Umfrage: Geringes Markenvertrauen in Microsoft

Wirtschaft & Firmen Laut einer Umfrage von Forrester Research sind Bose, Dell und Apple bei den US-Kunden die führenden Technologiemarken. Microsoft dagegen steht fast an letzter Stelle. Im Bereich Personal Computer und Unterhaltungs- elektronik ist ein pauschaler ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Naja... Telefonumfrage und dann 'nur' 4700 Teilnehmer... nicht sehr vertrauenerweckend diese 'Studie'.
 
@Chuck: Die Infratest dimap-Umfragen werden mit 1000 Teilnehmern erstellt. Und seit das Verfahren etwas geändert wurde, weil bei der Bundestagswahl die Prognosen ja doch sehr deutlich abwichen, sind sie auch wieder sehr genau geworden, wie die Landtagswahlen gezeigt haben. Interessant wäre dabei also noch die Information, wie die Teilnehmer ausgewählt wurden.
 
wenn es repräsentativ sein soll, dann wurden sie willkürlich gewählt. Vorauswahlen implizieren Subjektivität und sind nicht mehr repräsentativ. 4700 Teilnehmer sind ne Menge. Ob das auf die vielen Einwohner der USA auch viel ist, ist die Frage. In Deutschland braucht man rd. 1100 Teilnehmer um representativ sein zu können. Bei 297.700.000 Einwohnern in den USA und 82460000 in Deutschland sind die 4700 im Verhältnis zu den 1100 ausreichend um repräsentative Umfragen machen zu können.
 
@beide: 4700 bei mehreren hundert Millionen ist nicht repräsentativ. Schlechtes Wetter, die Leute die grad mies drauf waren erwischt und schon bekommt der eine oder andere ein Schlechtes Zeugnis ausgestellt. Dazu die richtige Fragestellung und die richtigen Hinweise und schon bekommt man das Ergebnis dass man haben wollte. Solche Umfragen sind nur von StatistikFuzzis relevant haben aber wenn man die Vergangenheit betrachtet nie etwas mit der Realität zu tun.
 
@Chuck: Wenn das Wetter schlecht ist, wirkt sich das auf alle gleich aus. Wenn die Fragestellung beeinflussend ist, ist es unabhängig von der Teilnehmerzahl nicht repräsentativ. Und wie schon gesagt: Die Sonntagsfrage basiert auf einem Verhältnis zur Gesamtheit, das ähnlich ist... und gilt als repräsentativ. Also an der Zahl kann man jedenfalls nicht ausmachen, dass es hier nicht zutrifft.
 
@Chuck: du weißt nicht ganz wovon du redest... in der psychologie/statistik sind die 4700 leute repräsentativ bezogen auf die Einwohnerzahl der USA. Nur weil du dir das nicht vorstellen magst/kannst/willst heißt es nicht dass das nicht so ist. Zu ergründen warum die 4700 Leute ausreichend sind überlasse ich deinem Forscherdrang. Gegen generelle Kritik an Umfragen ist nichts einzuwenden, aber glaube mir, statistisch gesehen ist die Anzahl an Leuten ausreichend :) Und du wirst nicht glauben wie viele Dinge im täglichen Leben von Umfragen/Untersuchungen beeinflusst sind. Und was du so salopp als StatistikFuzzis deklarierst sind nur allzu oft einfach Mathematiker. Aber glaub du nur was du willst...
 
@Aldaris: Naja, ich kenne etliche die Regen, Hagel und Sturm toll finden. Wichtiger ist aber eher der Punkt der Fragestellung... habe selber oft an solchen Umfragen teilgenommen und man wurde immer in eine gewisse Richtung gelenkt. @VoodiX: Keine Sorge, ich weiss genau wovon ich rede... solche Studien sind einfach nichts wert und nicht repräsentativ weil sie manipuliert werden und der Wahrheitsgehalt der Aussagen nicht geprüft wird. Psychologen und Statistiker haben eins gemeinsam... sie raten nur und hoffen in die richtige Richtung zu schauen. Wieviel Umfragen wert sind hat die Vergangenheit gezeigt... viel Trara um Umfragen etc und am Ende kam ein komplett anderes Ergebnis und dann die Ausrede "naja, war ja nur eine kleine Umfrage". Würfeln oder Affen mit Ja/Nein Button befragen führt idR zum selben Ergebnis.
 
@Chuck: ja, habe ja auch nie behauptet dass ich Fan von Umfragen und co bin, wenn ich gebeten werde bei soetwas mitzumachen erzähle ich meist freischnauze was mir grad in den Sinn kommt :) ich hatte mich ja nur darauf verbissen, dass nach den Regeln der Statistik, besagte Anzahl prinzipiell ausreichend ist. Ich persönlich glaube nicht, dass die Leute so ein schlechtes Bild von Microsoft haben: wer sich in so vielen Bereichen wie MS engagiert bekommt einfach auch jede Menge Kritik zu hören. Andererseits vertrauen die Marketingabteilungen in Firmen wie MS durchaus auf Umfragen und bauen resultierend darauf ihre Strategien auf. Vielleicht wird man also in Zukunft verschärft Versuche von MS zu sehen/hören bekommen, das eigene Image wieder aufzupeppeln, oder aber MS hat eigene Umfragen die das Gegenteil "belegen" und schert sich nicht weiter um obige Umfrage.
 
Bose, das ist doch diese sauteure Audio-Marke, oder? Der Klang von denen ist für den hohen Preis meist gar nicht so toll. Bezahlt man doch nur den Markennamen.
 
@andreasm: Hmm...du scheinst dich nicht wirklich auszukennen. Bei Bose bezahlt man für Spitzenqualität (!). Bitte nicht über Sachen reden bzw. schreiben von denen man keine Ahnung hat. PS: Nein, ich arbeite nicht bei und auch nicht mit Bose zusammen.
 
Ich hab schon paar Bose Anlagen gehört und die haben mich jedenfalls nicht überzeugt. Meyer Sound , KME oder HK finde ich weitaus besser. Aber ist ja Geschmacksache
 
@andreasm: na Du darfst gerne mal probehören kommen, hab im wohnzimmer ein paar bose 901 und accoustimas 5 stehen die an 2 high-end endstufen angeschlossen sind :-) (*g am besten finde ich die Watt Leistungsangabe bei den 901 **UNLIMITED**)
 
@andreasm: kannich mich zoki nur anschließen. Bose waren die ersten die es geschafft haben mit 2 lautsprechen kino sound nach hause zubringen. Die anlagen von denen sind jeden einzelnen Cent wert einfach nur der Hammer. du bekommst auf geringsten platz einen sound herraus und wunderst dich wo die boxen stehen nur genial.

Für die die es noch nicht wissen bose entwickelt acuh in der fahrzeugtechnik zurzeit grade ein LineaFahrwerk damit ist es möglich quasi über den asphalt zu schweben jede kleinste bodenwelle wird durch die motoren direkt ausgeglichen man merkt nix
 
Microsoft selber Schuld, verbugte Software und Termineinhaltung ist ein Fremdwort.
Schade das ich von Linux =0= Plan habe, sonst wäre ich wohl auch weg :(
 
@avril|L: Was nicht ist kann ja noch werden. :-) Wenn du dich dafür interessierst solltest du dich einfach mal damit beschäftigen. Wenn du es eine Zeit lang benutzt lernst du es irgendwann ganz automatisch.
 
@avril|L: Oder mal im WF linux forum stöbern :)
 
@avril|L: termineinhaltung ist ein fremdwort, ja. verbugte software dagegen nicht! lies deinen text nochmal durch, dann wirst du deinen fehler sicher bemerken... :o) mfg
 
@avril|L: Genau solche Leute wie dich haben die befragt, =0= Ahnung von den Alternativen, aber du wärst sofort weg und auch sofort glücklich damit.
 
ich wäre auch bei linux, ich hatte es auch mal ne zeit lang aber leider hält einen die software und games immer zu window... naja bin mal auf vista gespannt, vll ändert sich ja was... (was ich nicht glaube)
 
@driv3r: Das habe ich früher auch immer gedacht. Aber inzwischen bin ich der Meinung, dass ich mich nicht nur wegen ein paar Games an ein Betriebssystem binden lassen werde. Habe momentan Linux und Windows aufm PC, und wollte ursprünglich Windows nur noch für Games benutzen. Inzwischen bin ich so überzeugt von Linux, dass ich Windows selbst dafür nicht mehr benutze. Könnte es also eigentlich jetzt runterschmeißen, bin ich aber irgendwie immer zu faul zu. ^^
 
Wundert mich im Grunde nicht wirklich, aber das sie sooo weit hinten liegen... holla. Naja, irgendwann können wohl auch mehrere Millionen in Werbung und Marketing darüber hinwegtäuschen, das die populären Produkte WinXP und IE etwas zu viele Macken haben.
@Zoki: Die Frage ist ja, welche Qualität zahlst man bei Bose? Das die Boxen ewig halten oder das sie spitzenmässig klingen? Ersteres unterschribe ich sofort, das zweite mit sicherheit nicht. Wird schon seinen Grund haben dass in so vielen Tests Bose nicht wirklich auf den vorderen Plätzen landet.
 
Ich hoffe MS brings auf die Reihe, vielleicht wird sich so einiges mit Vista ja ändern und die werden evntl. mehr vertrauen der Kunden gewinnen, wer weiß. Ich hoffe das MS was gutes aus Vista macht ich habe erlich gesagt keine Lust auf Linux oder ähnliches umzusteigen. Aber wenns MS nicht anders will....
 
@-=©Tiger-X©=-: Trotz Vista wirst du dein XP noch ein paar Jahre behalten können.
 
Zitat news Text:"...wären mit einer Alternative aber mindestens genauso glücklich..." Was hält sie denn davon ab eine Alternative zu nutzen ? Meckern über MS, haben aber null vergleich zur Konkurrenz, weil sie sie nie ausprobiert haben.
 
@species: So eine Umafrage sollte man nicht überbewerten. Microsoft ist zwar noch der Platzhirsch auf den Markt, trotzdem bekommt er mächtig Gegenwind. Nicht zuletzt von den eigenen Mitarbeitern. Ich denke die Umfrage ist repräsentativ. Zumindest tendenziell zu bewerten. Außerdem nutzen schon viele User Alternativen als Zweitsystem.
 
@juelich: Ich nutze auch ein Zweitsystem, konnte aber noch keine Verbesserung gegenüber MS feststellen, eher das Gegenteil. Deswegen ist MS nicht besser als die Alternativen, aber auch nicht schlechter. Man muss vergleichen um Urteilen zu können, und das haben die wenigsten getan. Ein DAU wird mit allen BS unzufrieden sein, das sagt aber über die Qualität nix aus.
 
@species: Es geht auch ums Vertrauen und da hat Microsoft nicht gepunktet. Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass alternative Betriebsysteme für die altäglichen Aufgaben genauso gut gerüstet sind. Bisschen Mails schreiben, bisschen surfen, bisschen Briefe schreiben, bisschen FIlme gucken, bisschen Musik hören, etc... viele sind einfach nur zu bequem für was neues. Das sind die altäglichen Aufgaben. Sieht man mal von den Spielen ab, ist Linux bestens für diese Täglichen Arbeiten gerüstet. Ich kann mich jedenfalls nicht beklagen.
 
Jede Studie über 3000 Probanten ist aussagekräftig nach der Gauss'schen Normalverteilungskurve. Naja, aber wer weiss schon etwas über Statistik.
 
Wenn ich nach "Technologiemarken" gefragt würde, wären (hauptsächliche) Softwarehersteller auch eine der Antworten die ich kaum geben würde. "Technologie" ist für die meisten Leute eben das was sie Anfassen können, sprich HARDWARE. Das ist zwar sicherlich nicht Lexikon-korrekt, aber das ist tatsächlicher sprachgebrauch ja auch selten. Ich halte die Studie deswegen (bezogen auf MS) für nicht aussagekräftig da ausser der X-box und ein bisschen Pc-Peripherie praktisch nicht als Hardwareproduzent in erscheinung tritt. Ganz anders als z.B. Apple.
 
@e-foolution: Genau das ist der Punkt! Die Leute denken an iPods, Playstations, Anlagen, PCs etc. pp., wenn sie nach Technologiemarken gefragt werden, insofern ist dieses Ergebnis mehr als zu erwarten.
 
In einer anderen Studie wo es um die Meinung von Firmen geht hat Microsoft es zumindest bis ins untere Mittelfeld geschafft... das 3te Jahr in Folge. :) http://tinyurl.com/oyzbm - PDF
 
Das Ergebnis fällt in der Regel so aus, wie es der Auftraggeber wünscht. Alles nur eine Sache der Fragestellung. Die wissen genau wie sie fragen müssen, um zu diesem oder jenem Ergebnis zu kommen. Damit will ich aber jetzt auch bestimmt nicht MS verteidigen.
 
Seit wann ist denn ein "Dealer", in diesem Falle Dell, eine Technologiemarke? Die produzieren doch weder Hard- noch Software noch betreiben die irgendwelche Forschungseinrichtungen! Und natürlich stimmt es, dass das Ergebnis einer Antwort, in diesem Falle einer Umfrage, sehr stark von der (NICHT)Fragestellung abhängt!
 
Ich versteh die Frage sowieso nicht. Was ist denn ein Markenvertrauen? Windows ist auf den meisten Rechnern installiert, dass hat nichts mit Vertrauen zu tun, sondern mit der Tatsache, dass der Ottonormalbürger regelrecht mit Windows gefüttert/gefoltert wird.
 
@michaela_m: ....und deshalb logischerweise damit unzufrieden ist, und kein vertrauen mehr hat. Mit was sollte er auch sonst unzufrieden sein ? Er kennt ja nix anderes.
 
Wer zu Hölle aht vertrauen in Apple
 
@Death_By_Stereo: Sehr viele... wer einmal mit x86 Kisten leben musste und zu Apple kam kam in eine neue Welt der Qualität... heute sind es zwar auch x86 Luder aber die Arbeit die in die Verabreitung gesteckt wird ist noch immer höher als bei vielen anderen Anbietern.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles