Vista: Dell für späte Markteinführung verantwortlich?

Windows Vista Der angesehene amerikanische IT-Journalist Robert X. Cringely will die Gründe für Verspätung von Windows Vista erfahren haben. Vor einigen Wochen hatte Microsoft mitgeteilt, dass man die Einführung von Windows Vista für Privatkunden auf das Jahr ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
interessante, sowas öhnliches dachte ich mir auch
 
@m00n: na das wussten wir doch alle nur niemand hat sich getraut offen drüber zu reden xD
 
@m00n:
Es liegt nicht an Dell .... es liegt an Bill Gates: Er hat zu spät seine Vorgaben für Vista abgegeben :-)
 
Sei wann ist den Dell ein markenherteller, es hat 5 billigfirmen weltweit, davon 3-4 in China, sammelt die Auftäge und lässt auf ein schlag produzieren!

 
@the sucker: dell ist definitiv ein markenhersteller. genauso wie Alienware oder Toshiba.
 
ansichtssache. alienware ist bei mir kein markenhersteller bzw ein markenname aber qualitativ teilweise tonne.
 
@the sucker: Demnach dürfte es nur noch sehr sehr wenige Markenhersteller geben. Auch Apple oder Logitech stellen ihre Produkte nicht mehr in den Heimatländern her.
 
Dell ist definitiv einer der größten Markenhersteller und auf Grund ihrer außergewöhnlichen Qualität einer von dem ich nicht einmal mehr unter Gewaltandrohnung einen Rechner anfassen würde.
Als jemand der sich mehrere Jahre mit deren Müll rumschlagen mußte fragt man sich schon wie eine Firma mit solch übler Qualität dermaßen groß werden konnte.
 
Habt ihr nur Vermutungen drauf? Geht doch mal zu Gartner und informiert euch richtig. HP und Dell haben beispielweise beide 15% am Notebookmarkt und IBM lenovo ist auf Platz 3. Genauso bei Desktops nur andere Marktanteile. China, ist für Dell gar nicht so ein gutes Pflaster. Da fürhrt nämlich lenovo ganz derb.
 
da sieht man wieder mal - was und wie das alles zusammenhängt
 
Die andere Sichtweise: *Qualität von Microsot Windows Vista genügt Markenhardwareherstellern nicht!* :-O Gruß Fusselbär
 
Dell hat sich Alienware einverleibt, lässt den Label aber weitererhin auf eigene faust walten, denke mal das Dell somit XPS aufrüstet , bzw aufwertet,
siehe auch hier:http://www.handelsblatt.com/pshb/fn/relhbi/sfn/buildhbi/cn/GoArt!200012,201197,1049667/SH/0/depot/0/index.html

 
"IT-Journalist R. X. Cringely will die Gründe für Verspätung ... erfahren haben." Aha, Journalist! Aha, WILL die Gründe erfahren haben! Aha, woher denn? Hat dieser Herr den Artikel einfach mal verfasst, weil er das Gefühl hat es könnte so sein und er mal was schreiben wollte? Muss man einem einzelnen Journalisten sowas glauben? Wer glaubt denn ohne Zweifel an die Sachen von Erich von Däniken? Alles nur weil ER das sagt/behauptet?
 
Wenn Qualitätsprobleme für die Verschiebung verantwortlich sind, dann kann ich Dell und Co nur zu gut verstehen, dass sie den Termin verschoben haben wollten.
Denn es kann ja nicht sein, dass ein Produkt für private Endkunden nicht gut genug ist, OEM´s das Produkt aber verkaufen sollen und dann den Ärger mit ihren Endkunden haben.
Und als Netzwerkadministrator würde ich auch kein BS auf hunderten von Firmenrechnern installieren, wenn es für mich als Endkunden zu Hause noch nicht ok ist.
 
@weblixx: Deine Argumentation geht nicht auf, schlussendlich werden eh alle (Firmen-, OEM- und Privatkunden) den gleichen Build bekommen.
 
