den oben genannten Gründen kaufen? Bin ich jeck? Was genau ist denn so positiv? Die Hardwareanforderungen? Oder die Tatsache, das MIR Windows Vista absolut nichts bieten kann, was nicht schon ein anderes BS seit Jahren tut? Mission fehlgeschlagen.
 
noch was juelich:
du sollst nicht nur die überschrift der angegebenen links lesen sondern auch was da drinn steht. alles nur positiv. looooool. du hast dich selbst genatzt. da stehen doch nur geile sachen über vista. zb verbannung des grafiks system aus dem kernel. SO SOLLEN TREIBERABSTÜRTZE DER VERGANGENHEIT ANGEHÖREN!!!!
also erst lesen dann schreiben. hast soeben ein eigentor geschossen lool- xD
 
@mecmec: Tu nicht so klug, sei es, indem du den blauen Pfeil nutzt. :)
 
@mecmec: Der Kaufreiz liegt in der abgekoppelten GUI, nicht im Aussehen der Benutzeroberfkäche, die will man sich sowieso selbst gestalten dürfen, also auch da nichts neues. Microsoft hat zu viele alte Leute, die nur die alte Verkaufsmethode (bunte Bilder, klick und peng) beherschen, aber ihre wirklich Neuerungen selbst nicht erkennen: Nämlich die der GUI. Leider muss man den Kunden auch die unangenehmen Dinge vor Augen halten. Beispielsweise TCG an den Mann bringen. Aber sowas wird ja gerne "heimlich" eingeführt, wieso ist ja wohl klar. Windows Vista wird mehr Einschränkungen haben als dir lieb ist. Was das genau ist, siehst du ja als absolut positiv an. Kauf doch.
 
@axxis: ach echt? sieht hier gerade aber anders aus. @mr.return: beides! @engeljäger: also doch glaubenskrieg ^^ ich bin selber system und netzwerkadmin und benutze linux und windows parallel je nach ihren stärken. was jemand zu hause benutzt oder nicht, ist doch geschmackssache. es gibt leute die sind kommandozeilen gangstarr und andere die sinds halt nicht. schliesslich hat JEDER selbst die wahl was er macht! @juelich: stimmt du hast recht andere unix basierende BS sind genauso bonbonfarbend wie xp oder vista.^^ das einzige wo ich dir recht gebe, ist der punkt das die Hardwareanforderungen zu heftig sind. aber ihr alle werdet eh nix daran ändern, das teil kommt raus und die breite Masse kauft es. es gibt auch user, die es nicht interessiert dies oder jenes system zu nehmen, nur um es anderen recht zu machen!!! frohe ostern im voraus!
 
@diceone: einer der wenigen der nicht voreingenommen über vista herzieht^^
was resourcen angehst stimmt schon frisst einiges aber als ich die febuart build getestet hatte war die im klassik mode schneller als xp (hab 512mb ram und nen p4 3ghz und ne alte geforce 5300pcx) mir aero glass war es nur geringfügig langsamer also wimpernschlag mäßig langsamer! aber 600mb ramverbrauch is schon heftig! für mich auf jedenfall^^ ich bleib vorerst bei xp und linux, und wenn vista raus is dann hab ich bestimmt noch nen ramriegel drinne und das läuft ohne probs^^
 
Ist es nicht möglich die News zu lesen und abzuwarten bis tatsächlich die Fakten auf dem Tisch liegen?
Dieses gequatsche über halbheiten sind nur nervend, vor allen von den Linux Freaks.
 
@caputo: eben, als würde alles fest stehen, keiner weiß was Vista fressen wird, noch nicht mal MS! Wir werden sehen ob sich noch einiges an dem Speed ändern wird, es kann ja sein das MS die "Flaschenhälser" entfernt und paar speed Features hinzufügt usw. Aber ich finde es schon jetzt herausragend das Vista in der Beta phase schon so stabil bzw. schnell arbeitet. MfG
 
@caputo: Ich möchte nicht irgendwas vorgesetzt bekommen. Wenn du Microsoft nicht heute sagst, was du morgen willst, dann musst du dich nicht wundern, wenn alles nur noch schlimmer wird. Also nicht nur grasen, auch mal denken und Wünsche äußern. Microsoft ist ein "potenter" Laden, wenn man dajetzt Druck macht, tun die alles. Wetten ? Aber da müsste man ja selbstständig denken, um Gottes Willen....
 
es wäre sinnvoll, die produktpalette so klein wie möglich zu halten, zwecks übersicht:
meine wunschvorstellung: 4 versionen vista:

eine sparversion (vgl. xp home 1 "echte " cpu, 2 logisch):
allerdings mit allen features,die bereits xp prof. hat

eine standard (vgl. xp prof. bis zu 2 "echte cpus", logisch 4),

eine small server bis 4hardware-cpus (z.b. mit intels neustem dualcore wären das 8 logische cpus),...

und eine big server-variante (alles über 4 hardware-cpus)...

preise:
sparversion - 50 EUR
standard - 100 EUR
small server - 400 EUR
big server - 800 EUR

alles standalone vollversionen. kompletter funktionsumfang, keine recovery oder sonstwas fürn scheiss: bis auf die server versionen alle ohne handbuch und zusatz cd/vd, auf der eh nur schwachsinn enthalten ist...

natürlich ALLE vista-versionen OHNE IE, und OHNE MS Mediaplayer:
wäre viel einfacher als das was noch kommt bez. vista:

dann wäre die welt ein stück weiter
aber - es wird anders kommen:
:-)
greez
obi
 
@obiwankenobi: ohne ie und wmp naja ich würde sagen deinstallierbar bzw bei der installation an bzw abwählbar weil ich mir keine zeitschriften kaufen will um ff etc runterzuladen! und der wmp eigentlich nicht schlecht ist :)
 
@obiwankenobi: lol!! Ohne IE... und wie willste dann einen Firefox, Opera oder was-weiss-ich-was-für-Browser-ihr-geil-findet runterladen auf nem neuen System? So einfach kann man sich dann selbst ausschliessen (autsch!)...
 
Verständlich, dass MS ihre Produkte jetzt endlich schützen versucht. Zunächst wollten sie ja nur eine Verbreitung, aber bei jetzigem Marktanteil kann man ja wohl verstehen, dass man die illegalen Nutzer ausperren will, soweit es geht.
 
Ihr denkt das Ihr mit der Produktaktivierung von MS arm dran seit, na dann habt Ihr wohl noch nicht das Vergnügen mit Norton Internet Security gehabt. Wenn man bei denen das Produkt zu oft aktiviert, z.B. durch eine Neuinstallation, dann heißt es: "Ja ihr Key ist gesperrt den können wir auch nicht entsperren, bitte wenden Sie sich an eine Supporthotline in England oder schildern Sie Ihnen per eMail die Sachlage. Ja dann kannst Du deine Software nehmen und wegschmeißen, da man selbst beweisen muss wo und wann man das Produkt gekauft hat, ja und wenns dann auch noch bei eBay war, haste keine Chancen. "Ja wenns Sie es bei eBay gekauft haben, dann sieht es nicht gut aus."Will sagen du zahlst für die Software und nach einer bestimmten Anzahl von Aktivierungen kannste die wegschmeißen. Mal von der ganzen rumtelefoniererei abgesehen. Da haste bei MS richtig Glück, die schalten die Aktivierung wieder frei und weiter gehts. Also für mich war das die letzte Version von Norton.
 
Jaja, bei jedem booten muss bald eine Echtheitsprüfung erfolgen.
 
@Lofote: lol-ich spreche nicht von einer billigen mauszeigertranzparenz die du dir per alphakanal in pshp bastelt sondern von 3 de fenstern, auf deren rückseite du notizen schreiben kannst, die du belibig im raum plaziern und variieren kannst... Da du wohl noch nie an ner sun gesessen hast: http://www.sun.com/software/looking_glass/demo.xml
 
@Neorun: Nachdem der Schatten auch bei nicht-Standard-Mauszeigern gezeigt, wird kann er kaum von einem Photokaufladen (tm) generiert worden sein. Zu deiner Sun-Geschichte werde ich mal ein einziges Wort in den Raum: "Nutzen?". Ich sehe keinen.
 
Und als nächstes dann mit Fingerabdrücken und DNA-Echtheitsprüfung. Dann bekommt man beim Kauf von Windows ein kleines Plasikröllchen wo man seinen Speichel mit einem Wattestäbchen rein tut. Dann prüft Microsoft ob man vorbestraft ist. Vorbestrafte bekommen die Windows 95 Oberfläche mit MS-Internetanbindung. Dann darfst du nur auf Seiten surfen die MS im Index hat.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles