Microsoft will die UMPCs zu Fernbedienungen machen

Hardware Zur CeBIT wurden die neuen ultramobilen PCs (UMPC) erstmals in aller Öffentlichkeit präsentiert, nun wird allmählich immer deutlicher was Microsoft mit den Geräten vor hat. Neben der Nutzung als kompakter Begleiter für unterwegs, sollen die Geräte ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
1000 Euro für eine Fernbedienung... klasse Idee *fg* Sowas gibt ja bereits ... ist in den Staaten sehr beliebt... aber keine Ahnung auf was für Lösungen die da zurückgreifen und was diese Kosten... neu wäre diese Idee zumindest nicht.
 
@Chuck: Das hab ich auch gerade gedacht ... 1000€ :) ... Da stellt sich mir doch gleich die Frage: Wie lange hält der Akku? ... Also wenn UMPCs überhaupt bei dem Preis zu etwas zu gebauchen sind, dann bestimmt nicht als Fernbedienung.
 
@Rufus2000: der hällt 3,5h und soll in den nächsten zeiten auf 8h ausgebaut werden
 
@ Meatwad: Wenn du das durch Links belegen könntest, wäre das für mich schon sehr hilfreich. Danke.
 
Mein Fernseher kostet ja nicht mal die Hälfte :D
 
@Lil_Vipha: vlt kannste ja dann das bild vom fernseher aufem origami sehen und damit durchs haus dackeln....lol
 
Wehe, das Ding hat mal einen Fatal Error, dann muss ich doch noch mal zu einem Buch greifen!?
 
Ultra-mobile PC (UMPC) Display Emulator Beta http://tinyurl.com/q9sru
 
Das haben wir in 5 Jahre alle und ist so selbstverständlich wie ein TV heutzutage.

Da können wir in 5 Jahren nochmal drüber diskutieren. Mal sehen wer es nicht hat. :P

btw: meint jemand ernsthaft das es in 5 Jahren noch Internet-Cafes gibt?
 
@Kammy: Bei der Entwicklung der Telekom werden wir auch in 10 Jahren kein flächendeckendes DSL haben und damit wird für manche der Weg zum Café bleiben. In 5 Jahren werde ich noch immer meine Multifunktionsfernbedienung haben und von meinem NAS aus gestreamte Filme gucken :)
 
naja bis her sind die eisatzgebiete bis auf die gps funktion lächerlich!!!
 
@tux-züchter: Was willst du mit der GPS Funktion wenn Akku nicht lange hält?
 
ich denk ma, dass es dann sicher KFZ-ladegeräte gibt
 
@Meatwad: Natürlich, irgendwo findet man immer Strom. Aber das täuscht nicht über schwache Akkus hinweg. Mobil heißt für mich "ungebunden", das gilt auch für das KFZ. Ich begreife einfach nicht das die Industrie mit immer mehr "mobilen" Geräten auf den Markt kommt und dabei immer das wichtigste vergisst ... die Akkulaufzeit. Ich hätte mir des öffteren schon "mobile" Geräte kaufen wollen, aber immer hapert es am Akku. Es wird mal Zeit das die Industrie sich mit der Entwicklung gescheiter Akkus beschäftigt, und nicht immer jeden Modetrend hinterher rennt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen