Sharp RRAM - 1000 Mal schneller als Flash-Speicher

Hardware Der Elektronikkonzern Sharp hat zusammen mit einer japanischen Universität eine neue Art von Speichermodulen entwickelt. Diese haben eine Reihe von beeindruckenden Eigenschaften, die dafür sorgen könnten, dass der bisher üblichen Flash-Speicher ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
1000 mal schneller? Wow, und mit aktueller Herstellungstechnik?
Heißt das es kostet nicht mehr? Wäre ja klasse :-)
 
@Windows-User: naja, ein wenig teurer werden die schon noch sein, allein schon wegen der anfangs hohen lizenzgebühren, sharp will ja auch die entwicklungskosten wieder reinkriegen, befürchte ich :-)
 
@Windows-User: nunja es gab schon einiges was mit etwa dem tausendfachen angepriesen wurde! Ist jedoch nie in Umlauf gekommen weil entweder zu teuer oder nicht richtig laufend! z.B. die Medien in CD-form mit 1000 GB Speicher. Diese waren allerdings viel zu langsam und sind deswegen nie in Umlauf gekommen! Die Firma wollte zwar schnellere Methoden finden um zu lesen und zu schreiben hat es aber scheinbar nie geschafft! Wenn hier ähnliche Probleme auftreten wird das ganze wieder in den Wind geschossen und es bleibt bei Gerüchten!
 
Hey, ist doch ganz einfach..die meisten solcher Ankündigungen bzw. Gerüchte werden marktreif entwickelt, aber dann wird entschieden das der Markt für so einen gewaltigen Sprung noch nicht bereit ist und es landet erstmal für paar Jahre im Tresor. In der Zwischenzeit werden viele andere Speichertechnologien etc. erstmal auf den Markt gebracht und verkauft, welche einen viel kleineren Sprung nach vorne sind..Und irgendwann kommt dann diese Technologie wieder zum Vorschein, wenn bis dahin nicht etwas besseres gefunden wurde.. :D MfG CYA iNsuRRecTiON
 
Die Entwicklungen im Bereich Flashspeicher kann ich nur begrüßen. Wenn damit auch noch das Problem das begrenzten Lese- und Schreibvorgänge behoben ist und die Größen und Preise stimmen, dann heißt es wohl bald HDD ade. :D
 
@Vyper: hätte ich persönlich kein problem mit :D wenn zB nen 1,5 '' Flashspeicher so 80-100 gb speichert! und dann noch erschwinglich ist ( so 100 &$8364: :D ) wär doch alles toll
 
1000 Mal schneller... aha... ich hab jetzt gerade keine Daten zur Hand, kann jemand ausrechnen welche USB-Schnittstelle man dafür bräuchte? USB2.0? USB6.1? Ist doch alles bloss dummes Zeugs, so lange kein brauchbarer Ersatz für den wahren Flaschenhals in einem System kommt... und zwar der Festplatte.
 
@Islander: Wer oder was zwingt Dich, Flash-Speicher per USB anzubinden? Man kann auch problemlos per SATA-2 angebundene Festplatten aus Flash-Speicher bauen. Oder wie wäre es mit Flash-Speicher, der auf einer PCIe-x32-Karte sitzt.
 
@Islander: Ups, ein Mitdenker. Welch rares Gut auf WinFuture!
 
@Islander: Hä? Du scheinst das nicht zu verstehen. Ist doch cool, 1000mal schneller. Sharp, hast du vor groß zu werden?
 
@TiKu: Warum gibt es das heute nicht schon? Genau, weil es viel zu teuer ist. Und das wird der neue Speicher auch sein. Flash-Festplatten sind derzeit unrealistisch, da unbezahlbar. Es muss etwas her das jetzige Festplatten auch wirklich ablösen kann. Und bevor das nicht passiert wird Flash-Speicher das tun was er die ganze Zeit schon tut... in.. genau, in USB-Sticks sitzen!
 
@Islander: Wer sagt denn überhaupt, dass der RRAM in PCs eingebaut werden muss? Wie wärs z.B. in mobilen Geräten? Handies, Handhelds, PDAs? Schonmal daran gedacht? Wenn ich mir so anschaue, welch wahnsinnige Geschwindigkeit beim Aufrufen von Daten auf meiner 512MB mini-SD zum Tragen kommt, wäre ich glücklich diese auf ein 1000stel zu reduzieren!
 
@Islander: Flash-HDDs sind schon heute keine Seltenheit mehr - so weit ich weiss, sind diese zwar abartig teuer, werden aber z.B. vom Militär verwendet, da sie viel größere Strapazen aushalten als herkömmliche, mechanische HDDs
 
@Islander: schon daran gedacht das sich sata gut dafür eignet aus dem gehäuse geführt zu werden und das es hotswap fähig ist? usbsticks mit sata anbindung sind also durchaus denkbar aber wie die anderen vorredner schon angeführt haben ist die verwendungsmöglichkeit von flash speicher schon heute mannigfaltig, man muß nur die augen aufmachen
 
@Islander: Flashfestplatten sind schon lange im Einsatz :) Zwar nicht bei uns normalen Leuten aber Militärs etc.. 1000x schneller is ja schön und gut, aber wieviel sollen denn diese RRams speichern können ?MB,GB,TB(*träum*):D?
 
@Islander: "Warum gibt es das heute nicht schon? Genau, weil es viel zu teuer ist." Falsch! Weil die ANzahl Schreibzyklen begrenzt sind bei nem Flash-ROM. Und die zig-zentausende erreichst du halt sehr schnell, wenn du extreme Schreibzugriffe wie z.B: ne Auslagersungsdatei hast.
 
1000mal schneller klingt wirklich nett. Aber wie schnell wäre das dann in etwa? Naja klingt auf jeden Fall schonmal nett. Wird aber sicher noch ein ganzes Weilchen dauern bis das ganze öffentlichkeits tauglich ist.
 
@Gibdos: Also mein derzeitiger USB-Stick von Samsung schafft etwa 9MB/s (schreiben), Hersteller sagt 12MB/s. Naja, den Faktor 1000 halte ich in diesem Fall doch ein wenig für utopisch (9GB/s). Aber einfach mal abwarten...
 
Wenn die Teile erschwinglich und groß werden, wäre das doch ne Alternative im BluRay HD Kampf...
 
mit aktueller aktuellen Herstellungstechnik und dann noch 1000mal schneller?
Gibts da keine Einschränkung bezüglich der Beschreibvorgänge? Wieviel MTBF (mean time between failures)?
 
Vermutlcih sind 9 GB/s utopisch, da die Bandbreite bei der Anbindung des Speichers limitiert ist. Außerdem wird die eine theoretische Datenrate gemeint sein.
Bei der gewöhnlichen HDD ist die Ummagnetisierung eines einzelnen Bits ja auch richtig schnell - nur hängt da noch nen Haufen Mechanik dran. Die gibt es beim Flash ja nicht...
 
Somit machen nun auch Flash-HD's Sinn, denn die popeligen 25mbyte/s wären nicht gerade so doll.

@ Islander, warum es heute noch kaum FlashHD's gibt?
Liegt nicht nur an den Kosten direkt, sondern eher an den noch zu kleinen Speicherdichte :)

Die Preise sind ohnehin am purzeln. Nun machen auch kombi HD's welche für WinVista vorgesehen sind, Sinn.

Ist nur zu hoffen, das neue Verfahren geht nicht zu lasten der max. schreib/lese vorgänge der Chips!
 
Hmm 1000 mal schneller... benötigen die dann auch 1000 mal mehr "Saft"? Wäre schon ideal, wenn die wie die bisherigen Flashspeicher sehr sparsam wären.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.