@swissboy: Du sagst es, schlussendlich kriegen alle die gleiche Build und Dell will die gleiche, verbesserte Build, die auch Endkunden kriegen sollen.

Deswegen geht meine Argumentation 100pro auf!
 
Kaufe keinen Rechner von Dell oder HP
 
@ricko: was soll die unqualifizierter antwort? hatte mit DELL bisher nie probleme bei den pc sowie notbooks,es sind nur markenbausteine verbaut wovon sich manch anderer hersteller ne scheibe abschneiden kann.ich find es völlig ok das DELL und CO den Termin verschieben will.
 
@ricko: Nur weil Du noch keine Probs hattest ist Dell noch lange nicht gut. Im Gegenteil. Dell ist sogar K**ke. Gebrandetes Bios, gebrandete Hardware, vom Standard abweichende Netzteile (Pinbelegung im Stecker) usw.... für diesen Mist bezahlste dann auch noch ca. 250,- für den Namen drauf. Echt Prima.
 
@brand10: habt doch alle nen schaden.wenn ihr probleme mit dell habt dann behaltet das für euch.ich auf meiner seite hatte auch nochnie probleme und hardware austausch ist überhaupt kein problem. zudem, nenn mir mal einen pc hersteller der dafür gewachsen ist eine firma mit mehreren tausend rechner auszustatten. einfach mal fresse halten echt.
 
@brand10: obwohl du sogar einen gebrandaten namen hast stimme ich dir zu :P ich bleibe mein eigener markenhersteller und bastel selber... da weiß man was man hat
 
Bevor man sich Vista installiert sollte man meiner Meinung nach 'eh warten. Glaube kaum daß es diesmal ab Start sofort einwandfrei läuft. Bei XP hat das auch gedauert !

@Windows: Ups die Pest in der Kralle. Aber Dein Kommentar ist auch nicht grad dem Thema zugewand. Schau mal in den Forumsknigge :-)
 
@Dario: Ich hatte sowieso nicht vor "Visata" zu "instrallieren"!
Was auch immer das heißen mag.
 
@Dario:
Kann doch nur besser werden - denn von einwandfrei kann auch bei xp wohl keine rede sein.

ein paar sachen installieren, ein paar deinstallieren, treiber updaten und schon hat man sein nagelneues XP system in ein paar wochen so zerschossen dass man wieder von vorn anfangen kann.
 
lol dieses vista wie es jetzt ist ,ist ja rufschädigend für dell und co ,wenn sie es so mit den pc`s auslieferten.
 
Also ich persönlich kaufe nur PCs/Notebooks von Fujitsu Siemens. Die sind so gut wie immer gut :) und die haben ja einen speziellen Vertrag mit Microsoft (nicht bei jeder kacke registrieren). Auf meinem jetzigen PC werde ich warscheinlich XP lassen aber kaufe mir paar Monate nach dem Start von Vista einen Laptop mit Vista. Also die Beta 5342 gefällt mir schon recht gut (auch wenn sie natürlich noch nicht perfekt ist). Nur frage ich mich immer, wie es Microsoft schaft ein OS rauszubringen was schon die zur der Zeit beste Hardware benötigt. Aber na ja, Assembler ist halt schön klein und schnell. ^^ :) *nerv*
 
war ja mal wieder Klahr, die von Dell bauen die PC´s nicht mal, wie die immer behaupten, sonder überlassen das Firmen in Asien...... ich sag nur, blöd gelaufen.....
 
@Kill Bill: eventuell die teile dafuer ,wie es fast alle hersteller tun, zusammengebaut werden die in dublin.
 
die regierung sollte die firmen dazu zwingen ihre produkte nur in deutschland herzustellen. dann gibt es weniger arbeitslose.
unter produkte mein ich auch teile für PC.
ich finde dell recht gut. die pcs haben eine sehr gute qualität. (finde ich)
ich denke dass ich mir vista sofort zulegen werde:
@bitmaster: ich denke nicht dass 1-2 monaten nach erscheinen von vista alle notebooks mit vista ausgestattet sind. es wird sich über das ganze jahr ausdehnen. ich kann mir es einfach nicht vorstellen dass sofort alle pcs und notebooks vista installiert haben. ich weiss nicht wie es bei xp war, denn da war ich noch klein und hatte keine ahnung von pcs. hmmm. mal sehen.
hat MS eig schon bekanntgegeben was SP1 für vista rauskommt? xD
 
@mecmec: Sorry, aber du hast kein ökonomisches Verständnis. Protektionismus führt nur zu noch mehr Arbeitslosen. Bitte schreib nicht solche Halbwahrheiten und Vermutungen, sondern bilde dich im Bereich VWL und BWL erstmal.
 
ich meinte wann SP1 rauskommt lol
 
@mecmec: lool wieso sollten die schon von sp1 reden?würde ja einen super eindruck machen.
 
Die müssen die Auslieferung schon deswegen verzögern (lassen), damit alle zuvor noch Ihre bereits bezahlten XP-Home-Lizenzen und Vista-untauglichen Hardwarekomponenten verscheuern können. Wenn ich bedenke, wieviele Notebooks heute noch mit äußerst bescheidenen Grafikkarten (sowohl was den Chipsatz derselben als auch deren Speicherausstattung [teilweise noch immer mit 0 MB] betrifft) verramscht werden, dann kommt mir das Heulen. Selbst einige Desktop-PCs eines führenden "Geiz ist geil"-Konzerns haben noch immer keine 512 MB RAM als Standardausstattung u.s.w. Wie soll da ein Vista so installiert werden, dass das neue BS "wenigstens" geiler aussieht als das bisherige?
 
Ich glaub ja das hier einfach der Urinstinkt "Neugier" bei den meisten Käufern ab Veröffentlichung von VISTA kaufentscheidend sein wird :)
Und die Hardwareanforderungen werden auch in der hardwaresparte die umsätze steigen lassen, da es ja viele Verkäufer gibt, die dann sagen werden das die Auststattung des PCs zu schwach ist und dem Kunden gleich ein bissl Hardware zu VISTA dazu verticken.
@makaveli:
Es wäre schon möglich das sie über SP1 nachdenken :) Immerhin wird ja auch schon der VISTA Nachfolger unter dem Namen "VIENNA" getibselt.
 
@S!nCE: Grundsätzlich hast Du bezüglich der Neugier sicherlich recht, jedoch kenne ich eigentlich (fast) niemanden, der sich jemals ein neueres Windows einzeln, also ohne jegliche Hardware dazu, gekauft hätte. Auch ich bin zu meinen XP-Lizenzen nur im Laufe der Zeit anläßlich des Neukaufs irgendwelcher Geräte oder HDD gekommen. Einzeln hätte ich mir das nie gekauft, weil einfach viel zu teuer. BTW: Wie man allerdings an einem Nachfolger (=VIENNA) jener Software programmieren kann (vor allem dann, wenn wie bei Windows nur ganz selten was von Grund auf neu gemacht wird), deren Vorgänger (=Vista) noch gar nicht fertig gestellt ist, frage ich mich schon lange.
 
Hi, also die Firmenserien von DELL sind eigenlich ganz ok. Die Privatkundenlinien sind teilweise schon ziemlich Panne. Das Dell wirklich in jedem Chip seine Signatur integriert ist zwar unschön aber was solls. Sogar unter Linux laufen die Kisten einwandfrei. Und wenn was dran ist kommt ein Techniker und tauscht die Brocken aus.
 
Irgendwie hab ich hunger
 
Ich sagte ja auch schön früher: Windows 2000 war im Dezember 1999 fertig, kam aber est Februar 2000 auf den Markt.
 
Dell hält den Verkehr auf. Aber Dell baut ja sowieso keine tauglichen PCs.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles