Google Calendar Beta - Termine online verwalten

Internet & Webdienste Google hat am späten Mittwochabend seinen langerwarteten Kalender-Dienst der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Das System verfügt über eine Anbindung an den Webmail-Dienst Gmail und kann SMS-Benachrichtigungen versenden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Als offline-Softwareversion wäre es meiner meinung nützlicher.....
 
@Kill Bill: Das Konzept des Google Calendars ist ein anderes als das eines lokal installierten Kalenders, siehe Absatz unter dem Screenshot.
 
@Kill Bill & swissboy: Vielleicht sollte man gleich hier anmerken, dass die SMS-Benachrichtigungen für Termine "natürlich" nur für US-amerikanische Mobiltelefonnetze funktioniert und es außer englisch derzeit keine anderen Sprachen gibt. Über den Sinn und Unsinn von persönlichen Daten bei fremden Online-Services sollte sich jeder selbst seine Gedanken machen. Schließlich sind ja seine Lebensgewohnheiten & Daten ausspioniert worden / weg und nicht meine / unsere, oder?!
 
Einfach nur GEIL. Irgendwer sagte in einem Kommentar zu einer anderen News: "Google ist nur eine Momenterscheinung." (Wortlaut so ähnlich). Google ist mehr als das. Ich freue mich über jedes neue Projekt. gf
 
@felixfoertsch: Die Frage ist halt wie lange so ein Moment dauert. :D
 
@felixfoertsch: ich finde, google entwickelt sich so langsam zu einer plage. fehlen nur noch kühlschränke, autos, elektrische rasierer, lebensmittel usw. mir gefällt das nicht das die sich überall reinhängen... aber zum glück muss man es ja nicht nutzen... da ziehe ich einen kalender vor den ich ohne internet nutzen kann.
 
@felixfoertsch: man kann sowas auch selbst aufsetzen, z.b. mit egroupware, das ist noch viel mächtiger, mir gefällts jedenfalls. Ist freeware unläuft auch auf weniger potenten Server gut.
 
@felixfoertsch: @Crool kann ich dir beantworten :) Ich habe leider die Quelle nicht mehr. Aber das hatten wir mal im Philosophieunterricht. Führende Hirnforscher (Gerhard Roth ?!) haben herausgefunden, dass ein Moment etwa 2 Sekunden dauert :). Sry das musste ich jetzt zum besten geben. Endlich weiß ich mal was.
 
Ich frage mich immernoch, wie Google die ganzen Gratis-Projekte und seine 200.000 Webserver finanziert oO - soll mich nicht stören, aber interressant wärs schon.
 
@H4ndy: das ist doch ganz einfach: Google kennt deine Mails, weiß was du ansurfst, kennt deine Zeitplanung usw. meinst Du, das das vielen Firmen nicht viel Geld wert ist?!
 
wobei ich bezweifle das google diese daten direkt verkauft^^ die können halt recht gezielte werbung machen dadurch...
 
wenn die weiter so machen haben wir in 3 Jahre Google 2009 also Betriebssystem auf unseren Rechnern und Navis ^^
 
@Shinyu: Fänd ich klasse. Dann würde man sein Ziel wenigstens immer auf Anhieb finden. :D
 
gibts sowas auch direkt von MS? Live Calendar oder sowas?
 
@Zapp Branigan: gibt es ..nennt sich exchange server. WIrd mit dem nächsten Office aber viel einfacher. Dann kann man seine Outlook-Kalender ins Inet stellen und andere User einladen, diesen Kalender in ihr Outlook zu integrieren. Funktioniert in der Beta ganz prima!
 
Finde ich mal ein sinnvolles Projekt. Auch mit den ganzen Funktionen die gegeben sind und die öffentlichen Kalender. Ich bin begeistert und werde es intensiv nutzen. Danke google
 
@supereichi: So ferne man das als öffentlichen Kalender (zum Beispiel für einen Verein) verwendet, ist das sicher ganz toll. Da gibt's ja dann auch keine Probleme mit persönlichen Daten. Wenn dann auch noch die Funktion der Benachrichtigung per Email (zum Beispiel an eine Mailingliste oder ein Verteilerscript) genutzt wird, ist das ein ganz feine Sache!!! Als Privater werde ich allerdings die Finger davon lassen!
 
Damit dürfte Google den Big Brother Award langsam sicher haben. Das ganze hat vielleicht mal einen Vorteil. Wenn man nach Amerika reist, brauchen nicht mehr die ganzen Daten aufgenommen zu werden - Amerika hat sie schon. :-)
 
@Großer: Ich kann mich dunkel daran erinnern neulich gelesen zu haben, dass Verschwörungstheorien wieder ganz gross im Kommen sind. *zwinker* gf
 
Calendar is unavailable right now, please try again in a few moments

fängt ja gut an ^^
 
Vor kurzem habe ich gelesen, daß Yahoo mit Adverture wohl Klickbetrug durchführt, in dem Adware & Spyware Adwords-Inserenten anklickt. In diesem Zusammenhang kam in mir die Frage auf, warum Google, als Suchmaschine, Gratis-Software unter die Leute bringt. Ok, bei Online-Software dient dies sicherlich der Steigerung des Bekanntheitsgrades und der Einblendung von Werbung. Aber irgendwie ist mir das alles höchst suspekt und Leute, die gleich immer alles ohne zu hinterfragen konsumieren und den Firmen noch "danken" (siehe supereichi), tun mir nur leid. Wie kann man zudem nur die eigenen Daten einer Firma XYZ anvertrauen und auf deren Server auslagern?
 
Wer aufgrund des Ansturms momentan nicht reinkommt, für den gibts hier (http://rainonline.ws/2006/04/13/google-calender-der-webkalender-schlechthin/) eine Menge Screenshots...
 
Eine sehr gute (googleferne - und damit datenschutztechnisch sicherlich interessante) Alternative findet man unter www.kiko.com
Ebenfalls ajaxbasiert und ebenso mächtig wie Google Calender.
 
klappt nicht mit der benachrichtigung auf gmail, weiss jemand woran das liegen kann??
 
@heissam: Vielleicht daran, dass es eine BETA ist? :)
 
:-) das kann sein, blöde frage
 
Also ich find das es von google so langsam zuviel wird. Aber das is eine super geile Konkurenz für Microdoof.
Das blöde is aber, dass google, wie wir alle wissen, damit geld verdient.
Wenn es nicht stört, des kann es ja benutzen.
Ich muss es noch abwägen ob es sich lohnt, geil is es mal wieder alle mal was google da geschaft hat!

Einfach nur geil!
 
@ToxSox: Wo genau ist jetzt das Problem?
 
@Komandar: Leg' Dir doch einfach eine Art Testaccount zu und probiere es aus. Wenn es Dir nicht zusagt ist nichts verhaut, wenn doch, kannst Du ja noch immer in den Echtbetrieb übergehen! Da Google aus Prinzip immer alles speichert, wird es auf deren Servern wohl auch nach dem Löschen eine Zeit lang noch zu finden sein: für die Allgemeinheit aber eher nicht.
 
Gmail-Einladungen könnt ihr von mir bekommen. Kurze PM, wohin damit und fertig.
 
Ich frage mich wie lange die brauchen um den Betastatus abzuschließen. Wie lange ist den Google Mail denn jetzt schon Beta ? Ich würde mich freuen, wenn es endlich Final wird. Außerdem sollen die mal ruhig die ganzen Angebote für Opera optimieren, denn der kommt auch langsam nach oben.
 
Meiner Meinung nach bester Kalender für Pc Active Desktop Calender, einfach probiert es :-)
 
@k@dir: Allerdings ist Active Desktop Calendar (http://www.xemico.com/adc/index.html) ein, wenngleich günstiges, so doch kostenpflichtiges Produkt.
 
warum wird eigentlich immer so ein wind gemacht um google. gmx, hotmail & yahoo bieten auch kalender an. da fällt aber kein ton wegen spionage. und ob die eure emails
scannen, sei auch mal dahingestellt.
 
@Tweeti: Sei Dir dessen getrost, ich traue selbstredend auch Yahoo, Hotmail, MSN, GMX, Web.de, ... nicht!!!
 
hmm ja... irgendwo klauen die sicherlich daten... aber das feature isses mir wert... ich wuerde mir noch eine vollstaendige integration in gmail wuenschen, dann waer ich gluecklich...
google macht viel... ja, aber ich persoenlich find gmail usw weitaus geiler als gmx, web.de und hotmail...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles