Neuer Chip soll mobile Geräte sparsamer machen

Hardware Der Elektronikkonzern Philips hat heute Einführung eines neuen Power Management Chips (PMU) für mobile Multimedia-Geräte angekündigt. Der PMU mit der kryptischen Bezeichnung PCF50626 soll den mit der Einführung neuer Unterhaltungsapplikationen ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Doll, und wie funktioniert das genau?
 
@sparkle: "Der Chip enthält eine Software, die den Stromverbrauch deartiger Geräte in Echtzeit überwacht....". Ich wüsste jetzt nicht was da nicht zu verstehen ist, es sei denn du willst es ganz genau wissen, dann empfehle ich dir Philips mal anzuschreiben oder auf der Philips Homepage zu stöbern. Vielleicht wirst du ja fündig.

Ich finde es ansich eine tolle Sache, die man natürlich auch schon viel früher hätte "erfinden" können oder man hat es absichtlich zurückgehalten....wer weiss
 
@Orgeneral: Eigentlich gäbe den Replikator und das Holodeck auch schon. Man hält es nur absichtlich zurück.
 
Natürlich nur wieder für mobile Geräte.... und die stationären Geräte sind weiterhin Energieverschwender.... doof :(
 
@andreasm: Falsch... Die neuen AMD CPUs und Nforce4 Boards bieten ebenfalls schon Sparfunktionen in Echtzeit.
 
@andreasm: also mein mac mini verbraucht hier beim surfen irgendwas um 20 watt...
 
Einen *Kuss* für den Apostrophen! Eine Augenweide! Danke nim. Es gibt doch noch Leute auf diesem Planeten die die deutsche Rechtschreibung beherrschen. gf
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich